Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Torren Mortenson
    Torren Mortenson ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    16

    Der halbe Halbling!! Erstcharakterkonzept.

    Servus,

    ich bei meinem charakter schon lange hin und her überlegt, darf aber nun feierlich meinen ersten Charakter vorstellen:

    Torren Medomir (anfangs wollte ich einen wikinger und ihn deshalb mortenson nennenaber das hat sich erledigt)! Mein charakter kommt aus Mittelerde und hier mal ne kleine Biographie:

    Im Jahre 2884 (nach Mittelerd'sche Zeitrechnung) Soll der gondorianische Soldat Ferorn Medomir mit seiner Einheit ein Dorf im Süd-westen verteidigen. Als sie dort ankommen griffen die Orks, welche das Dorf früher erreichten als sie, an und mähten die Einheit an. Lediglich Ferorn wird schwer verletzt, aber lebendig, auf seinem aufgeschreckten Pferd in den Nordwesten getragen. Als sie in Bree ankommen, werden Ferorn und sein Pferd von der Hobbit Bella Dolling gefunden. Lange rede, kurzer sinn: Die beiden verliebten sich in einander, heirateten und zeugten ein Kind. (Ja, ich weiß, die vorstellung das eine 1,20m große Hobbit mit einem 1,90m Soldaten Gondor ein "Liebe macht" ist gewöhnungs bedürftig.)

    Jenes Kind war Tarron. Tarron ist also Halb-Hobbit Halb-Mensch. Er sieht außerlich aus wie ein Mensch, bis auf seine leicht behaarten Füße, seine 1.72m körpergröße und die Tatsache, dass er den Alterungsprozess eines Hobbits hat, weshalb er auch mit 35 noch aussieht wie 16. Jedenfalls hatte Tarron eine ganz normale Kindheit. Er und auch sein Vater waren zwar wesentlich größer als der rest der Bevölkerung im Hobbit-teil von Bree, doch die freundlichen Hobbits gewöhnten sich schnell an sie. Die Zeit verging und Tarron wurde älter und älter. Ein Hobbit ist erst dann volljährig wenn er 33 ist, also verging die zeit für so manche, wie seinen Vater etwas langsamer. Sein Vater brachte ihm das überleben in der Wildniss, das kämpfen und die Grundlagen der Ehre und der Fairness bei. Seine Mutter hingegen brachte ihm bei das Leben zu genießen, auf Hobbit-art. Sie lehrte ihm das kochen, arbeit auf dem Feld und mehrere Einzelheiten des Hobbit'schen Alltags bei.

    Ein paar wochen nach Tarrons geburtstag 29ten Geburtstag im Jahre 2018 erfuhr er, dass Gondor sich im krieg befände und jeder Mann Gondors eingezogen wurde. Noch am gleichen Tag, kamen die Soldaten um seinen Vater, welcher inzwischen schon fast 70 war, einzuziehen. Tarron sprach mit dem Soldaten, damit er statt seinem Vater gehen konnte und die Soldaten willigten ein und Tarron ging mit ihnen. Drei Jahre lang kämpfte er für Gondor und verlor dabei viele gute Kameraden. Nach dem Krieg kehrte er traumatisiert und gebrochen nach bree zurück. Als er dort ankam, zeigte sich ihm ein Bild des grauens. Das gesamte Dorf war niedergebrannt und seine Eltern un Freunde tot.
    Nach diesem Erlebniss, beschloss er durch das Land zu ziehen und das alles zu vergessen und zu verarbeiten. Auf seinen Reisen bekam er den Spitznamen "der halbe Halbling" welcher logischer weiße auf seine Herkunft zurück zu führen ist.
    Nachdem er ganz Mittelerde erkundet hatte, beschloss er weiter zu ziehen und hier beginnt seine Geschichte.




    Nun ja, ich weiß sie ist etwas lange, aber ich habe auch lange daran getüfftelt.

    Die Persönlichkeit Tarrons soll nach außen hin eher freundlich und warm, aber auch mutig und stark wirken. Außerdem soll er extrovotiert und Kontaktfreudig sein.
    Durch den Krieg und die Verluste wollte ich erreichen, dass Leute die ihn bisschen länger kennen, merken, dass er etwas verheimlicht, was ihn extrem bedrückt. Solche kleinen Geheimnisse sind immer was gutes und auch heute sieht man bei vielen Filmen/Büchern, dass Veteranen-Charaktere interessanter wirken, weil sie eben solche Geheimnisse haben.

    Lediglich bei der Gewandung bin ich mir noch unsicher. Ich weiß nur, dass er eine lange Hose und hohe Stiefel haben soll, obwohl das für Hobbits unüblich is
    (aber er is eben nur ein halber Hobbit). Insgesamt soll es schon eher abenteuerlich und kämpferisch wirken und nicht den typischen "netten" Hobbit-stil haben. Es soll einfach viel mehr hinter meinem Charakter stecken als man anfangs vermutet. Also solls eher in richtung Lederrüstung, Tunika, Kettenhemd und so gehen.

    Danke für Tipps und Meinunge, hoffe Tarron gefällt euch
    Für Freiheit, Recht und Ehre!!!

  2. #2
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Okay, ein Typ in langen Hosen und Stiefeln und dazu 1,72 m groß. Und wie soll man da jetzt einen Hobbit erkennen? Wieso nicht einfach einen Menschen aus Bree spielen, der halt sehr verhobbitet wurde. Kulturkontakt und so. Mischlinge sind nun mal im Larp sehr sehr schwierig zu machen. Was im P&P gut klingt, ist im Larp oft ganz anders.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  3. #3
    Torren Mortenson
    Torren Mortenson ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Awatron
    Okay, ein Typ in langen Hosen und Stiefeln und dazu 1,72 m groß. Und wie soll man da jetzt einen Hobbit erkennen? Wieso nicht einfach einen Menschen aus Bree spielen, der halt sehr verhobbitet wurde. Kulturkontakt und so.
    Naja, wie schon gesagt: ich wollte ein bisschen mehr pepp hinter meinem Charakter und wenn man sich jetzt mal als beispiel, Spock aus Startrek oder den Doctor aus Doctor who ansieht, merkt man auch nicht das beide zur hälfte Mensch sind. Des weiteren bin ich noch 16 und wollte das mein Charakter älter ist und die tatsache das Hobbits anders altern ist auch allgemein bekannt (Frodo war in Herr der ringe die gefährten 50 Jahre alt) - deshalb wäre das eine plausible Erklärung. Trotzdem haste recht mit dem Erkennungsmerkmal, da hab ich schon an Hobbit-ohren gedacht, die sehen ja bei genauerem betrachten keines wegs wie irgendwelche 08/15 elfen-ohren aus.
    Für Freiheit, Recht und Ehre!!!

  4. #4
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Was reizt dich denn am Hobbtsein? Du willst mit deiner Größe keinen Hobbit spielen. Ok. Aber warum dann über den Halbhobbitumweg?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Ich versteh das Problem mit der Größe nicht. Du bist 1,73? Das ist eher unter dem Larpdurchschnitt. Gerade da du ein Mann bist. Mach doch einen Vollhobbit.

  6. #6
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Hat sie der Larpdurchschnitt so weit vom Durchschnitt in Deutschland entfernt?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  7. #7
    Torren Mortenson
    Torren Mortenson ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    16
    Naja für nen normalen Menschen bin ich zu klein, für nen normalen Hobbit zu größ, für nen Zwerg zu groß und unbehaart und Elben und Orks reizen mich nicht wirklich. Aber den Mittelerde Hintergrund würde ich gerne beibehalten. Außerdem ist so ein halb Mensch, halb Hobbit schon interessanter als ein normaler Mensch. Ach ja und mich reizt einfach schon auch diese gelassene, leicht britisch angehauchte Hobbit Kultur, nur so sachen wie der Kleidungsstil oder diese unbeteiligtheit am rest der welt stören mich bisserl
    Für Freiheit, Recht und Ehre!!!

  8. #8
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    Naja für nen normalen Menschen bin ich zu klein, für nen normalen Hobbit zu größ, für nen Zwerg zu groß und unbehaart und Elben und Orks reizen mich nicht wirklich.
    Ah, Menschen! Ja, diese 4 Meter Hünen darstellen zu können ist nicht jedem vergönnt.

    Außerdem ist so ein halb Mensch, halb Hobbit schon interessanter als ein normaler Mensch.
    Warum?

    Ach ja und mich reizt einfach schon auch diese gelassene, leicht britisch angehauchte Hobbit Kultur, nur so sachen wie der Kleidungsstil oder diese unbeteiligtheit am rest der welt stören mich bisserl
    Und das können nur Hobbits?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Da junge Männer in den letzten Jahren offenbar größer geworden sind (siehe wie viele junge Männer um 2 Meter es heute gibt) und Larp ein Hobby ist bei dem es mehr junge Leute als alte (im Gegensatz zur Gesellschaft) gibt: Ja.

    Und wie kannst du für einen Menschen zu klein sein? Das ist interessant? Was bist du denn dann? Ein Rauhhaardackel?

  10. #10
    Torren Mortenson
    Torren Mortenson ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Gerwin
    Da junge Männer in den letzten Jahren offenbar größer geworden sind (siehe wie viele junge Männer um 2 Meter es heute gibt) und Larp ein Hobby ist bei dem es mehr junge Leute als alte (im Gegensatz zur Gesellschaft) gibt: Ja.

    Und wie kannst du für einen Menschen zu klein sein? Das ist interessant? Was bist du denn dann? Ein Rauhhaardackel?
    für einen Menschen zwischen 18 und 20. Aber sonst habt ihr schon recht. Den "Hobbit in mir" könnte ich streichen und dafür nen normalen menschlichen Bree Bewohner erschaffen. Wie groß ist denn so der druchschnitts hobbit-larper?
    Für Freiheit, Recht und Ehre!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de