Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Laduguer
    Laduguer ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12

    Entstehung eines Fallenstellers/Nordmann!

    Hi an alle erstmal die mir bei diesem Konzept helfen wollen!

    Zur Gewandung, ich besitze schon ein paar Dinge!
    Das wären:
    2x Wildschweinfell
    1x Fuchsfell mit Kopf
    1x Tunika mit Kaputze (Moosgrün)
    2x Hemden (schwarz, braun)
    1x Wikingerhose (braun)
    2x Pelzmäntel (Ja echtpelz welches tier keine Ahnung is bei meiner Oma während der Wohnungsauflösung rausgekommen)
    1x Fernrohr (ausgefahren 16 cm Messing)
    1x Gürteltasche Friedhelm groß
    2x Gürteltasche Friedhelm klein
    2x Gürteltasche Boncard groß
    1x Methorn (0,5 l)
    2x Methornhalter
    1x 5er Tasche Boncard
    2x Tornister für Schriften ect.
    1x Waffenhalter
    1x Schulterrüstung Kasad (Nuttshell)
    1x Beinschienen (schwarz mit brauner Umrandung)
    1x Armschienen (schwarz mit Nieten)

    Waffen:
    1x Dolch
    1x Schwert Uruk
    1x Katana
    1x Schild

    Als Rüstung hab ich mir dieses Set überlegt https://www.mytholon.com//product_in...511c226f132437

    Das wäre soweit alles!
    MFG
    Wer viel schläft, verpasst viel!!

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hier der Ursprungsthread: http://www.inlarp.de/larp-forum/fant...ger-t7546.html

    Hier meine Kommentare zu verschiedenen Ausrüstungsteilen:
    - 1x Tunika mit Kaputze (Moosgrün): Klingt seltsam. Hast Du da ein Bild davon?
    - 2x Pelzmäntel (Ja echtpelz welches tier keine Ahnung is bei meiner Oma während der Wohnungsauflösung rausgekommen):
    Diese kann man zwar als Rohmaterial für verschiedene Ausrüstungsstücke nehmen (Pelzfutter o.ä.), aber mit bereits verarbeitetem Pelz - also gegerbt und vernäht - sollte ein Fallensteller eigentlich eher wenig zu tun haben.
    - 1x Fernrohr (ausgefahren 16 cm Messing): Ist zum einen Luxusgegenstand, zum anderen sehe ich nicht, wie Dir das beim Fallenstellen helfen sollte:
    - 1x Gürteltasche Friedhelm groß, 2x Gürteltasche Friedhelm klein. 2x Gürteltasche Boncard groß, 1x 5er Tasche Boncard: Keine Ahnung, was eine "Gürteltasche Friedhelm" oder eine "5er Tasche" ist. Grundsätzlich spricht aber natürlich nichts gegen Gürteltaschen.
    - 1x Methorn (0,5 l), 2x Methornhalter: Weglassen. Für jemand, der oft abseits der Zivilisation unterwegs ist, bietet sich ein verschließbarer Wasservorrat an.
    - 2x Tornister für Schriften ect: Ein Tornister ist für mich ein Rucksack. Wieso für Schriften? Ich sehe nicht einmal, wozu Dein Charakter lesen können sollte.
    - 1x Waffenhalter, 1x Rasmus Rüstungsset (Braun), 1x Schulterrüstung Kasad (Nuttshell), 1x Beinschienen (schwarz mit brauner Umrandung), 1x Armschienen (schwarz mit Nieten), 1x Dolch, 1x Schwert Uruk, 1x Katana, 1x Schild: Weglassen. Als Fallensteller hast Du genau Null mit Kampf zu tun. Den Dolch kann man aber wohl als "Allzweckmesser" weiterbenutzen.

    Wenn Waffe, wäre eine Schusswaffe und/oder ein Speer noch am passendsten. Einmal um neben dem Fallenstellen auch zu jagen, zum anderem um einem verwundeten Tier aus sicherer Entfernung den Gnadenstoß zu geben.

    Als Rüstung hab ich mir dieses Set überlegt https://www.mytholon.com//product_in...511c226f132437
    Was genau tut ein Fallensteller mit Rüstung? Der läuft durch den Wald, stellt Fallen auf und überprüft immer mal wieder, ob irgendwas reingelaufen ist. Der steht nicht in irgendeiner Schlacht.


    Was die Kleidung angeht ist die Richtung Nordmann sicherlich plausibel für jemanden, der scheinbar Pelztieren hinterherstellt. Der "kalte Wald im Norden" ist dafür ja die klassische Umgebung, seien es nun Wikinger oder amerikanische Trapper. Anbieten würde sich, hier einen Mantel hinzuzufügen und die Kleidung generell mit Pelz zu verzieren.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Laduguer
    Laduguer ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12
    Die Pelzmäntel sind zum verarbeiten gedacht um sie an der Kleidung oder änlichem anzubringen. Schusswaffen wie Bogen oder Armbrust hab ich mir schon überlegt aber da ich damit null Erfahrung wollte ich die nicht benutzen!
    Rüstung dachte ich wenn ich auf ein Con fahre dann ist das meist mit Kampf verbunden des wegen eine Rüstung und die kann ja auch ein Fallensteller besitzen.
    Als Waffe ein Dolch & Speer und oder eine Axt hätte ich mir dabei gedacht!
    Die Tunika in Moosgrün halt nur!
    Tunika.gif (0 KB)
    Wer viel schläft, verpasst viel!!

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Generell würde ich mal von dem ausgehen was du schon hast. Vieles hat Kelmon ja schon gesagt. Ich denke mit der Gewandung in Richtung eines historischen Nordmanns zu gehen ist eher schwer möglich. Was mir für einen Fantasynordmannfallensteller noch einfallen würde: Vielleicht kannst du vom Pelzmantel Stücke zerschneiden (wenn die nicht zu teuer sind) und diese an die Kapuze nähen um eine "Gesichtsumrandung" zu bekommen. Finde ich persönlich immer ganz schick (wenn auch sinnfrei) und auch dem Klischeenordmann entsprechend. Generell würde ich versuchen etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Beispielsweise mit einen Gürtel aus Brettchenborte den es hier gerade für 8 Euro zu erwerben gibt (leider mit einen Meter Länge etwas kurz). Wenn du etwas mehr Geld in die Hand nehmen willst schau einmal hier vorbei.

    Was noch helfen kann wären Stickereien. Sticken kann (anders als nähen) jeder der ein wenig Geduld mitbringt. Der Fantasy sind da eigentlich keine Grenzen gesteckt, deine Tunika könnte sowohl mit nordischen Runen (Futhark?) als auch mit Fabelwesen jeder Art aufgewertet werden. Hier einmal Sticken für Fortgeschrittene.

    Wichtig wäre in meinen Augen noch eine weitere Kopfbedeckung. Kapuze im Gesicht wirkt halt immer irgendwie nach Gangsterrapper. Zum Rumschauen einmal Wikingermützen zum Verlieben.

    Was noch wichtig wäre ist Schmuck. Wikingerschmuck gibt es von einfach (Thorshammer) über Glasperlen bis hin zu gut und teuer.

    Wenn das ganze steht brauchst du vielleicht noch ein paar Fallen. Die werden gerade von ich zum Kauf angeboten. So etwas wertet halt den Charakter deutlich auf.

    Die deutlich größere Frage wäre aber "was macht dein Charakter auf Con?" Auf Con gibt es meistens kein Wild zu jagen, und die einzigen Tiere die vorhanden sind wären Tierwesendarsteller. Welche für gewöhnlich nicht begeistert in deine Fallen treten werden. Du bräuchtest also irgendeine Nebenbeschäftigung. Im Fall eines Fallenstellers wohl noch am ehesten der klassische "Scout", also jemand der in der Praxis in Richtung Kämpfer/Krieger geht.

    So, jetzt bin ich sicher erkältet weil ich gerade vom Laufen komme. Aber wer mich so nett um einen Rat bittet, dem wird selbstverständlich auch geholfen .

    edit: Da "wie bastel ich mir einen Fantasynordmann" im Moment mein Lieblingsthema ist könnte ich dich mit noch mehr Kauf und Bastelanleitungen bombardieren. Aber ich will niemanden erschlagen. Nur noch ein Tipp: Du scheinst ziemlich gerne bei Mytholon einkaufen zu gehen. Lass das vorerst. Für die Beträge die du da ausgibst bekommst du schnell auch eine richtig schöne Gewandung.

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Laduguer
    Rüstung dachte ich wenn ich auf ein Con fahre dann ist das meist mit Kampf verbunden des wegen eine Rüstung und die kann ja auch ein Fallensteller besitzen.
    Ich bin Informatiker und könnte auch eine schussichere Weste besitzen. Aber wozu sollte ich das? Waffen und Rüstungen sind teure Luxusgegenstände, ein "Spezialwerkzeug", wenn man so will, die man nicht "einfach so hat". Und Fallensteller gehören in der Regel nicht zu den reichesten Leuten.

    Wenn Du kämpfen willst, empfehle ich Dir, einen Charakter zu spielen, der dies aus beruflichen Gründen tut - und dann ggf. "nebenberuflich" Fallensteller oder Jäger ist.

    Zitat Zitat von Gerwin
    Die deutlich größere Frage wäre aber "was macht dein Charakter auf Con?" Auf Con gibt es meistens kein Wild zu jagen, und die einzigen Tiere die vorhanden sind wären Tierwesendarsteller. Welche für gewöhnlich nicht begeistert in deine Fallen treten werden. Du bräuchtest also irgendeine Nebenbeschäftigung.
    Das sehe ich anders. Fallen ohne "Erfolge" zu stellen ist auch Spiel, und abseits davon kann der Charakter schließlich in der Wartezeit alles tun, was jeder andere auch tun kann - von Plotjagd bis in der Taverne sitzen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Laduguer
    Laduguer ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12
    Die Pelzmäntel haben damals 300 DM gekostet aber da meine Eltern die einfach in Tonne kloppen wollten sind die nun zum Verbasteln da!
    Mit Hut da bringt ein bekannter einen aus Polen mit für 5 €!
    Das mit dem Stickenüberlass ich meiner Freundin die kann das recht gut!
    Schmuck technisch werd ich mal rumschauen, hätte da aber noch Tierzähne zum verarbeiten von Wildscheinen und Ebern die könnte man doch auch nehmen!

    @ Gerwin Wenn grad vom laufen kommst dan empfhele ich nun eine warme Dusche und ein Tee (ich nehme immer Grünen mit Holunderblütensirup, aber dann nicht süßen) oder in warmes Bier schmeckt nicht gut beugt aber einer Erkältung vor!
    Wer viel schläft, verpasst viel!!

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Klar kann er. Ich kann natürlich in meiner Conzeit überall Fallen stellen und diese immer wieder überprüfen. Gerade für einen Anfänger mag das aber etwas langweilig sein bzw. er kann vielleicht denken eventuell gibt es etwas zu fangen. Ansonsten gebe ich dir aber Recht, ein hauptberuflicher Kämpfer wäre besser. Auch wenn das Informatikerbeispiel eventuell leicht hinkt. Würdest du in einer feindlichen Umgebung leben (wie viele klassische Abenteurer die sich so auf Con rumtreiben) hättest du eventuell auch eine dicke Knarre oder eine Schußweste zur Verfügung. Der Anteil an Schußwaffen bei Leuten die in einer gewissen Umgebung liegen ist ja auch deutlich erhöht. Auch wenn die wenigsten "Gangsta" oder "Profischützen sind".

    Ansonsten aber halt dich an das was Kelmon sagt. Der hat schon in gewisser Weise recht.

  8. #8
    Laduguer
    Laduguer ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12
    Dann eher der Kämpfer/Jäger mit leichter Rüstung und Fallen als Nebenberuf! Könnte ich da dann auch Kräuterkunde mitnehmen da ich ja dann im Wald unterwegs wäre könnte ich da ja dein ein paar kennen oder eher weniger?
    Wer viel schläft, verpasst viel!!

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hier mal ein paar historische Bilder als Anreiz für die verschiedenen Jagdtechniken (und die dafür benötigte Ausrüstung):

    Vogelfang:




    Vogeljagd:


    Jagd auf Kaninchen mit Frettchen, Feuer und Hunden:




    Treiben (und töten?) von Kaninchen mit Knüppeln:


    Wildschweinjagd:


    Netze:
    Bild
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Also ein halber Profikrieger. Dann geht das ganze in eine etwas andere Richtung. Primär solltest du an einen Helm denken. Dein Körper realistisch gesehen mehr Schaden aus als du denkst, bei deinen Kopf sieht das anders aus. Empfehlen kann ich GDFB oder Walhalla.com.pl. Ein einfacher Nasalhelm ist für einen einfachen, nordischen Charakter nie die schlechteste Wahl.

    Wenn du an Körperrüstung denkst würde ich eher einen Gambeson wählen. Zum Beispiel diesen, diesen oder diesen. Die sehen zwar nicht ganz so cool aus wie die Mytholonrüstung, sind aber eigentlich stimmiger.

    Edit: Stoff ist natürlich besser. Aber ich gehe davon aus dass Leder gewünscht ist. Einfach weil die vorhandene Rüstung UND die gewünschte Rüstung auch Leder ist. Dann lieber einen halbwegs brauchbaren Ledergambeson als das Mytholonteil.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Magier Idee / Entstehung
    Von Serk Vastatio im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.02.2018, 17:04
  2. Drogoth goes Endzeit... oder: Entstehung eines Scavengers
    Von Drogoth im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 20:28
  3. Nordmann/Wikinger
    Von Agarmir im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 18:44
  4. Entstehung einer Rüstung in Bildern
    Von Valien im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 03:33
  5. Charakterkonzept Nordmann
    Von Ketev im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 23:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de