Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    371

    Witch In Progress - eine Hexe für Jutschu

    Es fing damit an, dass ich neulich beim Film schauen wohl ziemlich böse gekichert habe. Promt kam der Kommentar von meinem Liebsten, ich müsse mal eine Hexe spielen. Das hat sich in meinem Kopf festgesetzt.

    Mehrere Wochen, etliche Stunden Internet durchforsten und ein paar Skizzen später bin ich den Floh im Ohr immer noch nicht los geworden. Der nächste Charakter soll also eine Hexe werden.

    Dafür hier ein Thread für Gedankensammeln, Brainstorming und Feedback.



    Hintergrund
    Aufgewachsen in einem kleinen Dorf und zu ihrer Tante, die Alte Muhme, in die Lehre gegeben, weil sie ein Talent für deren Behandlungen, Tränke und Zauber zeigte. Die Muhme schickt sie nun in die Welt, um Erfahrungen zu sammeln. Sie ist keine böse, aber pragmatisch.

    Tätigkeiten
    Eine Hexe braut natürlich allerlei (möglichst eklige) Tränke vor allem gegen Gebrechen und Wehwechen aller Art (Zahnweh, Pickel, Haarausfall, Impotenz, Mundgeruch...). Wenn Not am Mann ist, werden auch Knochen gerichtet und Wunden verbunden. Rituale, Zauber und Flüche natürlich auch, wenn mundane Mittel nicht helfen.
    Das ganze immer unter dem Selbstverständnis, dass eine Hexe tut was getan werden muss - besonders wenn Dinge aus dem Lot geraten und das sind sie ja auf Con fast immer. (ähnlich den Pratchett-Hexen)

    Gewandung
    Einfach soll es sein und praktisch. Ich dachte an ein langärmliges Unterkleid mit einem etwas kürzeren Überkleid, das entweder kürzere oder gar keine Ärmel hat. Das Überkleid könnte man für mehr Hexenfaktor mit Runen versehen (aber nicht übertreiben). Dazu ein Umhang, evtl. eine fleckige Schürze, aber bei der bin ich mir noch nicht sicher, ob das passend ist. Ich habe auch noch einen wollenen Überwurf, den ich gerne verwenden würde, der ist zwar in bösem schwarz, aber meiner Meinung nach recht passend.
    Ich hab über Ostern von meiner Mutter etliche Meter hell-graubraunes Leinen (glaub ich) abgestaubt, das ich gerne so für das Unterkleid verwenden würde. Dazu kommt ein dicker, schwerer Baumwollstoff, den ich gerne von weiß auf grün färben und für das Überkleid nehmen würde.

    Ich hätte gerne einen Hexenhut, ein richtig klischeehaft spitzen. Wobei ich es schöner fände, wenn die Spitze nicht grade in die Höhe ragt, sondern etwas zerknautscht ist und nach hinten knickt. Meint ihr, man könnte das nachträglich mit so einem Hut machen? http://handelskontor.mconis.de/media...-66braungr.jpg

    Außerdem: Mut zur Hässlichkeit! Ich würde dem Charakter gerne irgendeinen auffälligen Makel im Gesicht geben, sowas wie ein großes Muttermal oder eine Warze. Hab schon überlegt, ob und wie man Feuermale schminken kann.

    Bewaffnung
    Keine Sorge, ich gebe meiner Hexe kein Schwert in die Hand. Aber ganz mit leeren Händen will ich auch nicht da stehen.
    Einen Besen finde ich etwas albern. Ein knorriger Wanderstab gefällt mir schon viel besser, erst recht als ich auf den gegabelten Stab aus dem Hexenglauben gestoßen bin (wobei es hier wieder aufpassen heißt, wegen Realreligionen - also nicht zu eng daran orientieren). Außerdem ein schlichtes Messer - das wäre sogar schon vorhanden.

    Ausrüstung
    Ein Kessel! Was ist schließlich eine Hexe ohne Kessel. Außerdem allerlei Kräuter und eklige Zutaten. Und Zauberkomponenten, bzw. Hilfsmittel zur Darstellung. Und allerlei Hexisches Gebamsel.



    So, ich glaub jetzt hab ich einen Haufen meiner Gedanken in den Thread gequetscht.
    Was meint ihr, wäre das umsetzbar? Und wo gibt's noch Probleme?
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zunächst solltest Du Dir bewußt sein, daß der offen gespielten Hexe für viele schon ein gewisses IT-Stigma anhängt, und Du nicht von jedem freundlich behandelt werden wirst - und je nach Spielergruppe stehst Du immer dann, wenn etwas schlimmes (magisches) passiert unter Generalverdacht. Die Spielumgebung solltest Du vermtlich danach ausrichten, wie "stark" Deine Tränke und Zauber sind, denn in der für viele Hexen typischen Variante (Naturheilmittel statt Wundermittel) wird Dir vermutlich von jedem der 20 anwesenden Akademiemagiern oder Feldscherern der Rang abgelaufen. Hexenspiel funktioniert vermutlich am besten im Rahmen einer Art Dorfgemeinschaft, oder in einer vergleichsweise Magiearmen Umgebung (Eine heimliche Hexe würde z.B. wundervolles Spiel in einem ceridischen Land generieren - wenn da nicht auf Dauer die Feuergefahr wäre).

    Zur Ausrüstung: Hier eben auch die Frage, wie offen Du gerne auftreten magst bzw. was für eine Art von Hexe Du spielen willst. Der typische Hexenhut ist eben klassisch aber verrät Dich natürlich sofort, ebenso Runen auf einem Überkleid. Dem Hut einen Knick zu verpassen sollte mit ein paar Nadelstichen übrigens kein Problem sein. Wenn Du primär heilend und helfend agieren willst wäre vielleicht ein "helleres" Erscheinungsbild ganz passend, und weniger das der eigenbrötlerischen "Kräuterfrau" am Dorfrand, die sich in 100 Lagen von Dunkel hüllt.

    Runenbestickte Kleidung passt mMn aber generell nicht zu Hexen, die für mich eine ähnlich wie bei Druiden unschriftliche Zaubertradition haben (Bzw. eine, die nicht über ein "Notizbuch" in moderner Sprache hinausgeht). Runen würde ich eher mit (Akademie-)Magiern verbinden.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    Ich lade dich hiermit herzlichst in die "Kesselgasse" auf dem EE und ins zugehörige Forum ein wo sich zumindest schon eine Hexe und mehrer Magier aktiv tummeln.

    Die Hexe hat gerade einen ganz wundervollen Hut gebastelt
    Hoffentlich geht der Link

    Falls du so ambitioniert bist bis zum EE einen fertigen Charakter zu haben freuen wir uns sicherlich über hässliche und typisch hexische Verstärkung.

    (Aber Werbung mache ich nicht und so...)
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

  4. #4
    Sadayori
    Sadayori ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sadayori

    Beiträge
    164
    Ich denke, das sollte sich problemlos umsetzen lassen und klingt für mich alles sehr gut. Eine gut gemachte Hexe ist mir viel lieber als der tausendste Akademiemagier, und von so einer würde ich mich beispielsweise auch lieber behandeln lassen als von einem lieblosen Heilzauber. Die Pratchetthexen als Vorbilder sind super!

    Um das Konfliktpotential einer solchen Rolle würde ich mir wenig Sorgen machen, bis zu einem gewissen Grad ist das ja vermutlich sogar erwünscht und verbrannt wird man denk ich nicht gleich.

    Das einzige, was denk ich etwas zu kurz kommen wird, ist das mit den Flüchen, zumindest weiß ich nicht, wie man deren Wirkung am besten umsetzen sollte. Mit großem Brimborium und dampfendem Kessel durchführen kann man sie natürlich trotzdem
    "Wenn ich doch nur ein Schwert hätte!"

  5. #5
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Ich habe mich sch öfter gefragt warum es kaum Anfragen nach Hexen gibt, insofern bin ich gespannt was du daraus machst.
    Wichtig fände ich das ganze nicht nach Halloween Hexe ausehen zu lassen.
    Den Hut würde ich deshalb in braun oder grün (auf gar keinen Fall in schwarz) machen.
    Magst du uns deine ersten Skizzen oder Beispielfotos zeigen (ich bin doch so neugierig)?

  6. #6
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    371
    @Kelmon:
    Dass bei Hexen schnell Konflikte entstehen, ist mir klar. Solange ich nicht bei jeder Con sofort auf den Scheiterhaufen geschmissen werde (wovon ich jetzt mal nicht ausgehe), hab ich damit auch nicht wirklich ein Problem.
    100 Lagen von Dunkel hab ich nicht vor. Was die Erkennbarkeit angeht, denke ich dass das auch auf's Setting der einzelnen Con drauf ankommt. Wenn sich irgendo Magier und Tierwesen gute Nacht sagen, dann kann ich auch mit spitzem Hut rumlaufen. Wenn wir uns in Hintertupfingen befinden, wo man allem nicht-mundan-menschlichen mit Argwohn begegnet, dann wird eine kluge Hexe sich etwas bedeckter halten.
    Was die Runen angeht, hast du irgendwie recht. Die Frage ist, wie kann man hexische Elemente in Gewandung einbauen, ohne gleich den Raben auf der Schulter und den Besen in der Hand zu haben...

    @Schlachtross:
    Danke für die Einladung! Ich glaub, dieses Jahr wird's eher nichts, weil die Reise vermutlich auf's Conquest geht, EE sehr knapp danach ist und ich knapp bei Kasse bin. Vielleicht im Jahr drauf. (Ich bin allerdings am überlegen, ob ich den Charakter bis zum Conquest fertig kriege, und ob das 'ne gute Idee ist...)
    Der Hut gefällt mir super! Auch wenn ich für mich glaub ich den Schnörkel am Ende weglassen würde.

    @Sandayori:
    Die Frage ist, was man als Fluch betrachtet. Je nachdem wie man das Zaubern selbst gestaltet, könnte auch ein Zauber wie z.B. "Schweigen" als Fluch verpackt werden. Wenn's um so Flüche geht wie "Möge dir dein [Körperteil] verfaulen und [ekliges Zeug] auf deinem [anderes Körperteil] wachsen!", dann sollte man den halt in der Gegenwart des verfluchten Charakters aussprechen und hoffen, dass der mitspielt. Oder blos ne große Show abziehen und Spaß dran haben.

    @Tee:
    Meine favorisierte Hutfarbe ist eh schon braun. Schwarz auf keinen Fall!
    Skizzen - siehe unten.
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  7. #7
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    371
    Entschuldigt die schlechte Qualität der Skizzen. Ich wollte meinen akuten Tatendrang nutzen, habe aber weder Scanner noch Kamera - und meine Webcam hat eine miese Auflösung...


    Ich hatte vor ein paar Tagen eine langweilige Musikvorlesung und das Ergebnis (kombiniert mit Nachbearbeitung am PC) ist folgendes:
    Gewandung2_color_Schürze.jpgGewandung2_color.jpg
    Schlicht und pragmatisch, wahlweise mit oder ohne Schürze. Wenn man den Hut weglässt, sieht es aus wie Dörflerin XY - ich weiß noch nicht, ob das gut oder schlecht ist. Wobei natürlich noch diverser merkwürdig/magischer Klimperkram dazu käme.

    Ein älterer Entwurf:
    Gewandung1.jpg
    Andere Silhouette, Röcke, Bluse und Weste statt Kleid. Die dunkle Farbe ist übrigens Braun, kein Schwarz...


    Mir gefällt die Kleid-Variante besser. Egal worauf es hinausläuft, sollte die Gewandung gebraucht, vielleicht sogar ein bisschen abgewetzt sein - schließlich können Hexen nicht so einfach neue Klamotten kaufen.
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Mir gefällt die Rock Variante besser, weil es mal eine andere Silhouette ergibt als die Kleid und Schürzen Kombi.
    Zwei oder drei richtig weite, stark geraffte Röcke dazu eine kurze Jacke mit Schößchen (also so ähnlich wie dein "Tanzmieder", aber mit Ärmeln) anstelle der Weste, fände ich klasse.
    Dazu noch ein großes dreieckiges Schultertuch, vielleicht gestrickt und mit Fransen?

    Wenn die Kleidung gebraucht aussehen soll, achte darauf nicht zu kräftige Farben zu wählen. Verwaschene oder vergilbte Grundtöne wie graublau, beige, melierte Töne, eher Naturtöne (das grün auf der Skizze fände ich schon zu viel).

  9. #9
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    371
    Das Problem was ich mit der Rock Variante habe ist, dass ich eine recht ähnliche Silhouette mit meinem anderen Charakter schon habe (du hast ja das Tanzmieder angesprochen). Unter anderem tendiere ich zu der eher gewöhnlichen Form, die aber so an mir noch nicht vorgekommen ist.

    So ein Schultertuch müsste irgenwo noch bei meinen Eltern rumliegen... Muss mal fragen, ob ich das haben kann.

    Was verwaschene und vergilbte Farbtöne angeht, bin ich ganz deiner Meinung.
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  10. #10
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Meine Frau spielt eine Akademiehexe (mehr Hexe als Akademie) mit Hexenhut, Kröte etc und legt es manchmal extra auf Konfliktspiel an, aber selbst wenn bekennende Hexenjäger vor Ort sind, hat es noch nie Probleme gegeben. Da sehe ich eher wenig Probleme, auch wenn es natürlich von Region zu Region völlig anders sein könnte, aber solange man leider sogar als Ork in der Taverne neben dem Paladin sitzen kann, kann ja nicht viel passieren...

    @Jutschu: Finde die Skizze gelungen! :-)
    Kannst ja mal bei uns im Forum die Bilder anschauen, ob dir da was von der Hexengewandung zusagt (geht ohne Registrierung). Das hier sind z.B. Fotos von den ersten Cons mit der Hexe, da hat sich zwar schon einiges noch getan, aber irgendwie fängt man ja an: http://img442.imageshack.us/img442/977/charas.gif
    Zu dem Gebamsel, was man nicht sieht, fällt mir ein, dass meine Frau einen Hahnenfuß als Ohrring trägt. Den hat sie von einem Händler auf dem CoM bekommen, da war der noch recht frisch und man konnte ihn noch bewegen. Jetzt ist er völlig eingetrocknet, aber sorgt immer wieder für Aufmerksamkeit ("Der ist doch nicht echt, oder?" "Doch!" o_O)
    Geändert von Turis (24.04.2014 um 09:09 Uhr)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de