Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Sturmkind
    Sturmkind ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18

    Keltische Jägerin

    Hallo nochmals!
    Ich habe mir nach meinem letzten Thread hier nochmal ein bisschen Gedanken gemacht, und mein Charakterkonzept im großen und ganzen verworfen.

    Hier ist also mein zweiter Versuch: Eine keltisch-anmutende Jägerin.

    Gleich vorneweg ich möchte keine tatsächliche Reenactment Keltin machen, sondern eher den fremden, leicht archaischen Flair einer Stammeskriegerin einfangen, wobei ich mich versuche an der Historie zu orientieren, aber auch einige Klischees ansprechen will.

    Ich mag Naturcharaktere, und so soll sie sich natürlich als Jägerin auch mit einigen Pflanzen und Wildnisleben dingen auskennen. Das kann ich meiner Meinung nach auch gut spielen, da ich die entsprechende grundlegende Pflanzen/Tierkunde bereits mitbringe und lange Zeit bei den Pfadfindern war.
    Die Religion werde ich auch versuchen darzustellen, werde mir ein paar Götter aussuchen und diesen dann Opfer darbringen/einige abergläubische Handlungen entwickeln. Dazu kommt, von den Pikten aus King Arthur abgeschaut, eine möglichst dramatisch vor der Endschlacht aufgetragene Kriegsbemalung in blau Um das ganze rund zu machen werde ich mir noch einige gälische Bezeichnungen für Pflanzen/Tiere/Essen/Trinken und Fluchwörter heraussuchen, die sich dann in die Alltagssprache mischen lassen.
    Wie ich die 'Keltin' ansonsten noch spielen kann, weiß ich noch nicht genau, aber die Tipps aus dem Larp-Wiki werde ich versuchen zu berücksichtigen!

    Zur Ausrüstung:
    Stab-Bogen mit 25 lbs
    Sichel (Ob Larp-Tauglich oder Holzimitat weiß ich noch nicht, die Schaumstoffsichel ist sehr teuer)
    Messer im Strumpf/Beinwickel
    Lederhaube
    EVENTUELL
    einfache Handaxt + kleines Rundschild

    Für den Anfang werde ich es wohl beim Bogen bleiben lassen, aber ich überlege, mir irgendwann für die Selbstverteidigung eine Axt und ein Schild zu holen, beide möglichst klein. Die Alternative, wenn einer auf die Idee kommt die Bogenschützen wegzumachen, ist ja nur weglaufen...

    http://dl.dropbox.com/u/64084609/kelte.jpg

    Hier noch ein Bild, wie ich mir die gute dann vorstelle. Die Tunika ist auf den Schultern mit Spangen gerafft, zwei unsymmetrische Armreife zieren die Oberarme. Und falls das nicht schon zu viel Schmuck ist, trägt sie noch einen einfachen Stirnreif. Ich habe gelesen, man solle für einen Kelten Tartanstoff nehmen, allerdings assoziiere ich das persönlich eher mit Schotten...wie seht ihr das so? Ansonsten wird die Tunika mit keltischen Borten oder Stickereien verziert. Die Hose soll entweder aus Leder oder aus Stoff sein, das weiß ich noch nicht genau.

    Und Schuhe: Ich habe keine Ahnung was für Schuhe ich nehmen soll. Bundschuhe mag ich persönlich überhaupt nicht, Sandalen sind nicht fest genug für einen Wald-Charakter...

    Was haltet ihr von diesem Konzept? Was kann ich noch verbessern? Fehlt etwas, ist irgendwas völliger BS?[/url]

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Die Idee finde ich gut, durch das Kelten-Thema bekommt der Charakter für mich schonmal mehr "Flair" als die vorherige Version.

    Was die Religion angeht, möchte ich anmerken, dass es da mehrere Optionen gibt. Die Verwendung realhistorischer keltischer Götter ist aus diversen Gründen nicht ganz unumstritten, daneben gibt es aber auch die Möglichkeit, diverse mehr oder weniger abgewandelte Fantasyversionen zu bespielen.
    Ich mag Naturcharaktere, und so soll sie sich natürlich als Jägerin auch mit einigen Pflanzen und Wildnisleben dingen auskennen.
    Klingt ok, inbesondere wenn du dich da auskennst. Ich würde anmerken, dass du als "Jäger" normalerweise zu den Larpcharakteren gehörst, die ihren Beruf während des Cons eigentlich nicht ausüben können: Auf die Jagd gehen kann man ja mit Polsterpfeilen nicht.
    Die meisten Jägercharaktere, die ich kenne, blenden diesen Aspekt auch weitgehend aus, ich persönlich würde mir aber vielleicht für einen solchen Charakter Möglichkeiten suchen, das Jagen auch darzustellen. Man könnte sich z.B. ein bisschen "Beute" vorbereiten, etwa aus Kaninchen- oder Vogelbälgen, die man dann von Streifzügen in den Wald mitbringen kann.

    Dazu kommt, von den Pikten aus King Arthur abgeschaut, eine möglichst dramatisch vor der Endschlacht aufgetragene Kriegsbemalung in blau Smile Um das ganze rund zu machen werde ich mir noch einige gälische Bezeichnungen für Pflanzen/Tiere/Essen/Trinken und Fluchwörter heraussuchen, die sich dann in die Alltagssprache mischen lassen.
    Finde ich gut. Ganz generell würde ich noch versuchen, Bräuche, Weltansichten und Tabus zu finden, die sich im Alltag von denen anderer Charaktere unterscheiden. Konkrete Vorstellungen kann ich da leider nicht machen, dafür kenne ich mich zu wenig auf dem Gebiet aus.

    Bei der Sichel bin ich mir noch nicht sicher, wozu du sie verwenden willst. Als Waffe müsste sie natürlich aus Latex sein, als Utensil zum Kräuterschneiden hingegen echt (und am besten in einer sicheren Scheide aufbewahrt), und wenn du sie nur als dekoratives Requisit verwenden willst, würde ich eher eine echte nehmen, und da mit der Flex oder dem Dremel Klinge stumpf und Spitze rund schleifen.

    Ich habe gelesen, man solle für einen Kelten Tartanstoff nehmen, allerdings assoziiere ich das persönlich eher mit Schotten...wie seht ihr das so? Ansonsten wird die Tunika mit keltischen Borten oder Stickereien verziert. Die Hose soll entweder aus Leder oder aus Stoff sein, das weiß ich noch nicht genau.
    Viele Keltenspieler nehmen gerne karierte oder sonstwie gemusterte Wollstoffe, das finde ich auch nicht schlecht, allerdings würde ich nicht unbedingt Tartan nehmen sondern eher andere Muster in gedeckten Erdfarben. Bei der Hose würde ich generell zu Stoff tendieren, es sei denn, du findest eine Hose aus wirklich rustikal wirkendem Leder, z.B. aus Hirschleder wie alte Trachtenhosen, das könnte den Jäger-Look unterstützen. Leider sind diese Hosen auch in alt und gebraucht oft recht teuer, und du müsstest den Bund unter langer Oberbekleidung tarnen.

    Wenn es etwas ausgefallener sein darf, empfehle ich auch immer gern die Cimmerier aus dem "Age of Conan"-Computerspiel, die haben einen interessanten Fantasy-Kelten-Mix:
    http://conanwatch.files.wordpress.co...r_full_005.png
    Den breiten Ledergürtel mit den dicken Bronzeornamenten finde ich z.B. sehr fesch.

    Falls du im Ning angemeldet bist, diese Spielerin hat eine nette Übersicht über ihre Keltenkleidungsstücke und Accessoires:
    http://larper.ning.com/photo/photo/l...e=s0pn0yow2mk3

    Und Schuhe: Ich habe keine Ahnung was für Schuhe ich nehmen soll. Bundschuhe mag ich persönlich überhaupt nicht, Sandalen sind nicht fest genug für einen Wald-Charakter...
    Kommt ein bisschen aufs Budget an. Was jetzt "echt keltisches Schuhwerk wäre weiß ich auch gar nicht, vorstellen könnte ich mir im moderaten Preissgement z.B. Römersandalen mit ggf. dicken Socken/Fußwickeln darunte, Wikinger-Stiefel, oder auch einfach schlichte OT-Schuhe, bei denen man die Schnürung man mit herumgewickelten Beinwickeln tarnt.

  3. #3
    Sturmkind
    Sturmkind ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    Danke Cartefius

    Mich würde jetzt erstmal interessieren, warum die realhistorischen Götter umstritten sind, inwiefern und so weiter.

    Die Idee mit dem Jagd simulieren gefällt mir, ich könnte dann ja (am ersten con-tag) auch ein bisschen Fleisch in einer kühltruhe mit bringen und dann richtig als meinen Jagderfolg zubereiten Also zuerst komm ich mit irgendwelcher Pseudo-Beute aus dem Wald und dann brate ich Fleisch überm Feuer.

    Die Sichel soll eigentlich keine Waffe sein, also entweder Deko oder sogar noch eher echt. Nur woher kriegt man so eine echte Sichel? .__.

    Die Cimmerier gefallen mir, wenn sie auch ein bisschen düster sind. So eine dicke runde Gürtelschnalle can ich aber sicher auftreiben
    Und ja, Lederhose... danach muss ich mal suchen.

    Die Wikingerschuhe gefallen mir sehr gut, danke!

    *fliegt davon um Informationen zu suchen*

  4. #4
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Tja naja, ich habe mal gelesen, das sich die Oberschicht der Kelten schon sehr stark an der damaligen Mode aus Rom orientiert hat, da wären Sandalen also möglich.
    Der generische Kelte wird hingegen fast immer mit geschlossenem Schuhwerk dargestellt, als klare Unterscheidung zum Römer. Als Abgrenzung zum Germanen dient dann eben oft die exzessive Verwendung von Karo-Muster, wobei ich da auch eher keine Schottischen Motive nehmen würde.

    Vielleicht kann man sich auch noch ein bischen was von den Dodraki Frauen aus GoT abschauen, was das eher animalische-lederne angeht, das eine Jägerin in meinen Augen von - zB. Einer Kräuterfrau optisch klar abgrenzen sollte...

    All zu kriegerisch - xenia läßt grüßen - fände ich an einer Jägerin hingegen eher irritierend, daher weiß ich nicht so recht, ob ich das mit dem breiten Bronze-gürtel an einer Jägerin jetzt so perfekt finden würde. Der Bauchteller ist nunmal dem Wesen nach eine Rüstung... eher recht unpraktisch, wenn man sich zB. in der Hocke vorbeugen muss, zb. Wenn man ein Tier ausseidet oder Fährten ließt.

    Eine Umhängetasche mit Felldeckel und eine gute Decke - quer über Schulter und Rücken getragen auf der Jagd und als Rechteckmantel am Abend - fällt mir noch ein. Da könnte man die Karos unterbringen, dann könnte der Rest der kleidung in gedeckten Unifarben bleiben. Schöne Verzierungen an den Kanten sind ne gute Idee und mit Stickerei kann man auch wieder ganz elegant typische Keltensymbole einbringen. Das ist subtiler als komplett kariert rumzulaufen.

    Generell ist es meist besser, mit einer ganz schlichten Basis an Klamotte zu starten und dann gezielt Akzente zu setzen. Gerade zu beginn hat man oft etwas Scheu davor, eine komplette Tunika ganz einfach nur aus einem einfachen unspektakulären Stoff zu machen. Das sieht auch erstmal etwas leer aus, aber schon da zeigt sich, daß ein guter Wollstoff zb. alleine durch seinen Faltenwurf und die speziellen Lichtspiele der Oberfläche schon ganz anders wirkt. Nun noch ein schöner Saum, umd plötzlich fehlt gar nix mehr, obwohl immer noch 90% der Fläche einfarbig und ohne was sind.

    Da kann man dann mit Flicken, Alterung umd natürlich Utensilien weitere Hinkucker setzen. Auf Karo wird sowas schon auch mal schwieriger, je nach dem, wie dezent oder knallig das Muster gerade ist.

  5. #5
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    Ich habe , ca 40% meiner Klamotten in Karo und 60% unifarbend. Am ende ists halt die zusammenstellung der Sachen dies stimmig aussehen lässt.
    Man kann auch schonmal aussehen wie nen 08/15 Bauer der zufällig den Yps Dino erlegt und sich daraus ne Hose gemacht hat weil ers nicht besser wusste wenn man nicht aufpasst...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Mich würde jetzt erstmal interessieren, warum die realhistorischen Götter umstritten sind, inwiefern und so weiter.
    Erstmal wird es bei vielen Spielern als höflich angesehen, real ausgeübte Religionen nicht zum Fantasy-Spielmaterial zu machen, dies betrifft aber in erster Linie die großen Weltreligionen. Ob es in Deutschland auch analog zu den Neo-Heiden auch überzeugte Neo-Kelten gibt weiß ich aber nicht, weswegen dieser Punkt eher zweitrangig ist.

    Der zweite, wichtigere Punkt ist, dass die reale Erde eigentlich ein sogenannter "geschlossener Hintergrund" ist, das heißt, sie grenzt nicht an Aventurien, die Mittellande oder sonstige Fantasywelten. Deswegen macht es bei Cons, die nicht auf der Erde spielen, eigentlich keinen Sinn, jemanden aus z.B. Schottland zu spielen, der die dortigen Götter anbetet, denn wie soll der in das Land gekommen sein, in dem der Con spielt?

    Konsistenter ist es da, eine Religion zu wählen, die in der bespielten Welt vorkommt. Da die meisten gängigen Fantasy-Larphintergründe "öffene" Hintergründe sind, das heißt, sie untereinander durchlässig und Neuerfindungen möglich sind, kann man sich, wenn man keine passende existierende Religion findet, auch selber eine ausdenken, und sich dabei natürlich auch von realhistorischen Religionen inspirieren lassen, ich würde nur nicht 1:1 übernehmen.
    Nur woher kriegt man so eine echte Sichel?
    Da wo man alles bekommt: Flohmarkt oder Ebay! ;-)

  7. #7
    Sturmkind
    Sturmkind ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    @Harald: Ja ich möchte sie definitv von einer Kräuterfrau abgrenzen. Die Dodraki-Frauen die ich bis jetzt gesehen habe sind allerdings irgendwie nur in grobe Lederfetzen gekleidet, was ich jetzt nicht so schön finde...
    Wegen dem Gürtel: *facepalm* Natürlich! Da hätte ich selbst drauf kommen müssen, dass der sehr unpraktisch ist. Schade, hübsch fände ich ihn nämlich. Danke!
    Die Umhängetasche ist natürlich ein muss, wobei du mir mit dem Felldeckel gerade eine Möglichkeit gegeben hast, meine Fellreste zu verbauen! Super!

    @Kjeldor: Ich denke wenn der Umhang Karo hat kann der Rest auch gut uni bleiben und mit Stickerei verziert werden Danke für deine Werte

    @Cartefius: Ah, na das verstehe ich natürlich schon. Ich denke bei den alten, sehr unterschiedlichen keltischen Göttern muss ich mir da weniger Gedanken drum machen, da es erstens genug davon gibt und man zweitens sowieso fast nix über sie weiß.
    Dasselbe gilt mMn auch bei der Sache mit dem Spielland. Wenn ich sage ich bete Allah an ist es was anderes als wenn ich sage ich bringe Opfer für Rosmerta da - Allah ist deutlich bekannter als die keltische Göttin des Wohlstandes...
    Leider hab ich noch keine Con auf die ich gehen will, aber ich denke wenn ich die Grundhaltung raus hab und einige kultische Gesten ist es nicht mehr so schwierig die Namen auszutauschen.

    Und ja.. Ich hab mich unglaublich blamiert als ich in meine Suche keine kaufbaren Sicheln gefunden habe... Mein Freund hat nach 10 sekunden eine ganze Amazon-seite mit Sicheln gehabt... AMAZON VERKAUFT ALLES.

    Danke für die Anregungen, an alle! Seht ihr denn irgendetwas was massiv falsch/un-keltisch rüberkommt?

  8. #8
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Das kann man natürlich erst genau sagen, wenn man wirklich was sieht... - Fotos dann bitte... oder auch gerne collorierte Entwürfe.... wir lieben sowas einfach :lol:

  9. #9
    Sturmkind
    Sturmkind ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    ich kann gerade meinen post nicht absenden, er wird leer angezeigt. Kann das an nicht unterstützten Link liegen?


    ---

    Natürlich lieber Harald, habe ich mir deinen Ratschlag zu Herzen genommen.
    Hier erstmal eine kolorierte Version meiner Skizze:

    http://dl.dropbox.com/u/64084609/kelte.png

    Wie man sieht habe ich Abstand vom Schild und dem Dolch am Bein genommen, sie sind mir dann zu kriegerisch gewesen.

    Dann habe ich mir noch ein paar Sachen zusammengesucht, die ich so oder so ähnlich haben will:

    Mein Beil:http://www.dragonsvault.de/larp-waff...waffen/74/beil
    Meine Sichel: http://www.amazon.de/TOOLTRADERS-Sic...4770267&sr=8-2
    Ein Gürtelhalter für das Beil(umfunktioniert natürlich):http://www.ebay.de/itm/Trinkhorn-Gur...item1c3174d43d
    Statt Köcher ein Pfeilsack: http://up.picr.de/3292436.jpg
    Und ein Amulett: http://www.ritterladen.de/Schmuck/Wi...enamulett.html

    Außerdem finde ich diese "Keltische Blume" sehr schön, und würde sie gerne irgendwie integrieren, ich weiß nur nicht wo...
    http://image.spreadshirt.net/image-s...sche-Blume.png
    Auf der Brust wirkt ein bisschen zu Superman mässig, auf dem Umhang ist schon ein Muster, und ansonsten hab ich keine Ahnung .__.

  10. #10
    Argon Sohn des Farin
    Argon Sohn des Farin ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Argon Sohn des Farin

    Alter
    20
    Beiträge
    233
    Schau mal bei Elbenwald oder hier :
    http://www.keltenfeuer.de/epages/154...%20Amulette%22
    Hoch die Krüge ! Auf den Hass und auf die Lüge !
    ~ Trollfaust

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Waffe für Abenteurerin / Jägerin ?
    Von Eowyn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 12:07
  2. Suche einen Namen für Jägerin
    Von Eowyn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 12:05
  3. Adelsspross und jägerin
    Von Aileen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 09:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de