Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    kore
    kore ist offline
    Grünschnabel Avatar von kore

    Alter
    25
    Beiträge
    11

    Naturverbundener menschlicher Charakter

    Hallo,
    also ich habe im Grunde schon einen Charakter aber der ist eher was für Später,
    wenn ich Erfahrung gesammelt habe und freier spielen kann, da der Charakter nichts menschliches ist (so was kommt davon wenn man sich hauptsächlich beraten lässt weil man erst keine Lust hatte mit zu kommen ).
    Nun wollte ich gerne einen menschlichen Charakter haben und überlegte was man da so machen kann, also habe ich mich ein wenig umgeschaut und dachte an so etwas wie das Kräutermädchen oder was mir am meisten gefallen würde angehende Druidin.
    Ich bin halt keine Kriegerin, kann halt einfach nicht gut kämpfen und ich will es auch nicht unbedingt lernen, bin auch nicht ganz Natur fremd. Das soll heißen ich habe Ahnung von einigen Tieren, gerade bei uns heimischen, und Pflanzen sind mir auch nicht vollkommen fremd.

    An Gewandung hab ich schon etwas zusammen gesucht und auch ein bisschen was genäht, ein grüner Umhang, Hüfttasche, grobe graue Hose usw.

    So meine Frage wäre jetzt, wie würdet ihr es einschätzen, ein Anfänger als Druide?
    (Dazu sollte gesagt sein, für die meisten Leute bin ich im normalen Leben schon fast eine Öko-Tusse, wenn man davon absieht das ich nicht auf Birkenstocksandalen stehe.)

    Wie könnte man es erklären das ein noch nicht ausgebildete Druidin unterwegs ist?
    Ich würde erst mal aus reinen Ausbildungszweck dran denken, also wie so eine Walz.

    Und für mich eine wichtige Sache, ich wollte nicht die ganze Zeit in schlichten braun und grün Tönen herum laufen, wäre etwas Farbe in der Gewandung ok? Also als Beispiel ein Baumwolloberteil in einen Flieder oder dunklen Bordeaux rot ?


    So ich glaube das war es erst mal mit Fragen von mir,
    vielleicht fällt mir noch etwas ein aber ich glaube wenn etwas fehlt merkt ihr es vor mir.


    Also schon mal danke für die Hilfe

  2. #2
    Mopsinaut
    Mopsinaut ist offline
    Grünschnabel Avatar von Mopsinaut

    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    44
    Hi
    ich bin zwar auch ein Grünschnabel aber was die Farben an der Gewandung angeht, sieht eine nette Brosche oder ein nettesHals/Kopfuch meiner Meinung nach immer gut als Blickfang aus. Als Wanderungsgrund würde ich die "Walz" als relative passend ansehen,da die gerade für Lehrlinge sehr passend ist.

  3. #3
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Bei Druiden ist es durchaus auch möglich, dass sie zwar den Ruf des Waldes empfangen haben aber noch auf der Suche nach der richtigen Ecke sind, in der sie sich dann irgendwann einmal niederlassen werden. Naturfarben sind bei Druiden üblich aber ein bisschen bunt obendrauf schadet sicher nicht.

  4. #4
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Finde das vorläufige Konzept, so wie du es bisher beschreibst, in Ordnung. Aber wie willst du es mit Magie halten? Druiden sind ja i.d.R. magiekundige Charaktere.

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Bunte Farben sind nicht so typisch für Druiden. Das ist an sich nicht schlimm - aber: Schnitt, Material und Verzierungen (und zwar alles, nicht nur eins davon!) sollten dann "Druide!" schreien. Sonst wird die Gewandung beliebig und das wäre viel verschenktes Potential (und verhindert evtl. zielgerichtetes Anspielen).
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    kore
    kore ist offline
    Grünschnabel Avatar von kore

    Alter
    25
    Beiträge
    11
    @Quin: In wie fern meinst du das, wie ich es mit Magie handhabe? Also ich kann momentan nur sagen was ich so gelesen habe, also keine reine Spruchmagie und nicht wirkliche Kampfmagie und eher ruhige Rituale mit Komponenten aus der Natur.

    @Nount: An Stoffen habe ich halt Naturfasern, Leinen, Baumwolle, Wolle, solche Stoffe halt und auch hauptsächlich in gediegenen Farben. Ich würde mal von dem was ich bis jetzt so habe ein paar Fotos machen, das wäre wohl leichter zu beurteilen.
    Kannst du mir nen Tipp geben was die Verzierungen angeht? Ich habe momentan nichts wirkliches mit Verzierungen, einen selbst bestickten Wollumhang, aber das Garn ist halt so Gelb-Gold, somit wohl eher nicht passend.

    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, da ich jetzt auf einen Namen gekommen bin, kann ich auch von der Herkunft ein wenig eine Richtung einschlagen, so nordische Regionen. Könnte ich mich also auch was Muster und Verzierungen angeht in der nordischen Mythologie bedienen? Mein Gedanke wäre da eine Triskele oder eine Art Yggdrasil, also Weltenesche, halt naturverbundene Symbole dieser Mythologie.

    Was den Schnitt betrifft weiß ich nicht ob das schon ruft "Druide!", ich hab im Internet geschaut, das waren oft lockere großzügig geschnittene Oberbekleidung, das hab ich, hab letzens erst ein Kleid bestellt wo ich nicht wiedersehen konnte, das sehr locker fällt und in zwei grün Tönen gefärbt ist (es ist aus Baumwolle).

  7. #7
    kore
    kore ist offline
    Grünschnabel Avatar von kore

    Alter
    25
    Beiträge
    11
    So das sind so ein paar der Sachen die ich habe, dazu kommt bald noch ein Kleid, wobei ich dazu dann noch ein langärmiges Oberteil benötige.
    Das neu gekaufte Kleid: http://i157.photobucket.com/albums/t.../resj704gt.jpg

    Die Hose, aus groben Stoff:http://picload.org/view/origicw/dscn1462.jpg.html , http://picload.org/view/origiir/dscn1463.jpg.html
    Der Leinen Umhang in so einen Oliv: http://picload.org/view/origiil/dscn1468.jpg.html
    Das wäre so eine Art "Stola", halt aus grob gestrickter Wolle in so einen dunklen grün-blau: http://picload.org/view/origiii/dscn1470.jpg.html , http://picload.org/view/origiiw/dscn1471.jpg.html
    Dann der Umhang den ich wohl eher ungeeignet finde: http://picload.org/image/origipr/dscn1475.jpg
    Und halt die Gürteltasche: http://picload.org/view/origipa/dscn1476.jpg.html

    Da fehlt noch einiges, ich dachte noch an so ein paar kleine Beuteltaschen wo Komponenten rein könnten und noch eine Umhängetasche aus guten Kunstleder (ich lehne Echtleder ab), ja und halt noch verschiedenster Schmuck aus Holz.Stein und vielleicht mal ein zwei Stücke aus Metall.

    Da ja auch Verzierungen erwünscht sind würde ich wohl gerne auf dem ganz oben gezeigten Kleid welche anbringen.

    So dann mal frei heraus eure Meinungen zu den Kleidungsstücken, ob diese geeignet sind, ob da noch veränderungen nötig sind. Aber nicht vergessen, das Outfit steht noch nicht, da ja das gesammt Konzept noch nicht felsenfest ist.

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Fliederfarben würde ich persönlich erstens als deutlich zu modernen Farbton empfinden.
    Und zweitens empfinde ich Druiden eher als ein etwas "herbes" Konzept, da können finde ich gerne auch mal härtere Kontraste gewählt werden. Weiß mit etwas bordeauxrot, dunkelgrün mit silbergrau, beige mit wenig schwarz etc.

    Druiden stammen aus dem keltischen Kulturkreis insofern sind diese Art von Mustern durchaus passend.
    Ich würde immer versuchen nicht allzubekannte Motive zu finden, auch wenns manchmal schwieriger ist.
    Und Fotos sind immer prima

    Kore war schneller:
    Also noch meinen Senf zu den Fotos:

    Das Kleid finde ich sehr hübsch, auch die anderen Sachen sind ansehlich. Allerdings schreit nichts davon "Druide".
    Druiden sind ja so ein zwischen Ding zwischen Magier und Priester. Deren Kleidung sollte etwas Robenhaftes, Würde ausstrahlendes sein (alles meine Meinung).
    Vom Stil her würde ich deine Sachen vieleicht eher in Richtung Kräuterfrau/Waldhexe einordnen.
    Könntest du dich auch damit anfreunden oder hast du dich schon so auf den Druiden gefreut?
    Ach ja, auch wenn es nicht so gedacht ist, aber du solltest vielleicht unter dem Kleid noch eine dünne Tunika oder Bluse tragen.
    Geändert von Tee (23.07.2013 um 20:15 Uhr)

  9. #9
    Mopsinaut
    Mopsinaut ist offline
    Grünschnabel Avatar von Mopsinaut

    Ort
    Oberursel
    Beiträge
    44
    Ich mölchte keinsfalls gehässig sein, aber ich kann durchaus große Pralleln zwischen Waldhexen und Druidinnen zehen. Von wegn Magie würde ich auch keinesalls Sprüche verwenden sondern viel mehr fertige "Opfer"

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Hmm, ich weiß, dass ich schon diverse Male was zu so ähnlichen Konzepten geschrieben habe, finde aber gerade ums Verrecken die Threads nicht wieder... ich greife deswegen mal erstmal einige Einzelpunkte heraus.

    Grundsätzlich kann man nicht so richtig viel zum Spiel eines Druiden sagen, ohne zu wissen, was du dir darunter vorstellst. Die meisten gängigen Druidenkonzepte sind ja eher menschenscheue bis menschenhassende Eigenbrötler, oder halt spirituelle Führer und Berater, beides ist als Konzept für den Einstieg in einen 08/15-Abenteurercon eher wenig geeignet. "Naturverbundenheit" empfinde ich auch immer als etwas unschlüssiges Konzept, weil das im Larp selten hart auf die Probe gestellt wird und die meisten Charaktere sowieso ein irgendwie positiv-verklärtes Naturbild haben.

    Was die Sachen angeht, die du aktuell hast, so würde ich da jetzt nichts prinzipiell unbrauchbares daran sehen, aber eben auch nichts typisch druidisches, inbesondere das Kleid finde ich eigentlich unpassend. Kleidung aus "Naturfasern" eignet sich in einer vorindustriellen Welt auch schlecht als Alleinstellungsmerkmal, da dort niemand Kleidung haben kann, die nicht aus "Naturfasern" ist. Prinzipiell logisch wäre für einen Walderemiten wenn dann eher Kleidung, die nicht aus Kulturfasern besteht, also kein Flachs, keine Wolle, keine Baumwolle, sondern hirngegerbtes Leder, Birkenrinde, Bast und so weiter.

    Was mich zu meinem letzten Punkt bringt, und zwar dem Leder: Wenn du kein Leder verwenden willst finde ich das völlig ok, würde aber eigentlich von Kunstleder abraten, das sieht zumindest meiner Meinung nach in den meisten Fällen einfach nicht schön aus. Stattdessen würde ich wenn dann versuchen, den Charakter komplett aus Pflanzenmaterial oder Wolle auszustatten, und z.B. als Tasche dann statt einem Kunstlederersatz eine aus Schilf, Birkenrinde, einen, geflochtenem Seil, einen Tonkrug, Holzkasten oder Korb zu nutzen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charakter
    Von Tartarus im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 13:42
  2. Antiker Charakter
    Von Spartiat im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 09:36
  3. 1. Charakter
    Von planlos im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 20:24
  4. Zeichenvorlage - Menschlicher Körper
    Von Vivi im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 19:58
  5. Diebischer Waldläufer oder naturverbundener Dieb?
    Von phonophobie im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 09:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de