Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Edelknecht

  1. #1
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59

    Edelknecht

    Moin


    Ich habe vor einen Edelknecht Charakter zu machen welcher dann später zum „Ritter aufsteigen“ soll. Wenn ich die passende Ausrüstung habe. Ich habe mir noch keinen Namen überlegt da mir auch noch ein groß teil der Ausrüstung fehlt schien mir das bisher noch nicht so wichtig.


    Zum Charakter:
    Er soll zeit mäßig um 1500 an gesiedelt sein. Und aus gutem aber nicht sehr reichem hause stammen. Die Herkunft des Charakters soll der deutschsprachige Raum sein.

    Folgende teile will ich oder hab ich schon bestellt für die Gewandung:


    Barett in schwarz
    http://www.engelsschmie.de/shop/cata...ius-p-194.html


    Wams für zivil in Rot aber etwas dunkler als auf dem Bild
    http://www.waffenmeister.eu/artikeld...unkelrot_.html

    Untergewand ein einfaches langärmeliges Leinenhemd ist noch von meinem alten char übrig das werde ich erst mal drunter ziehen denke ich.


    Rüstwams für unter der Rüstung
    http://www.waffenmeister.eu/artikeld..._auf_mass.html


    Schamlatzhose in blau.
    http://www.waffenmeister.eu/files/artikel_suche.php


    Schuhe? Da hab ich noch keine gute Idee will ungern mit Wanderschuhen herumlaufen da ich aber orthopädische Einlagen tragen muss wegen meiner Spreizeplattknickfüße (hört sich vllt schlimmer an als es ist.) Aber ich müsste in den Schuhen mein Einlagen tragen können sonst schmerzen mit schnell die Füße. Und passende Schuhe zu finden ist daher für mich nicht so einfach. Am besten suche ich mir mal jemanden in der nähe der Lederschuhe herstellt und besorge mir da welche.

    Schwert
    http://rabenbanner.com/hhrb2014/prod...roducts_id=378


    Schwertscheide
    http://rabenbanner.com/hhrb2014/prod...roducts_id=391
    Ist mir eigentlich zu teuer aber ich will auch kein Ramsch haben.


    So das war noch nicht alles aber erst mal das wobei ich mir schon recht sicher bin. Ich würde mich über Tipps und Ratschläge freuen.

    gruß philipp
    Geändert von nordsturmking (29.05.2014 um 20:54 Uhr)

  2. #2
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Also das Barett passt irgendwie garnicht und sieht eh nicht so berauschend aus, da würd ich eher was anderes nemen.

    Zum Rüstwams: wenn du da ruhig nen bischen investieren willst (wovon ich bei den 230€ bei dem von dir verlinkten ausgehe) würd ich eher eins von HE nemen: http://historicenterprises.com/arms-...oif-p-713.html

    Die kosten auf Maß ca. 300$ ink. Porto und Zoll biste dann am ende bei ca. 290€

    Ist so ziemlich das beste was du als "stangenware" bekommen kannst.
    Geändert von ro'gosh (29.05.2014 um 21:17 Uhr)

  3. #3
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Ist doch ein normales Barett oder nicht. Was würdest du denn nehmen?? Was ist denn an dem von Waffenmeister auszusetzen? Zudem hatte ich vor Vorort maß nehmen zulassen was bei dem US Shop wohl schwer wird. Und wieso schreibste "Stangenware" ist doch auf maß oder meinste das es kein eigener Entwurf ist?
    Geändert von nordsturmking (29.05.2014 um 21:29 Uhr)

  4. #4
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Naja, nen normales Barett ists schon, passt aber nicht zu der von dir genannten Zeit (1500) . Da wäre z.B. sowas halt passender: http://www.medievaldesign.com/restri...rande_7176.jpg


    Zum Rüstwams: Unter Stangenware meint ich halt Sachen die in Onlineshops direkt auswählbar sind.
    Hatte das von Waffenmeister noch nicht inner Hand dh. kann nur von Fotos/Beschreibung ausgehen, und da fällt halt direkt auf dass es 1. zu dick ist ( 4-6 Lagen sind viel zu viel, sollten eher 2-3 sein), 2. die Naht zur feinabstimmung/Bewegung am unteren Rücken fehlt, und die Arme keine Keile besitzen sondern einfach nur obenrum größer sind und einfach gerade in den Torsobereich überzugehen scheinen.

  5. #5
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Ok danke schon mal für die Tipps. Ich hatte mich was das Barett angeht hier http://www.kleio.org/de/geschichte/alltag/kap_II3.html orientiert und da steht das Baretts um 1520 immer beliebter wurden. Oder meinste es so das ein Barett zu der zeit schon nix besonderes war und die feinen Herren sich was neues gesucht haben? Da das Rüstwams bei Waffenmeister ja auf maß gefertigt wird ist es ja vllt möglich deine Vorschläge umzusetzen hatte auch schon bedenken bezüglich der dicke weil ich halt auch nicht unnötig schwitzen will. Die Rüstwämser vom Zeughaus sind zwar auch sehr dick aber viel billiger aber die haben grad eh keine mehr erst wieder im August oder September.
    Geändert von nordsturmking (30.05.2014 um 14:27 Uhr)

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ok danke schon mal für die Tipps. Ich hatte mich was das Barett angeht hier http://www.kleio.org/de/geschichte/alltag/kap_II3.html orientiert und da steht das Baretts um 1520 immer beliebter wurden. Oder meinste es so das ein Barett zu der zeit schon nix besonderes war und die feinen Herren sich was neues gesucht haben?
    Eher umgekehrt: 1520 bist du schon voll in der Landsknechtsmode mit zerhauenem Zeug und Riefelharnischen, während deine Ausstattung oben eher so um 1470, also im ausgehenden Spätmittelalter, einzuordnen wäre. Und das wichtigste: Das Barett, dass die meinen, ist ein sogenanntes "Tellerbarett", auf dem Bild mit Ohrenklappen, das ist vom Schnitt her ganz anders als das geraffte mit Stirnband von der Engelsschmiede, von dem ich überhaupt nicht weiß, ob das eine konkrete historische Vorlage hat.
    Für Spätmittelalter-Mützen lohnt es sich eigentlich auch immer, mal bei der Company vorbeizuschauen, die reenacten diesen Zeitraum und auf deren Seite dürften auch diverse passende Hüte finden lassen: http://www.companie-of-st-george.ch/cms/intro.html

  7. #7
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Für diese Gewandung würde auch ein Chaperon gut passen. Der steht bei historisierend gewandeten LARPern im Moment anscheinend gerade hoch im Kurs. Ich habe ihn auf den letzten Veranstaltungen jedenfalls häufiger gesehen, was seinen Individualitätsfaktor leider etwas senkt.
    Dem Hinweis von Cartefius auf den Guide der Company of St. George schließe ich mich an. Darin sollten eine ganze Reihe alternativer passender Kopfbedeckungen zu finden sein.

    Statt Ledernesteln würde ich geflochtene Schnüre verwenden. Je nach Farbwahl kannst du damit hübsche Kontraste und optische Hingucker schaffen.

    Bei dem Wams, das du herausgesucht hast, sitzen die Ärmel nicht gut. Zumindest bei dem Herrn, der das Wams auf den Fotos trägt. Normalweise würde das Kleidungsstück wie eine zweite Haut sitzen. Die Ärmel werden auch bei gutem Sitz in gewissem Maß Falten werfen, aber hier wirkt es so, als würden sie richtig locker fallen.

    Auf Ähnliches kann man auch bei den Hosen achten. An den Waden, an der Unterseite der Oberschenkel, und am Gesäß sollten sie möglichst gut sitzen. Um die Knie ist etwas Spiel mit Faltenwurf üblich, um die Beweglichkeit zu gewährleisten.

    Wenn du einen Anbieter hast, der nach Maß fertigt, kannst du beim Vermessen deines Körpers diese Partien entsprechend genau vermessen und dem Anbieter deine Wünsche mitteilen.

    Wenn der Charakter aus gutem Hause kommt, könntest du auch ein Wams mit gepufften Schultern nehmen, das gilt als modischer. Es wäre auch eine gute Basis, wenn du dir später eine Schaube oder Houppelande zulegst, deren voluminöse Schultern meist durch die gepufften Schultern des darunter getragenen Wamses in Form gehalten werden.

    Aaaber - bei dieser Art Mode mit ihrer extremen Körperbetonung wäre die Individualfertigung sinnvoll, damit am Ende Wams und Hosen auch auf deinen Körper passen. Zu lockerer Sitz und zu viele (ungewollte) Falten wirken spätestens dann wie gewollt und nicht ganz geschafft, wenn jemand mit gut sitzender spätmittelalterlicher Gewandung neben dir steht.
    Du kannst z.B. bei entsprechenden Anbietern nach deinen Maßen fertigen lassen. Im Zweifelsfall kann Selbermachen das bessere Ergebnis bringen. Es kostet zwar mehr Zeit, wäre aber kostengünstiger, bzw. du könntest mehr Geld in die Materialien investieren.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  8. #8
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    @Cartefius: Du meinst z.B. so eins würde besser passen? https://www.mytholon.com//product_in...9dbdfc982d72c0

    Hm ein Chaperon ist eher nicht so mein Fall. Aber ich werde mir den Guide mal anschauen und gucken ob ich da etwas finde. Ja die Ledernesteln will ich auch auf jeden Fall gegen Schnüre ersetzten. Auf lange Sicht macht es sicher Sinn eine maß Anfertigung anzuschaffen aber ich will erst mal schauen ob mir diese Kombi aus Schamlatzhose und Wams gefällt und wie sich so was trägt. Wenn ich mir später eine maß Anfertigung hole kann ich die Stangenware ja als Notfall bzw. Ersatz Klamotte mit nehmen um sie z.B. anzuziehen wenn ich mal was zu tun hab wofür mir die andern zu schade sind.
    Geändert von nordsturmking (31.05.2014 um 10:12 Uhr)

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das Mytholon-Ding ist zwar ganz nett und grob an Capitanescas oder Zinnenhüte angelehnt, aber von Material und Machart her völlig unhistorisch. Am einfachesten sind schlichte, zylindrische Kappen aus Wollstoff, wahlweise mit hochgeklappter Krempe, leider hat der eine Laden, den ich kannte, der so etwas für wenig Geld angeboten hat, anscheinend zugemacht.
    Etwa so sieht so etwas aus:
    http://www.nuernberg1380-1400.de/gal...infache-kappe/

  10. #10
    nordsturmking
    nordsturmking ist offline
    Neuling

    Beiträge
    59
    Ich bin grade auf der suche nach einem Obergewand bzw. Umhang für kaltes Wetter und Regen welches gut zu meinen Edelknecht passt. In dem companie Guide und auf den mir bekannten Seiten im Internet habe ich keine konkreten Infos gefunden. Deshalb meine frage kennt ihr eine Seite auf der ich mir ein paar Infos zur Mode um 1480 finden kann(brauche ja auch noch Schuhe). Oder falls ihr euch gut aus kennt könntet ihr ja auch schreiben was euch dazu einfällt. Hab gelesen das ein Umhang aus Loden sehr gut gegen Regen schützen soll. Bin mir aber nicht so sicher ob ein einfacher Umhang (ob nun aus Loden oder einfacher wolle) gut zu einem Edelknecht passt.

    @Cartefius: Woher weißt du denn aus was das Barett ist? Da steht doch nicht aus was das ist. Mir ging es auch nicht speziell um das von Mytholon sonder eher um Form und Machtart. Und so eine kappe ist mir dann doch etwas zu simpel.
    Geändert von nordsturmking (01.06.2014 um 22:27 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de