Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85
  1. #1
    Trioxyn
    Trioxyn ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73

    Der Neuling und sein Konzept...

    Guten Abend

    Ich bin neu im Larp, bin 33 Jahre jung und habe vor meinen ersten Charakter zu erstellen (Sagt man das so?).

    Einer meiner Freunde ist schon ein paar Jahre diesem Hobby/Leidenschaft verfallen.

    Ich habe mich hier und im www nun schon einige Zeit eingelesen und etwas informiert.

    Larp hat soviele facetten und das fasziniert mich.

    Aber nun zu meinem Konzept:


    Es wird ein Barbar sein (Der rest meiner Freunde hat die Gewandung bereits fertig) aber kein direkter Krieger oder Schamane sondern ein "Fährtenleser/Bogenschütze/Späher" sowas in diese Richtung.

    Der Bogen ist dieser hier:

    http://shop.bogensport-by-beier.de/G...6.15.6.51.0.15

    Nur mal vorweg:

    Keine Sorge bis zur ersten Con dauerts noch ein Jahr und bis dahin hab ich Zeit zum Trainieren!!! Mir ist bewusst das ich als Bogenschütze Verantwortung habe.

    Dazu gehören auch gute pfeile! Welche sind empfehlenswert?

    Ich habe mir überlergt wie ich mich wohl am besten verteidige wenn jemand doch mal zu nah kommt oder ich keine möglichkeit habe den Bogen zu benutzen...

    Da kam mir als erstes eine Axt und ein Dolch (Jagdmesser) in den Sinn.

    Ich schätze im Nahkampf meine Chancen mit einem Dolch (Jagdmesser) nicht allzu gross ein, daher würde mir eine Axt ganz gut gefallen.

    Diese hier:

    http://www.wyvern.de/crafts/Larpwaff...raxt-65cm.html

    Sie ist nicht zu lang und ich denke mit etwas übung kann sie mir in manchen situationen den Hals retten

    Ich würde gerne Eure Meinungen zu meinem Konzept lesen um den ein oder anderen Tip und Ratschlag vielleicht umsetzen zu können.
    MfG Trioxyn

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.926
    Erstmal wäre es interessant die Kleidung zu sehen. Bei einen echten "barbarischen Bogenschützen" wäre vielleicht eine Anlehnung an realen "Barbarenvölkern" sinnvoll. Ich empfehle dir, dich mal über hunnische und mongolische Reitervölker schlau zu machen. Zu denen weiter auch ein (im Fantasybereich mit Leder bespannter) Reiterbogen passen.

    Ansonsten gibt es eigentlich nur eine Art Pfeil die eigentlich von jeder erwähnenswerten Orga zugelassen wird. IDV-Pfeile. Inzwischen gibt es Alternativen auf dem Markt, aber da gibt es eben keine Garantie sie überhaupt verschießen zu dürfen.

  3. #3
    Xram
    Xram ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Xram

    Ort
    Bad Tölz
    Alter
    30
    Beiträge
    797
    Morgen,

    mich würde auch deine Kleidung, zumindest ein Konzept davon interessieren.

    Des Weiteren ist es natürlich sinnvoll, im Larp eine Nahkampfwaffe mit sich zu führen, hier würde ich Dir aber eher ein Sax als eine Axt empfehlen, ich finde damit kann man sich besser verteidigen.

    Eventuell könntest du noch einen Buckler dabei haben, als Schild, wobei das dann nicht mehr sooo zum Barbaren passt finde ich.

    Ein Dolch bringt, wie du dir schon selbst gedacht hast, nahezu nichts.

    Zu deinem Charakter-Konzept kann ich dir sonst nichts sagen, weil du keins beschrieben hast.

    Viele Grüße und viel Spaß im Forum und neuem Hobby!

    edit: Wie Gerwin sagt ist IDV eigentlich das Nonplusultra wenn es um Larp-Pfeile geht. Hier gibt es zwei verschiedene Arten, die mit Flachem Kopf und die mit rundem Kopf, wobei zweitgenannte meiner Erfahrung nach öfter in Gebrauch sind.

  4. #4
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Finger weg von Hammerkunst-Pfeilen. Mögen güsntig sein ,werden aber mittlerweile von vielen Orgas nichtmehr zugelassen
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  5. #5
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Wenn du ganz sicher gehen willst: Nimm IDV-Flachkopfpfeile. Die Rundkopfpfeile mögen nicht alle Orgas (bzw. gibt es auch ein paar, die diese nicht zulassen), weil sie die zu hart finden.

    Das Äxtchen finde ich nett, kann ich mir gut vorstellen für das Konzept.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  6. #6
    Trioxyn
    Trioxyn ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    Moin
    Erstmal danke fuer die Freundliche begrüssung.

    Die gewandung wird eher Fantasybarbar sein.

    Ich schätze das schreiben viele neulinge aber orientieren wuerde ich mich gerne bei den SKULINGERN.

    In den Viedeos haben die einen Schamanen und so in der art fänd ich recht gut.
    Also mit ner etwas böser aussehenden Maske aus Leder (NEIN ich habe keinen Fetisch..)

    Aber um ehrlich zu sein muss ich da noch tüfteln und basteln.
    Habe vor den Grossteil selbst zu machen.

    Charaktereigenschaften sind in bearbeitung.

  7. #7
    Naran
    Naran ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Naran

    Ort
    Friedrichsthal (Saar)
    Beiträge
    578
    Find ich eigentlich ganz gut, grade weil das eben eine Barbarengewandung ist, die man als Barbarisch erkennt und gleichzeitig verdeckt sie ziemlich viel. Also selbst wenn man nicht aussieht wie Conan wird man darin nicht ausgelacht.

    Einzig schwierig stell ich mir vor mit so pelzigen Ärmeln Bogen zu schießen. Da bleibt man wohl leicht hängen denk ich.
    Mann ohne Bauch? Welch Schmach, diese Verkrüppelung!

  8. #8
    Trioxyn
    Trioxyn ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    Naja die Gewandung wird nicht zu "vollgepackt" sein. So das ich beweglich bin. Kette,platte etc. fällt eh raus da es mich denke ich beim spähen und schleichen eher behindern würde.Ausserden wird nahkampf die letzte option sein

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.926
    Das Prinzip der Skullingergewandung ist es vollgepackt zu sein. Siehe hier. Das behindert dich hundert mal mehr beim Schleichen als jedes Kettenhemd. Und ist nicht gerade das beste zum Bogenschießen. Ich würde mich (ehe ich mich auf Skullinger einschieße) mal schlau machen was für Alternativen die über "ich behänge mich mit möglichst viel Fell, voll barbarisch" hinausgehen noch gibt.

  10. #10
    Trioxyn
    Trioxyn ist offline
    Neuling

    Beiträge
    73
    Genau das tue ich ja gerade

    Wie schaut es mit dem Bogen aus? Taugt der für den Anfang? Ich mein knapp 80 teuro sind ja nich grad viel.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuling hat Fragen und Konzept
    Von Rhonin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 10:52
  2. Dem Taren sein Geburtstag
    Von luthien368 im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 11:04
  3. Wie kann das sein?
    Von Ramon im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 20:08
  4. Neuling braucht hilfe beim Konzept
    Von Tianos im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 16:19
  5. Wie teuer darf ein Con sein ?
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de