Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Hagalla
    Hagalla ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kreis Wesel
    Beiträge
    14

    blutige Anfängerin sucht Pflaster

    So, da ich nun endlich weiß, was ich werden will, wenn ich groß bin, brauche ich nun Hilfe bei der Gesichte.

    Ich würde gerne als ersten Charakter eine einfache Magd spielen. Gutes Personal ist schließlich überall gern gesehen :-) Und für den Anfang finde ich das auch ganz interessant. Ich hätte irgendwie ganz gerne die ein oder andere Lücke im Lebenslauf, damit ich vielleicht später bei Bedarf noch etwas einbauen kann, dass den Charakter dann vielleicht doch eine besondere Fähigkeit verleihen könnte. Ich hab da an sowas gedacht, dass ich nicht weiß woher ich komme und wer meine Eltern sind. Vielleicht wurden sie umgebracht oder sind während der Pest umgekommen und eine Nonne (oder sonst wer) hat mich großgezogen und ich musste schon früh für sie/ihn arbeiten. Oder ist das doof?

    So nun mein erster Ansatz. Bin aber noch offen für neue Ideen.

    Vom Alter her, würde ich sagen 26 könnte ich gut darstellen :-) ach ja, und Mensch :-) Kann ich auch.

    Name...also ich finde ja Hagalla ganz gut als Vornamen. Weiß ja nicht, ob das unbedingt eher was Mittelalterliches sein muss. Aber keine Ahnung, was da für ein Nachname kommen könnte...vielleicht auch gar keiner, weil ich ja nicht weiß wo ich her komme.

    Und was ziehe ich an?! (Bilder wären super!!) Wäre gerne im Low-Fantasy-Bereich.

    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hallo,

    Ich denke, ich lasse einfach die anderen bei der Hintergrundgeschichte helfen, und fange erstmal mit der Ausrüstung an.

    Ich werte Deine Aussage, daß es "im Low-Fantasy-bereich sein soll" mal so, daß Du eher an Zusammenstellungen interessiert bist, die eine realweltlich-historische Vorlage haben, korrekt? Wobei das bei einem ohnehin bodenständigen Charakter wie einer Magd wohl so oder so auf ein paar grundlegende Kleidungsstücke hinausgelaufen wäre...egal, wie phantastisch der Hintergrund wird.

    Das Kleidungsstück, daß für mich am meisten "Magd" aussagt, wäre schonmal die Haube auf dem Kopf, gefolgt von der Schürze. Da gibt es diverse Modelle, das könnte z.B. so, so oder so aussehen, und andere Formen gibt's ziemlich sicher auch noch. Wenn ich an Magd denke, sehe ich im Kopf beispielsweise an so etwas (Ohne jetzt notwendigerweise Werbung für dieses Buch machen zu wollen). Der Korb ist für diese Rolle natürlich auch ein gutes Utensil.

    Grundsätzlich wäre zur Kleidung einer Magd wohl zu sagen, daß sie - sofern Du nicht bei wirklich reichen leuten angestellt bist - entsprechend Deines Standes wohl eher einfach gehalten sein sollte. Hier bietet es sich an, eher gedeckte Farben zu verwenden , also auf Tiefblau, Knallrot & co zu verzichten. Hier ein Beispiel für den Gegensatz: Die Magd ist die (klein gezeichnete) Person, die vor dem Feuer kniet, trägt vermutlich sogar ungefärbte Stoffe, die restlichen Personen sind teilweise oder ganz dem Adel angehörig.
    Ebenso gehört zu einfach gehalten eben, daß man darin gut arbeiten kann - sie ist also auch wenn figurbetont, dann immer noch so weit, daß man sich darin wohl fühlt, sie hat keine Schleppe, die man anheben muß, keine Flatterärmel, die dauernd im Weg sind, einen Mantel, der bei der Arbeit draußen nicht behindert und warm hält, statt nur schmuck auf den Schultern zu liegen, etc.

    Die Frage nach dem Stil (also der "kulturellen Orientierung") der Kleidung würdest Du dabei eigentlich am besten selbst beantworten, bevor ich 10 Vorschläge hinterlasse, die für Dich in die komplett falsche Richtung gehen. Schwebt Dir da schon zumindest grob etwas vor? Und hast Du Erfahrung bzw. die Möglichkeit, selbst zu nähen?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Was der Kelmon sagt.
    Zur Hintergrundgeschichte nur soviel: Halte sie schlicht, man wird auf einem Con nicht ständig danach gefragt, wer seine Eltern waren, und welche Farbe die Latzhose des Orkes hatte, der sie umgebracht hat. Lass deine Eltern doch einfach leben. Macht das ganze einfacher und glaubwürdiger.
    Es reicht meist ein Herkunftsland/-ort und der Stand, in dem der Charakter aufgewachsen ist (meist an der Kleidung und den Manieren erkennbar).
    Ein Nachname ist generell schon brauchbar. Er verleiht dem Charakter mehr Charakter ( ) und man wirkt überzeugender. Einfache Namen helfen, dass man sie im Kopf behält.
    Grüße Bregon - mag einfache Konzepte

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Dann auch von mir noch was zum Hintergrund: Als Magd bist Du ja höchstwahrscheinlich nicht "freischaffend", sondern eben irgendwo angestellt. Ich würde Dir empfehlen, Deinen Hintergrund dann einfach an der Gruppe auszurichten, mit der Du dann auf eine Con ziehst. Das gilt, sofern Du hier genug Vorlaufzeit hast und nicht erst eine Woche vor der Con eine Gruppe suchst, idealerweise auch für Deinen Kleidungsstil.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Spontan habe ich bei meiner Google-Suche dieses Monatsblatt gefunden. Auch wenn es auf circa 1700 datiert, kann man es mMn auch genau so auf jedem 08/15-Fantasycon spielen.

    Zum Hintergrund:
    Nicht wissen wer seine Eltern sind ist bei Anfängern sehr beliebt und kommt gleich nach toten Eltern in der Reihenfolge der beliebtesten Hintergründe. Warum weiß wohl keiner so genau.
    Halte es einfach bodenständig. Die Eltern sind arm und haben ihre Tochter halt als Magd irgendwohin gegeben (ersetze irgendwohin durch deinen Herren), vielleicht hat sie es da ja besser. Mehr muss gar nicht da rein. Wachsen kann der Charakter auch so noch und Fähigkeiten sollten einfach schlüssig zum Charakter passen. Etwas herbeizuerklären kommt nie so gut. Wenn eine Magd dieses Herren sowas können kann, musst du es nicht noch erklären.

    Ach ja:
    Vom Alter her, würde ich sagen 26 könnte ich gut darstellen ach ja, und Mensch Kann ich auch.
    Guter Ansatz, besser als bei vielen Anfängern. Kleine Brötchen backen ist am Anfang immer gut.

    Hagalla ist ein moderner Name? Der passt für mich eigentlich auch problemlos ins Mittelalter, also nehmen. Habe ich noch nicht gehört.
    Nachname: Du kannst auch einfach "Hagalla aus XY" sein. Sonst sollte ein Nachname aber her.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zur Gewandungsinspiration:
    Im Larper.ning gibt es eine Gruppe "Gewandungsbilder", da sind viele Threads mit Bildern zu unterschiedlichen Charakteren drin. Man muss sich aber anmelden, um im Ning was anschauen zu können.
    Im Larpwiki gibt es eine Seite Gewandungsbeispiele, ebenfalls nach Charakteren sortiert.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Ich würde auch zum selbermachen raten. Schneidern ist nicht so schwierig und die Schnitte des Mittelalters beim einfachen Volk sind nicht so kompliziert. Bei einer Magd wird es wohl kaum stören wenn der sitz nicht 100 % ist.

    Viele Anleitungen dazu gibt es gratis im Internet und gröbere, einfarbige Stoffe finden sich fast in jedem Haushalt. Z.B. Omas alte Bettlaken. Umfärben ist bei Baumwolle auch keine Kunst, Simplicol zB. in braun, gibts im Drogeriemarkt ab 3 € pro Packung.

    Die Dame rechts sieht doch ganz passend aus:
    https://www.burdastyle.de/chameleon/...73f5ad7cff.jpg

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von bradley
    Viele Anleitungen dazu gibt es gratis im Internet und gröbere, einfarbige Stoffe finden sich fast in jedem Haushalt. Z.B. Omas alte Bettlaken. Umfärben ist bei Baumwolle auch keine Kunst, Simplicol zB. in braun, gibts im Drogeriemarkt ab 3 € pro Packung.
    Ich dagegen würde dazu raten, für die Oberbekleidung Wolle, und nicht Baumwolle zu nehmen. Bevor ich da aber näher auf das "warum" eingehe, warte ich lieber mal, was die Threaderstellerin nun überhaupt zum Nähen sagt.

    Die Dame rechts sieht doch ganz passend aus:
    https://www.burdastyle.de/chameleon/...73f5ad7cff.jpg
    Sieht für mich wie das aus, was dabei rauskommt, wenn jemand einen modernen Schnitt für historische Kleidung erstellt, aber keine Ahnung davon hat, wie historische Mode "funktioniert". Bzw. ein Buch aus der Historismuszeit als Vorlage nimmt.
    Die Haube ist besonders gruselig, und über den Karnevalsprinzen daneben sage ich besser gar nichts...
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Hagalla
    Hagalla ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kreis Wesel
    Beiträge
    14
    Sorry, dass ich so lange nicht geantwortet habe, aber die Grippe hat mich erwischt. Da hatte ich nicht genug Platz im meinem Kopf für diese Dinge...

    Zum Nähen kann ich sagen: Ich denke, wenn ich ein brauchbares Schnittmuster finde, sollte es nicht so ein großes Problem mit dem Nähen sein. Ich hab zwar nicht so viel Erfahrung darin, habe aber relativ geschickte Hände. Oder um es anders zu sagen: Kaufen will ich nicht, weil es mir einfach zu teuer ist.
    Zu dem Bild: An sowas in der Art hatte ich schon gedacht. Also mit der Schnürung gefällt mir das schon relativ gut. So für den Anfang. Für das Oberkleid wollte ich Wollstoff nehmen. Aber in gedeckten Farben. Also in so einem dunkelgrün, grau, braun und alles dazwischen Ton. Und für das Unterkleid wollte ich Stoff vom Ikea nehmen. Das entscheide ich aber spontan, wenn ich dann da bin. Wahrscheinlich kommt auch noch eine lange Schürze dazu. Und zu der Haube...ja, ich finde auch, dass die echt blöd aussieht. Ich hatte mal so ein Ding auf (die war aber schöner), und ich muss sagen, das ist überhaupt nicht meins. Ich habe mir inzwischen so ein weißes Molton-Tuch bestellt, das wollte ich mir dann irgendwie um die Haare machen. Ich hoffe, dass das auch geht. Mit einer Haube fühle ich mich einfach nicht wohl, weil ich damit ganz fürchterlich blass und krank aussehe, auch wenn ich keine Grippe hab :-)

    Zu meinem Charakterkonzept konnte ich bisher noch nicht viel Neues beitragen.
    Vorname wird dann wohl Lisbeth bleiben. Als Nachname war ja Bauerfeind angedacht. Weiß aber nicht ob ich dabei bleibe. Bin damit nicht so ganz zufrieden.
    Vom Typ her hatte ich gedacht, dass sie eher einfach gestrickt ist. Jetzt nicht ne total hohe Frutte, sondern schon etwas schlauer als eine Scheibe Knäckebrot. Ich denke eher so in die Richtung naiv und unsicher. Das würde zu mindest auf der ersten Con sicherlich sehr gut zu mir passen, da ich so die ganze Zeit irgendwas fragen kann. Also eher so eine Magd, die die neue Welt in der sie lebt nicht richtig versteht, weil ich bisher nur auf dem Hof ihrer Eltern war und von dort noch nie weg war. Und halt auch nicht viele andere Menschen kennt, außer die Eltern und vielleicht noch die Nachbarn vom Hof neben an. Aber sie ist ganz froh über ihre neue Anstellung und macht ihre Arbeit, weil sie nicht anders kennt. Habe hier auch schon von eher aufmüpfigen Mägden gelesen, die frech sind und sich nichts sagen lassen wollen oder so. So soll sie nicht sein. Zumindest nicht zu höher gestellten. Wenn, dann höchstens nur zu anderen Mägden und Knechten. Aber das wird sich je nach Vorlage ergeben
    Von Wesen her ist sie aber freundlich und sozial.
    Muss ich da noch mehr in die Tiefe gehen? Oder würde das schon reichen? Also damit meine ich, dass sie auf alles Neue erstmal zurückhaltend aber neugierig reagiert. Dachte mir, dass ich so mit den anderen gut ins Gespräch kommen könnte, also durch schüchterne, interessierte Fragen, wer oder was sie sind, wo die her kommen, warum die XY haben.
    Nun bleibt noch die Frage: Warum geht Lisbeth auf Reisen? Ich hatte mir überlegt, dass sie vielleicht viele Geschwister hat, und die Eltern nicht die Möglichkeiten haben alle zu versorgen. Und da sie eine der Ältesten ist, hat ihr Vater beschlossen, dass sie sich dem Gefolge von Ritter XY anschließen sollte um für sich selbst zu Sorgen, da sie ja auch immer noch keinen Mann gefunden hat, der für sie sorgt. Oder so.

    Würde mich über weiterhin über Hilfe sehr freuen :-)

  10. #10
    bstabens
    bstabens ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von bstabens

    Beiträge
    137
    Im Mittelalter konnte man nur heiraten, wenn man sich das auch leisten konnte, eine Familie zu versorgen. Von daher brauchst du das auch nicht explizit zu betonen.
    Du warst alt genug, um zu arbeiten, also hast du es gemacht. Und wenn dein Herr auf Reisen geht, kommst du als Teil des Haushalts mit. Das muß gar nicht so auskompliziert werden.

    Salat

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blutige Anfängerin sucht Unterstützung ins Hobby
    Von Délai im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 18:42
  2. Anfängerin sucht Gruppe nahe Duisburg
    Von Aureola im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 15:16
  3. ... und noch eine blutige Anfängerin
    Von Myra im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 08:12
  4. Bin eine blutige Anfängerin und brauch Tipps XD
    Von Lavuel im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:44
  5. Anfängerin sucht...
    Von Lean Dracalea im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de