Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. #31
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Als Schamane sehe ich mich als Heiler, Vermittler zu den Geistern und Beschützer meines Stammes (deswegen ziehe ich auch los um rauszufinden ob die fremden Kamis eine Gefahr für meinen Stamm sind).
    Gut, du willst also heilen, darauf kann man aufbauen, da müsste man jetzt als nächstes überlegen, wie man das umsetzen kann. Mundan oder magisch, Wundheilung oder andere Dinge, mit welchen Methoden und Utensilien und so weiter.

    Vermittler zu den Geistern ist schon schwieriger: Erstens ist dein Stamm nicht da, und zweitens sind auf dem Con vermutlich auch deine gewohnten Geister nicht da, du hast also niemanden, zwischen dem man vermitteln könnte. Hier müsste man also überlegen, was das konkret im Spiel bedeutet und wie man das durch Spielhandlungen umsetzen kann.

    Beschützer des Stammes bleibt eine theoretische Sache, weil der ja nicht vor Ort existiert, wichtiger wäre hier, auf welchen Wegen dein Charakter das zu erreichen sucht.

    Ich habe die Rolle gewählt weil ich einen spirituellen Chara spielen wollte, aber keinen Priester oder sowas.
    Davon war ich ursprünglich ausgegangen, deswegen hatte es mich auch so überrascht, dass der Charakter in der ursprünglichen Version all seine ursprüngliche Spiritualität über Bord geworfen hatte.
    Hier müsste man jetzt ebenfalls ausarbeiten, was das ganze konkret für dich bedeutet. Was macht der Charakter anders als andere Menschen, welchen Riten und Vorschriften folgt er, gibt es Dinge, die er grundsätzlich anders sieht als der typische Abenteurer oder Waldläufer von nebenan? Hat er Gebete, Reliquien, heilige Orte, heilige Zeiten, heilige Symbole, wie steht er zum Tod, wie zu Authorität, Kampf, was ist sein Bild des idealen Menschen, was sind für ihn schreckliche Sünden oder Frevel? Hierbei kommt es weniger auf Detailreichtum an als auf eine klare Richtung, die sich wenn möglich von dem, was man so im allgemeinen für gut und angebracht hält, in Kernpunkten unterscheidet.

    Ich wollte den Chara überwiegend ruhig und gelassen spielen (Balu) aber sollte sein Stamm/ Gefährten/ etc. bedroht werden, wird er zum Berserker (ich meine jetzt nicht die Fähigkeit)
    Die Selbstbeschreibung "ist ruhig und zurückhaltend, aber kämpft um seine Freunde zu beschützen" ist eine sehr weit verbreitete, die liest man häufig, wenn Leute das Wesen ihres Charakters bestimmen sollen. "Berserker" klingt hingegen für mich deutlich extremer, hier solltest du überlegen, wie weit du das umsetzen kannst und willst:
    Bespielst du das zu lasch, wird es bedeutungslos, bespielst du es zu stringent, ist dein Charakter nach dem ersten Kampf tot, nachdem er sich brüllend alleine in die gegnerische Schildreihe geworfen hat.
    Deswegen müsste man hier überlegen, wie so etwas ausgelöst wird, wie es sich äußert, was es von normalem Kampfverhalten unterscheidet, und vor allem, wie man es verhindern oder beenden kann.

  2. #32
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Zitat Zitat von Cartefius
    Vermittler zu den Geistern ist schon schwieriger: Erstens ist dein Stamm nicht da, und zweitens sind auf dem Con vermutlich auch deine gewohnten Geister nicht da, du hast also niemanden, zwischen dem man vermitteln könnte. Hier müsste man also überlegen, was das konkret im Spiel bedeutet und wie man das durch Spielhandlungen umsetzen kann.
    Eine Möglichkeit, die mir da einfällt, wäre, ein Objekt bei sich zu tragen, daß einige/alle/Teile der heimatlichen Geister beheimatet. Wenn beispielsweise der Stamm seine Toten als Schrumpfköpfe konserviert, könnte er eine Auswahl davon vorbeihaben ("Der Mutige", "Der Weise", "der Einfühlsame"), und kann so mit ihnen in Kontakt treten. Das kann von permanentem Gerede mit unsichtbaren Leuten á la Engelchen und Teufelchen bis hin zu einmaligen gesprächen pro Con mit großem Ritual gehen. Das war jetzt nur eine mögliche Idee. Der Schamane könnte auch per Magischem Blahblah mit den Geistern auf irgendeiner Astralebene in Kontakt stehen. Oder sie in seinem Körper mit sich führen. Oder einfach schauen, welche lokalen Geister gerade aufzutreiben sind. etc. etc.

    Beim "Vermitteln" wird es schwerer. Man könnte sich beispielsweise als Sprachrohr einer Orga zur verfügung stellen, die dann über die Geister Hinweise geben können. Oder Warnungen. Oder Unsinn. Ebenso vorstellbar, daß man für einen Trauernden versucht, einen Toten zu kontaktieren.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #33
    Adolfo
    Adolfo ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    43
    Gibt es eigentlich eine Profession die eine Mischung aus Magier und Schamane ist?

  4. #34
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ich wüßte nicht, wie ich mir das vorstellen soll. Der typische (Akademie-)Magier ist eben von seiner Arbeitsweise her eine Art Wissenschaftler, und üblicherweise stammt er aus einer Hochkultur, während der Schamane bei einem Naturvolk beheimatet wäre und seine Magietradition spirituell-tradierter Natur ist.

    Schließt sich beides für mich genauso gegenseitig aus wie Paladin und Dämonenanbeter sein.

    Das Einzige, was mir da einfällt, ist ein Akademiemagier, der die "Geistmagie der Wilden" als Kuriosum studiert hat.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #35
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    367
    Mh... wie wäre ein Akademie-Magier, der bei einer Expedition (freiwillig?) verloren gegangen ist und sich plötzlich inmitten einer jener Kulte wieder fand, die er Jahrelang zuvor zwar studiert, nie aber selbst gesehen hat.
    Da könnte man eine Klischee-Magier-Gewandung nehmen und die gezielt so bearbeiten, dass es wild aussieht. Ein spitzer Hut aus gutem Stoff, der aber vollkommen ausgeleiert und verdreckt ist und mit Lederbändern geflickt wurde + ein paar Federn dran. Ebenso die Robe, die eben an das Leben im Kult angepasst wurde.
    In der Zivilisation zurück könnte dieser Magier die Vorzüge der Wilden preisen und dass man so vieles über "wilde/intuitive Magie" lernen könne, wenn man sich auf die "Primitivität ihrer Art" hinab begebe... blabla

    Das könnte klappen... muss aber nicht.

  6. #36
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Das wäre aber auch letztendlich bloß ein Akademiemagier, der eben ein anderes Studiengebiet gefunden hat. Gesucht wurde ja - so habe ich es verstanden - ein Charakter, der nicht Schamane, nicht Akademiemagier ist, sondern irgendwas Drittes, was irgendwie beide Welten vereinnahmt.

    Um bei meinem Beispiel von oben zu bleiben: Der Paladin kann ja irgendwie so korrumpiert (worden) sein, daß er Dämonen anbetet, aber das ist ja dann auch nichts anderes als ein extremer Sonderfall von Paladin, keine eigene Profession, bei der diese Sache der Standardfall ist.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #37
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    367
    Ja, stimmt da hast du recht.

    Es gäbe noch Geoden oder Fantasy-Druiden, die mMn mehr zivilisiert sind als Schamanen, aber dennoch diese "Naturverbundenheit" oder Nähe zu Geistern und so einem Schmarn haben. Das ist dann aber mehr Priester als Magier.

  8. #38
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Generell halte ich es für möglich einen Magier und einen Schamanen zu kombinieren. Es gibt ja nicht nur "Akademie-Magier" sondern auch diverse "wildere Formen". Die größere Frage ist "was versprichst du dir davon?"

    Plottechnisch verfolgen Schamanen und Magier ja ganz ähnliche Ziele. Auch der Magier kann mit toten Reden, irgendwelche Geister um Hilfe bitten und Feuerbälle schleudern. Ein Schamanenmagier würde somit auf eine optische Mischung aus Schamanen und Magier hinauslaufen (Extrembeispiel: Felloutfit mit Harry Potter Spitzhut). Das funktioniert nicht, da es zusammengewürfelt (und damit einfach nach "ich hab halt mal genommen was da war) wirkt. Konzentrier dich lieber auf den Schamanen ODER den Magier. Viel wichtiger als mit deinen Charakter möglichst viele Aspekte zu treffen ist nämlich einen Aspekt wirklich gut zu treffen. Wenn du später neben dem Schamanen einen Magier spielen willst hindert dich ja niemand daran. Alles andere wäre eine Mischung von Klischees.

  9. #39
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Zitat Zitat von Ascan
    Es gäbe noch Geoden oder Fantasy-Druiden, die mMn mehr zivilisiert sind als Schamanen, aber dennoch diese "Naturverbundenheit" oder Nähe zu Geistern und so einem Schmarn haben. Das ist dann aber mehr Priester als Magier.
    Druide finde ich sogar gar nicht mal so schlecht als ungefähres Mittelding. Man käme vermutlich nicht darum herum, sich dafür eine eigene, druidische Tradition zu überlegen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #40
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Die Sache hinge ebenso wie oben schon erwähnt davon ab, was eigentlich einen "Magier" ausmacht und diesen vom "Schamanen" unterscheidet. Schließlich wäre es relativ naheliegend, einen Schamanen z.B. bei DragonSys als spezialisierten Magier zu bauen, das bedeutet aber nicht, dass der Charakter deswegen IT dem klassichen Akademiemagier-Konzept folgen muss.
    Rein die Zauberauswahl macht es ebenfalls nicht: Bei WoW z.B. gibt es Elementarschamanen, die Blitze und Feuerbälle schmeißen, was normalerweise im Larp ja ein recht klassisches Akademiemagierfeld wäre.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de