Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74

Thema: Gewandung

  1. #1
    Belma
    Belma ist offline
    Neuling

    Beiträge
    85

    Gewandung

    Halöle,

    also ich habe eine Frage. Mein erster Char soll eine ganz normale/einfache Magd sein. Also mittlerweile habe ich ein einfaches wunderschönes und schlichtes beige Kleid. Ein bisschen mager, ab jetzt! Ich dachte noch an einer Schürze und einer Kopfbedeckung. Habt ihr noch weitere Ideen oder eine Lösung für die Kopfbedeckung. Eine Haube ist mir echt zu langweilig und nein ich erwarte nicht das eine Magd eine prachtvolle Krone oder sonstwas auf hat! Irgendwas einfaches was nicht jeder hat aber auch nicht zu sehr aus der Rahmen springt.

    Tja, lange Rede kurzer Sinn
    Danke schon einmal für alle Antworten!

    Gruß Belma

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.926
    Ich glaube Kelmon hat dir schon recht intensiv geantwortet. Siehe

    Belma hat Folgendes geschrieben:
    also ich bin gerade auf der Suche nach einer geeigneten Schürze für meinen Anfänger Char und ich finde auch einige schöne, doch die haben ein Karomuster. Meine Frage lautet nun: Gab es im Mittelalter schon das Karomuster? Ich kenne es ja noch vom Schottenrock Smile

    Also gab es im Mittelalter schon das so bekannte Karomuster?

    Das ist nicht kurz und knapp zu beantworten.

    Zunächsteinmal die Materialfrage: Eine Schürze würde man aus Leinen oder anderen, lokal anzutreffenden Pflanzenfasern (z.B. Nesselstoff) herstellen, damit man sie leicht waschen kann. Wolle eignet sich hierfür nicht, und Baumwolle oder Seide fallen für eine Magd ziemlich sicher weg.

    Leinen wurde das gesamte Mittelalter hindurch selten gefärbt, und wenn, dann nur mit sehr wenigen Farbstoffen für besondere Stücke - vor allem blau. Das ist aber nichts, was irgendwie in die Hände einer Magd gehören würde. Bei Leinen wäre eine realistische Auswahl entweder ein naturgrau oder ein gebleichtes weiß.

    Zum Karomuster selbst: "Das Mittelalter" ist ein Zeitraum von fast 1000 Jahren, und es wäre unrealistisch, anzunehmen, daß niemand mal auf die Idee kam, stellenweise andersfarbige Kett- und Schussfäden in der Stoffherstellung zu verwenden. Mindestens gestreifte Ware existierte auch. Hier und da könnte es mal regional und stark zeitlich begrenzt Mode gewesen sein - ich erinnere mich da an rot-grüne-Karomuster irgendwo gesehen zu haben - aber im Großen und Ganzen wurden typischerweise das gesamte europäische Mittelalter hindurch einfarbige Stoffe getragen.

    Zu guter Letzt eben noch die Anmerkung, daß es für LARP letztendlich egal ist, was im realen Mittelalter getragen wurde, wichtig wäre, was die Kultur trägt, die Du im LARP bespielst.
    Sofern Du Dich dafür entschieden hast, daß diese in Kleidungsfragen mit der realen Geschichte identisch sind: Dann nein, aus den genannten Gründen besser keine Karomuster-Schürze.

    Zitat:
    PS: Wenn das mit der Karoschürze nichts wird habt ihr Ideen für eine Schürze? Ich trage ab jetzt ein ganz schlichtes beige Kleid und deswegen geht eine beige Schürze nicht:

    Du könntest zum einen die Schürze irgendwie optisch aufwerten, z.B. mit Stickereien, oder andererseits könntest Du auch die Kleidung umfärben. In ein Braun beispielsweise.
    Entweder da ist was schief gelaufen, oder du solltest einen Thread nicht einfach löschen. Insbesondere nicht wenn jemand sich die Mühe einer längeren Antwort macht.

    Ansonsten:

    Eine Haube ist mir echt zu langweilig und nein ich erwarte nicht das eine Magd eine prachtvolle Krone oder sonstwas auf hat!
    Das Problem ist, die Klischeemagd trägt nun einmal Haube. Fast immer. Vielleicht noch Kopftuch. Haube und Schürze entsprechen nun einmal in Kombination dem Klischee (selbst wenn die reale Magd sicher auch anderes getragen hat). Wenn du das Klischee nicht erfüllen willst solltest du eventuell darüber nachdenken ob der Chara richtig für dich ist.

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Einmal vorweg: Es wäre nett, wenn Du nicht Threads, in denen Du fragen stellst, einfach so löschst. Cartefius und ich hatten nämlich schon Antworten geschrieben, und selbst wenn die für Dich nicht mehr interessant sein sollten, könnten immer noch andere leute davon profitieren.

    Was Hüte angeht da gibts eine große Menge an Möglichkeiten. Letztendlich auch die volle Bandbreite an Herrenhüten.

    Das naheliegendste für mich für einfaches Volk wäre hier ein Strohhut.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Hanno
    Hanno ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Hanno

    Ort
    Bremen
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Gerwin
    Wenn du das Klischee nicht erfüllen willst solltest du eventuell darüber nachdenken ob der Chara richtig für dich ist.
    Wie soll man das denn verstehen? Larp ist doch nicht nur stumpf Klischeeerfüllung! Ich meine, nehmen wir mal Piraten und Cowboys, da geht es sogar bis in die Lächerlichkeit.

    Wenn jeder Gaukler die selbe klischeehafte Narrenkappe tragen würde, wäre das ebenso ziemlich deprimierend und vor Allem eines: Eintönig!
    Der klassische Hellebarden-Söldner ist zwar echt super, aber sollte alle Söldner so aussehen nur weil es das Klischee ist? Ich denke nicht. Da hat Larp mehr zu bieten.

    Kannst ja auch sonst einfach auf die Haube ganz verzichten und dir einen praktischen Bauernzopf flechten, oder einen Dutt machen. Mach doch das blöde-Hut-Credo einfach durch eine nett anzusehene und gleichermaßen für eine Magd praktische Frisur, wieder wett. Das wäre doch auch eine schöne Alternative. Ich finde es etwas übertrieben an deinem Char-Konzept zu zweifeln nur weil du die Haube nicht magst.

  5. #5
    Rabanus
    Rabanus ist offline
    Neuling Avatar von Rabanus

    Beiträge
    70
    Belma, ein paar Alternativen für Kopfbedeckungen findest du hier auf den Seiten 12-16:
    http://www.ffc1066.de/wp-content/upl...ersion_1.0.pdf

  6. #6
    Belma
    Belma ist offline
    Neuling

    Beiträge
    85

    Halöle

    Halöle,

    ich habe den Eintrag sofort gelöscht, komisch das ihr so schnell was antworten konntet Ich habe garnicht gemerkt das ihr was da geschrieben habt, hätte ich das gemerkt hätte ich ihn natürlich nicht gelöscht! Doch ich habe ihn geschrieben veröffentlicht und gelöscht das ging alles so schnell! Sry dafür und danke für all eure Antworten und ich muss Hanno rechtgeben! Immer nur das Gleiche ist doch voll langweilig aber das kann ja jeder machen wie er will! Einen Zopf ist bei meiner Kurzhaarfrisur aber leider nicht machbar Trotzdem danke.

    Gruß Belma

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.830
    Wer "Klischee erfüllen" gleichsetzt mit "alle müssen 100% gleich aussehn", der hat etwas überhaupt nicht verstanden...

    Es gibt eben Elemente die für eine Rolle von den Mitspielern erwartet werden.
    Die wichtig sind um die Rolle überhaupt zu erkennen. DAS sind die die das "Klischee" bilden.

    Darum ist man dann wieder freier.

    Wenn eine Rolle nicht erkannt wird, dann ist die Darstellung der Rolle schlicht nicht gelungen. Ein Charakter sollte so gut wie möglich als das was er verkörpert erkannt werden, NOCH BEVOR man sich mit ihm unterhalten "musste"

    Klar kann jeder "machen was er will" aber er wird dann eben einfach von den Mitspielern weniger beachtet. Denn diese spielen nunmal bevorzugt mit den Leuten deren Gewandung ihr Interesse geweckt hat.
    Und das ist selten "oh schau mal, was soll das wohl darstellen?"

    Grüße
    Aeshma

  8. #8
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Klischees erfüllen heißt nicht, dass alles exakt gleich aussehen muss. Aber sie helfen, die Rolle zu unterstützen. Wenn sich jemand zB Ritter nennt und in einem mit einem Seil geschnürten Jutesack rumläuft mag das zwar sehr kreativ sein, verwirrt die anderen Spieler aber nur. Genauso wie eine Frau die sich in edle Brokatstoffe wirft und sich dann Magd nennt.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Eine wirklich ausgefallene Kopfbedeckung wäre keine so gute Wahl für eine Magd. Die Rolle soll ja immer noch erkennbar sein, und da ist Kopftuch oder Haube das beste Erkennungsmerkmal (Kleider tragen viele Frauen, Schürze trägt man auch als Heiler/in, Wirt/in o.ä.).

    Aber man muss ja nicht der Welt schlichtestes weißes Kopftuch/Haube nehmen.
    Ein Kopftuch braucht nicht weiß zu sein, ich hab eins in Braun, man könnte sicher auch eine andere Farbe nehmen (z.B. gedecktes Blau), und/oder farbig besticken ... (aber wirklich ein "mittelalterliches" Kopftuch, kein Bandana )

    Auch sehr schick ist ein Gefrens: Hier an einer Haube zu sehen - dieses farbige Puschelband.

    Eine Haube muss auch nicht weiß sein - diese hier ist z.B. hellblau.

    Ich würde auf leuchtende Knallfarben und glänzende/glitzernde Borte verzichten, aber sonst kann man auch "langweilige" Kopfbedeckungen interessant gestalten.

    Übrigens sehe ich ziemlich selten Hauben oder Kopftücher auf Cons, deutlich seltener als andere Kopfbedeckungen ...
    (auf sehr historisch angelehnten Cons mag das anders sein)

    Wenn dir das alles nicht gefällt - du darfst natürlich auch irgendwas anderes tragen. Aber eine ungewöhnliche Kopfbedeckung passt halt leider nicht gut zu einer einfachen Rolle
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Wenn jeder Gaukler die selbe klischeehafte Narrenkappe tragen würde, wäre das ebenso ziemlich deprimierend und vor Allem eines: Eintönig!
    Der klassische Hellebarden-Söldner ist zwar echt super, aber sollte alle Söldner so aussehen nur weil es das Klischee ist? Ich denke nicht. Da hat Larp mehr zu bieten.
    Naja, der klassische Larpsöldner ist der Blechteile-Lederlappen-zwei-Schwerter-Söldner. Das ist nämlich das grundlegende Problem: Viele Larpcharaktere sehen sehr gleich aus, aber das sind nicht die, die dem Fantasyklischee entsprechen, sondern die, bei denen die Spieler unkreativ waren, den einfachsten Weg gegangen sind, und sich an Ausstattung das zusammengekauft haben, was gerade im Larpladen billig war. Leider sind es auch oft die Leute mit den uninspirierten Einheitskostümen, die bei Kritik dann auf Freiheit, Kreativität und Phantasie pochen.

    Naja, zurück zum Thema: Was Inspiration für einfache, pseudohistorische Frauenkopfbedeckungen angeht, kannst du z.B. auch mal in diese Galerie von Ralf gucken, da sind einige hübsche dabei, unter anderem auch der angesprochene Strohhut.
    http://kamerakata.de/gallery/v/larp/...its/?g2_page=1
    Ich weiß nicht, wie du das mit deinen Haaren machen willst, also ob du sie zeigen oder verbergen möchtest, die Optionen sind da vielfältig.

    (Edit: Da hatte schon jemand die selbe Idee)
    Eine ganz nette Sache, die ich aus dem Spätmittelalter-Reenactment kenne, ist auch das Tragen von sog. "Gefrens", das sind bunte Wollfäden oder Troddeln, die im Nacken unter Kopftuch oder Haube hervorschauen, hier ein Beispiel in weiß:
    http://www.diu-minnezit.de/galerie_f...=0&h=600&tid=4
    ...und in gelb:
    http://www.altbasel.ch/pic/fokus_tortag10_01.jpg

    Fürs Larp würde ich die vielleicht noch etwas eindeutiger Flechten oder zu Quasten binden, damit man sie nicht mit dem billigen Versuch einer Perücke verwechselt.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ???Gewandung für die Freundin???
    Von Jonas97 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 15:45
  2. (S) Gewandung 15. Jhd
    Von Lazarus81 im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 14:38
  3. P&P in Gewandung
    Von Kelmon im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:50
  4. Gewandung
    Von salogel2 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 06:18
  5. Gewandung
    Von bertram im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 13:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de