Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Kobalt
    Kobalt ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    Vom Quacksalber zum Alchimisten (Erster Charakter)

    Hallo, alle zusammen,


    bin, ihr werdet es kaum glauben Larp-Einsteiger, war nun ein mal auf einer Einsteiger-Con mit einem Allerwelts-Abenteuer aus
    reichen Hause. Der um das Erbe antreten zu können etwas außergewöhnliches machen sollte.


    Da ich nun Silvester auf eine Con gehe möchte ich meinen Charakter mal vernünftig ausbauen.


    So also mein ausgearbeitetes Konzept:


    Name: Kobalt Gipfelstein
    Alter: 30
    Profession: Händler/Quacksalber und angehender Alchimist


    Der Familienname Gipfelstein kommt von einem Vorfahren (Eberhard) der als erster den immer Glühenden Gipfel des Glühberg erklommen hat und als
    Beweis einen nachts leuchtenden Stein aus dem Felsen schlug.
    Daraus erwuchs auch die Tradition des Erbes, für die man Sich einen Namen machen muss.


    Bisheriges Leben:
    Die, in der Eigenen Region recht bekannt, Familie ist heute ein Kleines Handelsunternehmen. Gehandelt wird mit den Schätzen des Berges:
    Seltene Mineralien, Wein und Kräuter.
    Da Es meiner Familie, Recht gut geht, gab es für mich keinen großen Grund mich um Arbeit oder ähnliches zu bemühen.
    Klar habe ich hier und da ein buch über Kräuterkunde gelesen oder mir angeschaut was für wahren die Familie verkauft, aber mich eher dem fräudigen
    Themen gewidmet.
    Bis zum Tag als mein Vater merkte das das Alter an ihm nagt und sein einziger Sohn , leider nur ich bin.
    Also wurde ich Raus geworfen um was mit meinem Leben Anzufangen. Da war ich übrigens 26
    (Dann Kamm die erste Con, die vier Jahre differents wären IT )
    nach meiner Rückkehr und meinen Erzählungen über ein Archonat, und wie ich MASSGEBLICH beteiligt war einen Schwarzmagier zur strecke zu bringen, war mein Weg zum Erbe Frei.
    Muss ja keiner wissen das ich in der letzten Reihe stand.
    Jedoch wurde ich entäucht. von Wegen Erbe, Das meiste vom Vermögen ist weg. und der handel in der Region reicht gerade so um den Hof in Schuss zu halten und die Bediensten zu bezahlen.
    Und als ob das nicht das Schlimmste ist. Wegen meinen Abenteuern auf meiner Reise will mein Vater nun das ich "Neue Märkte erschließe"
    und auf reisen unsere wahren Anbiete.


    Anfangs sehr erfolg los zog ich nun los bis mir eine Idee kahm:
    ALCHEMIE FÜR JEDER MANN
    Also mischte ich unsere Kräuter zu Alchemistischen basis Mixturen zusammen, dabei half mir mein früher angelerntes Grundwissen über Kräuter und Alchemie.
    Die Mischungen verkaufe ich nun als Basis für schnell zu Brauende Tränke (in Heisem Wasser die Mixturen ziehen lassen und frisch Trinken).
    Aber nicht nur das, auch Heilkissen gefüllt mit Kräutern, sollen Wundschmerz, Kopfschmerzen, sogar Schweißgeruch bekämpfen.


    Gewandung
    Meine Gewandung besteht aus einem Dunkel Roten Schnürrhemd mit geschnürten Ärmeln, einem Schwarzen Wamps darüber.
    Einen Umhang, auch Schwarz mit einer rot-goldenen Borte.
    Eine Braune Hose. das Suche ich noch eine passende.
    Um den Halz trage ich eine Kette mit einem leuchtenden Stein aus der dem Stein des Glühberges


    Mein Charakterkonzept, soll wie hoffentlich zu erkennen, ist der Sohn eine Händlers sein der erst not gedrungen, vililecht später vollständig mit der Alchemie beschäftigt.
    Warum ich nicht direkt einen Alchimisten spiele?
    Ist mir als Anfänger noch etwas zu heikel, da möchte ich lieber IT eine Ausbildung beginnen und mir das gute Spiel als Alchimist quasi abkucken.
    Der Händler hat zwar auch so seine Problem, vor allem weil ich keine Ahnung habe wie viel man sich für solche Wahren verlangen könnte.


    Meine Kräuter-Mixturen, die niemand als einfahren Tee beschimpfen sollte, wollte ich aus genau diesem Machen.
    Eventuell hatte ich vor Lebensmittelfarbe drunter mischen um ihnen auch einen Kleinen Show-Effekt zu verleihen oder auch Brause.
    Regel-technisch bin ich mir dann natürlich nicht sicher ob sie eine Wirkung haben können, werde auf jeden Fall ein Paar punkte in Alchemie ausgeben.


    Die Kräuter-Kissen nähe ich mir aus leinen mit duft Kräutern.


    im Charakter wollte ich dann halt die Wahre verkaufen die ich dabei habe und Lieferungen aushandeln.
    eventuell nehme ich noch Weinproben und Mineraillen mit.


    Da mein Charakter mittlerweile ein echtes Interesse an der Alchemie und Kräuterkunde entwickelt kann er IT auch gut in- und außerhalb eines Plots agieren.




    Werde zudem mit einem Schmied und einem Jäger/Wilderer reisen.




    So das ist erstmal alles was ich so habe, ich hoffe es ist nicht zu wirr geschrieben.
    Würde mich über Kritik und Anregungen freuen.


    Gruß und Dank, Kobalt Gipfelstein


    Achso: ich gehe auf die Necropolis Con von Twillight wenn ich speziell dafür noch Anmerkungen habt ware das auch nett.

  2. #2
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Ich fang mal an.

    Hintergrund finde ich in Ordnung. Verarmter Händlersohn, der Geschäfte machen will um sein Erbe zu retten. Dabei ist er bisher nicht besonders erfolgreich/erfahren. Richtig so?
    Ist zwar kein "unique" Charakter, aber muss ja auch nicht sein. Für den Anfang find ichs solide und du willst es ja auch noch ausbauen. Das passt schon.

    Zu deinen Waren: Edelsteine bzw. Mineralien o.ä. wirst du auf nem Con fast immer los, find ich gut. Weinproben weiß ich ehrlich gesagt nicht. Kommt drauf an, wie du es aufziehst. Tisch aufbauen, Weine hinstellen und sagen "Hey Leute, probiert mal!" kann ich mir witzig vorstellen, aber ich als Spieler würde dann ggf. auch ne Flasche kaufen wollen. Nur probieren und IT dann nen Handelsvertrag aushandeln wird wahrscheinlich nicht so funktionieren. Kann mich da aber auch irren. Was deine alchemistischen Erzeugnisse angeht: Find ich auch ne nette Idee, gibts aber schon en masse. Insbesondere wenn sie IT keine Wirkung haben, wirst du da von anderen Alchemisten schnell ausgestochen und es kauft dir keiner mehr was ab. Ist zwar schade, dass diese Einstellung bei den meisten Spielern vorherrscht, ist aber leider so. Was du machen könntest: Leg zu jedem deiner Tränke, Kissen, Pulver, etc... nen kleinen "Beipackzettel" in dem schön IT steht was es ist und was es kann und das es natürlich vom überragenden Handelshaus deines Vaters stammt ;-) und dann schreibst du kurz OT dazu ob es eine Wirkung hat und wenn ja welche. Dabei würde ich vielleicht 1/3 der Sachen mit schönen, nützlichen Wirkungen ausstatten (auch nicht unbedingt die, die IT gewünscht sind, aber nichts negatives) und den Rest ganz profan sein lassen. Das macht die Sache interessanter. Ich weiß, gibts auch schon, würde aber das Konzept, meiner Meinung nach, verbessern. Nur mal so als Vorschlag.

    Zur Klamotte: Da fehlt noch einiges. Als Händler musst du auffallen und darfst nicht aussehen wie der verarmte Baronssohn XY oder der dahergelaufene Bauer Z. Leider ist deine Gewandung, bis auf den Anhänger, noch absolut nichtssagend. Du solltest auf bunte Farben setzen, die laut schreien "Kauft bei mir, ich kann was!" (Selbst wenn du nichts kannst.) Die Leute werden dich sonst gar nicht wahrnehmen oder schlimmer noch, für irgendwas zwielichtiges halten (gerade mit dem vielen Schwarz). Besorg dir vielleicht ne farbige Tunika, nen auffälligen Mantel (muss ja kein 08/15-Umhang sein) und nen coolen Hut mit Feder oder sowas. Hauptsache grell und bunt. Ne farbige Hose dazu (kein Braun!) und ein bisschen was an Schmuck aus deiner Heimat an dem man erkennen kann, dass du nicht arm (und damit kein guter Händler oder gar kein guter Alchemist) bist. Vielleicht auch noch Stulpenstiefel. Mit so ner auffälligen Klamotte kannst du dich an deinen Stand stellen und deine Waren anpreisen und die Leute werden auf dich aufmerksam. Zum alchemistischen Arbeiten kannst du dann allerding schon dein rotes Hemd anziehen und darüber ne fleckige Schürze. Vielleicht noch Handschuhe und fertig ist die Arbeitskleidung. Man könnte natürlich noch viel mehr machen, aber als Anfänger wirst du es ja erstmal ausprobieren und nicht gleich sehr viel ausgeben wollen.
    Das waren mal meine Ideen, andere sehen das natürlich wieder ganz anders. Have fun ;-)
    Geändert von Quin (07.11.2013 um 11:42 Uhr)

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Das Konzept finde ich ok, die Kleidung passt aber gar nicht dazu.

    Klar, als Händler wäre es schön, etwas aufzufallen, aber wenn der Charakter aus reichem Hause ist, musst du das darstellen - Baumwoll-Stangenware reicht dazu definitiv nicht aus. Überhaupt ist das mit Stangenware schwierig, die ist nunmal meist auf "möglichst billig" ausgelegt Reiche Charaktere sind eben OT teuer. Selbst wenn der Reichtum inzwischen weg ist, sollte man ihn noch sehen - das heißt nämlich nicht, dass der Charakter plötzlich einfachste Kleidung trägt, sondern dass die Ausrüstung ganz genauso ist wie die eines Reichen, nur verschlissen. OT genauso teuer.

    Wenn du das nicht darstellen kannst/willst, ist der Charakter eben nicht reich (gewesen). Relevant ist nur, was du darstellst; ein nicht dargestellter Hintergrund ist quasi nicht existent.
    Übrigens wird dich wohl auch nie jemand IT nach dem Alter fragen, den Punkt kannst du auch weglassen

    Generell solltest du aber zusehen, dass du dir noch deutlich mehr Kleidung zulegst - nicht nur, dass für einen Mehrtäger (weiß grad nicht, wieviele Tage das um Silvester sind) mehrere Kleidungssätze nötig sind; um den Jahreswechsel kann es auch ziemlich kalt werden, und da kommt man mit Hemd und Umhang nicht sehr weit
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

Ähnliche Themen

  1. Erster Charakter
    Von Tartarus im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 20:34
  2. Erster Charakter
    Von Anis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 19:50
  3. Erster Charakter
    Von CSI_Banana im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 19:28
  4. Erster Charakter
    Von Samuel im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 18:52
  5. Erster Charakter
    Von Erasmus im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 19:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de