Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Ellio
    Ellio ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    16

    Ellio, Mein erster Charakter

    Ja ich wollte hier mal meinen Waldläufercharakter Ellio vorstellen. Der Charakter ist in bzw. zwischen den 3 LARPs auf denen ich war entstanden, und ich wollte mal wissen was ihr davon haltet und was für Verbesserungsvorschläge ihr habt.

    Ellio stammt aus einem kleinen Dorf in Selbion. Sein Großvater war als Jugentlicher auf Reise und hat Ellio und seinen 3 älteren Brüdern immer von seiner großen Reise erzählt. Allerdings hat er nie gesagt warum er auf diese Reise gegangen ist. Ellio weiß nur das sein Großvater nicht aus Selbion stammt. Ausserdem hat er ihnen schreiben und lesen beigebracht. Ellios Vater ist Jäger und daher wurden Ellio und seine Brüder die Jagt beigebracht. Ellio wollte immer weg und auf Reise gehen wie sein Großvater der ihm sehr wichtig ist, da sein Vater ihn oft schlug und er bei seinem Großvater immer gut behandelt wurde. Nach dem Tod seines Großvaters wurde Ellio, als seinem Lieblingsenkel, ein Taschentuch mit einem aufgestickten Wappen vererbt, das seinem Großvater gehörte. Da er nun von seinem Vater noch öfter geschlagen wurde, und er als vierter Sohn einen kleinen Teil des späteren Erbes seines Vaters bekomen würde, fasste er den Entschluss herauszufinden von wo sein Großvater kam und reiste heimlich unter der Fracht einer Händlerkolonne fort.

    Ausrüstung:
    -grüne, knielange, selbstgenähte Tunika
    -braune, selbstgenähte Hose
    -brauner, grober, selbstgenähter Umhang
    -Mytholon Bogen (weiß nicht genau welcher)
    -Kernstablose aber trotzdem stabile Axt
    -Köcher mit 5 Pfeilen
    -Trinkschlauch
    -Fuchsfell über der Schulter (praktisch wenn Tante und Opa wirklich Jäger sind )
    -Gürtel mit vielen selbstgenähten Beuteln
    -2 Dolche, einer am Bein und der andere am Gürtel

    Ich glaub das war alles, Bilder kommen noch

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Die Sache mit dem prügelnden Vater finde ich unnötig. So etwas kommt zu oft in Charaktergeschichten vor. Entweder wir spielen mittelalterlich (dann ist es nicht erwähnenswert, und kein Kind würde abhauen weil es mal den Popo vollbekommt) oder wir spielen Fantasy. Und irgendwie passt in meine (meist familiär friedliche) Fantasywelt der prügelnde Tyrann nicht so gut rein. Die Sache mit dem Opa finde ich (bis auf das Wappen) gut. Aber warum keinen gutmütigen Vater in die Charaktergeschichte aufnehmen, der den Sohn (nach viel Diskussion) ziehen lässt, vielleicht auch weil das Essen nicht ausreicht. Und WARUM muss immer der Vater zuschlagen? Kindererziehung war im Mittelalter meist eine Aufgabe der Mutter.

    Gruß

    Gerwin

    ~hat OT genug mit prügelnden Vätern zu tun .

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Die Frage wäre, was Du Dir von diesem Wappen versprichst. Dieses vom-Schweinehirt-zum-Prinzen-Klischee funktioniert im LARP nunmal nicht, da wer auch immer Dein Großvater war, sein Hintergrund nicht von anderen bespielt wird. Alles, was Dir da bleibt, ist, auf jeder Con jedem Dein Wappen zu zeigen, das niemand kennt, also bestenfalls ins Leere läuft, schlimmstenfalls kommt es für die Leute als blöd oder langweilig rüber, da es die 1000. "mysteriöse Vergangenheit" ist, von der sie gehört haben.


    Zur Kleidung möchte ich sagen, daß ich mir das Fuchsfell über der Schulter sparen würde, da sowas eher den Effekt von "Alter Dame" hat, und nicht von "Lebt in der Wildnis". Dazu sehe ich dafür auch keinen praktischen Grund. Wenn überhaupt, dann füttere Deine Kleidung mit Fell oder gibt ihr einen Fellsaum, der ein Futter vortäuscht.
    Achja, und je nach lokalem IT-Recht *könntest* Du Probleme damit bekommen, als nicht-Adeliger Fuchs zu tragen und wie ein Jäger auszusehen. Thema "Wilderer".
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    1.695
    Photo wär natürlich toll, ansonsten klingt die Auflistung solide aber nicht besonders spannend -abgesehen vom Fuchsfell und da teile ich Kelmons Ansicht. Mysteriöse Vergangenheit find ich auch unnötig, dafür ist die Geschichte angenehm kurz gehalten. Mich würde viel mehr interessieren was der Char IT für Interessen hat, die auch wirklich relevant sind. Der Großvater ist es nämlich nicht, der taucht nicht auf und darüber kannst du höchstens einen kurzen Monolog halten. Eine Leidenschaft fürs Kochen (zB.) wär hingegen interessanter, denn das kann der Char IT machen und mit anderen über Rezepte und Zubereitung fachsimpeln.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Finde ich persönlich voll ok, kleine großen Schnitzer, schön glaubwürdig und bodenständig. Ob man den prügelnden Vater möchte oder nicht ist Geschmackssache, auf jeden Fall ist "ich fand mein Elternhaus blöd und wollte alleine mein Glück suchen" deutlich besser als die Standard-Story vom blutigen Orkgemetzel.
    Schreiben und Lesen finde ich für einen Jäger eigentlich weniger sinnvoll, da ist es ein netteres und stimmigeres Charakterdetail, wenn so jemand mal nicht lesen kann, im Spiel hat das aber keine so große Relevanz. Die Sache mit dem Taschentuch finde ich ganz hübsch, die kann man beibehalten, das muss ja gar nicht mal das Wappen des Großvaters (der sich nicht nach Erbadel anhört) gewesen sein, sondern auch die seines alten Dienstherren oder einer edlen Dame, mit der er mal eine Liebschaft hatte. ;-)

    Bei der Ausrüstung warte ich mal auf Bilder, da hängt der Eindruck immer auch viel von der Machart ab, die Zusammenstellung klingt aber ganz ok für einen Jäger. Das Fuchsfell finde ich persönlich als "Schulterfell" nicht optimal, weil das recht unpraktisch und eher etwas für feine Damen in der Oper ist, da fände ich eine Verwendung als Handelsware besser, oder als Fellfutter an der Kleidung (wo man aber vielleicht besser mit billigeren Fellen wie Kaninchen arbeitet). Was noch fehlt ist eine Kopfbedeckung, je nach Stilrichtung, in die du dich orientieren willst.
    Und zuguterletzt noch zur Sicherheit: Du zählst aktuell eine ganze Menge Waffen auf (wobei ich den zweiten Dolch auch etwas unnötig finde), dir sollte aber bewusst sein, dass man mit 14 auf vielen Cons nicht an einigen oder allen Kämpfen teilnehmen darf.
    (Ich sehe gerade, Kelmon hat das meiste auch schon gesagt. ;-) )

  6. #6
    Ellio
    Ellio ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    16
    Ja, ehrlich gesagt habe ich das mit dem Wappen auf dem Taschentuch nur gemacht um irgendeinen Anhaltspunkt zu haben. Ohne etwas Ähnliches wäre es ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen... Fotos kann ich heute leider noch nicht machen, finde meine Beutel nicht :/
    Hat sonst jemand eine Idee für einen Nachnahmen? Mir will nichts einfallen.
    Und was kann man sonst noch so als Kram mitnehmen? Hab heute noch ein 0.2l Trinkhorn gefunden das ich mir anscheinend mal mit 7 oderso auf nem Mittelaltermarkt gekauft habe. Das mit dem kämpfen stellt für mich im Moment kein Problem dar. Es gibt eine gute Conreihe für Spieler ab 12 In der nähe von Hamburg. Dort habe ich auch meine bisherigen Cons verbracht.

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Kleinkramliste mit potentieller Ausrüstung - man sollte nur aufpassen, sich nicht wahllos mit Zeug zu behängen, sondern sich möglichst glaubwürdig auszurüsten.

    Zum Nachnamen: Reale Nachnamen sind oft berufsbezogen (Schneider, Fischer), ortsbezogen (Winterfeld, Westphal - reale Orte sollte man im Larp aber meiden ), abstammungsbezogen (Jakobs, Peters) oder eigenschaftsbezogen (Klein, Schwarz).
    Oder du schaust dir Listen im Internet an.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Zitat Zitat von Ellio Beitrag anzeigen
    Hab heute noch ein 0.2l Trinkhorn gefunden das ich mir anscheinend mal mit 7 oderso auf nem Mittelaltermarkt gekauft habe.
    Hier würde ich Dir empfehlen, auf ein Trinkgefäß zu setzen, das Du irgendwo abstellen kannst, also z.B. einen Becher aus Holz, Keramik, evtl. Zinn.

    Bei der von Nount gepostete Kleinkramliste würde ich aus ganz praktischen Gründen auf das setzen, was Du wirklich auf einer Con brauchst (v.a. Esszeug, Wetterschutz, Schlafzubehör), und dann zu überlegen, was Dein Charakter unterwegs benötigt. Ist er z.B. lange alleine in der Wildnis unterwegs? Dann ist ein wenig Nähzeug sicher nicht verkehrt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Als Vorschlag zum Namen: Ellio Sehnenspanner oder Ellio Saufeder fände ich für einen Jäger ganz passend.

    Da du Selbion als Hintergrundland wählst, gehe ich davon aus, dass du den Charakter für die "Felder der Ehre"-Cons planst.
    Dort dürftest du mit der Gewandung schon im oberen Drittel der Gewandungen angesiedelt sein.
    Ob sie für andere Cons ebenfalls tauglich ist, ist nur anhand eines Fotos zu beurteilen.

    Zum Thema Ausrüstungslogik:
    > Warum zwei Dolche?
    > Bogen und kleine Axt ist super!
    > Warum das Fuchsfell über der Schulter?
    > Hast du einen Rucksack, eine Kiepe, Kraxe oder etwas ähnliches, um deine Besitztümer zu transportieren?
    > Wenn dein Charakter in der Wildnis leben soll, solltest du grundlegende Bedürfnisse wie Hunger, Durst, Wärme (auch und vor Allem bei schlechtem Wetter) und Schlaf (in Form einer kleinen Lagerausrüstung) wenigstens theoretisch stillen können. Da kommt einiges zusammen. --> Transportmöglichkeit?
    > Welchen "Anhalt" bietet dir das Wappen? (Und welches Wappen ist es?)

    Sonst finde ich den Charakter gut. Und fürs FdE ist er auf jeden Fall tauglich. Sehen wir uns dort dieses Jahr?
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  10. #10
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    41
    Beiträge
    1.695
    Freund von Trinkhörner bin ich nicht mehr. Akzeptiert sind sie aber und wenn du dabei bleiben willst sorg für Möglichkeiten das Horn abstellen zu können. Dafür gibt es kleine (meist sperrige) Stative aus Holz oder Stahl und Lederschlaufen für den Gürtel. Es gibt Kiepen die abgestellt als Sitzmöbel taugen, da könnte man einen passenden Ring oder Schlaufe für das Trinkhorn an der Seite befestigen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de