Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
  1. #21
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Es geht darum, dass der Chara ein extremer Freidenker ist.
    Funktioniert nicht. Freidenker sind im Larp eh schon so eine Sache, Freidenker in ausgewählten religiösen Positionen noch mehr. Warum sollte dein Totem/Schutzgeist/Gottheit nicht einfach sagen "Oh...du willst mir nicht mehr folgen junger Schamane. Na gut dann verlasse ich dich. Ciao, ciao".

    Im allgemeinen sollte einen auch klar sein das "Bärenschamanen" zwar wohl zu den meist bespielten Schamanen im Larp gehören, aber auch zu den anspruchvollsten. Wenn überhaupt würde ich dann eher eine optische Variation wählen welche dem konkreten Larper angepasst ist. Das ist (meistens) dann doch eher Waschbär als Braunbär.

    Bärenschamanen sind halt cool da sie eine gewisse "männlichkeit" ausstrahlen. Größe, Kraft und eine gewisse innere Ruhe als Fels in der Brandung eben. Das blöde ist...derr Spieler muss das auch. Auch ohne Maske. Das muss jetzt nicht unbedingt der Megabodybuilder sein. Siehe zum Beispiel Nils (hier rechts im Bild).

    Wenn das passt kann man mal über einen entsprechenden Charakter anfangen nachzudenken. Wenn nicht wählt man eben ein schamanistisches Tier welches besser passt. Es soll gerüchteweise noch mehr Tiere als Wolf, Fuchs, Bär und Rabe geben. Aber da muss man als Stadtmensch natürlich etwas nachforschen .

  2. #22
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Es wurde bereits angesprochen, aber ich gehe nochmal ausführlicher darauf ein:
    Wichtig für das Konzept wäre in erster Linie, was du mit dem Charakter eigentlich machen willst, was für die elementaren Kernaspekte der Rolle und der Darstellung sind. Aktuell lese ich die Rollenbezeichnung "Bärenschamane", und dann einen kurzen Text darüber, dass er nicht mehr da lebt, wo er normalerweise lebt und nicht mehr die Religion ausübt, die er normalerweise ausübt, was im Grunde gleichbedeutend ist mit einer Beschreibung, warum der Charakter kein Bärenschamane ist.
    Das macht es sehr schwierig, das Charakterkonzept zu bewerten und Tipps zu geben.
    Ich denke den Mix werde ich noch ausarbeiten. Und mal ehrlich, einige Larpreligionen sind doch auch realhistorisch+fantasy+X, ich denke da zb. an den Gaia-Kult und solche Sachen.
    Vielleicht habe ich das falsch verstanden, deine Beschreibung las sich so, als ob dieser Mönch tatsächlich diese 3 verschiedenen Religionen kennengelernt hätte, was einfach allein schon deswegen ein Problem ist, weil Aventurien und Indien nicht auf der gleichen Weltkugel liegen, und di meisten Larpländer nochmal auf einer dritten. Wenn du damit hingegen eine selbsterdachte Religion meinst, die Motive aus diesen Vorlagen aufgreift, ist das deutlich weniger problematisch.
    Wenn ich das aber richtig sehe spielen die genauen Eigenschaften dieser Religion im Grunde auch keine Rolle, sondern sie dient eher nur als Startpunkt, um generell neue Dinge kennenzulernen? Wie gesagt, das ist viel Raterei, vielleicht solltest du das etwas ausführlicher erklären.
    Es geht darum, dass der Chara ein extremer Freidenker ist.
    Funktioniert nicht.
    Ganz Unrecht hat Gerwin da nicht. Das Kernproblem ist: Ein Freidenker braucht, um sich als solchen darzustellen, einen konservativen, repressiven Hintergrund, dessen Ablehnung ihn zu etwas besonderem macht. Diesen Hintergrund gibt es aber im Larp normalerweise nicht, weil die meisten Larphintergründe von sich aus offen, durchlässig und vielfältig sind, vermutlich auch deswegen, weil viel mehr Leute Rebellen und Freidenker spielen wollen als bornierte Biedermänner. Wenn auf einem Con mit hundert Spielern Angehörige von zwei Dutzend verschiedenen Religionen herumlaufen, und die Mehrzahl aller Charaktere sowieso überhaupt nicht gläubig oder unentschlossen sind, dann ist der religiöse Freidenker nichts aufregendes mehr, sondern die Regel.
    Jetzt wäre für mich erstmal eine schamanistische Stammesreligion ein ganz guter Ansatz für einen solchen repressiven Hintergrund, denn zumindest für mich wäre da das Leben sehr stark geprägt von Riten, Vorschriften und Tabus, und mit einer stark von Familien- und Clanstrukturen geprägten Gesellschaft auch der entsprechende soziale Druck zur Konformität gegeben ("Was würde deine tote Mutter in den Geisterlanden sagen, wenn sie sieht, wie du auf den großen Beschützer unseres Stammes spuckst?"). Diesen Konflikt könnte man auch alleine bespielen, indem man die alten Riten und Traditionen noch als sehr wichtig empfindet, in bestimmten Situationen aber mit sehr schlechtem Gewissen bricht, um dann anschließend Sühne zu leisten oder ähnliches. Das ist aber wenn man alleine spielt extrem schwer, und mir fallen aktuell auf Anhieb wenig Situationen ein, wo man so etwas umsetzen könnte.
    Wie hattest du dir das mit dem Freidenkertum denn vorgestellt, wie wolltest du das ausspielen?

  3. #23
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Ich würde leider auch davon abraten...

    Der Schamanenkult baut nunmal ganz massiv auf einen Glauben auf.
    Vor allem wieso sollte der Charakter denn bitte an der Macht seines Totemtiers zweifeln, wenn es GANZ REAL Wunder/Zauber für ihn wirkt.

    Wie soll das Ganze denn Aussehn?
    "Ja hallo Bär, ich glaube zwar net so richtig an dich, aber wenn du doch da bist heil doch mal den Hansel da"
    "Ei Hallo XY. Du glaubst zwar net an mich, aber ich hab grad eh nix besseres zu tun, also helf ich doch mal trotzdem"
    "Ei das is ja klasse! Danke dir Bär! Ich hab zwar nu gesehn, dass du mächtig bist und habe deine STimme gehört, aber ich glaub trotzdem net an dich. Ätsch."

    Das kann doch net hinhauen...

    Vielleicht beschreibst du das Ganze auch nur komisch... aber ich kann mir bei dem Konzept so GARNICHT vorstellen wie da ein Schuh draus werden soll. Das Wirken des Totems ist ja immerhin ganz Real. Und wenn er nicht glaubt, dass er seine Macht von wasweißichwem bekommt, warum ist er dann Schamane?

    Vielleicht solltest du mal erläutern, was für dich einen Schamanen ausmacht. Vielleicht ist es für dich ja nur ein Kleidungsstil und ich sehe im Wort "Schamane" viel mehr.
    Bitte nenn mir doch mal was für dich einen Schamanen definiert.

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  4. #24
    Adolfo
    Adolfo ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43
    Also von der Mixreligion und dem Freidenker bin ich inzwischen weg. Ich habe es ehr an folgendes gedacht:

    X. ist Schamane im Dorf und eines Tages kam ein Fremder ins Dorf und pries seinen Kami. Darauf entschieden die Ältesten mich in die Welt hinaus zu schicken um diese fremden Kami kennen zu lernen und rauszufinden ob sie gut oder schlecht für meinen Stamm sind.


    Thema Totemtier: Ich habe den Bär gewählt weil er eigentlich zu mir am besten passt. Aber ich habe auch mit der Idee gespielt einen Orca/ Killerwal Schamanen zu spielen. Nur wüßte ich nicht wie ich ihn darstellen könnte oder wie die Gewandung aussehen könnte....

  5. #25
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Und was sind jetzt die Kernaspekte der Rolle?

  6. #26
    Adolfo
    Adolfo ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43
    was meinst du genau mit Kernaspekte?

  7. #27
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Na ja, was du machen willst auf einem Con. Kämpfen? Zaubern? Heilen? und so weiter. Solche Sachen.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  8. #28
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Mit Kernaspekten meine ich: Warum überhaupt einen Schamanen? Warum keinen Degenfechter, Mönch, Hochseematrosen oder Zuckerbäcker? Was ist überhaupt der Unterschied, was unterscheidet diese Konzepte für dich voneinander? Irgendwas muss dich doch an der Rolle gereizt haben, irgendwas musst du doch planen, mit dem Charakter zu machen. Du schreibst, Bär würde "zu dir passen". In welcher Hinsicht, in welchen Aspekten, meinst du reale Bären oder menschlich-abstrakte Idealvorstellungen? Wie willst du das spielen, welchen Eindruck möchtest du erzielen?

  9. #29
    Adolfo
    Adolfo ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43
    Also:

    Als Schamane sehe ich mich als Heiler, Vermittler zu den Geistern und Beschützer meines Stammes (deswegen ziehe ich auch los um rauszufinden ob die fremden Kamis eine Gefahr für meinen Stamm sind).

    Ich habe die Rolle gewählt weil ich einen spirituellen Chara spielen wollte, aber keinen Priester oder sowas.

    Ich wollte den Chara überwiegend ruhig und gelassen spielen (Balu) aber sollte sein Stamm/ Gefährten/ etc. bedroht werden, wird er zum Berserker (ich meine jetzt nicht die Fähigkeit)

  10. #30
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Und wie willst du das umsetzen? Ich meine gewandungstechnisch? Und vom Rest der Darstellung? Ich meine Balu IST eben ein Bär. Da ist ein leichtes einen Bären dazustellen. Aber was grenzt dich zum Beispiel von der Füchsin ab? Willst du auch so eine Maske haben? Wie äussert sich dass du zum "Berserker" wirst? Und wann ist das genau?

    Das größte Problem sehe ich aber bei genaueren nachdenken in der Stammeslosigkeit des Schamanen. Ein Schamane mag zwar natürlich auch ohne Stamm spielbar sein. Viel schöner wäre der aber doch in eine integrierte Gruppe wo einer eben den Barbarenkrieger, einer den Handwerker usw. spielt. Derartige Charaktere kommen eben mit integrierten Hintergrund besser als wenn du jetzt einfach jedem von deiner Heimat erzählst.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de