Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61
  1. #21
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    1.695
    Sieht gut aus.

  2. #22
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Natürlich alles nach "mittelalterlichen" Rezepten selbst gemacht.
    Diese Rezepte sammle ich seit wochen in einem kleinen Büchlein, mit handgeschöpftem, groben Papier, mit Schnur gebunden in einem schönen Ledereinband.
    Sehr schöne Idee! Nur als kleiner Denkanstoß, weil man als Neueinsteiger an solche Dinge oft nicht denkt: Wenn man "historische" Kochrezepte liest, kommen einem die Mengen- und Zeitangaben oft sehr vage vor: "Nimm Mehl, tue reichlich Butter hinzu, und knet es, bis es schön weich ist. Mach gut Salz und Zucker dran, und ein paar gestoßene Mandeln, wenn du hast." Das ergibt sich aber ganz natürlich aus Umständen, in denen niemand einen Messbecher mit Milliliter-Einteilung, einen Quarzwecker und eine exakte Küchenwaage zur Hand hat, sprich, den Umständen, die auch in den meisten Fantasywelten herrschen.
    Deswegen würde ich auch solche IT-Rezepte so verfassen, weil da Milliliter-Angaben doch etwas befremdlich wirken. Wenn es dir um gute Nachkochbarkeit geht, bietet es sich als Behelf an, stattdessen in Tassen, Löffeln, Handvoll oder ähnlichem zu rechnen, da kannst du ja (wenn du die Größe deiner jeweiligen Behältnisse kennst) einfach umrechnen.

  3. #23
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    Alles, was wir heute an Gewürzen haben fand man dort eher auf reichen Tafeln, schon einfache Sachen wie Salz, Pfeffer und Zucker. Die wurden damals durch heimische Kräuter oder sowas wie Honig ersetzt. Die Römer setzten vergorenen Fisch als universal-Würzsoße ein und im deutschen Raum war malziges Bier oft verwendet um darin etwas zu kochen und mit Wein und Essig wurde abgeschmeckt. Dafür wurde teilweise an Königstafeln wiederum mit den teuren Gewürzen wie Zimt, Muskat oder Safran rumgesaut und vollkommen verschwendet, nur um zu zeigen, dass man es sich leisten konnte. Natürlich schmeckte das auch völlig anders als heutige Gerichte. Für unsere Gaumen teilweise gewöhnungsbedürftig. Es wurden viel mit Bohnen, Kohl, Linsen, Pastinaken (wurde weitgehend von Kartoffeln und Karotten verdrängt), Rüben, Zwiebeln, Lauch, Erbsen oder einfache Getreidebreie (Hirse, Hafer oder Buchweizen) gegessen.

    Allerdings bei viel reisenden Charakteren, wo man häufig auch mit exotischen Ländern und Orten in Berührung kommt dürfte sich das wieder etwas aufheben und häufiger auch "exotische" Speisen und Gewürze haben.
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  4. #24
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Gibts eigentlich zutaten, die ich jetzt für selbstverständlich halte, die es aber in einem Mittelalter/Fantasy Setting garnicht sind?
    Kartoffeln wurden mir schon nahegelegt zu vermeiden..
    Naja, in einem Europa-Mittelalter-Setting ist das schon eine ganze Menge, sehr viele heute alltägliche Obst- und Gemüsesorten sind erst in der Renaissance oder später hier eingeführt worden: Kartoffel, Tomate, Paprika, Kürbis, Zucchini, Orange, Mais, grüne Bohnen... die Liste ist ziemlich lang, und gleiches gilt auch für viele Zubereitungsformen (Mehlschwitze für Saucen, gehopftes untergäriges Bier etc.).
    Das ist allerdings nur für die wenigsten Cons von Belang, da realhistorische Mittelalter-Cons eine ziemliche Ausnahme darstellen, und für Fantasywelten sind solche Fragen häufig nicht thematisiert (bei DSA und Tolkien gibt es z.B. ausdrücklich Kartoffeln), hier sehe ich also kein Problem dabei, sich bei allem zu bedienen, was einigermaßen plausibel in mitteleuropäischem Klima wächst. Wenn das ganze dann noch etwas "rustikal" im Sinne von "wie bei Großmuttern" ist, sind die meisten Spieler voll zufrieden, obwohl es natürlich auch diverses Material zur nachempfundenen mittelalterlichen Küche gibt.

  5. #25
    Inolah
    Inolah ist offline
    Grünschnabel Avatar von Inolah

    Alter
    27
    Beiträge
    9
    Dann muss ich da mal weiter forschen,
    Auf jeden Fall hab ich auf rustikale Rezepte geachtet und darauf, was Männern so schmeckt


    Und hier ist jetzt der Stand, wie ich am Samstag auflaufen werde!
    1010422_626371014085347_372578698_n.jpg
    Warum auch immer kann ich das Bild nich groß einstellen -.-
    Geändert von Inolah (20.02.2014 um 21:10 Uhr)

  6. #26
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    900
    Der Gürtel hängt zu tief. Das macht so einen seltsam langen Oberkörper.
    SEMPER PROBUS

  7. #27
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Schürze? fehlt!

  8. #28
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Auch wenn mich jetzt sicher einige Köpfen werden: Mir gefällt es nicht. Die Felltaschen halte ich für unpraktisch (die wirken immer eher so nach "schau mal, ich hab Pelz") und die Kombination von Hemd und Rock für eher unschön. Es spricht ja nichts dagegen als Frau eine Hose zu tragen. Zumindest im Fantasybereich nicht. Eine gute Interpretation einer einfachen "Handwerksfrau"/Köchin/Händlerin findest du meiner Meinung nach hier. So etwas zu nähen sollte längerfristig auch mit 1,5 linken Händen möglich sein (oder halt bestellen). Aber im Moment würde mir der Charakter kaum negativ auffallen. Das Problem ist, er würde mir gar nicht auffallen.

  9. #29
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    oO

    Also ich kann jetzt Gerwin gar nicht nachvollziehen...gerade bei dieser Rolle finde ich einen Rock (oder ein Kleid) wundervoll passend. Und für den Anfang, bis auf eine tatsächlich fehlende Schürze, für einen Fantasy-Charakter auch die Zusammenstellung insgesamt vollkommen ausreichend zum Start (und Gerwins verlinktes Kleidungsstück ist mir zu sehr Rus/Nordleute). Du wirst aber feststellen, wenn du tatsächlich kochst, Im Wald rumstreunst auf Kräutersuche oder ähnliches, dass die schönen Pelzsachen sehr schnell dreckig werden. Musst du dir überlegen, ob das ok ist.
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  10. #30
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    wahrscheinlich schon zu spät, ist mir aber gerade erst aufgefallen:
    Vielleicht könntest du dir auch noch eine Flechtfrisur überlegen. Das sieht gleich vollständiger aus und niemand mag Haare im Essen

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. dann werde ich mal auch....
    Von Setite im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 21:25
  2. Charakter, der Erste
    Von Fenriz im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 07:29
  3. Werde ausgeloggt beim Posten
    Von Hana im Forum Anfragen, Probleme und Vorschläge
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 08:03
  4. Es werde (Magie) Licht
    Von Francis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 12:00
  5. Erste Hirngespinste für meinen ersten Charakter
    Von Kain90 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 14:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de