Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Mauratz
    Mauratz ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    15

    Konzeptidee Südländer/Araber/Sarazene

    hallo liebe Forengemeinde....

    ich habe in den letzten 3-4 tagen seit dem ich weis das es in Deutschland Larps gibt (hehe) viel gelesen, sogar sehr viel gelesen.
    naja gut das meiste habe ich nicht verstanden, aber die grundlegenden dinge schon denke ich.

    meine Konzeptidee..:
    Name:
    noch unbekannt

    Herkunft:
    muss ich mir noch eine ausdenken oder aussuchen aus dem mittellande oder was ich sonst nich finde, habe schon viele HP von ländern gelesen die sehr viel backroundinformationen haben.

    Charakter/jugend:
    Aufgewachsen im außenbezirk einer großen stadt, als jüngster sohn eines reichen kaufmannes.

    geschwister:

    großr bruder:alter 30, stolz der familie, militär ( vll hauptmann? ) erfolgreich,diszipliniert.

    große schwester:alter 35.man sagt sie sei die schönste frau des landes, magie,gern gesehen am hofe, königin der Intrigen um die familie immer weiter zu stärken.

    Charakter/Ich:alter 25, wegen schabernack mehrere internate besucht, verwöhnt von der mutter, verachtet vom vater.

    warum bin ich von zuhause weg?
    -durch die ständige verachtung meines vater wolte ich ihm und allen beweisen das ich etwas wert bin und etwas kann.
    um ruhm und ehre zu erlangen streife ich nun durch diese tristen lande.
    -vater schmeißt mich mittellos raus da er mein anblick nicht mehr erträgt.
    -durch ein techtelmechtel mit einer magd bin ich auf der flucht vor dem galgen
    -etc etc
    (findet ihr eins davon ausbaubar? das ist so ziemlich das grobe konzept)

    zur gewandung:

    ich würde gerne eine art metamorphose durchführen, das heißt.:
    als erstes denke ich typisch waldläuder abenteurer, hauptsache leicht und wendig.( vielleicht so wie in dem film " der 13te krieger " erst botschafter und im laufe der zeit krieger )

    ich hätte die möglichkeit die sachen von meiner mutter nähen zu lassen, nur weis ich nicht ob brautmodennäherinnen sowas auch konnen?

    waffen:

    da hätte ich sehr gerne einen krummsäbel und einen dolch.
    das sollte für das konzept vorerst reichen.

    zubehör:
    natürlich allerlei zeugs wie beutel becher besteck etc.
    natürlich alles relativ zeit und ort konform.

    MfG

    Mauratz

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Erst noch einmal hier hi,

    Sarazenen sind eigentlich eine gute Idee. Mit der Geschichte (gerade dem Internat) kann ich nicht viel anfangen. Internate sind dann doch eine recht moderne Idee (zumindest im klassischen Sinne). Warum nicht einfach mit einen leichten, wendigen Sarazenenkrieger anfangen. Zum Beispiel so oder so. Den letzteren find ich ziemlich schick für einen Fantasylarpcharakter.

    Wäre dass eine Optik die du dir vorstellen kannst? Dann könnte man mal weiter reden. Ich habe auch recht lange an einen Osmanen gebastelt, aber inzwischen mangels Gruppe und Conreihe aufgegeben.

  3. #3
    Mauratz
    Mauratz ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    15
    Hallo nochmal.. :-)

    Ja das mit dem Konzept ist ja nur ein grundgerüßt,
    Ich Brauch noch viele informationen zur zeit und Gesellschaft.
    Finde das erste Bild ganz gut, Vll noch mit lederarmschienen
    Und beinschienen..? Damit es bissl abschreckend für die ganzen Diebe ist,
    Muss ja nicht jeder wissen das ich nicht kämpfen kann.. Hehe

    Das zweite Bild ist auch recht Schick aber dürfte für mein ersten char zu teuer werden oder..? Allein schon die Stoffe.. Obermaterial sieht mit hier aus wie Seide aus..?

    MfG

  4. #4
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Hallo,

    die Internate würde ich raus lassen und daraus eher "mehrfach aus der Schule, für die der Vater bezahlt hat, geschmissen" machen. Das reicht, um von strengen Eltern auf die Strasse gesetzt zu werden.

    Falls du ne Gruppe, die orientalisch angelehnte Charakter spielt, suchst, fällt mir spontan die Karawanserey auf dem Drachenfest ein. Hier ist deren Forum.

    http://www.razyboard.com/system/user_yuishin.html

    Hier mal ein paar Bilder
    Arenakampf
    Bewirtung von Gästen
    Im Teezelt

  5. #5
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Ach ja, wenn deine Mutter Brautmoden kann, wird sie mit diesen einfachen Schnitten auch zurecht kommen.

    Als Stoffe empfehlen sich leichte Leinenstoffe, Rohseide oder dünne Baumwolle.

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Nur am Rande angemerkt, die Karawanserei auf dem DF finde ich durch die verwendeten dunklen Stoffe und den fehlenden orientalischen Prunk eher nicht so überzeugend. Und natürlich gehört zu einen orientalischen Charakter auch ein gewisser Machismo. Inklusive dem typischen "heh..hast du meine Frau angesehen? Soll ich dir den Hals abschneiden?" Verhalten. Ist halt einfach Klischee.

    In unserer gleichberechtigt toleranten Larpwelt selbstverständlich inklusive "Heh..hast du meinen Mann angesehen?". Oder auch "entschuldigen sie, haben sie meinen Lebenspartner nach Lebenspartnerschaftgesetz da gerade einen bösen Blick zugeworfen?".

  7. #7
    Karras
    Karras ist offline
    Neuling Avatar von Karras

    Beiträge
    68
    Hey OP!

    Ich hätte da eine Stilnachfrage (erleichtert das Tipps geben):
    Soll´s für dich eher "klassisch arabisch", osmanisch oder persisch werden?

    So far,
    Karras

  8. #8
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Gerwin, das ist kein Machismo, das ist Besitzdenken...

    Ich finde die Karawanserey übrigens gerade wegen der blauen Stoffe gut. Und Prunk gibt es in deren Zelten und bei den nichtkämpferische Charakteren dort auch genug.

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Ohne jetzt zu sehr in die Begriffsdefinition einzusteigen (die hier nicht hin gehört): Da gibt es in meinen Augen doch (deutliche) Trennlinien. Besitzdenken ist eine Sache die (zumindest für eine Seite) als negativ wahrgenommen wird und uns heute sauer aufstößt. Machismo ist eine Sache die (wenn auch nicht mit diesen Begriff belegt) in Grenzen als deutlich positiver wahrgenommen wird, da mit dem typischen "aufplustern" eben auch in gewisser Weise eine Schutzfunktion einher geht. Um das ganze mal eben ganz einfach fürs Larp runterzubrechen:

    Du musst selbst deine Erfahrungen machen wann, wo und wie die Grenze verläuft. Dazu gehört ein gewisses Fingerspitzengefühl und eine ausgeprägte Menschenkenntnis. Viele Leute dürften sich OT auf den Fuß getreten fühlen wenn du ihn sagst: "was, von einen Nordländer, Hänfling, jemanden der mich noch nicht im mongolischen Ringen besiegt hat, einer Frau lasse ich mir doch gar nichts sagen was Kampf angeht", eben weil sie nicht begreifen dass dieser übertriebene National/Geschlechts/Kraftstolz eine reine Sache ist um deinen Charakter eben vom typischen europäischen Fantasymittelaltercharakter abzuheben. Im besten Fall führt dass dazu dass du weniger Anspielsituationen hast, im schlimmsten Fall zu einer Grundsatzdiskussion.

    Am Ende bleiben zwei Ratschläge: Erstens, such dir eine entsprechende Gruppe. Welche du wählst ist eigentlich egal, jede "Orientgruppe" die ich bis jetzt erleben durfte hatte ihre schönen Seiten, und jede ihre Fehler. Auf was ihr euch in der Gruppe einigt ist eine Sache. Einigt ihr euch darauf dass Frauen ohne Schleier nach Sonnenuntergang das Zelt nur noch in Richtung Westen verlassen dürfen ist dass völlig in Ordnung. Einigt ihr euch darauf dass Männer vor ihrer Hochzeit einen Schleier tragen müssen und das Recht den Doppelsäbel zu tragen von der uralten Stammesmatriachin verteilt wird ist dass völlig in Ordnung. Gruppenintern hat euch keiner reinzureden.

    Etwas anderes ist die externe Ebene, und dass gilt eigentlich für jegliches Verhalten. Auf der externen Ebene musst du eben beobachten "wie ist mein gegenüber so drauf". Wirkt der Bote eher schüchtern ist es vielleicht keine gute Idee im laut und aufbrausend zu begegnen. Gibt es nun einmal eine Heerführerin unter den SCs solltest man jetzt nicht unbedingt eine Diskussion beginnen warum dass in der eigenen Heimat nicht so sein dürfte. Geht mein gegenüber auf die Toiletete ist es keine gute Idee ihn zu überfallen.

    Am Ende gibt der Orient aber zahlreiche Möglichkeiten für ein Rollenspiel her. Wer nun keinerlei Machismo und kein "orientalisches Temperament" will, der orientiere sich einfach an Disneys Alladin oder den klassischen Märchen aus tausendundeiner Nacht. Oder er spielt eben den eher gutmütigen Süßwarenhändler der irgendwelches Honiggebäck verkauft. Oder er spielt den orientalen der vielleicht seine Heimat verlassen hat weil er seine Frau sehr liebt und diese mit der Verschleierung unglücklich wurde. Oder seine Frau hat ihn betrogen, er hätte sie nun eigentlich töten müssen..bringt es aber nicht übers Herz.

    All dass sind Dinge über die man sich dann aber gruppenintern Gedanken machen muss. Hat dein Charakter beispielsweise keine Frau in seiner Begleitung ist es sinnfrei sich überzulegen warum diese von irgendwelchen Kleidungsvorschriften abweicht. Sie ist ja nicht da .

    edit: Am Ende stimmt man Dinge wie gemeinsame Kleidungsvorschriften am besten natürlich mit den Leuten ab diese betreffen. Was herauskommt wenn das nicht passiert ist meistens nicht die beste Lösung.

  10. #10
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Südländer/Orientalen finde ich sehr interessant, hätte ich auch große Lust drauf =) Aus welcher Gegend kommst du denn?

    EDIT: ok, grad gelesen du hast dich ja auch ganz neu vorgestellt *g* und auch mit Ortsangabe, dann vergiss meine Frage.
    Hast du denn eine Gruppe oder Leute für eine Gruppengründung im fränkischen Raum?
    Ich hab hier leider noch keine Südländer/Orientalen gefunden ..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger: Konzeptidee
    Von Smek im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 19:09
  2. Südländer, und was nun?
    Von Noriel im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 11:17
  3. Sarazene/Kriegsmönch
    Von fenris77 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 20:01
  4. Was macht einen Araber aus?
    Von Schwannis im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 09:47
  5. Ein Südländer
    Von Amaru im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de