Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Cosmodius
    Cosmodius ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cosmodius

    Beiträge
    17

    2014 Silent Hill Common: Leichte Infanterie

    Guten Abend,
    Ich gehe 2014 auf das Conquest als leichte Infanterie im Lairdom 3, finde aber leider kaum Bilder und der allgemeine Guide für das UF ist halt sehr, naja, allgemein gehalten.
    Mein Plan besteht bis jetzt aus einem Gambeson naturfarben und einem Eisenhut als Rüstung und darüber einen Mantel und eine Gugel mit runden Zaddeln, darunter neben Tunika und Hose einen (Reiter-?)Wappenrock, der vorne zwei Öffnungen hat.
    Meine größte Frage ist halt nur, ob naturfarben zu hell ist, auch nachdem es versifft wurde. Einer der Vorteile hellerer Farben ist aber auch, dass man den Schmutz besser sieht, außerdem glaube ich, dass mehrere Knochegardisten welche tragen. Ach ja, nur der Gambeson soll naturfarben sein.

    Um Hilfe bittend,
    Cosmodius.
    Geändert von Cosmodius (03.11.2013 um 20:31 Uhr)

  2. #2
    Graf D'Apcher
    Graf D'Apcher ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Dortmund
    Alter
    39
    Beiträge
    589
    Du sollest dieses Frage im Conquest Forum stellen
    Ihr Wille hebt das Land
    Den Heiligen zur Ehr
    In Demut für Igraina

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ganz grundsätzlich sind auch helle Farben in Ordnung, und werden von vielen Untotenspielern großflächig verwendet. Auch der Klerus trägt z.B. sehr viel (versifftes) Weiß, und in vielen Fällen finde ich solche Farben sogar besser als Schwarz.

    Für einen optisch interessanteren Eindruck lohnt es sich aber, gerade für Soldaten, große weiße Flächen durch andersfarbige Teile aufzubrechen und zu unterteilen. Der Wappenrock geht da gut, ebenso kann man an den Ärmeln, wenn man nicht gerade Armzeug trägt, auch gut mit Armbinden, Bandagen, Spruchbändern und ähnlichem Zierrat arbeiten.
    Was genau meinst du mit dem "Mantel"? Von Umhängen würde ich nämlich tendenziell eher abraten, die verdecken sehr viel Klamotte, und sind im Kampf auch eher unpraktisch.

  4. #4
    Lyris
    Lyris ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lyris

    Beiträge
    234
    Auf jeden Fall solltest du auch das dunkelgrün von Silent Hill gut sichtbar unterbringen, damit deine Kameraden immer auf den ersten Blick sehen können, dass du zu ihnen gehörst. Schichten sind natürlich cool, pass aber auf, dass es nicht zu warm wirst bzw. dass du Schichten weglassen kannst, denn auf dem CoM ist es in der Regel echt heiß.
    Helle Farben sind wirklich gut zu versiffen, unterbrech dies aber immer wieder durch Flicken etc.

    Insidertipp, da ich nicht weiß, wie larperfahren du bist: Nähe dir gleich eine passende z.B. Gürteltasche, in der du mindestens einen halben Liter Wasser mit dir herumtragen kannst.

  5. #5
    Cosmodius
    Cosmodius ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cosmodius

    Beiträge
    17
    Danke für die Antworten.

    @Graf D'Apcher

    Das habe ich auch getan, nur hier ist die Community wesentlich größer und Erfahrungen mit dem UF haben auch hier viele.

    @Cartefius

    Mit Mantel meinte ich vom Schnitt her keinen Umhang, sondern sowas in der Art: http://www.mittelalter.net/mittelalt...ld--09369.html . An den Händen will ich noch braune Stulpenhandschuhe tragen, die den Ärmel zum Teil zu einem kleinen Teil verdecken, da ich sie drüber ziehen möchte.
    Ein anderes Thema, was mich sehr beschäftigt sind Hosen und die Frage, welchen Schnitt ein Untoter trägt. Beinlinge und Bruch finde ich seltsam zu tragen, Schamlatzhosen sind unpassend, da bleiben mir nur noch die Rushosen, bei meinen bekannten Hosentypen übrig.

    @Lyris

    Danke, Ich war bisher lediglich auf Tavernen-Cons, Verpflegung mit Getränken war kein Problem, Hitze auch nicht und längere Kämpfe erst recht nicht.
    Geändert von Cosmodius (04.11.2013 um 19:28 Uhr)

  6. #6
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Ist der Gambeson lang- oder kurzärmlig? Und wirst du den den komplett verranzen? Also auch kaputtmachen, löchern, färben, einbluten?
    Dann brauchts du gar nicht soviel Zeug:
    * Rushose mit dreckigen Lumpenbeinwickeln fände ich passend, habe aber keine Ahnung, was Silent Hill für nen Stil hat. Knochengarde wären halt Beinlinge.
    * Unterhemd/Tunika aus Leinen/Baumwolle (verranzt)
    * Gambeson
    * Gugel
    * Wappenrock ODER Mantel in Silent-Hill-Grün mit versifften Applikationen. Wappenrock kann man auch zum vorne zunesteln machen, das wäre dann ne Mischung.
    * Bundhaube

    Die Stulpenhandschuhe würde ich nicht über den Ärmel ziehen, damit nimmt man sich eine weitere zerfetzbare Saumschicht.

  7. #7
    Cosmodius
    Cosmodius ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cosmodius

    Beiträge
    17
    @Maria

    Kaputtmachen und löchern werde ich vermutlich nicht übers Herz bringen. :-?
    Den Wappenrock würde ich unter den Gambeson anziehen. Statt dem Saum des langärmligen Gambesons, würde ich dann die Säume der Stulpenhandschuhe anranzen. Bundhaube für unter den Helm ist klar, hatte ich vergessen.
    Ich würde mich ansonsten für eine Tunika anstatt eines Hemdes entscheiden, ich finde die schöner und ambientiger.
    Geändert von Cosmodius (04.11.2013 um 18:02 Uhr)

  8. #8
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde sagen, so viele Klamottenschichten brauchst du eigentlich nicht. Als UFler bist du ja eigentlich nur gerüstet unterwegs, und brauchst keine Zivilklamotte, weswegen es meiner Meinung nach reicht, den Gambeson direkt über einem Hemd (oder auch einem T-Shirt, was den Vorteil häufiger Wechselbarkeit bietet) zu tragen, und die Fläche darüber mit einem Wappenrock oder ähnlichem und einer Gugel zu gestalten.
    Die Schichten Tunika-Wappenrock-Gambeson-"Mantel"-Gugel dürften ziemlich unbequem und in der typischen Conquest-Hitze vor allem extrem warm werden.

    Ich würde eventuell überlegen, den Gambeson nicht total zu verranzen, mir war zumindest mein Gambeson dafür zu schade, sondern stattdessen mit verranzten Zusatzkomponenten wie dem Wappenrock, der Gugel, Armwickeln und so weiter zu arbeiten.
    Ein anderes Thema, was mich sehr beschäftigt sind Hosen und die Frage, welche Schnitt ein Untoter trägt. Beinlinge und Bruch finde ich seltsam zu tragen, Schamlatzhosen sind unpassend, da bleiben mir nur noch die Rushosen, bei meinen bekannten Hosentypen übrig.
    Eigentlich geht fast alles. Auch wenn eigentlich ein pseudo-mittelalterlicher Look angestrebt wird, und demensprechend enge Beinlinge optimal wären, tragen die meisten Untoten recht "normales" Beinkleid, oder auch weite Hosen, ich habe z.B. schonmal eine Rushose, letztes Mal aber auch eine einfache graue Leinenhose vom C&A getragen, auch wenn die größtenteils durch Stiefel, Gambeson und Rüstung verdeckt war.

  9. #9
    Cosmodius
    Cosmodius ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cosmodius

    Beiträge
    17
    Der Mantel, oder wie auch immer das heißt, sollte vorne einen Spalt breit offen stehen, ungefähr so IMG_3106.JPG (2. von links) und grün für Silent Hill sein. Der Wappenrock sollte so aussehen IMG_2801.JPG, wobei er länger sein soll und dann auf den vorderen Streifen der UF-Schädel soll und schwarz. Die Gugel soll braun und grün sein und das Wappen Silent Hills abbiegen. Die Hose soll braun oder grau sein. Insgesamt sollen noch Siegel kommen, ein Helmband, 2 Gürtel, einer mit Streitkolbenhalterung oder so, der andere für Taschen und co.

    Der Gambeson ist langärmlig, behindern einen die Armwickel dann nicht? Wie dick sollte der sein, wenn ich keine Rüstung darüber tragen will, aber auch nicht wie eine Tonne aussehen möchte?
    Da es einen IT-Bereich gibt, würde ich auf jeden IT-Kleidung dabeihaben, falls sich eine Gelegenheit ergibt.

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Der Wappenrock sollte so aussehen, wobei er länger sein soll und dann auf den vorderen Streifen der UF-Schädel soll und schwarz.
    Da würde ich, da man vom oberen Teil eh nichts sieht, das lieber als Rock machen, dann knuddelt der nicht unter dem Gambeson.
    Der Gambeson ist langärmlig, behindern einen die Armwickel dann nicht?
    Nö, von denen merkt man wenn sie nicht knalleng gebunden sind eigentlich nichts, das Problem ist eher, dass die rutschen können, das kann man aber mit ein paar Stichen verhindern.

    Da es einen IT-Bereich gibt, würde ich auf jeden IT-Kleidung dabeihaben, falls sich eine Gelegenheit ergibt.

    Wie dick sollte der sein, wenn ich keine Rüstung darüber tragen will, aber auch nicht wie eine Tonne aussehen möchte?
    Was hast du denn für Modelle zur Auswahl? Die meisten Larpgambesons "von der Stange" sind als Unterzeug eigentlich zu dick und als eigene Rüstung eigentlich zu dünn, letzteres ist aber solange es nur um die Darstellung geht eigentlich nicht so schlimm.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 17:23
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 21:24
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 16:53
  4. Buffalo Hill 3 - Ecstacy of Gold
    Von Chevalier im Forum Cons
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 13:43
  5. Con-Bericht: Buffalo Hill 2 - Thanksgiving
    Von Chevalier im Forum Cons
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 11:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de