Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Serk Vastatio
    Serk Vastatio ist offline
    Erfahrener User Avatar von Serk Vastatio

    Ort
    Nea
    Beiträge
    252

    Magier Idee / Entstehung

    Für meinen ersten arkanen Magier Charakter folgende Konzept Idee:

    Primär:
    Magier ist Angestellter einer Akademie.
    An dieser Akademie hat der Charakter sich nach dem Grundstudium für die Erforschung und Entwicklung kristalliner Strukturen als Forschungsziel entschieden.
    Im Auftrag der Akademie werden seine Forschungsreisen geführt, welche ihn Teilfinanziert und die Reiseziele vorgibt.
    Kristalline Strukturen alchemistischer Art (Quarz, Salz, Erze, Temperaturabhänige Kristalline Substanzen, etc), als auch magiescher Art (magische Elemente, magische Edelsteine, unerforschtes Material, etc) sollen auf mögliche Verwendungszwecke für die Akademie untersucht und ausgewertet werden.
    Der wissenschaftlich, magische Dokumentierungsvorgang ist wichtig.

    Sekundär:

    Als Person ist der Magier kein Kampfcharakter, eher Entdecker und Forscher, aber mit persönlichen Magier Nachteilen / Vorurteilen geschlagen.
    Neben seinem Beruf als Forschungsreisender, nutzt der Charakter die Gelegenheit seinem Hobby nachzugehen, die "kulinarische Expedition" zu genießen. Andere Länder, neue Köstlichkeiten zu entdecken und notfalls besondere Rezepte zu erwerben oder besondere Leckerbissen notfalls mit Rafinesse zu Fall zu bringen.
    Als nicht kampftalentierter Charakter wird auf jeder Reise ein Leibwächter gesucht und angeheuert, als auch gut bezahlt, welcher Wagnisse eingeht und Schutz gewährleisten mag.

    Magie:
    Nicht in jeder kristallinen Struktur mag Magie zu speichern oder zu formen sein, aber der Charakter versucht die Wirkungsweise zu verstehen und zu verfeinern und damit kristalline Strukturen als Fokus seiner Magie zu verwenden.
    Jede Magieausübung soll kristalline Materialien im Zentrum haben, also das Formen von Kristallarten als Wirkungsvariante eines Zaubers.

    Kleidung:
    (Siehe schlechte Skizze: http://s1.directupload.net/images/130207/j6499bkq.jpg )
    Ein Kaftan Mantel (mangolischer Style) aus Walkloden in Königsblau ist geplant.
    (Schnittmuster: http://seegras.discordia.ch/Medieval...g/Kaftan.phtml
    Eine Gugel, ebenfalls Walkloden, in Rot.
    Ein Gürtel (hellbraun) mit breitem rotem Leder als Hintergrund zum durchziehen geplant.
    Hose aus normalem Stoff in königsblau.
    Für die Schuhe und die Arme Lederstulpen in hellbraun oder dunkelbraun.
    Ein rotes Hemd mit Kragen wegen des Farbkontrastes.
    Kaftanmantel und Gugel sollen einen Lederrand aus Wasserbüffelleder bekommen.
    Als Hut ist ein Gelehrtenhut geplant, den typische Magierhut kommt vielleicht als "offizieller" Hut später dazu.

    Schmuck:
    Selbstgemachter Schmuck aus breiten Lederstreifen mit goldenem oder kupfernen Walzblech und jeweils ein blauer Kristall drauf. Für Arme und Beine.
    Vielleicht mit LED auf der Unterseite, damit diese Kristalle von der Unterseite her beleuchtet werden können.
    So kann in der Nacht bei ausbleibendem Licht magische Erschöpfung oder Stärkung verdeutlicht werden.
    Falls es nicht zu übertrieben wird, ein Kristall Anhänger um den Hals.
    Fertigungsmuster Arm und Beinschmuck:
    http://s14.directupload.net/images/130207/er28jdde.png

    Ausrüstung:
    Viele Ledertaschen verschiedener Arten mit leichten Beschlägen und wenig Ornamenten in hellbraun aus Rüstleder 3mm und Wasserbüffelleder dunkelbraun 1mm.
    Für Forschungsdokumente/materialien, Vorräte, Magiergimmiks und Reisematerial.
    Forschungsmaterial fürs Dokumentieren, einfangen, konservieren.
    Ein Dolch für Rituale oder einzige Selbstverteidigung ist geplant, aber kein muss.
    Eine Dokumentenrolle aus Leder, Forschungsauftrag Bestätigung als Dokument zum vorzeigen.
    Fertigungsmuster Versuch von Wunschtaschen -
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n2.png
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n3.png
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n4.png
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n5.png
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n6.png
    http://files.homepagemodules.de/b106...94p16821n7.png

    Magierstab:
    Kein Kampffähiger Stab.
    Geplant ist ein Hohlstab mit aufgesetztem Kristall, einem Gabionenstein in Türkis. LED Lampe im Hohlstab. Möglich wäre noch weitere Hilfseffekte in den Stab einzusetzen, Effekte aus der Zauberkunst der Bühnenkünstler, also Rauchgenerator, Pyroblitz (ungefährlich) oder anderem.

    Es ist mein erster arkaner Magier Charakter in der Konzeptionierungsphase.
    Der Versuch einen Kristallmagier / Forscher zu machen.
    Meine Zeichnungen mit Paint sind fürchterlich.
    Leder von Lederhaus bereits gekauft.
    Stoffquelle wird gesucht.

    Fragen:
    1) Konzept in Ordnung, offensichtliche Fehler=?
    2) Welches ist das meist bespielteste Magieregelwerk in Norddeutschland/ Mitteldeutschland aktuell?
    3) Eine Akademie für den Magier, aber welche wäre denkbar? Kenne kaum welche.

    Ideen und Anregungen sind wilkommen.

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023

    Re: Magier Idee / Entstehung

    Zitat Zitat von Serk Vastatio
    Fragen:
    1) Konzept in Ordnung, offensichtliche Fehler=?
    2) Welches ist das meist bespielteste Magieregelwerk in Norddeutschland/ Mitteldeutschland aktuell?
    3) Eine Akademie für den Magier, aber welche wäre denkbar? Kenne kaum welche.
    Hallo,

    1) Ich sehe beim ersten Durchlesen keine direkten Probleme, die mir auffallen. Ein reiner Magier eben, mit gewissem Forschungsgebiet, der durch die Welt zieht. Typische Probleme, die man mit Magiern hat, sind ja regelmäßig einerseits, daß viele Kämpfen, Heilen, brauen, Schmieden, etc. gleichzeitig wollen, und das sehe ich jetzt nciht bei Dir. Die andere Sache betrifft die Magiedarstellung an sich, zu der Du natürlich etwas sagen könntest. Universell gerne gesehen dürfte hier eher "mehr" als "weniger" sein.
    2) Das wäre auf dem Papier aktuell wohl tatsächlich DKWDDK, praktisch gesehen vermute ich aber mal, daß sich viele an DragonSys orientieren. Im Norden könnte da was mit Phönix sein, da weiß ich aber nichts genaueres zu.
    3) Das geht ja dann mit der Frage nach Deiner Herkunft einher - wenn Du zur Akademie in Land A gehörst, bist Du ja vermutlich auch dort aufgewachsen. Hier haben Magierspieler sicherlich mehr dazu zu sagen - ich persönlich kenne da nur die aus dem DSA-Hintergrund.
    Du könntest auch den LARP-Kalender nach Akademiecons absuchen und schauen, ob da eine Akademie für Dich dabei ist.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ich finde das ganze auch grundsätzlich solide, meiner Ansicht nach sollte so ein Kristallmagier (wie alle Magier, die viel mit real exitistierenden Material hantieren) gut umzusetzen sein und genug Möglichkeiten für interessante Darstellung liefern.

    Bei der Klamotte hätte ich noch die eine oder andere Anmerkung:
    Erstens wäre ich mit Walkloden vorsichtig, der Stoff, den man aktuell unter dem Namen bekommt, ist meist Strickstoff und neigt damit meiner Erfahrung nach gerade bei langen Gewändern zum Ausbeulen und Ausleiern. Ich würde da normale, gewebte Mantelwolle bevorzugen.

    Bei den Farben finde ich die Kombination aus Rot und Blau gut, ich würde aber eventuell überlegen, ob man nicht eine Alternative zu zwei knalligen Primärfarben in ähnlichen Helligkeiten finden kann. Ich könnte mir z.B. die Verbindung aus Dunkelblau und kräftigem Rot ebenso gut vorstellen wie die von Blassblau mit Dunkelrot, wobei ich vermutlich tendenziell die untere Lage immer in der dunkleren Farbe machen würde. Der Vorteil: Erstens wirken leicht gedeckte oder dunkle Farben auf mich häufig "echter", weil nicht so gefühlt künstlich, und zweitens kann man so nicht nur mit Farb- sondern auch mit Helldunkelkontrasten arbeiten, was meist einen insgesamt schöneren Effekt gibt.
    Den Kragen würde ich tendenziell eher an die Gugel setzen und aus schwerem, dickem Stoff machen.

    Rein vom Schnitt her könnte ich mir vorstellen, dass die Mischung aus flachem Hut, sehr viel Leder (sind das Beinschienen oder Stiefel?), relativ kurzen Schnitten und enganliegenden Ärmeln das ganze eventuell wenig magiermäßig wirken lässt. Ich würde da vielleicht entweder die Überärmel weiter oder das Gewand länger machen, bzw. den asymmetrischen Saum nicht so sehr hochziehen.
    Generell würde ich noch überlegen, ob man das Kristallmotiv noch an anderen Stellen weiter aufgreifen und einbauen kann. Zum Beispiel wäre für mich da eine naheliegende Assoziation am Festigkeit, Starre und Symmetrie, so dass ich auf Rundungen und asymetrische Elemente eher gezielt verzichten würde. Ebenfalls denkbar wären für mich wiederkehrende an Kristallstrukturen erinnernde geometrische Muster, z.B. in 60°-Winkeln wie bei einem Sechseck, das Kostüm von Gimli aus dem HdR-Film hat z.B. ein paar Elemente in dieser Richtung.
    Auch eine Verwendung von sehr steifen Schnitten, die die gesamte Silhouette ein bisschen eckiger erscheinen lassen, könnte ich mir vorstellen, ein krasses Beispiel dafür wären z.B. die Romulanerkostüme aus den Star-Trek-Serien, die schaffen es meiner Ansicht nach sehr gut, mit ihren steifen Schnitten das ganze statisch und geordnet erscheinen zu lassen.

    Was das Magieregelwerk angeht, die meisten gängigen dürften entweder DKWDDK oder DragonSys-ähnlich sein, leider manchmal auch vermischt.

  4. #4
    Serk Vastatio
    Serk Vastatio ist offline
    Erfahrener User Avatar von Serk Vastatio

    Ort
    Nea
    Beiträge
    252
    Ich denke, dass dieser (Mantel)Stoff dann geeignet wäre?:
    http://www.stoffe.de/Stoffe/Bekleidu...33486&p=433486

    Bin dabei mein Magier Schmuck Experiment dazu zu machen. Vierlagig, später blaues LED mit 3 Volt unter blauem Kristall geplant (siehe Beschreibung und Skizze oben.
    http://files.homepagemodules.de/b106...95p16836n2.jpg
    Hier mit falscher Kristallfarbe
    http://files.homepagemodules.de/b106...95p16831n8.jpg
    Skizze:
    http://files.homepagemodules.de/b106...95p16831n2.png
    Ist mehr als Konzeptkleidungsergänzung gedacht.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ist halt Strickloden.

  6. #6
    Edgemaen
    Edgemaen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Edgemaen

    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    605
    Und den gleichen bekommst du fuer 5€ weniger. Musst nur bissl suchen.

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Den "Magierschmuck" würd ich als Darstellung einer Magischen Rüstung ausbauen... das hat nämlich Potential...

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Die magische Rüstung würde ich lassen. Selbst wenn sie gut gemacht ist frustriert so etwas die Leute in echter Rüstung nur, und warum sollte jemand der offensichtlich nicht kämpfen kann und will (kein kampffähiger Stab vorhanden) in der Schlachtreihe stehen? Als schicken Schmuck und technische Spielerei eine tolle Idee. Als magische Rüstung eher schlecht.

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ob man magische Rüstung ablehnt oder befürwortet ist aber mehr eine Fragen von genereller Spielphilosophie, unabhängig von der Darstellung. Als Darstellungsansatz finde ich die Leuchtkristalle aber vielversprechend.

  10. #10
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Ich persönlich finde Rüstung+Magie nicht gut, auch wenn es eine magische Rüstung ist. Aber wenn man es machen möchte, stellt sich die Frage wie man es erkennbar macht. Bei Armbändern mit Kristallen denk ich nicht an Rüstung. Bei einer komplett Körper eindeckenden Version davon zwar schon, aber das wäre irgendwie wieder wie eine Metallrüstung die meist für Magier nicht angenommen wird.
    Das einzige was mir zu magischer Rüstung einfällt ist das bekannte blaue Bändchen, aber eben auch nur weil man es von bestimmten Events kennt. Schön ist es nicht.
    Also wenn du es umsetzten möchtest, bin ich gespannt wie du es schaffst das es nicht nach "Magier in Rüstung mit Schmucksteinchen" sondern nach "Magier in magischer Rüstung" aussieht.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drogoth goes Endzeit... oder: Entstehung eines Scavengers
    Von Drogoth im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 20:28
  2. Entstehung eines Fallenstellers/Nordmann!
    Von Laduguer im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 16:57
  3. Entstehung einer Rüstung in Bildern
    Von Valien im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 03:33
  4. Verrückte Idee
    Von Jin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 18:07
  5. Konzept Idee
    Von Razzzka im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de