Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Bargan
    Bargan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    34

    Ein Fjarninger

    Hallihallo,

    endlich trau ich mich auch mal mein Charakterkonzept vorzustellen.
    Alles in allem soll es ein Fjarninger (DSA-Eisbarbaren) mit dem Namen Glaedir werden.
    Zu großen Teilem lehne ich mich bei meiner Gestaltung an die Beschreibung im Wiki-Aventurica an:
    http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Fjarninger

    Die Hintergrundgeschichte ist eig eher praktischer Natur, weil sie meine Zusammenkunft mit meiner Larptruppe erklären soll:

    Der Schamane meines Clans hat eine Phase des Hungers angekündigt und ich wurde ausgeschickt, um einen neuen Lebensraum für meinen Clan zu finden.
    Jung und unerfahren wie ich bin habe ich mich nur mit meiner Axt
    (hier handelt es sich um eine Sonderanfertigung, welche nur noch in Auftrag gegeben werden muss und in einer fürs Larp optimierten Form an eine Konzeptzeichnung angelehnt werden soll)
    und dem was ich an mir trage auf den Weg gemacht, neue Länder zu entdecken. Dabei treffe ich auf eine Truppe Reisender, denen ich mich promt anschließe.

    Aufgrund seiner Herkunft aus sehr kalten Gebieten und dem Mangel an zu Stoff zu verarbeitenden Rohstoffen, kleidet sich mein Charakter zu großen teilen in Fell und Leder, was ihm gleichzeitig einen eher barbarischen Ton gibt.
    Dementsprechend verhält er sich auch...
    Dies geht mit extremen Argwohn gegenüber allem übernatürlichen einher, da er schlicht nicht über die geistigen Kapazitäten verfügt, selbige zu verstehen. (Dazu ist schließlich der Schamane da )
    Dies geht einher mit einem stark ausgeprägtem Glauben, bei dem die Natur im Mittelpunkt steht und Geehrt werden soll.
    (Keine Sorge das hat nichts mit dem Asatru zutun )
    Außerdem könnte seine direkte Art und Weise und die Eigenschaft jemanden nur zu Respektieren, wenn er stärker wirkt oder ist, ihn in einige schöne Probleme verwickeln.

    Problematisch ist dann nur, dass mein Charakter nach Regelwerken eine Absolute Niete im Kampf wäre, da er über beinahe keine Rüstpunkte verfügt...
    In Zusammenhang mit einem Blutrausch, in den das Volk der Fjarninger gerne bei der Jagt und im Kampf verfällt, ist das eher problematisch.
    Deswegen habe ich mich zum einen dafür entschieden, dass ich nach DKWDDK spiele und einfach keine Schlachtensau, sondern einen eher zum Ambiente beitragenden Charakter zu spielen.

    Einen klischeehaften Abschied und viel Spaß beim Zerfleischen des Konzeptes

  2. #2
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Pass auf sonst kommt gleich der Gerwin und verlangt von dir nen Foto wie Sehnig und Muskulös du bist...
    Fjarninger find ich ja noch Komplizierter als Gjalskerländer darzustellen eben aus dem Phänotypischen Grund das sie größer als Thorwaler sind und dazu eben noch sehnig und mit Sonnengegerbter Haut...

    Hast du dir dazu schon gedanken gemacht? Oder warum spielst du nicht einfach einen Gjalskerländer?

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Nein Jocke, er will doch nicht kämpfen. Nicht kämpfende Barbaren gibt es auch in dick.

    Aber du kommst mir zuvor, ich wollte gerade das Konzept eigentlich loben. Zumindest nach dem was Wiki-Adventurica und eine kurze Suche im Internet hergibt halte ich das für sehr gut spielbar. Wenn die Angabe von 1,75-2,13 stimmt dürfte ja jeder normale Mann reinfallen (ob du nun 1,70 oder 1,75 bist wäre mir relativ egal).

    Die Axt als "Waffe" finde ich generell bei so einem Charakter gut. Und dass dein geplanter Charakter im Kampf die absolute Niete ist finde ich auch nicht schlimm, so lange du eben entweder einen Ambientechara bespielst oder damit leben kannst, dass dein Chara nach einen wütenden Anstürmen auf den Feind auch relativ schnell verletzt das Schlachtfeld verlässt. Mach dir nichts draus, damit müssen so einige Leute konzepttechnisch leben.

    Also insofern, keine Bedenken von meiner Seite.

    Du kannst natürlich auch einige Zeit im Fitnessstudio verbringen und dann am Ende so aussehen. Nur damit der Jocke jetzt auch noch zu lesen bekommt was er erwartet. Man soll ja Erwartungen nicht enttäuschen.

    Edit: Im allgemeinen ein interessantes Konzept übrigens. Groß, sehnig und sonnengebräunt bin ich ja . Kannst du mir sagen wo die in Papierform näher beschrieben werden? Würde mich mal persönlich interessieren.

  4. #4
    Bargan
    Bargan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    34
    Ich warte schon drauf
    Der Hauptgrund, warum ich mich für einen Fjarninger entschieden hab ist, dass ich zum einen ein großer stereotypischer Barbaren und Fell-Fan bin. Das trifft bei Gjalskerländern eher nicht zu.
    Leider habe ich auch nach längerem suchen noch kein Bild von einem anderen Fjarninger Spieler gefunden, an dem ich mich orientieren könnte.
    Deswegen habe ich mir eig die Hoffnung gemacht, dass das mit der Wettergegerbten Haut geschickt überspielt werden kann
    Mit der Größe sollte das im Grunde nicht das größte Problem sein, aber aufgrund gewisser Eigenschaften, die viele Rothaarige haben, wird das nichts mit der Wettergegerbten Haut

    Edit an Gerwin: Leider kann ich da nur auf die bereits gepostete Seite verweisen, da das meiste Wissen von Freunden stammt.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Schade . Aber was die Haare angeht, die könnte man ja notfalls mit einer dunklen Perücke verdecken. Durch die dunklen Haare würdest du dann wahrscheinlich auch etwas "brauner" wirken. Aber mach dir wegen deinen Hauttyp keine Sorgen. Da wird schon niemand meckern, und ausserhalb spezieller DSA-Cons wissen die meisten mit dem Begriff Fjarninger eh nicht viel anzufangen.

  6. #6
    Bargan
    Bargan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    34
    Glücklicherweise ist die Farbe der Haare nicht eingegrenzt. Eine Perrücke sollte also eig nicht so nötig sein. Und ich denke mal, dass man damit Leben kann einen unvernarbten und relativ hellhäutigen Fjarninger vor sich stehen zu haben, wenn man überhaupt weiß das es sowas gibt.
    Und dreister weise würde ich mal behaupten, dass nicht viele Leute um die 20 eine Haut wie ein Matrose aufweisen

    Ich kann mich ja mal erkundigen und vllt die ein oder andere Quelle nachliefern. Das sollte kein Problem sein.

  7. #7
    Ranu
    Ranu ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Ranu

    Ort
    München
    Beiträge
    141
    Ich empfehle: "Im Bann des Nordlichts"
    Da stehen wichtige Informationen über alle im eisigen Norden lebende Völker Aventuriens drinnen. Natürlich auch über die Fjarninger.
    Inklusive: Wie leben sie, wie ist ihre Kultur aufgebaut, Glauben, Wie sehen sie XY inklusive Bilder (sind Bilder von 3 Männlichen "Barbaren" dabei, wobei 2 davon sehr viel "Conan" flair haben)
    12 Seiten speziell zu den Fjarningern, sehr viel mehr über das Land an sich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de