Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829

    Die leidige Suche nach der Gewandung

    Hallo ihr Lieben.

    Ich bin seit einiger Zeit dabei mir mal wieder Gedanken zu machen ins LARP zurückzufinden und meinen Magier wieder aus dem Keller zu holen.
    Allerdings werde ich gewandungsmäßig eine völlig neue Richtung einschlagen, was sich u.A. auch auf die Farben einschlägt (ich werde schwarz/grün absetzten)

    Leider bin ich einfach nicht zufrieden mit meinen Ideen. Irgendwie "fehlt da einfach was". Ich weiß nicht was. Details waren ja nie meine Stärke aber im Moment lauf ich wirklich gegen ne Wand.

    Meine Vorstellung vom Charakter war es ihn etwas vom Magiersein wegzunehmen und eher als Wohlhabenden gelehrten zu gestalten.
    In meiner Vorstellung und Spielidee wollte ich den Charakter dahingehend münzen, dass eben durch seine Fähigkeiten an Geld kam und dieses dann mit eher Weltlichen Mitteln mehrte. Also seine magischen Fähigkeiten zwar noch hat, aber wesentlich lieber Krieger anstellt, als sich selbst in Gefahr zu bringen.
    Dementsprechen hätte ich ja doch gerne eine zumindest etwas edler wirkende Gewandung...

    Hier erstmal ne Zeichnung, damit mal ein Grundlegendes Verständnis da ist:



    Darauf zu sehen sind mehr oder weniger 3 Kleidungsstücke:
    1. Dunkel: Eine Unterrobe wird warscheinlich eher ein einfache langer leicht taillierter Tunikaschnitt mit Trompetenärmeln (nennt man das so o.ô?)
    2. Hell: Eine Überrobe die vom Schnitt her meiner Alten recht ähnlich sein soll. Also etwas kürzer als die Unterrobe, die Ärmel nur bis ca. Ellenbogen (auch Trompetenmäßig) und vorne durch Schließen/Ketten zusammengehalten. die beiden Teile sollen sich nicht vollständig treffen, sodass von der Unterrobe immer etwas zu sehen sein wird.
    Hinden wird das Teil wohl etwas unter dem Knie einen rundlichen Abschluss finden.
    3. Dunkel: Eine Art Gugel. Allerdings von größerem Durchmesser als das normalerweise der Fall wäre. Sie soll so ein bisschen der "hingucker" der Gewandung werden. Einfach weil ichs mag soll sie eine Kapuze bekommen.

    Im Moment bin ich am Überlegen wie ich es mit Borten besetzten soll. Ich würde ja auf Goldborten stehen, da diese recht einfach etwas edleres verleihen. Das Problem ist eben da mal eine gescheite zu finden die dann nicht nach Fasching aussieht.

    IM MOMENT bin ich am überlegen ob ich das ganze Blau/Weiß oder Rot/Weiß gestalte. Dabei wäre der dunkle teil dann der farbige.

    Meine Überlegung wäre im Moment die Unterrobe aus einem Gemusterten Stoff zu machen. Ich suche im Moment dafür einen Blau in Blau gemusterten Damast.

    Die weiße Robe müsste dann irgendwie anderweitig an Details gewinnen, da sonst warscheinlich zu viele gemusterte Stoffe aufeinander treffen...
    Eigentlich würde ich ja schon irgendwie auf diesen Stoff stehen:
    http://www.stoffburg.com/product_inf...reme-gold.html

    Die Gugel...ja...
    Wie gesagt ich würde sie gerne als Eyecatcher haben.
    Im Moment fallen mir da nur Stoffe jenseits der 100€ ein, die ich zwar nicht komplett ausschließe, aber ne günstigere Idee wäre hier doch nicht ganz verkehrt

    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich.

    Also Stoffe bis 30€ pro Meter wären net so dramatisch alles drüber is halt immer sone Sache. Falls das wem bei der Ideenfindung hilft.

    Hat jemand noch ne Idee für mich? Und seis nur ein Denkanstoß >.>

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    40€ für nen Meter Baumwolljaquard? Hui.
    Vielleicht würde es sich anbieten, als wohlhabender Mensch diesen Wohlstand durch Seide anzuzeigen. Das schaut idR. auch vom Glanz her einfach besser aus als die (vermutlich mercerisierte) Baumwolle. Persönlich würde ich dafür die unterste Robe aussuchen, während der Rest dann vielleicht in etwas wetterfesteren Materialien gehalten werden könnte.

    Mit dem eng anliegenden in Verbindung mit den Trompetenärmeln bin ich mir nicht so ganz sicher...ich würde weit zu weit und eng zu eng nehmen, also beispielsweise ein überall eng anliegendes Untergewand, und darauf dann eine überall weite Robe. Oder irgendwas in der Richtung. In jedem Fall solltest Du nicht vergessen, daß intuitiv viel Stoff = viel Geld bedeutet. Selbst wenn es eng wird, kannst Du da zum Beispiel durch so etwas wie Fältelungen anzeigen: Schaut mal, wieviel Stoff ich trage!

    Mir ist klar, daß Du die Gugel zum Eyecatcher machen willst, Du willst aber vielleicht eben auch die Allwettertauglichkeit beachten. Hier wäre ein Wollstoff sicher nicht fehl am Platze, den Du natürlich weiter verzieren könntest. Gerade wenn es ein doch irgendwo magisch begabter Charakter ist würde es sich anbieten, an der Stelle Runen und so einen Kram aufzubringen. Dazu kannst Du Dich natürlich auch den üblichen Verzierungsmitteln bedienen: farblich abgesetzte Ränder, aufgenähte Zierstreifen oder auch eine Reihe von aufgestickten Perlen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276
    Mag vielleicht blöd klingen, aber guck mal ob du Bilder des toten Dumbledores aus Harry Potter 7.2 findest.
    Da könnte eventuell was passendes dabei sein.

  4. #4
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Ich würde persönlich auch eher Richtung Seide tendieren und überlege zurzeit meinen Magier mit einigen Stücken aus Seide auszustaffieren...

  5. #5
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Danke für den Tipp mit dem vielen Stoff Kelmon. Als du das gesagt wars so ein "ja klar!" Moment. Werde ich definitig in die Planung mit aufnehmen und das ganze etwas weiter gestalten.

    Dubledore habe ich jetzt noch nichts genaues gefunden, meist nur viel Bart werde ich zuhause nochmal ansehen. Soweit ich das erkenne lebt die Robe aber stark davon einfach uuuunglaublich bestickt zu sein?

    Ich war zugegebenermaßen auch schon an dem Punkt nur Seide zu verwenden. Jenachdem wäre das durchaus noch im finanziellen Rahmen.
    Ich fürchte mich nur stark davor, dass alles sehr sehr langweilig aussieht, wen ich einfach so viele große Flächen habe...

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wie gesagt, Du kannst auch die einzelnen Kleidungsstücke nochmal mit andersfarbigem Stoff absetzen. Z.B. an allen Säumen den Stoff 10cm weit wegschneiden und durch einen kontrastierenden Stoff gleicher Art ersetzen. Oder auch irgendwo zwischendrin, wie hier an den Ärmeln dieses Bliauts, oder auf diesen Bildern von karolingischer Mode
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Grundsätzlich würde ich ein bisschen darauf achten, dass, um einen hochwertigen und "reichen" Eindruck zu machen, viele Faktoren eine Rolle spielen.

    Nach sehr simplen, geraden Schnitte gefertigte Roben können z.B. auch aus relativ hochwertigen Stoffen fade aussehen, und Baumwolljaquard hat zwar eventuell ein nettes Muster, ist aber so für sich genommen in Haptik und Fall auch nicht gerade der Inbegriff eines schweren, hochwertigen Stoffs, gerade wenn er wie bei Roben frei hängt, da wären Samt und Wolle eher anzuraten (auch wenn man Details oder Futter natürlich auch gemustert machen kann. Ich würde da auf jeden Fall auch aufwändigere Schnitte in Erwägung ziehen, sei es der recht einfach umzusetzende aber durch die große Menge an Material interessant fallende Schnitt einer Jedirobe, oder detailreichere Schnitte mit Fältelungen, oder raffnierten Schulter- und Kragenschnitten:
    http://www.twinrosesdesigns.com/Cust...yle%20Robe.jpg
    Generell empfehle ich durchaus die diversen Kostümseiten zu den Harry-Potter-Filmen, da sind sehr interessante Designs dabei.

    Mit satten, dunklen Farben fällt es meiner Ansicht nach generell leichter, einen wertvollen Eindruck zu vermitteln, als mit Weiß.

    Draufgedonnerte Goldborten finde persönlich ja in 95% aller Fälle eher hässlich als bereichernd, das mag anderen Leuten aber anders gehen, ich würde stattdessen eher zu zurückhaltenden, weniger kontrastreichen Farben, und raffnierteren Verarbeitungsmethoden greifen, z.B. in (Runen)Formen gelegte feine Goldlitze oder dunkles Seidenband, welches aufgenäht wird.

    Manchmal kann man auch alleine durch Kombination ganz nette Effekt erreichen, ich hatte neulich für ein Stola eines NSC-Kostüms einen seidenartigen, glänzenden Polyesterstoff rechts und links mit einem Streifen von einer Art schwarzem Polyestersamt eingefasst, das sah gar nicht so schlecht aus, weil es dadurch sehr dick und fluffig wirkte, für ein SC-Kostüm würde ich aber tendenziell etwas mehr Budget für Material springen lassen und auch die Verarbeitung etwas feiner gestalten.

  8. #8
    Tala_Pran
    Tala_Pran ist offline
    Alter Hase Avatar von Tala_Pran

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.868
    ich habe für eine Robe den äusseren Teil aus Möbelbezugstoff genäht.
    Der fällt nicht nur sehr schön, ist strapazierbar und da es ein Restposten war, auch noch sehr güstig. Dass er schwer entflammbar ist, kommt als Bonus dazu.
    Aeshma, vielleicht eine Option für die Überrobe.

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Den Hintergrund-Gedanken find ich schön, damit kann man schon viel machen. Die Gewandung find ich aber momentan noch nicht so spannend. Besonders die weiten Ärmel find ich etwas fad, einfach schon viel zu oft gesehen. Ich weiß, das ist so ein schönes "Ich bin reich, ich muss nix mehr selbst schaffen"-Zeichen. Doch zusätzlich zum "Schon oft gesehen"-Faktor kommt noch, dass man reinschaun kann, also die Ärmel zusätzlich gefüttert sein müssen und am besten noch schlanke Ärmel darunter getragen werden müssten*.

    Schöner find ich persönlich für reiche Leute aber Scheinärmel, sie wirken prollig, ohne (momentan zumindest noch) 0815 zu wirken und sind trotzdem noch praktisch. Zusätzlich ziehen sie den Körper schön in die Breite und bewegen sich schön mit

    Das Stichwort Dumbledore ist auch nicht mal verkehrt, wobei sein Stil eher gehoben und ruhig ist, ich denke, du willst was pompöseres haben. Abschauen könnte man sich jedoch die Umgekrempelten Schleppenärmel (das wirkt wieder etwas eigener mMn und männlicher), sowie die breiten Borten vorne, den breiten Gürtel / die Schärpe.
    http://2.bp.blogspot.com/_GIchwvJ-aN...2Bcostumes.jpg
    http://www.alleycatscratch.com/exhib..._736_CresW.jpg

    Der vordere Teil erinnert mich doch etwas zu sehr an Tarens Robe, die zwar schön ist, für mich jedoch zu sehr nach Computerspiel aussieht. Vielleicht die Bänder links und rechts verlängern und zu einem ärmellosen Mantel mit hinten und seitlich langen einschnitten machen, so dass der Mantel immer wieder aufklafft um die Robe darunter zu sehen?



    * Wie Kelmon schreibt, füttern sollte eh ein Muss bei diesem Projekt sein. zudem ist mein Vorschlag auch nicht ohne schlanke Ärmel und Futter möglich ' Also einfach vergessen...


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich denke mal das Füttern der Kleidung sollte bei dem Projekt ein Muß sein.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Suche nach dem richtigen Konzept
    Von Hineya im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 22:45
  2. Suche nach Charakter Tipps
    Von larper97 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 14:25
  3. Auf der Suche nach dem perfekten Con
    Von Gerwin im Forum Laberecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 14:30
  4. Wandersmann/Tagelöhner auf Suche nach Lehrmeister
    Von phonophobie im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 12:23
  5. Auf der Suche nach dem Glück...:D
    Von Krieger als Mensch im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 10:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de