Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    EB
    EB ist offline
    Grünschnabel Avatar von EB

    Ort
    Hamburg/Leipzig
    Alter
    25
    Beiträge
    8

    Ein Fußknecht beginnt seinen Feldzug...

    Servus allerseits!

    Seit ein paar Wochen mache ich mir nun schon Gedanken über einen neuen Charakter. Bisher war ich auf 2 Cons und habe erst als NSC und dann als SC schon ein wenig Erfahrung im LARP gesammelt. Jedoch war mein Charaktere nicht zu 100% das, was ich mir vorgestellt habe. Es sollte schon ein Söldner sein, doch die frühmittelalterliche Schiene, auf die ich mich selbst gesetzt hatte, verlief ins Leere. Also Zeitsprung! und schon fand ich etwas sehr ansprechendes im Mitteleuropa des Spätmittelalters. Nicht nur mit der Mode, auch mit der Verhaltensweise und den Werten/Normen der Gesellschaft sowie dem Verständnis des einfachen Fußknechtes bin ich zufrieden. Vor allem nachdem ich mir die Lektüre „Söldnerleben im Mittelalter“ (Gerry Embleton/John Howe) gönnte. Nun will ich aber nicht Zweihänder, Einhänder, Halmbarte, Vollplattenrüstung (und am liebsten noch ein gepanzertes Pferd (mit Streitwagen?!)) kaufen, mich Hauptmann nennen und meine Dienste für 1 Goldmünze/Stunde anbieten. Viel eher wünsche ich mir einen frischgebackenen jungen Landsknecht. Die Rüstung aus nichts weiter bestehend als einem Eisenhut (nach böhmisch-deutschen Muster) und einem dick gepolstertem Rüstungswams. Eventuell ein Lederwams darüber. Bin mir aber extrem unsicher was hier die Authentizität angeht und ob sowas überhaupt dazu passt. Wäre aber halt nicht schlecht wenigstens etwas zu haben, das ein paar Rüstungspunkte bringt. Ansonsten noch eine Hose, Unterhemd, Bruche, Schuhe, sowie Gugel plus Kappe dazu. Als Bewaffnung soll eine Halmbarte und später mal ein Schwert im Stil eines Falchions dienen. Hinzu kommen dann noch diverse Gürtel und Ledertaschen im entsprechendem Stil des Spätmittelalters.

    Zur Biographie hab ich mir natürlich auch schon einige Gedanken gemacht, will das bisschen aber noch nicht niederschreiben. Nur ein paar Fakten:
    - Stammt aus einer mittelständischen Familie
    - Hat sich voraussichtlich für den Fußknechtberuf entschieden, um einer Heirat zu entgehen
    - mittelmäßig ausgebildet
    - tapferer, durch Sold bedingt loyaler Soldat

    Wie man sehr leicht merkt hab ich mir zum Charakter selbst noch nicht allzu viele Gedanken gemacht. Sein Verhalten soll jedoch so sein, wie ich mich schon immer mal verhalten wollte. Nämlich ein wenig fies, gleichgültig gegenüber den Problemen anderer, es sei denn, er könnte sich was verdienen. Und auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern, solange sie Gewinn abwerfen.
    Was mir noch Sorge bereitet ist die Ausrüstung/Gewandung. Sie soll zwar einerseits schon etwas hermachen, aber andererseits so einfach wie möglich gehalten sein. (Mit einfach meine ich nicht die Kosten oder so)

    Wenn ihr weitere Fragen zum Charakter habt, euch Lücken oder Punkte auffallen, die keinen/wenig Sinn ergeben, dann bitte kräftig rausposaunen.[img]

    Streiche Landsknecht, setze Fußknecht. Mein Fehler. :wink: [/img]

  2. #2
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    23
    Beiträge
    5.539
    Söldnerleben im Mittelalter
    Das ist ja eher 15jhr., der typische Landsknecht ist aber eher sowas. Was denn jetzt genau?
    Schwannis vult!

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich sehe in dem, was Du bislang aufgezählt hast, auch keinen Landsknecht, fürchte ich.

    Wenn es günstig sein soll ist Landsknecht auch ehrlichgesagt keine wirklich sinnvolle Rolle für den Einstieg. Die Kleidung ist wahlweise teuer im Kauf - oder benötigt hochwertigen Wollstoff im Eigenbau.

    Günstig und Einfach wäre hier mMn am ehesten das Hoch- bis frühe Spätmittelalter als Vorbild zu nennen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich finde das Konzept eigentlich relativ solide, wobei es für mich auch eher nach Spätmittelalter klingt als nach der Frührenaissance, mit der man das Wort "Landsknecht" üblicherweise in Verbindung bringt, das ist aber erstmal kein Problem.

    Das Hauptproblem in der Praxis ist die Ausstattung, inbesondere die Kleidung: Das ausgehende 15te Jahrhundert ist zwar eine recht beliebte Epoche, allerdings macht die körperbetonte und recht komplex geschnittene Mode dieser Zeit es quasi unumgänglich, sich seine Klamotten anfertigen zu lassen, "von der Stange" gibt es da nicht viel.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    und einem dick gepolstertem Rüstungswams. Eventuell ein Lederwams darüber.
    Ein dick gepolsterter Rüstwams (= Gambeson) ist im 15 Jahrhundert schon unpassend. So etwas hat man als Wikinger im Frühmittelalter. Ein einfacher Landsknecht sehe ungefähr so aus. Ohne die hässlichen Handschuhe.

    Kostenpunkt für 2 Kleidungssätze Kleidung, einmal Schuhe und die Rüstung so ungefähr 1000 Euro.

  6. #6
    EB
    EB ist offline
    Grünschnabel Avatar von EB

    Ort
    Hamburg/Leipzig
    Alter
    25
    Beiträge
    8
    Jetzt wo es alle erwähnen.. Ich erinnere mich mal irgendwo gelesen zu haben, das es die Bezeichnung Landsknechte erst ab 1490 gab. Kann sein, dass das jetizt auch falsch ist, aber irrelevant, denn ich will wahrlich keinen typischen Landsknecht sondern einen spätmitteralterlichen Söldner darstellen. Das war mein Fehler. Ich glaube, die Bezeichnung wäre dann auch Fußknecht. Der erste Link von Schwannis verkörpert recht gut was ich meine.
    Zum Rüstwams: Ich meinte mit Absicht keinen Gambeson sondern ein "doublet armer" (ohne Gewähr) Das müsste ein verstärkter Wams sein, ähnlich dem Gambeson.
    Dank Schwannis/Gerwin bin ich auch schon zu Online-Händlern gekommen, die Kleidung dieser Epoche herstellt. (Herzlichen Dank übrigens!)

  7. #7
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    47
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von EB
    Zum Rüstwams: Ich meinte mit Absicht keinen Gambeson sondern ein "doublet armer" (ohne Gewähr) Das müsste ein verstärkter Wams sein, ähnlich dem Gambeson.
    Um sprachlichen Verwirrungen entgegenzuwirken: Der Begriff "Gambeson" wurde, soweit ich weiß, von unseren Vorfahren recht willkürlich für alles mögliche verwendet, was aus Stoff gefertigt und militärisch verwendbar war. Unter LARPern meint man damit in der Regel eine Art dick gefütterter Jacke, entweder als Minimalrüstung allein getragen, oder als Polsterung unter der Metallrüstung genutzt.

    Das Arming Doublet oder Doublet à Armer ist in der Regel gar nicht gepolstert und wird in Verbindung mit einer körperbetonten Plattenrüstung getragen. Willst du nur einen Kürass (Brust- und Rückenpanzer) tragen, genügt auch eine eng sitzende Tunika. Das Rüstwams bietet dem gegenüber aber den Vorteil, dass man auch Schultern, Arm- und Beinzeig daran befestigen (mit Nestelschnüren festbinden) kann.

    Die Grundlagen zum Selbermachen findest du z.B. in Sarah Thursfield "The Medieval Tailor's Assistant".

    Ich selber trage für meinen spätmittelalterlich inspirierten Charakter ein Wams aus Wolle, über dem ich bei Bedarf auch meinen Kürass anlegen kann.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  8. #8
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Um die richtigen Ausführungen von Dutch abzurunden, was ich hingegen meinte ist eine Textilrüstung, die häufig als Steppwams oder "Padded Jack" bezeichnet wird, und die durchaus dick ist, aber nicht der Polsterung dient, sondern aus gestapelten festen Stofflagen (meist Leinen) besteht.

    Das sieht dann so aus wie bei dem Herrn hier links, also optisch einem (komplex geschnittenen) Gambeson gar nicht so unähnlich:
    http://uploads5.wikipaintings.org/im...rsula-1489.jpg

  9. #9
    jboerner
    jboerner ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von jboerner

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    517
    Wirklich dick ist keine mir bekannte Textilpanzerung. Es sei denn, man bezeichnet ca. Daumendicke als "dick" (und das ist schon eher nen dicker Textilpanzer, 1cm Dicke langt i.d.R)

    Liesst sich doch ok. Mir is nur net klar, ob das jetzt Fantasy sein soll, historisch orientiert...was?
    Söldnerleben sind massiv überholte und veraltete Bilder von Darstellern des späten 15ten. Wenn dich das interessiert, geh mal einfach auf die Companyseite http://www.companie-of-st-george.ch/...en/The_Company und schau dir deren neuen Kitguide und die "Dragons" an. Ganz uneigennützig empfehle ich auch http://forum.reichsaufgebot.de für nen deutschen Part. Bei den Bildern findeste vlt. auch Inspirationsquelle.

    Eisenhut und Textilpanzer sind sicher net verkehrt, historisch gesehen in D. eher selten, aber günstig zu realisieren (heute). Bei der Kleidung isses halt etwas mehr Arfbeit bei ner gescheiten Umsetzung, wie bereits Vorposter erwähnt haben. Erwarte kein schnelles Ergebnis.
    • Reenactment = Nachstellung eines bestimmten Ereignisses
    • Living History = Versuch des Nachvollziehens bestimmter Aspekte des Lebens von Personen in der Vergangenheit
    • Marktmittelalter =weder des eine noch das andere und vor allem kein Mittelalter, sondern uriges Kostümcampen
    • LARP = In Real arrangiertes Rollenspiel in unterschiedlichsten Settings
    • Reenlarpment = Ungenau definierte Larp-Variante mit dem Defürhalten der Teilnehmer nach besonders historischen Setting und Ausrüstung
    • Die Unterschiede zu kennen und sich selber richtig zu verorten = unbezahlbar

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Wirklich dick ist keine mir bekannte Textilpanzerung.
    Schönes Wetter heute im Spätmittelalter?

Ähnliche Themen

  1. Lutz Bromgauer - Fußknecht, Men-at-Arms, Söldner
    Von EB im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 19:29
  2. Ein Frischblut entbietet seinen Gruß!
    Von Harlan im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 19:36
  3. Ashen feiert seinen 1028. Geburtstag!
    Von Moruge (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de