Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17

    Magierstab - hilfreich oder störend?

    Hallo alle zusammen,

    ich bastel gerade an meinem neusten Konzept - einer Magierin - und bin in einer kleinen Zwickmühle bezüglich des obligatorischen (?) Magierstabs.

    Magiedarstellungen wie ich sie mir für meine Magierin vorstelle werden so gut wie immer von Komponenten und ausladenden Gesten begleitet. Sprich: ich bräuchte eigentlich beide Hände, aber wohin dann mit dem Stab? Die einzige Möglichkeit ihn zu integrieren sehe ich momentan in einem Lichtzauber (Leuchtkugel o. ä. an der Spitze angebracht), aber der ließe sich auch ohne Stab anders darstellen. Da ich auch keineswegs vorhabe, mich in Kämpfe einzumischen und den Magierstab als Kampfstab zu missbrauchen, wäre er eigentlich ziemlich sinnlos, wenn nicht gar störend.

    Klar, manch einer mag sagen (und das habe ich bisher ähnlich empfunden): Zu einem Magier gehört ein Stab einfach dazu. Ist halt Klischee, genauso wie die Robe, das Buch oder der blöde Hut...

    Aber irgendwie sträube ich mich dagegen, den Stab an den nächsten Baum zu lehnen oder jemandem in die Hand zu drücken, wenn ich mal zaubern will. Wird zwar, so wie ich meine Magierin ausgelegt habe, wohl nicht übermäßig oft vorkommen, aber gerade in diesen Momenten sollte dann alles stimmen.

    Was meint ihr: pro oder contra Stab?
    Und an alle Magierspieler mit Stab: Wie macht ihr das? (Wahrscheinlich sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht...)

    Vielen Dank schon einmal!

  2. #2
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Ich spiel zwar keinen Magier, aber nen Schamanen, der ebenfalls nen Stab hat(te), das geht zumindest in die ähnliche Richtung denke ich.
    Bei Zaubern, Ritualen und Co habe ich ihn auch immer beiseite gelegt, da ich denke, dass ein Stab bei solchen Aktionen zum einen zu hinderlich ist und zum anderen, wenn man ihn in nem Ritual nutzen möchte, das ganze meist recht statisch macht, weil man Bewegungs- und gestentechnisch - wie du schon sagst - ziemlich eingeschränkt wird.
    Bei Kämpfen wirkt es wahrscheinlich (je nach Optik des Charakters und des Stabes) ebenso wenig elegant/"Magierhaft", wenn man mit nem hoch verziehrten Magierstab zudrischt. Generell sehe ich die Notwendigkeit einen Kampftauglichen Stab zu haben meist nicht so stark wie andere glaube ich.
    Ich mein, die einen halten sich da eh raus und die anderen schmeißen halt Zauber (gut... manche prügeln auch mit Stab/Schwert und Co in die Menge, aber die lasse ich mal außen vor) Bei denen, die ihn unbedingt in den kampf nehmen wollen ist somit aber zumindest die Sicherheit anderer stärker gewährleistet.

    Wofür ein Stab aber mEn wundervoll taugt ist die Unterstreichung der eigenen Gewandung und die Unterstützung des eigenen Auftretens. In der Hinsicht also ein rein optischer Aspekt, der äußerlich gesehen mehr "Ruhe" in den Charakter bringt. Des weiteren ist es für einen selber auch eine Art Stütze. Damit meine ich nicht die Lahmen und Gebrechlichen unter uns, vielmehr hast du auch bei Gesprächen, etc. einen Fixpunkt für deine Hand, hast beim Laufen einen gleichmäßigen Rythmus, der den ganzen Körper mit einbezieht, etc. Quasie der gleiche Grund, warum manche Lehrer sich an der Kreide festhalten, manch einer ständig eine Hand in die Hosentasche steckt, oder Politiker ihre Hände ineinander falten. Wenn du keine Beschäftigung (insbesonders keine IT-Beschäftigung) für deine Hände findest, hängen sie entweder einfach runter, nehmen eine andere fixierende Haltung ein (Arme verschränken und Co) oder wuseln nervös um deinen Körper rum (am Tunikazipfel rumspielen, etc, pp). All diese Dinge können aber gerne in eine Richtung interpretiert werden, die du nicht möchtest (z.B. Arme verschränken = abwehrende Haltung; nervöses Rumspielen = Unsicherheit/Angst, o.ä.) Bei nem Stab hast du das meistens nicht

    Kurz um könnte ich es auch in dem Wort "Posing" zusammenfassen, wird aber von einigen anders verstanden, als ich es hier meine.
    Und ganz ehrlich... Ein Magierstab muss nicht immer seine 2,00m haben. Es kann auch ein abgewandelter Gehstock (von der Länge her) sein oder sich größentechnisch sogar an Harry Potter anlehnen. Hauptsache du machst dein eigenes Ding daraus. immerhin ist das Magierstab für manche auch eine Art Indikator für die Art der Magie, die du wirkst oder vielleicht sogar den "Machtgrad" den du inne hast.

    Darüber hinaus ist es einfach ein Stück Gewandung (sehe ich bei Magiern so), bei dem man sich einfach voll austoben kann, was bei den Klamotten meist - funktionsbedingt - nicht ganz so gut geht .

    Meinen Stab habe ich übrigens nicht mehr. Zum einen passt er nicht mehr in mein Auto (und auch in das Davor nur unter Spannung durch Front- und Heckscheibe.... unangenehm) zum anderen hab ich mir jetzt nen zweihändigen Hammer gebaut, der zum einen kürzer ist und zum anderen auch als Stabersatz nutzbar ist. Des weiteren hatte ich einen aus Holz, den ich dementsprechend nur mitführen konnte, wenn ich "sicher" war, dass wir nicht kämpfen würden. Da schränkt in der Hinsicht auch wieder ein

    Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und dir zumindest ein bisschen helfen .

  3. #3
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Vielen Dank, Sonadorexis, für die ausführliche Antwort.

    Natürlich hast du Recht: Man tritt wohl ganz anders auf, wenn die Hand am Stab ruht. Da wird die eigene Festigkeit und Ruhe bestimmt besser ausgestrahlt... Und Gespräche (oder "Posing" ) machen immerhin mit Sicherheit den größten Anteil des Magierspiels aus.

    Wenn es aber nun doch nicht das ewig vorbereitete Ritual werden soll, für das man den Stab gleich im Zelt lässt, sondern mal etwas "zaubern auf dem Weg": wohin dann mit dem Stab? Oder gar nicht erst mitnehmen und ihn eher zum Philosophieren/Beraten/... unter Gleichgesinnten als Statussymbol "auspacken"?

    Hmm, aber austoben würde ich mich schon gerne beim Basteln des Stabs... Also wirds wohl doch darauf hinauslaufen...

    Vielen Dank jedenfalls!

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Ich empfinde den Magierstab nicht als obligatorisch, sondern als optional. Es gibt da ja ganz verschiedene Arten von Magiern und auch ebenso unterschiedliche Gewandungen.

    Wenn es dir aber nur darum geht, wohin man das Teil beim Zaubern legt - wie wäre es mit einfach quer vor sich auf dem Boden? Das mache ich immer, wenn ich eine Zweihandwaffe trage und es kam mir eigentlich noch nie umständlich vor.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Amrod
    Amrod ist offline
    Neuling Avatar von Amrod

    Beiträge
    79
    Was Sonadorexis sagt.


    Ich finde Magierstäbe schön, wenn sie sehr individuell sind und das Konzept unterstreichen und um zu "posen" (hier im positiven Sinne).

    Kampfzauber (Feuerball etc.) finde ich OK, solange es nicht so aussieht:

    http://www.youtube.com/watch?v=j_ekugPKqFw

    Aber bitte nicht mit Stab kämpfen (und schon garnicht mit Schwert!).


    lLeider sind mir persönlich bis jetzt relativ wenige gute, auf den Charakter angepasste Stäbe untergekommen. Meistens eher "Modell 0815 mit Leuchtkugel".

    Was ich eine sehr schöne alternative finde (die aber leider nicht zu jedem passt) ist ein "Zauberbuch", was z.B. an einer Kette hängt und welches der Magier dann rausholt um dann Zaubersprüche zu zitieren etc. Sollte dann aber mMn ein sehr auffälliges, verziertes Buch sein (hab auch schon Bücher mit gelatextem Umschlag gesehen, auf denen allerhand schicke Applikationen drauf waren).[/url]

  6. #6
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Hi,
    ich habe mit meinem Akademiemagier meinen Stab häufig dabei, aber lasse ihn auch gerne mal auf dem Zimmer / im Zelt, wenn ich grad keine Lust auf ihn habe. Wenn es in den Wald auf Wanderung geht, dann habe ich ihn aber sehr gerne dabei. Für Wandercons hatte ich mir einen Sitzstab besorgt, wo man sich bei Müdigkeit auch mal drauf setzen kann ohne gleich sich in den Matsch setzen zu müssen. Allerdings empfinde ich den Stab vom Aussehen mittlerweile als nicht ambientig genug und benutze ihn daher nicht mehr (obwohl der echt praktisch war...). Auf den Magierstab kann man sich zumindest noch stützen ;-)

    Da ich i.A. nur zauber, wenn ich auch genug Zeit dazu habe, kann ich meinen Stab auch problemlos mal gegen einen Baum lehnen. Manchmal ist er schon störend, aber es war bisher nie so schlimm, dass ich ihn nicht mehr mitnehmen wollte.

    Viele Grüße

  7. #7
    Schmoller
    Schmoller ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    178
    Was haltet ihr eigentlich von einem verzierten Speer für einen Schamanen?

  8. #8
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Mit Steinspitze find ich das durchaus Okay...

    Zum Thema:
    Ich fang ja nun auch meinen Erz Magier an und lass mir grad nen Gehstock machen, Persönlich finde ich jedoch nicht das ein Magier unbedingt einen Stab benötigt (Schöner ist es zwar, da Klischee, aber die kann man auch mal brechen.)

    Ich kenne auch viele Konzepte die einen Stab als Meisterprüfung vorsehen und die Jung Magier vorher ohne Stab rumlaufen... versuchs doch erstmal so.

  9. #9
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Wenn man sowieso nicht sooo viel zaubern will - man kann ja auch durchaus den Stab in die Zauberdarstellung einbinden, gerade wenn er nicht zuuuu groß ist.

    Du hast ja sowieso Bock, sowas zu bauen - da kannst du dich ja dann damit mal vor den Spiegel stellen und ein bisschen üben und rumfuchteln und schauen, ob du auch mit dem Ding klar kommst (Bonus: Man kann Special Effects in den Stab einbauen, Licht, Rauch, Sound etc.)

    Stellst du fest, es klappt nicht - dann wird der Stab eben zum Zaubern abgelegt.

    [Ich habe keinen Stab, brauche als Heilmagierin aber auch ständig beide Hände frei, da passt es nicht zu.]
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  10. #10
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    @Schmoller:
    Grundsätzlich: logisch, solange er zu deinem Schamanen passt . Unter "verzierten Speer" kann ich mir ne Menge vorstellen, allerdings jetzt nichts spezifisches, weil die Beschreibung eben doch arg grob gehalten ist

    Ich mein... ich hab nen Hammer (gut ohne Metall mit Hörnern als Kopf), da wir dein Speer wohl - sofern richtig gemacht - auch passen .

    @Jocke: Schick. Ich mag Gehstöcke und genau das meinte ich ja auch mit meinem ersten Post. (Ob du deinen nun als Gehstock oder "Magierstab" nutzt sei dafür mal dahingestellt) Um genau zu sein werde ich mir für meinen zweiten Schamanen auch nochmal einen abwandeln denke ich. Man muss ja nicht immer mit so nem unnötigen Riesentrum überall rumlaufen. Außerdem bietet ein Gehstock wieder viele andere Bewegungsrythmen Ich hoffe du zeigst Bilder, wenn er fertig ist? Wäre da sehr interessiert.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkauf: Magierstab
    Von Francis im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 09:24
  2. Betreutes bauen:Gimmicks-Magierstab
    Von Francis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 13:55
  3. Erstcharakter - Tierwesen oder Mensch oder ganz anders?
    Von Ayrianira im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 21:46
  4. "Anleitung" für Fantasy-Kleidung - hilfreich?
    Von Hana im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:51
  5. Magierstab
    Von Erik im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de