Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Miko
    Miko ist offline
    Grünschnabel Avatar von Miko

    Beiträge
    15

    Halber Anfänger sucht Charakter

    Also ich habe zwar schonmal gelarpt allerdings ist das schon eine Weile her und hat damals auch wegen Zeitmangel nicht lange gehalten aus diesem Grund zähle ich mich eher zu den Anfängern, auch wenn ich schon ein bisschen LARP Erfahrung mit meiner Druidin und in letzter Zeit auch durch LARP Training sammeln konnte.

    Ich hätte auf jeden Fall gerne einen kämpfende Figur weil ich da wirklich Spaß dran gefunden habe. Bogen Schießen habe ich schon ein wenig gelernt, zumindest treffe ich mitlerweile meistens was ich treffen möchte, mit dem Schwert empfinde ich mich selber als noch nicht so gut, das könnte allerdings auch daran liegen das meine Trainingspartner wesentlich mehr erfahrung haben.

    Ich hätte gerne einen Charakter der weder durch Reichtum und Stand, noch durch ganz besondere Dramen auffällt. Sie soll bis dato ein halbwegs normales Leben geführt haben, weil ich ihr keine großartige Erfahrung einbauen möchte die ich selber noch nicht habe. Einen Narren habe ich an Stangenwaffen gefressen, allerdings habe ich den Eindruck das ich mit meinen 1,65 m ein wenig klein für die Meisten Stangenwaffen bin (wie verläuft sich das eigentlich, ich stelle mir das schwierig vor könnte da vielleicht jemand der Erfahrung damit gemacht hat was dazu sagen)
    Ich würde gerne meine Singerei ein wenig mit einbauen, vielleicht kann sie wenn es grad keine Kampf Sachen gibt ihr Geld damit verdienen, allerdings spiele ich keine Instrumente weshalb das ganze ohne Hilfe auf Acapella auslaufen würde.

    Soweit bin ich bisher. Ich weis noch nicht sonderlich viel aber ich arbeite noch dran, wollte mir nur eure Meinung einholen und schauen ob das im Rahmen der Möglichkeiten ist, bevor ich zu viel rumspinne.
    Vielen Dank schonmal im vorraus

  2. #2
    Stevie
    Stevie ist offline
    Grünschnabel Avatar von Stevie

    Ort
    Mönchengladbach / Garssen im Hochland
    Beiträge
    9
    Hmmm,

    also ich fass das mal zusammen...

    Kämpfender Char, am liebsten mit Stangenwaffe (oder Bogen?) der in seiner Freizeit auch singen würde, könnte, sollte.

    Ich würde sagen, schließ dich einem Landknechtshaufen an oder komm zum Imperium (wenn dich der Warhammer-Hintergrund interessiert)

    Bei beiden könntest du als Spießerin (Mit Hellebarde o.Ä.) mitziehen oder beim Imperium als Milizionärin mit dem Bogen loslegen.

    Zu den stangenwaffen kann ich nur sagen, dass ich mit meinen 1,84m eine 2,35m Hellebarde nutze und es gut funktioniert.
    Da die Dinger bei so 1,80m anfangen, solltest du also was passendes finden können.

    Das mit dem Singen könnte dann entweder in deiner Freizeit im Lager passieren um die Soldaten/Söldner aufzuheitern oder du bewirbst dich in der nächsten Taverne um abends das volk zu erfreuen

    Grüße aus Mönchengladbach
    Beeing crazy is the only thing that keeps me from going insane...

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Eine gute und eine schlechte Nachricht:

    Das singen lass (subjektiv) sein. Die wenigsten Larper die meinen sie können singen, können das wirklich. Und die wenigsten Sänger (ob nun in ihrer Freizeit oder auf Con) passen wirklich auf Con. Wenn das nächste mal jemand eine dramatische Stimmung mit ...Zehn Orks sind wir gewesen..zerstört dann..Todesstoß.

    Jetzt die gute: Zwar bist du mit deinen 1,6x Metern dem gegenüber im Regelfall körperlich nicht gewachsen..dass muss dich aber aus zwei Gründen nicht stören.

    Erstens ist die Verwendung von Waffen eine Sache die derartige körperliche Unterschiede relativ gut ausgleicht, und zweitens...heh..es ist Larp. Du kannst (wie jeder andere) eine Stangenwaffe besitzen und auch damit kämpfen. Kaum jemand wird deine Größe bemerken..aus einen einfachen Grund. Du bist offenbar eine Frau, und für eine Frau hast du eine durchschnittliche Größe. Da in den meisten Fantasywelten Frauen gleicberichtigte Wesen sind die auch jeden Beruf ergreifen können, kann eine durchschnittliche Frau auch Spießkämpferin werden. Ob du die Waffe in ihrer Länge deiner Figur und Größe anpasst...ist letzten Endes eine Frage des persönlichen Geschmacks.

    Von Landsknechten rate ich jedoch eher ab, die können eben nicht auf jedes Con, und passen von der Optik her noch seltener.

    Grüße

    Gerwin.

    Zum Thema "Frauen auf Schlachtfeldern gehen eigentlich gar nicht" verweise ich zusätzlich auf die Forensuche und Kelmons Signatur.

  4. #4
    Naran
    Naran ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Naran

    Ort
    Friedrichsthal (Saar)
    Beiträge
    578
    Grade weil du etwas kleiner bist finde ich eine Stangenwaffe ganz passend. Dann musst du nicht so mega nah an den Gegner ran, weil die Arme auch entsprechend kürzer sein dürften. Mich hat auch ein 1,60 Mädel auf Distanz gehalten, mit ihrem Stoßspeer (war abgesprochen, geht klar für mich!).

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Gerwin
    Das singen lass (subjektiv) sein. Die wenigsten Larper die meinen sie können singen, können das wirklich. Und die wenigsten Sänger (ob nun in ihrer Freizeit oder auf Con) passen wirklich auf Con. Wenn das nächste mal jemand eine dramatische Stimmung mit ...Zehn Orks sind wir gewesen..zerstört dann..Todesstoß.
    Schwachsinn. Singen passt wunderbar auf Cons. Dass man keine Halb- oder Ganz-OT-Lieder singen sollte und keine fröhlichen Tavernenlieder während der Schlacht anstimmen, versteht sich von selbst.
    Nur sollte man ohne Instrument eher nicht versuchen, einen IT-Beruf draus zu machen, A capella ist zwar an sich kein Problem, aber mit 1 Stimme nicht spektakulär genug, dass man damit was verdienen könnte
    Aber man muss ja auch nicht aus jedem Hobby einen IT-Beruf machen. Singt der Charakter halt gerne
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.177
    Zum Singen: Ich würde zumindest erstmal einfach so singen, und es nicht zum Beruf erklären.
    Zu Gerwins Einwand: Während ernsten Momenten keine Partylieder anzustimmen, bekommt jeder hin, der wirklich drauf achten will, abends beim Feiern z.B. ist es ja nicht problematisch. Auf die Zuhörer achten sollte man natürlich trotzdem. Schwierig kann als Anfänger die Liederauswahl sein, es gibt einige Lieder, die viele einfach nicht mehr hören können, und es ist manchmal auch schwierig auszuwählen, was noch passend ist oder was zu OT (auch, wenn es von z.B. einer Mittelalterrock-Band stammt).
    Wenn man in kleiner Runde singt, wo andere einem aus dem Weg gehen können, ist es weniger problematisch als z.B. in der Taverne, die vielleicht grad der einzige trockene Raum im Regenschauer ist - wo eventuelle genervte Zuhörer nicht "flüchten" können.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Singen ist ok, wir haben auch Leute die singen können in der Gruppe ( aber trotzdem keine Barden ( = Berufssänger) sind).

    Landsknrechte passen ganz gut, aber momentan sind die schon fast ne Modebewegung und den oft teilweisen obzönen Ton muß man auch mögen. :wink:

    Aber auch ein Armbruster-Fähnlein ( wie unseres ) mit gelentlichen "Adels anschluß" könnte eine Alternative sein.

    Stangenwaffen gibt es in verschiedenen Längen, da gibts sicher was passendes.

  8. #8
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Man muss kein Landsknecht sein (das ist ja schon ziemlich zeitspezifisch), es reicht ja einfach zu einem Söldnerhaufen zu gehören. Und da gibt es es eine große Zahl an entsprechenden Truppen, die auch Frauen an die Stangenwaffen ranlassen (die Vexiner Spießer zum Beispiel ).
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  9. #9
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    47
    Beiträge
    1.252
    Als sehr schöne und wirksame Waffenkombination für einen Einzelkämpfer möchte ich Kurzschwert und Buckler ins Spiel bringen. Der kleine Faustschild (Durchmesser 30-40 cm) wird von den meisten LARPern unterschätzt. Er fordert einen aktiven Kampfstil, lässt sich aber mit ein wenig Übung gut beherrschen. Auf kurze Distanz kann man sich damit hervorragend mit seinem Gegner schlagen, ohne dabei unkalkulierbare Risiken eingehen zu müssen.

    Zitat Zitat von Naran
    Mich hat auch ein 1,60 Mädel auf Distanz gehalten, mit ihrem Stoßspeer (war abgesprochen, geht klar für mich!).
    Inwieweit ist eine abgesprochene Spielhandlung ein Beweis dafür, dass auch mit 1,60m Größe eine (lange) Stangenwaffe passend ist?

    Als jemand, der selbst eher kurz gewachsen ist, spreche ich größeren Personen ein paar Vorteile beim Führen einer Stangenwaffe zu. Die Großen mit ihren langen Armen haben die Hebelgesetze einfach auf ihrer Seite.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Große Menschen haben einen Vorteil bei jeglicher Art von Nahkampfbewaffnung und bei fast jeden Nahkampf. Einfach...ihre Reichweite die entscheidend größer ist (neben Hebeln und Co).

    Gerade Stangenwaffen sind aber oft auch für kleinere Menschen konzipiert worden. Siehe hier nur das klassische Beispiel der Naginata, die ja bei Frauen sehr beliebt war und ist*

    Gruß

    Gerwin

    *mir ist durchaus bekannt dass es Frauen gibt die 1,80 und (viel) größer sind. Die meisten Frauen sind jedoch deutlich kleiner als Männer..so dass die Aussage richtig bleibt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht Larpgruppe im Raum Düsseldorf, MG, KR, VIE
    Von lonewulf im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 08:59
  2. Anfänger sucht Anschluss auf dem CoM
    Von Ortharwar im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 19:27
  3. Anfänger sucht Gruppe
    Von Mitrael im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 07:29
  4. Anfänger sucht Antworten auf Fragen, die...
    Von Mau im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 22:35
  5. Anfänger sucht Rat in Sachen Rüstung
    Von FinrodCarnesir im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de