Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Odium
    Odium ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5

    Frage eines blutigen Anfängers

    Hallo,

    Ich hab eine Frage bezüglich eines Chars, da ich am überlegen bin, mir einen eher zwergenähnlichen Char zu machen, da ich eher korpulent, etwas kleiner geraten (unter 1.70) und zu fremden etwas brumselig bin, bis ich ihr vertrauen gewonnen habe

    Als ich so drüber nachgedacht habe, kam mir die Idee eines Zwergeningenieurs in den Sinn, da die Zwerge meist als Meister dieses Handwerks dargestellt werden, nur mach ich mir Sorgen, dass es nicht etwas "abgespacet" ist, mit Fliegermütze, Fliegerbrille und Espingole oder ähnliches in einem mittelalterlichen Szenario herumzulaufen...

    Inspiriert wurde ich durch dieverse Spiele (bsp. Sacred Underworld, Morrowind), wo die Zwerge teilweise als Meister der Dampftechnik dargestellt werden...
    Im Grunde möchte ich auch eher einen "harmlosen" Charakter spielen, wie es in der Wiki geraten wird, wenn man nicht so gerne kämpft oder kaum ehrfahrung darin hat und da schien mir ein Tüftler ganz angemessen.

    Danke für Rückmeldungen

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Dampfmaschinen und Mittelalter verhalten sich wie Wild West und Maschinengewehr. Irgendwie gab es damals schon sowas, irgendwie passt es nie. Wenn du so etwas spielen willst, rate ich zum Besuch eines Steampunkcons oder ähnlichen. Da geht es sicher eher.

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440

    Re: Frage eines blutigen Anfängers

    Zitat Zitat von Odium
    Als ich so drüber nachgedacht habe, kam mir die Idee eines Zwergeningenieurs in den Sinn, da die Zwerge meist als Meister dieses Handwerks dargestellt werden, nur mach ich mir Sorgen, dass es nicht etwas "abgespacet" ist, mit Fliegermütze, Fliegerbrille und Espingole oder ähnliches in einem mittelalterlichen Szenario herumzulaufen...
    Würde ich als Anfänger nicht machen, denn das ist schon sehr grenzwertig und recht viele finden das unpassend.
    Eine Fantasyrasse zum Einstieg ist schon nicht so einfach (ich habe selbst als Zwergin angefangen und habe es mir damit im Nachhinein gesehen recht schwer gemacht). Denn die Ansprüche der Mitspieler sind dann viel höher, als wenn man einen Menschen spielt (würde ich zum Reinschnuppern eher empfehlen).

    M.M.n. ist es besser, am Anfang ein eher simples Konzept zu nehmen und sich anzugucken, wie alles so abläuft auf Cons, die komplizierten oder "heiklen" Sachen kann man dann später machen, wenn man etwas besser einschätzen kann, welche Sachen allgemein akzeptiert sind und bei welchen man sich die Cons sehr gut aussuchen muss.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Kann dem Gerwin da nicht ganz zustimmen. Es gibt genug Fantasy-Szenarien wo sowas durchaus passt. Das sind meist sicher eher High-Fantasy-Szenarien, wenn Steampunk-Elemente dazu kommen. Rein auf Steampunk zu verweisen ist da weniger zielführend, gerade weil die derzeitige LARP-Steampunk-Szene sich mehr auf eine rein victorianische Variante konzentriert, wo der beschriebene Zwerg noch weniger hin passt.

    Also, an sich ist ein Zwergeningenieur durchaus umsetzbar. Fliegerbrille/Mütze wären meiner Meinung nach nicht die erste Wahl, weil die halt wirklich oft zu modern wirken, wenn man da nicht ganz bestimmte Modelle erwischt/selbst erstellt. Espingole finde ich super. Diese Waffen passen meiner Meinung nach stimmig und sing aufgrund ihres großen Kalibers auch mit Trefferanzeigern (Verschuss von entsprechend großen Schaumstoffbällen) durchaus umsetzbar. Davon ab ist das ganze natürlich noch etwas dünn und es wäre spannend, was Du Dir in Sachen Gewandung sonst noch überlegt hast.

    Das Problem für so einen Charakter wäre eher: Was gäbe es zu tun? Auf den meisten Cons kommen in der Regel kaum Dampfkonstruktionen etc. daher die repariert werden müssen. Die einzigen Charaktere, die ich in die Richtung kenne, bringen derzeit ihre eigenen Konstruktionen selber mit. Da solltest Du Dir Gedanken machen, was Du auf Con tun willst, außer gut Aussehen und dann aus Langeweile mit zu kämpfen, etc.

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.233
    Für dieses Konzept wären Tüftler- oder Bastlergnome von D&D passend (die tauchen glaube ich hauptsächlich in der Dragonlance-Saga auf).

    Wenn du bei der Rasse der Zwerge bleiben willst, würde ich zu Warhammer als Hintergrund raten. Da benutzen die Zwerge sehr viel Dampfgerätschaften und Waffen, die auf Dampf beruhen.

    Schau dich doch mal im Netz nach Bildern dieser beiden Charaktertypen um. Sicher könnte dir das bei der Gewandung helfen.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Auch wenn ich die Idee prinzipiell gut finde und ein Fan von Fantasy-Steampunk bin, halte ich das ganze auch für den direkten Einstieg für nicht optimal.
    Zusätzlich zu den bereits erwähnten Akzeptanzproblemen und den Schwierigkeiten, die das Spiele einer nichtmenschlichen Spezies mit sich bringt, sehe ich bei diesem speziellen Konzept auch das Problem darin, dass die Umsetzung sehr aufwändig werden wird. So ein steampunkiger Zwergenmaschinist aus Warhammer wirkt ja in seiner Optik in erster Linie durch die unzähligen Details aus Messing, Eisen und Leder, und das zusätzlich zu den Anforderungen, die das Kostüm eines "normalen" Zwergs mit sich bringt.
    Solche Sachen kann man aber kaum von der Stange kaufen, sondern muss endlos viel improvisieren, umbauen oder selber anfertigen, was schnell Unmengen an Geld verschlingt, ohne dass man die Garantie hat, am Ende ein wirklich überzeugendes Ergebnis zu haben.

  7. #7
    Odium
    Odium ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Ich weiß gar nicht warum alle so kompliziert denken
    In erster Linie habe ich mir es überlegt, eine Hufschmiedschürze in braun oder ähnliches zu tragen, darunter passende Klamotten, also ne lange graue Hose und n graues Oberteil. Dazu einen Grütel oder ähnliches für das Werkzeug und für ein Horn und ne kleine Schnapsflasche (Trinkfestigkeit der Zwerge).
    Als nächstes dann etwas ältere Schweißerhandschuhe oder so (am besten auch in Grau ) und zu guter letzt, die Fliegerbrille und irgendeinen Helm (muss nochmal drüber nachdenken, was für einen)

    freundliche Grüsse

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440
    Ich weiß gar nicht warum alle so kompliziert denken
    Weil ein Bart keinen Zwerg macht

    Die Ansprüche an die Ausstattung von nichtmenschlichen Charakteren sind ziemlich hoch. Die Kleidung, die du nennst, ist für einen Menschen ok, aber sie ist eben nicht zwergisch.

    Denn: OT sind wir alle Menschen; wir müssen uns, wenn wir einen nichtmenschlichen Charakter spielen wollen, durch Kleidung und Schauspiel zu einem Nichtmenschen machen. Mit einfacher 08/15-Menschenkleidung funktioniert das aber nicht, das führt ziemlich wahrscheinlich zu schlechter Darstellung.

    Kann dir niemand verbieten, aber eine gute Darstellung sieht leider anders aus.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Hi Odiun Schöne Idee, ich find ja, es gibt zu wenig Zwerfe, und wenn man schon die körperlichen Foraussetzungen mitbringt, sollte man da doch wirklich einsteigen. Allerdings:

    Zitat Zitat von Odium
    Ich weiß gar nicht warum alle so kompliziert denken
    Tun wir nicht, wir denken weiter als der Einsteiger, der halt eben noch nicht weiß, auf was geachtet werdenmuss. Was du beschreibst wäre ein menschlicher Schmied / Handwerker, wenn du noch Werkzeug dazu tust meientwegen ein menschlicher Mechaniker. Pöbelst und trinkst du dazu, bist du ein pöbelnder und trinkender menschlicher Mechaniker, denn pöbelnde und trinkende Mechaniker gibt es auch unter den Menschen . Was aber macht die Rasse aus? Nur Bart, pöbeln und trinken? Das wäre doch sehr traurig und würde den bisherigen Zwergenspielern im LARP doch arge Falten in den Fußnägeln verpassen

    Das Setting alleine ist schon kniffelig, zwar passen Dampfmaschine etc. durchaus in HighFantasy-Settings, aber wirklich auch nicht in alle, du schränkst dich da von Anfang an unheimlich ein, zudem du dir eine Rolle ausgesucht hast, die anspruchsvoll darzustellen ist (denn schlichte Kleidung und klischeehaftes Verhalten machen eben die Fremdrasse leider nicht aus). Warum machst du nicht fürs erste einen menschlichen Techniker - jemand, der mit groben Holzzahnrädern arbeitet, der Blasebälge für Schmiede, Zahnräder für Hebekräne und Wassermühlen für andere Handwerker entwirft und baut, oder besser, nur baut (denn entwerfen, da musst du schon einen Ingenieur halbwegs überzeugend darstellen können, dass sowohl du als auch deine Mitspieler Spaß am Spiel haben).

    Einen grobschlächtigen Menschen, der sein einfaches Leben in vollen Zügen genießt, der, obwohl er einem normalen Menschen nur bis zu den Brustwarzen geht, einen mit einem Schulterklaps in die Knie hauen kann, der immer für eine dumme Wette zu haben ist und der seinen Strubbelbart nur einmal im Schlatjahr auskämmt. Sowas käme durchaus an die von dir erdachte Rolle ran, nur ohne das Randgruppen-Element "Dampf" o.ä., sowie die schwierige Darstellung der Fremdrasse


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #10
    Odium
    Odium ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Danke für die Ideen,

    Ich werds erstmal mit der remdrasse lassen und so schauen, wie ich den Technikus besser ausbauen kann. Immerhin ist die Idee noch nicht gestorben

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bau eines Kettenhemds
    Von Dantir im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 18:33
  2. Bau eines Rundschides
    Von renrew im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 09:18
  3. Fragen vom Anfänger... vom blutigen, um genau zu sein.
    Von Heimatloser im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 17:43
  4. Bau eines Saiteninstruments
    Von Francis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 20:58
  5. Bau eines Waldelfenmagierstabs
    Von schattenfigur im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 14:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de