Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Sceria
    Sceria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    13

    Einsteiger - erster Charakter - Rat gesucht!

    Hallo liebe Community!

    Ich habe bis jetzt noch nie gelarpt, sondern immer nur davon gehört. Interessiert hat es mich jedoch schon seit etwa zwei Jahren.

    Eine der Fragen, die bei der Vorbereitung aufkamen, wäre beispielsweise: Muss man wirklich seine Kostüme selber nähen? Ich bin absolut keine begabte Näherin. Kann man sich nicht aus diesen Shops seine Kleidung zusammen stellen?

    Dann habe ich natürlich etwas über Charaktere bzw. Rassen gelesen. Ich würde gerne einen Kender nehmen, aber diesen Charakter doch sehr verändern. Die Grundzüge wie neugierig, aufgeschlossen, mutig, magieunbegabt sollen natürlich bleiben, aber der Rest sollte durch die Erziehung meines Charakters verändert worden sein.
    Meint ihr, das wäre zuviel Veränderung für diese Rasse? Sollte ich dann eher auf einen Menschen ausweichen, der ja viel mehr Spielraum in der Gestaltung hat oder ist das so o.k.?

    Das wären erstmal so die ersten Eckpunkte, die ich für mich abgesteckt haben möchte. Danach können wir gerne noch genauer über meinen Hintergrund sprechen, wenn ihr das möchtet ;D

    Danke schonmal für eure Antworten und eure Hilfe!

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440

    Re: Einsteiger - erster Charakter - Rat gesucht!

    Hallo und herzlich willkommen!

    Zitat Zitat von Sceria
    Eine der Fragen, die bei der Vorbereitung aufkamen, wäre beispielsweise: Muss man wirklich seine Kostüme selber nähen? Ich bin absolut keine begabte Näherin. Kann man sich nicht aus diesen Shops seine Kleidung zusammen stellen?
    Nähen ist überhaupt kein Muss! Es ist vollkommen in Ordnung und sehr üblich, sich seine Kleidung zu kaufen.
    Es gibt allerdings einen Haken: Die Auswahl an Stangenware fürs Larp ist sehr klein, d.h. wenn man sich einfach ein paar Standardteile kauft, sieht das Outfit sehr 08/15 und langweilig aus. Viele Teile sind dummerweise auch nicht gerade wetterfest (Baumwollumhänge oder -gugeln sind z.B. keine gute Investition). Es wäre also schon nicht schlecht, wenn man sein Outfit noch ein bisschen nachträglich bearbeitet/verändert oder mit nicht so verbreiteten Kleidungsstücken/Accessoires (z.B. Flohmarkt, gebrauchte selbstgenähte Sachen, passende Glücksfunde aus OT-Shops) ergänzt.
    Und: Für Nichtmenschen ist Stangenware meist ungeeignet, wenn sie nicht sehr stark verändert wird.

    Etwas anderes ist es, wenn man sich die Kleidung extra anfertigen lässt; dann ist sie natürlich individueller - das ist aber sehr viel teurer als Stangenware!

    Dann habe ich natürlich etwas über Charaktere bzw. Rassen gelesen. Ich würde gerne einen Kender nehmen, aber diesen Charakter doch sehr verändern. Die Grundzüge wie neugierig, aufgeschlossen, mutig, magieunbegabt sollen natürlich bleiben, aber der Rest sollte durch die Erziehung meines Charakters verändert worden sein.
    Generell: Keine gute Idee. Du bist ja OT kein Kender, sondern musst dich durch Optik und Schauspiel zu einem machen, und wenn du dann von den festgelegten Eigenschaften abweichst, wirkt das wie schlechte Darstellung. Der Unterschied zwischen Menschen und Nichtmenschen ist ja eben, dass Nichtmenschen festgelegte Kriterien haben und dass man nur bei Menschen eine völlig freie Wahl der Eigenschaften hat.
    Aber es wäre doch gut zu wissen, was genau du verändern würdest.

    An sich würde ich einem Einsteiger aber dringend vom Kender abraten. Das ist eine sehr heikle Rolle, die von ziemlich vielen Mitspielern stark abgelehnt wird (aufgrund von vielen Negativerfahrungen mit vielen nervigen, schlecht dargestellten Kendercharakteren); als absoluter Anfänger kann man sich da leider unversehens sehr unbeliebt machen. Lieber erstmal schauen, wie Larp so abläuft und was dort gut ankommt und was man besser bleiben lassen sollte, bevor man sich an so eine verrufene Rolle herantraut.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    Sceria
    Sceria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Hallo Nount!

    Erstmal danke für deine schnelle Antwort.

    Also sollte man bei der Kleidungswahl schon auch mischen zwischen Fantasy-/ Larpshops und normalen. Und etwas individuelles wie beispielsweise Omas alte Kette (sofern sie denn zu Rolle und Zeit passt) wären auch nicht schlecht. Habe ich das soweit richtig verstanden? =)

    Ich habe bereits auf einer sehr ausführlichen Seite gelesen, dass Kender nicht gerade beliebt sind, weil eben viele sie so nervig spielen bzw. mit Glöckchen wie ein Weihnachtsbaum behangen rumrennen.

    Ich wollte eine Frau spielen, die von einem Priesterorden aufgezogen wurde. Dieser Orden sollte Menschen und Tiere ehren, sodass ich dem Kämpfen eher abgeneigt bin. Ich möchte zwar einen Stab und einen kleinen Dolch mitführen, aber diese beiden Dinge sollten für mich nicht zum Kämpfen herhalten. Aber eine richtige Heilerin möchte ich auch nicht sein, weil ich in Sachen Pflanzenkunde eher unbegabt bin. (Ich habe ja auch das Gefühl, ich als Anfängerin sollte erstmal meine normalen Talente oder Charaktereigenschaften verstärkt spielen, anstatt mich direkt in neue zu stürzen, von denen ich nicht sicher bin, ob ich sie auch gut umsetzen kann - Ist das nicht erstmal besser?)

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440
    Verschiedene Dinge mischen ist gut, ja (sonst siehts halt aus wie frisch aus dem Leonardo-Carbone-Katalog zusammengestellt, das ist die häufigste MA-Klamotten-Marke), aber dabei sollte man schon aufpassen, dass es noch nach Mittelalter/Fantasy aussieht. Also kein Jersey, sichtbare Reißverschlüsse o.ä., aber manchmal kann man in OT-Klamotten-Läden Glück haben.

    Ansonsten klingt dein Plan ganz vernünftig. Wenn der Charakter nicht mehr kann als man selbst, sich aber für einige Dinge interessiert, hat man einen guten Aufhänger, um auf andere (z.B. Heiler) zuzugehen, sich deren Arbeit anzuschauen, Fragen zu stellen, mitzuhelfen, was zu lernen ... vielleicht sogar einen Lehrmeister zu finden.

    Nur nebenbei: In Pflanzenkunde brauchst du keine realen Kenntnisse. Entweder gibt es auf einem Con dafür Extraregeln, von denen man sich als Anfänger nur einige wenige merken muss, oder man denkt sich etwas aus und tut nur so, als ob.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Erst einmal ein Wort der Warnung. Du MUSST dir keinerlei Gewandung selbst nähen. Es gibt inzwischen genug Schneider die genau dass für dich tun, und einige davon auch besser als Hobbynäher. Der Anteil "Selbstmachen" ist im Internetlarp deutlich verbreiteter als im realen Larp. Wenn du also bereit bist genug Geld in die Hand zu nehmen (muss gar nicht so viel sein) ist keiner gezwungen die Nähnadel zu schwingen. Und dass sogar völlig historisch korrekt. Schneider ist einer der ältesten Berufe überhaupt.

    Auch kann bei weiten nicht jeder OT-Mensch jeden IT-Menschen spielen. Aber dafür gibt es genug Diskussionen .

    Dass du in Pflanzenkunde eher unbegabt bist ist für eine richtige Heilerin eigentlich nicht schlimm. Heilkunde kann mehr mit dem was wir modern unter "erster Hilfe" verstehen als man sich denkt. Und wenn jetzt irgendein Motorradfahrer gestürzt auf der Fahrbahn liegt geht man ja auch nicht erst einmal Fenchel sammeln.

    Ein Mitglied eines (nicht bespielten) Priesterordens zu spielen ist meist recht eintönig. Such dir lieber eine der zahlreichen bespielten Glaubensgemeinschaften aus.

    Und überleg die Sache mit den Tieren noch einmal Das klingt irgendwie immer nach Greenpeace.

  6. #6
    Sceria
    Sceria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    @Nount:
    Ich habe eine selbstgestrickte rote Wolljacke (also nicht von mir gestrickt), die bis an die Rippen geht. Sowas könnte man doch anziehen (?).

    Das mit den Pflanzenkunde-Regeln ist ja interessant; ich hatte sonst überall gelesen, dass man sich die Fertigkeiten auch real aneignen sollte. Da sieht man mal wieder, dass man nicht nur eine oder zwei Quellen nehmen sollte ;D

    @Gerwin:
    Ach, das klingt ja klasse mit den Schneidern. Aber die findet man dann bestimmt auch eher im privaten Bereich, oder? Die werden keine Homepage oder so etwas haben (?).

    Ja stimmt, wirkt etwas komisch, wenn man einen blutenden Menschen liegen lässt, um Kräuter zu sammeln. Aber da ich eben noch nie so etwas mitgespielt habe, kann ich mein Wissen nur aus Internetquellen zusammen tragen....da bin ich schon froh, dass ich auf dieses Forum gestoßen bin!
    Welches Regelwerk kann man denn da nehmen? Dragonsys?

    Ja, ich wollte mir dann auch einen bespielten Orden aussuchen. Gibt es da auch eine Seite, auf der diese Orden aufgelistet sind?

    =) Nagut, keine Tierschützerin. Bei einer Wespe würde ich ja auch eher weglaufen, anstatt sie auf die Hand zu nehmen und auf ein Blättchen zu setzen.

    Dann danke ich euch schonmal für eure bisherigen Beiträge. Die haben mir schon ein wenig die Richtung gezeigt

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Sceria
    @Nount:
    Ich habe eine selbstgestrickte rote Wolljacke (also nicht von mir gestrickt), die bis an die Rippen geht. Sowas könnte man doch anziehen (?).
    Strickjacken sind im Allgemeinen moderne Kleidungsstücke und damit eher nicht geeignet.
    Eine Faustregel ist: Was man im Alltag anziehen kann, ohne aufzufallen, ist in den meisten Fällen nicht larptauglich (trifft eher auf komplette Outfits zu, weil es bei sehr schlichten Kleidungsstücken auf die Kombination ankommt, aber i.d.R. stimmt es).

    Das mit den Pflanzenkunde-Regeln ist ja interessant; ich hatte sonst überall gelesen, dass man sich die Fertigkeiten auch real aneignen sollte. Da sieht man mal wieder, dass man nicht nur eine oder zwei Quellen nehmen sollte ;D
    Was Regeln betrifft, sollte man sich sowieso vor jedem Con informieren, denn es gibt zwar einige Regelwerke, die weit verbreitet sind, auch viele kleine Einzelregelwerke ... man kann kaum pauschal sagen, Fähigkeit X wird immer so und so dargestellt.
    Am weitesten ist wohl DragonSys verbreitet sowie Du kannst, was du darstellen kannst (DKWDDK). Ich spreche hier für NRW und angrenzende Länder; wie genau die Verbreitung im Norden, Süden oder Osten ist, kann ich nicht sagen.
    Am besten ist es, du suchst dir dein erstes Con aus und schaust dann, was für ein Regelwerk dort verwendet wird.

    @Gerwin:
    Ach, das klingt ja klasse mit den Schneidern. Aber die findet man dann bestimmt auch eher im privaten Bereich, oder? Die werden keine Homepage oder so etwas haben (?).
    Klar machen die das beruflich, sonst dürften sie kein Geld dafür nehmen, und haben somit meist auch eine Homepage. Gratis näht man eher für Freunde als für Fremde
    Siehe Bezugsquellen Gewandung und Ausstattung

    Ja, ich wollte mir dann auch einen bespielten Orden aussuchen. Gibt es da auch eine Seite, auf der diese Orden aufgelistet sind?
    Das ist so eine Sache - es gibt Listen mit Larpreligionen, aber die sind sehr unvollständig, weil es kaum regionübergreifende Religionen gibt.
    Sinnvoller wäre es, direkt nach Gruppen in deiner Umgebung zu schauen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #8
    Sceria
    Sceria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Ok, nehme ich erstmal so an. Aber die Strickjacke fällt im normalen Alltag schon auf, weil das eben sonst gar nicht mein Kleidungsstil ist.
    Nagut, vermutlich muss ich es eh alles mal anziehen und prüfen, wie das so ausschaut.

    Ich habe mir ein kleines Treffen ausgesucht, wo ich gerne hinmöchte (auch wenn ich mittlerweile sicher bin, dass ich bis dahin kein Outfit habe ;D). Dort werden laut Homepage die Regelwerke Dragonsys und Silbermond bespielt.

    Der Link für Gewandung ist gut, da muss ich mich direkt mal durchlesen =)

    Gestern habe ich auch sogar schon nach Gruppen in meiner Nähe gesucht und bin fündig geworden. Die müssen meinen Mann und mich jetzt nur noch aufnehmen =) Die haben dort auch eine eigene Religion, der ich mich dann wohl anschließen werde.

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Sceria
    Ok, nehme ich erstmal so an. Aber die Strickjacke fällt im normalen Alltag schon auf, weil das eben sonst gar nicht mein Kleidungsstil ist.
    Der Umkehrschluss gilt nicht automatisch! D.h. es ist nicht so, dass das, was auffällt, automatisch für (Fantasy-)Larp geeignet ist - ein neonfarbener Lackoverall fällt z.B. auf, aber ...
    Und es ist eher gemeint "was auffallen würde, weil es nicht in unsere Zeit passt". Nicht "was auffallen würde, weil es kein 08/15-Kleidungsstück ist".

    Ich wünsche dir viel Spaß bei dem Con
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Sceria
    Sceria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    haha, ja stimmt...neongelbe Gummistiefel wären wohl auch eher Larp-ungeeignet

    Danke danke danke !!! =)

    Ich habe übrigens bereits mit einer der Schneiderinnen aus deiner verlinkten Gewandungsliste telefoniert. Wir werden uns am Montag zusammen setzen und mal schauen, was man aus meinen Vorstellungen generell basteln kann. Da freue ich mich schon richtig drauf :lol:

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Charakter
    Von Tartarus im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 20:34
  2. Einsteiger -Erster Charakter-
    Von Levin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 12:36
  3. Erster Charakter
    Von Anis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 19:50
  4. Erster charakter
    Von Ana95 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 10:20
  5. Erster Charakter...
    Von Karlastian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 22:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de