Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. #21
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    900
    Torin würde ich lassen. Klingt zu sehr nach "Thorin Eichenschild". Tomen und Torus sind ok, wobei der zweite eher römisch klingt. Du hast geschrieben, dass du die Namen deshalb haben willst, weil sie deinem echten Namen ähnlich sind. Genau das würde ich aber lassen. Meiner Meinung nach sollte der IT Name dem OT Namen gerade nicht ähnlich sein um klar zu stellen, dass man eben NICHT der ist, der man sonst ist. Wenn mich wer als Tine anspricht, weiß ich, dass ich gerade OT angesprochen werde. Alrun,Jadwiga oder Katharina macht sofort klar, dass die Rolle gemeint ist. Kann auf Con evtl Verwirrung vermeiden, wenn einen z.B. eine SL anspricht, die gerade als NSC unterwegs ist.
    SEMPER PROBUS

  2. #22
    Hektor
    Hektor ist offline
    Neuling

    Ort
    Bayern, Raum Nürnberg
    Beiträge
    92
    ... genauso wie man IT nicht "sich selbst in Verkleidung" spielen sollte. Wie beim Theater hat man beim Larp den Vorteil, dass man nicht seine "normale Rolle", die man ansonsten immer "einnimmt", sondern mal etwas anderes verkörpern darf, wobei man beliebig herumexperimentieren kann. Gerade das macht für mich einen beträchtlichen Reiz dieses Hobbies aus.

    Gruß, Hektor.

  3. #23
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Hektor Beitrag anzeigen
    ... genauso wie man IT nicht "sich selbst in Verkleidung" spielen sollte
    Falls Torin in spe tatsächlich erst um 14 Jahre alt ist, wäre er allerdings genau in dem Alter, wo man(n) sich stark über Äußerlichkeiten und weniger über charakterliche Werte definiert. Was die Verkleidung zur dominanten Veränderungskomponente machen würde. Jedenfalls hatte ich bei früheren Beratungs-Threads, wo Jungs in ähnlichem Alter ihre Ideen vorgestellt hatten, ganz stark das Gefühl, dass in erster Linie materielle Vorschläge ankamen. Tipps zur Rollengestaltung blieben zwar nicht ungehört, wurden aber meist nicht erkennbar angewendet.

    Zum Namen:
    Da war doch mal das Konzept "südlicher Alpenraum" im Spiel. Auch wenn es in Fantasy-Ländern keine Alpen gibt, bedeutet das ja nicht, dass man sich namentlich nicht an den betreffenden Regionen orientieren könnte. Je nachdem, mit welchem Klischee man sympathisiert, kann man sich bei den Namen der Österreicher (Südtirol), Italiener, Franzosen und evtl. noch bei den Schweizern bedienen. Praktischerweise gibt es für die meisten Regionen auch in irgendeiner Form ein Fantasy-Pendant. Bei Italien oder Südtirol fällt mir z.B. Aturien ein.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de