Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 43 von 43
  1. #41
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Radixtrator Beitrag anzeigen
    Meine Rüstung besteht aus einem naturfarbenen Gambeson, einem Kettenhemd, [...], Platten Arm- und Beinschienen [...] und Lederhandschuhen. Bewaffnet bin ich mit Mordaxt und Anderthalbhänder.
    Die Gewandung eines Priesters ist im Idealfall auch ein Ausdruck der zentralen Aspekte seiner Gottheit. Mit diesem Grundsatz im Kopf habe ich mich bei dieser Beschreibung spontan gefragt:
    Welche Art Vogel ist mit einer derart wuchtigen, gefährlichen Erscheinung gesegnet, und wäre dabei noch flugfähig?

    Kampfgestählte Burschen mit Ketten- und Plattenrüstung sowie schweren Zweihandwaffen verbinde ich überhaupt nicht mit der Leichtigkeit von Vögeln oder der Luftigkeit eines Windstoßs. Wenn dir/euch so viel an einer schweren wuchtigen Erscheinung nach Art eines Sigmarpriesters gelegen ist, warum erscheinen euch Vögel als spirituelle Leitfiguren passend? Im Moment habe ich eher den Eindruck, dass euch ganz einfach die Identität als Häuflein tougher Kämpfer am Herzen liegt. Das Religiöse wirkt aufgesetzt.

    Auch die Beschreibung der Gewandung macht auf mich, im Sinne eures Vogelgott-Hintergrundes, einen beliebigen und wenig aussagekräftigen Eindruck. Natürlich sollen und dürfen Priester, Mönche und andere Klerikale Roben oder Kutten tragen. Aber gerade ein Vogelgott könnte doch Anlass sein, die Gewandung durch etwas ungewöhnlichere Ergänzungen stärker auf den Vogelaspekt zu trimmen. Z.B. ein Schultercape, das so in den Schulterbereich integriert ist, dass sich der Eindruck von Vogelschwingen ergibt, wenn du segnend die Arme ausbreitest. Ergänzend dazu würde es sicher interessant aussehen, durch Stickarbeit o.ä. ein Muster ähnlich einem Federkleid auf die Gewandung aufzubringen.

    Das sind ganz spontane Ideen, die nicht unbedingt euren Geschmack treffen müssen. Es wären reine Beispiele für Äußerlichkeiten, an denen eure Mitspieler schnell eure Hingabe an etwas Vorgelartiges erkennen könnten. Sie ließen sich auch mit überschaubarem Geldeinsatz umsetzen, wenn ihr etwas Zeit und Mühe investiert.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  2. #42
    DerDrahtige
    DerDrahtige ist offline
    Neuling

    Ort
    Braunschweig
    Alter
    28
    Beiträge
    78
    Wenns wirklich mit der Religion in Richtung Vogel geht, orientier dich doch an Fantasy-Religionen, bei denen das der Fall ist und schau dir da für die Kleidung was ab. Mir ist grade eingefallen, wo Dutch davon spricht: Bei DSA, der Orden der sanften Ruhe, ein Orden der Boron Kirche, trägt über der Kutte einen kreisförmigen Skapulier. Wenn man damit die Arme hebt, hat das auch Flügel-Optik. Ist allerdings zum Kämpfen, glaube ich, kaum geeignet.
    „Rein verstandlich betrachtet erscheint das Leben nicht anders als eine sinnvolle Sinnlosigkeit.“
    Paul Bertololy

  3. #43
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    1.695
    @Radixtractor: Ignoriert man die Priesterfestlegung und liest man sich deine Inventarliste durch, entsteht zunächst weder der Eindruck es könnte sich um einen Priester oder Paladin handeln. Das liest sich eher wie nach "gefällt mir" zusammengekauft. Lässt man die Robe weg, entsteht der Eindruck eines einfachen Söldners, Schergen, Briganten.

    Dann stellt sich die Frage nach Gefolge: Führt er (als Priester) die Gruppe Kämpfer des alten Priesters an? Reisen diese auch als IT-Gefolge mit dir?

    Falls es ein Paladin sein soll, hat er einen Knappen/Gefolgsmann?

    Falls es der Priester werden soll, würde ich andere Waffen empfehlen. Die stumpfe Hiebwaffe (zB. Streitkolben, Hammer) hat für mich etwas von klerikalem Demut einbläuen. Als Kopfbedeckung eine etwas höhere Pillbox, ist auch einfach selbst zu schneidern. Die Kombination Kettenhemd, Stahlbeine, kein Helm ist mir unverständlich. Ein realistisch aussehender Rüstungsaufbau interessiert sich nicht für Larp-Fußgehakel und Trefferpunkte, sondern schützt vor allem Kopf und innere Organe. D.h. dort muss auch die beste Rüstung zu finden sein, die sich der Char leisten kann.

    Als Helm würde ich in jedem Fall etwas offenes oder zu öffnendes empfehlen (offen predigt es sich besser), was nicht zu knechtisch wirkt. Z.B. sowas:

    http://www.battlemerchant.com/Kreuzf...r-L::5818.html

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de