Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mein Chara

  1. #1
    Schippe
    Schippe ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Lörrach
    Beiträge
    22

    Mein Chara

    So da ich mich doch etwas falsch ferhalten habe und meine Charageschichte in meine OT Beschreibung genommen habe, hier nochmal meine Charageschichte im richtigen Thread.

    Ich hoffe so wie diese geschrieben ist, ist sie soweit gut Spielbar

    IT Mein Chara ist Kashkael Schildbrecher, Kashkael wuchs in Tarado auf, in einer der drei großen und Reichen Handelsstädten am Fluss Merdoran. Kashkaels Schwester Melodie verflichtete sich nach ihrem 20 Lebensjahr bei der Stadtwache um die Bürger zu Schützen und Verbrechen aufzuklären. Kashkael machte als einziger aus seiner Familie eine Ausbildung zum Historiker und verbrachte seine vier Jahr in der Stadt und Weltbibliothek zu Tarado. In dieser waren auch mehrere Hundert verbotene und sehr Dunkle Bänder der Geheimen Schriften von Erkor und Saltor zu finden, die aber unter besonderer Bewachung durch eine Eliteeinheit der Kaiserlichen Soldaten stand. In diesen vier Jahre der Lehre lernte er seinen Lehrmeister und jetzigen Freund Elias von Enkenstein kennen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner das es die Stadt und das jetzige Kaiserreich nicht mehr geben wird. Mehrere Jahre später geben Boten in Tarado bekannt das der König und seine Familie getötet und die Kaiserliche Armee von einem Unbekannten Feind zerschlagen wurden war. Dies wollte keiner Glauben, schließlich bestand das Kaiserreich schon seit Hunderten von Jahren und überstand mehrere Kriege und Hungersnöte und nun sollte alles vorbei sein ?

    Sieben Tage später, fiel auch Tarado diesem unbekannten Feind zum Opfer. Mehrere Kreaturen tauchten Plötzlich in der Stadt auf und machten alle zu ihren Untertanen, all jene die sich gegen diese Kreaturen stellten wurde nieder gestreckt und Getötet. Auch Kashkaels Schwester die in diesem Moment versuchte eine Familie zu Retten, wurde bei diesem Versuch getötet. Sein Vater fand ebenfalls den Tot als er sich gegen eine der anscheinend Kommandierende Kreatur versuchte sich mit seinen Männer zu wehren. Das sagte man sich über ihn und man sagte auch das er als einziger gegen viele dieser Wesen gekämpft hatte und das er meist als Sieger vom Schlachtfeld heraus ging.

    Kashkael schützte mit der Besagten Eliteeinheit den Raum der Dunklen Bücher solange es ging. Dann flüchtete er selber mit einer Wache um später drei Bücher an einen Sicheren Ort zu verbringen. Kashkael half nachdem er die Bücher versteckt hatte, Menschen aus der Zerstörten Stadt heraus zu Bringen. Dann zog er mit Flüchtlingen und einem sehr als Bekanten Freund Richtung Norden um in der Hauptstadt um Hilfe zu Bangen. Doch diese war ebenfalls niedergewalzt wurden und viele benötigten Hilfe. Diese Hilfe bestand hauptsächlich aus Wunden säubern und Verbinden. Bei Operationen helfen und die Toten vergraben. Durch diese Tat geriet er an die einfachen Heilungsmethoden.

    Zwei Jahre später lies sich seine Mutter mit seinem 5 Jährigen zu dieser schrecklichen Zeit geborenen Bruder Jakob auf dem Land nieder. Kashkael half weiterhin auf den Ackern und Ländlichen Besitz weil er seine Mutter nicht alleine lassen wollte. Bekehrte Kashkael ein merkwürdiges Gefühl, er wollte Abenteuer und Reisen. Neue Landstriche und Kontinente bereisen. Doch in diesem Gefühl war noch mehr als das er nur Reisen wollte.

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Gelehrte Charaktere finde ich interessant, die gibt es nicht soo häufig. Tote Familien aber schon, das ist zu tragisch und zu langweilig/ausgelutscht.
    Wenn du die Zerstörung der Stadt und den Tod der Familie rausnimmst, hast du ein spielbares Konzept

    Faustregel bei der Charaktererstellung: Der Charakter sollte in der Vergangenheit nicht mehr erlebt haben, als er in Zukunft auf den Cons erleben wird.

    Das hier reicht aus:

    Mein Chara ist Kashkael Schildbrecher, Kashkael wuchs in Tarado auf, in einer der drei großen und Reichen Handelsstädten am Fluss Merdoran. [...] Kashkael machte als einziger aus seiner Familie eine Ausbildung zum Historiker und verbrachte seine vier Jahr in der Stadt und Weltbibliothek zu Tarado. […] In diesen vier Jahre der Lehre lernte er seinen Lehrmeister und jetzigen Freund Elias von Enkenstein kennen.
    […]Bekehrte Kashkael ein merkwürdiges Gefühl, er wollte Abenteuer und Reisen. Neue Landstriche und Kontinente bereisen. Doch in diesem Gefühl war noch mehr als das er nur Reisen wollte.


    Allerdings solltest du dann auch ein recht großes Wissen haben, das dein Charakter in der Bibliothek erworben hat bzw. diesen Eindruck vermitteln können ... und eine entsprechende Persönlichkeit/Verhalten (Weltfremdheit, Naivität, theoretisch bewandert, aber in praktischen Dingen unerfahren) wäre schön.

    Den Vornamen des Charakters wird sich leider kaum jemand merken können, da würde ich vielleicht etwas Eingängigeres nehmen. Den Nachnamen kann man sich merken, allerdings passt er so überhaupt nicht zum Charakter ...
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    Naran
    Naran ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Naran

    Ort
    Friedrichsthal (Saar)
    Beiträge
    578
    Wie wärs mit Kash der Bücherwurm? Den Beinamen kannste dir ja verdient haben. Wenn du dich als Kash vorstellst hört sich das zwar ziemlich orkisch in meinen Ohren an, kannst aber dann ja sagen, dass du eigentlich Kashkael heißt, aber irgendwie sich niemand deinen Namen in fremden Landen behalten kann.

    Ansonsten was Nount sagt.
    Mann ohne Bauch? Welch Schmach, diese Verkrüppelung!

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Nount hat es ja schon angesprochen, dem schließe ich mich an. Ich habe auch aus der Story noch nicht richtig herauslesen könne, was der Charakter denn jetzt genau darstellen soll, wenn ich das richtig lese ist er erst Historiker, dann Elitesoldat, dann Wundarzt? Das finde ich, gerade für vergleichsweise jungen Charakter, deutlich zu viel.

    Ansonsten, wir diskutieren hier im Forum aktuell einen Einsteigerfragebogen, um die Charakterberatung zu erleichtern, falls du also Interesse an einer ausführlicheren Diskussion des gesamten Charakterkonzepts hast, könnte das interessant für dich sein:

    Hallo,
    viele Teilnehmer des Inlarp-Forums stehen Dir gerne beratend zur Seite, wenn Du einen Charakter planst - insbesondere falls Du ganz neu in diesem Hobby bist.

    Um uns bei der Beratung zu helfen, bitten wir Dich, freiwillig diese fünfzehn Fragen zu beantworten. Falls Du eine oder mehrere nicht beantworten kannst, ist das vollkommen okay - allerdings solltest Du es zumindest versuchen.

    Oft hilft bei Unklarheiten ein Blick ins larpwiki.de - und wir freuen uns, wenn Du diese Info- und Meinungsseite vor Deinem Beitrag nutzt.
    Kopiere die Fragen mit Nummern bitte einfach in Deinen Beitrag, und schreib dann Deine Antworten dazwischen.

    A - Zu Deiner Person (falls es nicht schon in Deinem Forenprofil steht und Du es angeben willst)

    A1: Wie alt bist Du? (Das ist wichtig, weil nicht alle Larp-Veranstaltungen für alle Altersstufen offen sind und auch nicht alle Charaktere zu jedem Alter passen).

    A2: Woher kommst Du, welches Bundesland, welche Stadt? (Um Dir z.B. dabei zu helfen, eine Gruppe in der Nähe zu finden)

    B - Vorwissen

    B3: Wie bist Du zum Larp gekommen? Welche Informationen zu Larp hast Du schon und woher? (Youtube-Videos, Freunde, Larpwiki, andere Foren, Regelwerke...)?

    B4: Hast Du schon andere Rollenspielerfahrung? Pen&Paper? Online-Rollenspiele? Oder hast Du sogar schon mal gelarpt?

    B5: Hast Du ähnliche Hobbies wie z.B. Theater, Cosplay, Mittelaltermärkte, Living History?

    C - Motivation

    C6: Was hat Dich so am Larp fasziniert, als Du es gefunden hast?

    C7: Welcher Aspekt von Larp zieht Dich am meisten an? Was erhoffst Du Dir? (Kampfsport/sportliche Betätigung, Wettkampf, Rätsel-Knacken, Theater/Schauspielern, Basteln/Nähen, Charaktere/Geschichten erfinden, Diskutieren/Debatieren, Draußen-in-der-Natur-sein, In-eine-andere-Rolle-Schlüpfen, Erkunden einer anderen Welt, Horror/Grusel/Adrenalin, bestimmte Szenen wie aus Filmen erleben...)

    D - Erste Charakterideen

    D8: Wie liesse sich Deine Charakteridee in EINEM Satz beschreiben? Beispielsweise: "Sir Reginald ist ein junger ungestümer Ritter, der nach Ruhm sucht." oder "Fenia ist eine junge Elfe, die sich der Suche nach neuen Heilmethoden verschrieben hat".

    D9: Grob gesagt: Welcher Kultur, welchem Sozialgefüge entstammt Dein Charakter? Ist er ein kämpfender Ork, eine zwergische Matriarchin, ein südländischer Schmuggler, eine nordische Barbarin, ein behütet aufgewachsener Händlersohn?

    D10: Wie soll Dein Charakter - also Deine gespielte Rolle, nicht Du selbst - auf andere Teilnehmer wirken? Daraus ergibt sich, welche Mittel bei Gewandung und Schauspiel zum Einsatz kommen müssen, damit du den gewünschten Eindruck tatsächlich erzeugst.

    D11: Jetzt hast Du ein Grundkonzept, eine Kultur, und eine gewünschte Wirkung, jetzt kommt es noch darauf an, wie man das im Spiel rüberbingt. Hast Du schon Ideen, was man da jeweils machen könnte oder Vorlagen (aus einem Film, Buch, Computerspiel, Comic...) bei denen Dir dieser Aspekt besonders gut gefallen hat? Oder mehrere Figuren, denen der Charakter ähnlich sein soll?

    E - Ausrüstung

    E12:
    Möchtest du Gewandung und Ausrüstung noch bei anderen Gelegenheiten oder Hobbies verwenden können, z.B. Mittelaltermarkt, Theater, Karneval, Reenactment, Wohnungsdeko, Schaukampf?

    E13: Hast Du schon Sachen (Kleidung, Waffen, Lagerausrüstung...), die Du nutzen willst?

    E14: Wieviel Geld und Zeit kannst und willst Du aufwenden? (Falls Du noch nie auf einem Larp warst, solltest Du vielleicht nicht zuviel investieren, für den Fall, dass Dir das Hobby nach dem Hereinschnuppern doch nicht gefällt)

    E15:
    Hast du handwerkliches Talent, bist du ein Tüftler oder Bastler, oder sogar Vollprofi (Handwerker)? Oder hast du solche Leute im Freundes- oder Bekanntenkreis? Beim Herstellen von Gewandung oder Ausrüstung ergeben sich dann vielfältige Möglichkeiten.

    Vielen Dank für Deine Mithilfe!

Ähnliche Themen

  1. Kämpfer-Chara
    Von Bunkerbewohner im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 18:30
  2. mein erster Larp chara bitte um hielfe!!
    Von Lamia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 13:35
  3. Mein Magier-chara
    Von Akira/Feuerelementaristin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 18:53
  4. mein erster chara aber überarbeitet! :)
    Von e-huhn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 17:37
  5. Versuche zum 2 Chara
    Von Luthor Kaaen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de