Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695

    Einsteiger sucht Gruppe und Konzept

    Hallo, ich spiel seit langem mit dem Gedanken an einem Larpcon teilzunehmen. Ich suche noch larper, bzw. Gruppen im Bereich Oldenburg, Wilhelmshaven und Friesland (Niedersachsen).

    Gewandung habe ich bereits, mit der war ich bisher nur auf Mittelaltermärkten. Ebenso Teile einer Plattenrüstung mit Gambeson im Stil so um 1450. Die stand bisher nur als Deko herum, passt mir aber gut. Nur weis ich nicht was erlaubt ist und würde die Rüstung deswegen erstmal außen vor lassen. Vom Stil her würde die Kleidung zu einem etwas reicheren Bürger passen.

    Deswegen dachte ich zunächst an den Sohn eines Händlers, der unterwegs ist um für den Vater Warenproben einzukaufen, aber zu dessen Geschäft eigentlich wenig Lust hat. Dann würde ich mir nur noch einen Dolch zulegen und wäre, was die Sachen am Charakter angeht fertig.

    Ist das als Konzept ausreichend, gruppenkompatibel und Eurer Meinung nach ausbaufähig, falls es dann doch irgendwann Richtung Krieger (oder etwas anderes) gehen sollte?

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Hallo bradley,

    das Konzept klingt, gerade für den ersten Con zum Reinschnuppern, sehr gut, das ist leicht umzusetzen und ausbaufähig.

    Je nachdem welche Cons du besuchst und welches Spiel dir liegt kann es sein, dass du mit dem Charakter so gut in den Hauptplot einsteigen kannst, weil es häufiger so ist, dass dieser von Kämpfern und Magiern dominiert wird, das muss aber nicht so sein.

    Was die Plattenrüstung angeht, so ist das Tragen einer solchen eigentlich immer erlaubt, solange sie sicher ist (keine scharfen Kanten oder ähnliches), nach den gängigen Regelwerken kann das auch jeder Charakter. Solltest du allerdings einen Schwergerüsteten spielen wollen, so würde ich da nicht den Bürger/Händlercharakter in diese Richtung ausbauen, sondern eher einen vollwertigen Soldaten oder was in dieser Richtung erstellen. Grundsätzlich ist es aber auch kein Problem, mehrere Charaktere parallel zu bespielen und je nach Lust und Con zu wechseln.

  3. #3
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Danke erstmal für die positive Rückmeldung.

    Ich dachte das Konzept lässt grade Raum um später noch ganz andere Wege zu gehen. Den Vater des Charakters könnte später eines natürlichen Todes sterben (grausam ermordet wird schon zuviel) und der Bruder/Schwester würde das Geschäft übernehmen.

    Der Charakter könnte Gefallen an den Erlebnissen auf den ersten Cons finden und von seinem Erbe entscheiden Magie zu studieren oder eine Ausbildung bei einem Waffenmeister absolvieren und eine Rüstung anschaffen. Oder er übernimmt selbst das Geschäft des Vaters und bleibt Händler. Er könnte auch Pleite gehen und irgendwo als Tavernenwirt, kleiner Krämer, etc. eine neue Existenz aufbauen, oder ganz am Bettelstab enden.

    Aber erstmal soll es ein Händler sein. Dazu sind bei mir noch Fragen aufgekommen nach Ausrüstung und Spielablauf. Wie funktioniert der Handel und ggf. das anwerben von Beschützern im Larp? Gibt es "Spielgeld" dafür? Ich meine 500 bestellte Pelze sind zwar fiktiv aber irgendwelche Regeln gibt es doch, oder?

    Außerdem habe ich ein altes Notizbuch ohne Linien, aus groben gelblichen Papier. Ich dachte den Einband beklebe ich mit dünnem Leder und nehme es zum notieren von Waren und Preisen. allerdings kann man mit Tinte darin nicht gut schreiben. Überhaupt wär ein Tintenfass mit Feder zwar stilecht aber unpraktisch.

    Was könnte man stattdessen nehmen? ZB. Kohlestift aus dem Zeichenbedarf mit Schleifpapier bearbeiten, damit am Griff nur noch Holz zu sehen ist?

    Ein anderes Problem ist das modern aussehende Campingzubehör.

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von bradley
    Aber erstmal soll es ein Händler sein. Dazu sind bei mir noch Fragen aufgekommen nach Ausrüstung und Spielablauf. Wie funktioniert der Handel und ggf. das anwerben von Beschützern im Larp? Gibt es "Spielgeld" dafür? Ich meine 500 bestellte Pelze sind zwar fiktiv aber irgendwelche Regeln gibt es doch, oder?
    Es gibt Larpmünzen. Aber für die gibt es keinerlei Regeln und keinen einheitlichen Wert, das wird auf jedem Con anders gehandhabt. Es werden aber nur wenige ihr Geld für völlig fiktive Dinge verschenken wollen. Was noch wichtig ist: Eine Münze kostet (wenn man sie kauft und nicht selbermacht) ca. 35-40 Cent, egal, ob es eine Kupfer-, Silber- oder Goldmünze ist. Deswegen ist kaum jemand bereit zu wechseln (1 Silbermünze im Wert von 40 Cent ist IT meist so viel wert wie 10 Kupfermünzen im Wert von 4 €).

    Zum Schreiben nehme ich möglichst "ungewöhnlich" aussehende Bleistifte (z.B. Rindenbleistifte/-kulis - die finden manche doof, aber ich finde die Dinger besser als moderne Bleistifte oder - mein Trauma - das Set "karierter Spiral-Collegeblog und roter Plastikkuli", den jemand auf einem Con benutzte ...). Schöner wäre wohl ein Gessner-Bleistift.

    Was genau meinst du mit Campingzubehör?
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von bradley
    Was könnte man stattdessen nehmen? ZB. Kohlestift aus dem Zeichenbedarf mit Schleifpapier bearbeiten, damit am Griff nur noch Holz zu sehen ist?
    Wie wäre es mit einer Wachstafel?
    http://www.roemische-schmiede.de/Rep...hsta_01_03.jpg

    Was Deine Lagerausrüstung angeht müßtest Du schon etwas ausführlicher werden als "Campingzubehör". Wenn Du auf Mittelaltermärkten bist, was hast Du denn dort in Gebrauch?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Das verlinkte Schreibset hat wirklich klasse, aber 20 € wollte ich nicht unbedingt dafür ausgeben. Kohlestift dachte ich wegen des Schriftbildes und weil die ab 2 € im Schreibwarenladen erhältlich sind. Allerdings ist die Anregung trotzdem gut, man könnte ein Stück Rundholz bohren, der länge nach aufsägen den Kohlestift reinlegen und mit Lederschnur die 2 Rundholzteile umwickeln. Sozusagen als Hülle den Stift könnte man dann auch wechseln.

    Wachstafeln klingt auch interessant, habe welche für 6 € das Stück gefunden, ebenso eine Bauanleitung. Bei dem Preis lohnt der Selbstbau aber nicht wirklich. Nur passt das doch eher in die Antike. Meine Idee war eher an die Händler der Hanse angelegt, die hatten Geschäftsbücher.

    Ich fand die Idee reizvoll, weil deren Unternehmungen teilweise abenteuerlich waren. Waren wurden in einem Land eingekauft und mit teilweise 20 % Gewinn in ein anderes verschifft und verkauft, oft hochspekulativ, angeworbene Bewaffnete begleiteten die Waren auf dem See und Landweg, die Händler handelt mit allem was Gewinn versprach und mancher hat sich verkalkuliert und war dann Pleite. Sogar den dänischen König hat man erfolgreich bekriegt.

    Auf Mittelaltermärkten war ich als Tagesbesucher in Gewandung und ein Wochenende in einem Lager. Das Zelt hat der Lagercheff uns geliehen. Leider ist der Kontakt abgebrochen.

    Meine eigene Campingausrüstung ist zwar komplett, waren damit zB. eine Woche in Wacken, aber halt modern. Ein 4-Personen Kuppelzelt und ein 2-Personen Wurfzelt gehören dazu.

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von bradley
    Wachstafeln klingt auch interessant, habe welche für 6 € das Stück gefunden, ebenso eine Bauanleitung. Bei dem Preis lohnt der Selbstbau aber nicht wirklich. Nur passt das doch eher in die Antike. Meine Idee war eher an die Händler der Hanse angelegt, die hatten Geschäftsbücher.
    Wachstafeln sind gut für Notizen (man verschwendet kein teures Pergament), Bücher für permanente Eintragungen. Ich würde mal vermuten, daß bei Dir erstmal ersteres vor letzterem anfällt.

    Aber wie kommst Du auf die absurde Idee, daß Wachstafeln eher in die Antike passen? Die wurden im ganzen Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein verwendet, und das auch gerade in der Buchführung.

    Aber völlig ungeachtet von irgendwelchen historischen Betrachtungen dürfte das Wichtigste hier einfach sein, wie es wirkt. Bleistift und Papier sind eben langweilig, da jeder so auch zuhause Notizen schreibt. Mit Wachstafel, Feder und Tinte oder etwas vergleichbar "altmodischem" zeigst Du eben, daß du Dir Gedanken darum gemacht hast.


    Meine eigene Campingausrüstung ist zwar komplett, waren damit zB. eine Woche in Wacken, aber halt modern. Ein 4-Personen Kuppelzelt und ein 2-Personen Wurfzelt gehören dazu.
    Je nach Veranstaltung wirst Du mit so modernem Kram entweder irgendwo in die letzte Reihe geschoben oder eben gar nicht erst zugelassen. Über kurz oder labg würde ich empfehlen, Dir also zumindest ein in den augen der meisten ambientiges Zelt zuzulegen, oder Dich anderen Leuten mit Zelten anzuschließen. Die Zeit der Plastikzelte im LARP wird sich meiner Einschätzung nach zumindest auf Spielerseite wohl bald ihrem Ende zuneigen. Ich würde Dir empfehlen, einfach mal bei den Orgas, bei denen du spielen willst, vorher anzufragen, ob Deine Lagerausrüstung in Ordnung ist.


    Magst Du eigentlich vielleicht auch noch ein Photo von Dir in Gewandung einstellen?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Kelmon hat recht. Anbei ein Bild des Menschen, der die doppelte Buchführung entwickelt hat. Ein Wirtschaftswissenschaftler kann dir sicher auch sagen was er da zeichnet, aber er benutzt auf jeden Fall eine dieser Tafeln.

    Wäre ja auch dumm wenn nicht. In der Buchführung musst du öfter etwas streichen oder übertragen.

  9. #9
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Danke erstmal für die zahlreichen Antworten und Anregungen.

    Ich habe nochmal nachgeschaut, Kelmon hat recht, Wachstafeln wurden im Mittelalter benutzt. Aber das verlinkte Gemälde zeigt keine Wachstafel, sondern eine Schiefertafel.

    http://www.phil-fak.uni-duesseldorf..../luca-pacioli/

    Solche Tafeln mit schlichtem Holzrahmen und nostalgische Griffel habe ich bei ebay gebraucht ab 1 € gefunden.

    Die Kombination Schiefertafel, zB. zum rechnen und dazu in einen Lederrest eingeschlagenes Notizbuch gefällt mir gut. Scheint mir für den Anfang ausreichend und günstig. Falls es dauerhaft ein Händler sein soll, kann man immer noch mit einem 10 Kg Folianten aufrüsten.

    Ich nähe grad noch an einer blauen Umhängetasche und stelle dann in den nächsten Tagen ein Bild von der Gewandung des Händlers ein.

  10. #10
    Lyris
    Lyris ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lyris

    Beiträge
    234
    Wieder mal schamlose Werbung:
    http://www.inlarp.de/larp-forum/die-...%29-t7445.html

    Wir haben auch Mitglieder in Oldenburg.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuling sucht Gruppe
    Von Carl im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 22:26
  2. Gruppe Gryffenleu sucht dich
    Von Lorenz im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 14:54
  3. Anfänger sucht Gruppe
    Von Mitrael im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 07:29
  4. Eine Gruppe sucht euch?!
    Von Marek Thael im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 13:03
  5. Newbie sucht Gruppe für LARP
    Von Björn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 06:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de