Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
  1. #1
    Clayrac
    Clayrac ist offline
    Grünschnabel Avatar von Clayrac

    Ort
    Chemnitz
    Alter
    20
    Beiträge
    21

    Frage Neueinsteiger sucht ein paar Tipps

    Hallo an alle InLarp Leute.

    Ich werde in zwei Wochen das erste mal endlich ins ersehnte ECW-Felder der Ehre fahren und habe mir ja schon vor längerem eine Geschichte dafür ausgedacht. (Schreibt rein wenn ihr sie mal hören wollt) Ich fahre mit meinem Freund hin und habe mich jetzt mal über die Waffenkunde informiert. Unser Anfänglicher Plan war ja, dass wir uns dort eine schöne Zweihändig Geführte Axt bauen werden, bei Ellodan Creative Works bauen wir unsere ganze Ausrüstung ja selber, und ich schaue nun in das Larp Wiki, und was lese ich da:
    Axt


    Die Axt hat am Anfang doch ihre Tücken. Sie ist sehr kopflastig, vor allem, wenn man diese Fantasy-Varianten betrachtet, und darüber hinaus ist es auch deutlich schwieriger, mit einer Axt zu parieren. Durch die Kopflastigkeit ist die Axt auch schwerer zu kontrolieren, also nur bedingt etwas für den Einsteiger. [...]


    Nun, jetzt habe ich so meine Bedenken was das mit der Axt angeht. :-( Ich erwähne schon ernsthaft, doch auf Einhänder und Schild umzusteigen. Aber ich muss sagen, ich will wirklich nicht zum (Zitat Larp Wiki) "Schwerttragenden Einheitsbrei" gehören, ich will anders sein. Nicht zu letzt, da ich ja früher schon auf Fantasy gestanden habe und Ritterfeste besucht habe, im Garten Stöcke geschwungen habe und so weiter. Ich hoffe, ihr könnt mir darüber etwas klarheit vermitteln.
    Zudem stand dort auch noch, das man IMMER einen Dolch mit sich führen sollte, ist das wahr? Brauche ich als Einsteiger sofort einen Dolch?

    MfG
    Clayrac

  2. #2
    Clayrac
    Clayrac ist offline
    Grünschnabel Avatar von Clayrac

    Ort
    Chemnitz
    Alter
    20
    Beiträge
    21
    Was ich noch vergessen habe, so ungefähr habe ichs mir vorgestellt: http://www.larpwiki.de/Charaktertipps/Krieger
    Mehr schlicht, so wie es dort geschrieben steht.

  3. #3
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Hi,
    natürlich ist eine Axt nicht gerade zum Parieren gebaut. Daher trägt man auch am besten eine Einhandaxt und einen kleinen bis mittelgroßen (Rund)Schild. Ich habe die Einhandaxt schon immer Anfängern empfohlen, die ein passendes Konzept spielen. Genauso Rabenschnabel oder Morgenstern. Sind deutlich interessanter als ein Schwert und der Kampf damit ist meines Erachtens auch abwechslungsreicher. Muss man halt trainieren - aber das sollte man eh mit jeder Waffe tun. Die erste Waffe meines Schwagers war eine Axt und er war damit sehr glücklich.
    Was ich dagegen nicht empfehle sind diese 2händigen Fantasy-Riesenäxte. Die sind meines erachtens zu klobig und passen nur zu wenigen Charakteren (und dann sollte man auch die OT-Statur mitbringen).

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Hallo und herzlich willkommen!

    Zunächst mal: Das Larpwiki ist keine Anfängeranleitung, an die man sich 1:1 zu halten hat, und keine Bibel. Dort stehen Meinungen - die teilen manche, andere nicht. U.U. stehen da auch Meinungen, die kaum wer teilt

    Wo steht denn das mit der Axt und dem Dolch? Beides halte ich für Blödsinn und beides habe ich da bisher noch nie gelesen ...

    Man kann schlecht pauschal sagen, welche Waffe anfängertauglich ist und welche nicht. Ich habe von Anfang an mit Äxten gekämpft, fand das kein Stück schwierig (kopflastig? schwer zu parieren? Keineswegs!) und mag dafür Schwerter nicht so gerne also, wenn du eine Axt möchtest, nur zu!
    Praktisch ist es aber, wenn man erstmal verschiedene Waffen ausprobiert.

    Und niemand braucht einen Dolch. Für den einen oder anderen kann er in manchen Situationen nützlich sein, aber unverzichtbar ist ein Dolch auf keinen Fall.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Hallo,

    schön, dass du LARP als Hobby für dich entdeckt hast. Damit hast du sicherlich nicht die schlechteste Wahl getroffen. Hoffentlich gefällts dir dann auch :-)

    Zum Thema Axt:
    Ja, es ist schon richtig, dass eine Axt (gerade auch eine große Zweihandaxt) nicht so leicht zu führen ist, wie ein Schwert. Zudem ist ein Schwert auch vielseitiger einsetzbar, also auch für ganz unterschiedliche Charaktere. Aber: Man kann ganz gut lernen mit einer Axt umzugehen. Das musst du halt einfach üben, genauso wie man es üben muss mit einem Schwert zu kämpfen. Das ist am Anfang auch nicht einfach und erfordert Übung und Training. Wenn dir eine Axt gefällt, dann bau dir ruhig eine und üb das Kämpfen damit. Wenn dir LARP gefällt und du öfter auf Veranstaltungen fährst, wirst du dir ohnehin früher oder später noch andere Waffen zulegen (egal, ob kaufen oder selber bauen). Und dann merkst du schon, was dir am besten liegt und mit was du am besten kämpfen kannst.

    Zum Thema Dolch: Ein Dolch kann manchmal nützlich sein, ist aber, meiner Meinung nach, kein Muss, gerade am Anfang. Ein Dolch oder auch ein Messer ist halt nicht nur eine Waffe sondern kann auch ein Werkzeug sein um sich sein Brot zu schneiden oder irgendwas zu schnitzen. Das geht natürlich mit einer LARP-Waffe nicht, von daher brauchst du nicht unbedingt einen. Wenn du dir eine große Axt baust, ist es vielleicht sinnvoll sich noch ein Kurzschwert zu bauen, das du dann als Zweitwaffe benutzen kannst. Z.B. wenn du die Axt verlierst oder es so eng ist, dass du damit nicht kämpfen kannst.

    Und ja, schreib ruhig mal deine Geschichte hier rein.

    Viele Grüße,

    Holger

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich sehe das ähnlich wie Nount. Rein von der zahlenmäßigen Effektivität ist die Kombination aus Einhandwaffe und Schild vermutlich die bessere, Zweihandwaffen haben hingegen den Vorteil, dass häufiger mal die Spieler freiwillig nach wenigen guten Treffern zu Boden gehen. Einen großen Unterschied in der Handhabung sehe ich ebenfalls nicht zwischen Schwert und Einhandaxt, das Schwert hat den Vorteil, dass man besser durch enge Lücken schlagen kann, Mit Axt oder Streitkolben hingegen kommt man durch das vorstehende Blatt manchmal etwas besser um Schilde herum.

    Bei mir haben zwar fast alle Charaktere Dolche dabei, wirklich im Kampf eingesetzt habe ich die aber so gut wie nie, als "essenziell" würde ich sie dementsprechend wirklich nicht sehen, mehr als nettes Gewandungsdetail.

    Zuguterletzt hängt die optimale Waffe halt auch immer davon ab, was du konkret für einen Charakter spielen willst, "Krieger" kann vom barocken Kürassier über den Kreuzritter bis hin zum fellbehängten Stammeskrieger so ziemlich alles sein, von Fantasykonzepten ganz abgesehen. Darauf bezieht sich auch der "Schwert-Einheitsbrei": Es gibt unzählige Charaktere, die irgendwelche zusammengewürfelte Standardklamotte und Billigrüstung aus dem Larpsupermarkt tragen, irgendeine Waffe (meist ein billiges Schwert) dazu, und fertig, das wirkt natürlich nicht besonders toll. Deswegen ist es sinnvoll, bevor man Waffen und Rüstung anschafft, sich erstmal ein stimmiges Charakterkonzept zu überlegen, das man damit darstellerisch umsetzen kann.

  7. #7
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    @Cartefius: Er ist erst 14 und fährt wohl das erste Mal auf nen Con ;-)

  8. #8
    Thrawn
    Thrawn ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thrawn

    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    178
    Ich finde eine Axt deutlich besser geeignet für die meisten Charaktere die nicht Adlig oder stehendes Heer darstellen.
    Den unterschied im Kampf mit Einhandaxt und Schild gegenüber Schwert und Schild finde ich nicht besonders groß, geblockt wird eh mit dem Schild, da man diesen ja im Larp fast nicht offensive als Waffe einsetzten darf.
    Ich selber Kämpfe seit diesem Jahr mit einer Zweihändigen Däneaxt und finde den Kampfstiel viel viel angenehmer als Schwert und Schild. Von riesigen Äxten, warscheinlich auch noch mit Doppelblatt, würde ich allerdings abraten. Die sehen fast immer unpassend aus, es gibt nur wenige Charaktere, z.B. Zwerge, ggf. Eislandbarbaren, bei denen ich sowas als passend Empfinden würde.
    Do you know the difference between an error and a mistake, Ensign? Anyone can make an error, Ensign. But that error doesn't become a mistake until you refuse to correct it.

    History is on the move. Those who cannot keep up will be left behind, to watch from a distance. And those who stand in our way will not watch at all.

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    @Cartefius: Er ist erst 14 und fährt wohl das erste Mal auf nen Con
    Du hast Recht, dann hat er bestimmt reichlich Geld, um sich planlos dicke Waffen und Rüstungen zu kaufen die er später nicht mehr brauchen kann. :rolleyes:

  10. #10
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    @Cartefius: Ich meinte damit, dass es mit 14 und vor dem ersten Con vielleicht noch ein bisschen früh ist, sich schon weitreichende Gedanken über ein stimmiges Charakterkonzept und die Nuancen der Kriegerklasse zu machen und seine Ausrüstung dahin auszurichten. Grundsätzlich geb ich dir aber natürlich Recht, dass man sich erstmal Gedanken über den Charakter machen sollte, bevor man einkauft bzw. bastelt.

    Aber jetzt lass in ruhig mal seine Axt bauen und damit rumprobieren und dann kann er sich ja immer noch überlegen, was er genau machen will, wenn er soweit ist :-)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neueinsteiger sucht Larpgruppe in Dessau/ Umgebung
    Von Miho im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 19:56
  2. Forscherin sucht Tipps
    Von Fin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 17:13
  3. Neuling sucht Tipps :) Mein erster Charakter
    Von Kuta im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 14:13
  4. Ein paar Tipps bitte
    Von Reddock im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 17:10
  5. Brauche n paar Tipps für nen Anfänger
    Von Thore Sevenson im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de