Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147

    Helicon 38 - Burg Wildenstein - 07.03. bis 09.03.2008

    So? Wie hat es euch denn gefallen? Was gibt es von Euch zu berichten?
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  2. #2
    Christian S. (Archiv)
    Christian S. (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Christian S. (Archiv)

    Beiträge
    206

    Con-Review, Vorsicht lang!

    Conbericht Helicon 38 auf Burg Wildenstein 07.-09..03.08

    Wie üblich möchte ich wieder eine umfassende Review schreiben

    Location: Burg Wildenstein, dazu muss man nicht mehr viel sagen... Traumhaft gelegen über dem Donautal, verschachtelt und verwinkelt, viele Räume, viele Betten, großzügiger, schöner Aussenbereich, einfach ein Traum. Mittlerweile allerdings durch jährlichen Besuch leider schon etwas ausgelaugt was die Möglichkeiten angeht, daher auch der Spruch von der "Standardburg Typ C". Insgesamt: *****/5 weil die Burg mit allem drum und dran einfach spitze ist.

    Essen: Das Essen war wie üblich auf JuHes einfach und macht satt. Was aber gar nicht mein Fall war, der Salami-Wurstsalat am Freitagabend. Auch am Samstag hätte ich mir zu Abend was warmes gewünscht und wäre zu Mittag auch mit einer einfachen Suppe zufrieden gewesen. Insgesamt nix spektakuläres, einfache Kost die satt macht und geschmacklich die Breite Masse bedient. Schön war der Tee zu allen Mahlzeiten, der gerne auch warm hätte sein dürfen, grad am Mittag wo es draussen saukalt war. Daher für die Verpflegung: ***/5

    Taverne: in der Burgschänke eingerichtet bedurfte sie keiner großartigen Deko und war immer rappelvoll. Sehr schön waren die unterschiedlichen Etiketten auf den Flaschen, wem es aufgefallen ist, es gab die Karlsbrauerei und die Katherinenbrauerei. Das Tavernenteam war immer parat und stets freundlich. Leider gab es am Samstagabend einen Engpass an Alkfeien Getränken, der aber rasch behoben werden konnte. Die Stimmung in der Schänke wurde durch die anwesenden Barden zusätzlich gehoben, dafür ein Extra-Lob. Vielen Dank noch mal an die tolle Sackpfeifenspielerin und die anderen Instrumentalisten (Djembe, Flöte, Gitarre etc..) auch an den Hobbit ein Dankeschön weil er Samstag Nachmittag seine Kunst an der Bodrum gezeigt hat. Mein persönliches Highlight war dann zum Schluss noch die Sangesrunde mit dem Chor (Eiland im Sonneschein, Fischer vom Emaransee etcâ??)Daher für die Taverne: ***/5 und für die Barden: *****/5

    SC: Eine große Menge an bekannten Gesichtern, die alle Aufzuzählen sicher den Rahmen sprengen würde, daher nur eine Auswahl und an alle die mich kennen die hier nicht erwähnt sind, danke für ein tolles Wochenende mit viel Spiel, Spaß und Spannung, auf das wir uns in Bälde wieder sehen. Es war schön zusammen mit Tobi aka Metabor und Stephan aka Calan den Dingen gemeinsam auf den Grund zu gehen und in großer Gruppe (Neuensteiner, Nurianer, Söldner , Schall und Rauch) lange Zeit Dreh und Angelpunkt der Geschehnisse zu sein. Dank auch an die große Anzahl von sehr schön gespielten Ceriden, auch wenn manche Handlungen meine IT-Glaubensgrundfesten nachhaltig erschüttert haben.Besonderen Dank für sehr schönes Spiel an André aka Ritter Heinrich, Chris aka Rante Ris und alle die mit ihnen unterwegs waren, es war sehr erbaulich Ritter dort zu treffen, die eine ähnliche Denkweise vertreten wie ich selber. Aus Gründen der Diplomatie waren mir wie bekannt leider etwas die Hände gebunden. Ich hoffe darauf das wir uns in den Rollen wieder sehen und vielleicht öfter zusammen spielen können. Insgesamt viele schön durchdachte Charaktere, von etlichen weiß ich nicht ob es NSC-Rollen waren oder nicht. Allgemein habe ich viel Liebe zum Detail bei Ausstattung und Gewandung gesehen. Einige Charaktere wären allerdings IT nicht ungeschoren davon gekommen, wenn der Burgherr weniger liberal gewesen wäre. Es empfiehlt sich einen Blick in die Halsgerichtsordnung zu werfen und allgemein sich über Gepflogenheiten des Gastrechtes zu informieren um Szenen wie Samstagmittag und am Abend zu vermeiden. An der Stelle nochmals der Hinweis meinerseits darauf, das Fremdrassen das Spiel aller Bereichern, aber Konzepte die auf dämonische/beherrschte oder allgemein Monster- Charaktere bauen nicht zum Spaß aller beitragen es sei denn sie können damit leben das es Charaktere gibt die eben jenen "Bösen" ein Ende bereiten wollen, dazu gehört mein bespielter Charakter auch. Und von Kuscheldrow, netten Nekromanten, zahmen Ogern, irgendwelchen Halb-Monstern egal welcher Art und seien sie noch so tragische Figuren halte ich leider absolut nichts. Aus reiner Höflichkeit dem Spieler hinter der Gewandung gegenüber führen diese meist ihr eigenes Konzept ad absurdum um den anderen den Spielspaß nicht zu versauen, nach dem Spaß der "Guten" fragt indessen keiner. Wenn diese dann doch einen "bösen"-SC umhauen und der heult was für A...löcher ihm den Spaß kaputt gemacht haben, sind es meist die Goodies die die "Spielverderber" sind. Ich spiele selber auch einen wirklich bösen Charakter, aber ich spiele ihn so das ich nicht rumlaufe, Edelleuten ans Bein pisse, auf das Gastrecht und die Gebote der Höflichkeit sch...e oder Dämonen neben der Taverne beschwöre und mir sicher bin das mir ja nix passiert weil ich ein SC bin, ich spiele so das ich Dinge im verborgenen tue aber immer so das man mich erwischen kann und immer damit rechne das die Wache oder die Paladine ankommen und mich einäschern. Wenn es passiert werde ich auch traurig sein, da ich den Charakter gern habe, aber ich weiß das es passieren wird, irgendwann.Doch genug des Abschweifens, für die in der Mehrzahl schön gespielten Charaktere der SC:****/5

    NSC: Einfach Spitzenklasse! Diejenigen die ich als NSC wahrgenommen habe, und das sind sicher die wenigsten, waren einfach klasse. Katharina die Schwester des Burgherren war derart unterkühlt das unter ihr der Boden hätte gefrieren können. Günther als Freiherr Karl war einfach klasse. Auch in der ausweglosen Situation hat er stets die Diplomatie gewahrt. Manchmal mehr als ihm gut Tat. Auch die Ameryllkrieger waren große klasse, sehr fair und umsichtig gekämpft, vielen Dank!Insgesamt für die tollen Charaktere auf NSC Seite: *****/5

    SL/Orga: Ich selber habe nur einmal kurz eine SL gebraucht, da war sogleich eine zur Stelle.Die Aufbauaktivitäten für die Spiele waren enorm, sehr schön die Idee mit den überdachten Sitzplätzen und den Feuerstellen. Vielen Dank dafür. Auch die Bastelarbeiten für den Apparat dürften wieder mal gewaltig gewesen sein, es hätte mich gereut ihn nicht selber in Augenschein zu nehmen. Ganz großes Kino! Insgesamt hatte ich immer das Gefühl das Orga und SL alles im Griff haben und es zu keinen nennenswerten Komplikationen kam.Dafür für die Routiniers der Wildenstein: *****/5

    Plot: Darüber werde ich noch einen Artikel für den Boten schreiben, nur soviel dazu: Es war eine Sache voller Irrungen und Wirrungen. Genial das am Ende eben nicht Theodora die wirkliche Drahtzieherin war. Insgesamt war der Plot um Varim und seine Forschungen für mich diesmal um einiges Verständlicher, auch weil die Gelehrten kein Staatsgeheimnis daraus gemacht haben, wie sonst öfter der Fall. Allerdings habe ich mich auch eingemischt und nachgebohrt. Für die Kämpfende Fraktion gab es auch genug zu tun, auch wenn ich den Verdacht habe das da doch auf die Vielzahl an anwesenden Familien Rücksicht genommen wurde und die Sache nicht mit einer Härte wie die letzen beiden Wildensteins gefahren wurde. Insgesamt für den Plot, seine Umsetzung und Einbeziehung auch nicht gelehrter Heligonia-Spieler ein: ****/5

    Mein Fazit: Für mich war es der beste Wildenstein-Con so far, gerade auch deswegen weil ich diesmal an der Plotlösung beteiligt war und auch etwas tun konnte und nicht von den Gelehrten mit: "Das versteht ihr eh nicht" abgespeist wurde. Die Stimmung war super, das Wetter hat gepasst und die Leute waren klasse. Auf jeden Fall gehört dieser Con in meine Top 10 und in die Top 5 der Heli-Cons. Insgesamt und rein subjektiv gesehen gebe ich: ****/5
    Grüße,

    Der Grischan
    aka Radebrecht Schwertfeger
    aka Karolus von Neuenstein
    aka William Taylor
    aka M.B.

    Enrique di Marco - R.I.P.

  3. #3
    Calandryll (Archiv)
    Calandryll (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Calandryll (Archiv)

    Beiträge
    197
    Hallo zusammen,

    tja, da war Karolus wohl schneller und hat eigentlich schon alles gesagt, was ich auch sagen wollte .
    Deswegen werde ich nicht nochmal alles doppelt posten, sondern noch ein paar persönliche Sachen los werden.

    Für mich war es das BESTE Helicon, auf dem ich je war und eines der besten Cons überhaupt. Zwischen Rätsel, Magie, Kampf, agieren mit Burgbevölkerung etc. hat einfach alles gestimmt, ein perfekter Mix.
    Der Plot war einfach genial und es hat super Spaß gemacht, dem ganzen auf den Grund zu gehen und dann doch immer wieder durch eine überraschende Wendung überrumpelt zu werden.

    Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei Adorata und Karolus von Neuenstein, da es mega viel Spaß gemacht hat zusammen zu plotten und man sich auf unsere gesamte Truppe (Rakin, Tika, Leyloken, Sophie, Yria ...) immer verlassen konnte.
    Danke an Metabor, der mir immer wieder hilfreich zur Seite stand.
    Danke an die ganze Uni (Keldrin, Vanda, Irian, Inurinay) mit denen das gemeinsame Hirnen viel weniger anstrengend war und der Infoaustausch nur so floss.
    Danke an alle anderen Spieler, deren Namen ich nicht kenne oder die ich vergessen habe. Es war großartig.

    Danke an die NSC´s für das tolle Spiel, vor allem die Amyrillwächter, welche meine Windstöße so genial ausgespielt haben, es hat tierisch Spaß gemacht.
    Auch danke an alle anderen in der Burg, das Spiel war spitze und auch die Schizophrene Ailin war genial

    Und am Schluss natürlich danke an die SL, die mir ein unvergessliches Wochenende beschert hat und immer nett, freundlich und hilfsbereit war.

    Und jetzt der wohl wichtigste Dank an Krystan, der sein Leben gab um uns zu retten und alleine einen großteil der Amyrillwächter von uns weg hielt, um uns die nötige Zeit zu verschaffen, du wirst in unseren Erzählungen weiter leben.

    @Heike

    Du siehst, der Con war für uns toll, achwas, grandios


    liebe Grüße
    Stephan aka Calandryll


    Meine Highlights

    - Metabor und ich wollen zaubern, Ceride in der Kapelle neben an, Metabor:" Wenn der Ceride beten kann, können wir auch zaubern"

    - Die Amyrillwächter mit meinem Kästchen

    - die schizophrene Ailin

    - der Wutanfall von Karolus

    - dass meine Paranoia am Schluss so groß war, dass nur eine Tür hat knallen oder jemand lauter hat reden müssen, damit ich fast einen Herzinfarkt bekomme

    - und natürlich als wir zu 8 den knapp 20 Amyrillwächtern gegenüberstanden und ich unser Ende schon gesehen habe.

    DANKE FÜR EIN GENIALES WOCHENENDE
    Jeder strebt nach Wissen,
    Jeder strebt nach Macht,
    Jeder strebt nach Reichtum,
    doch im Frieden liegt die Kraft.

    Bylas den Karynth an seinen ehmaligen
    Schüler Calandryll

  4. #4
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    Ein besonderer Dank gilt meine fantastischen Mitspielern und den sehr fähigen NSCs.

    Ja, der Con war nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut...
    Es ging wieder mal um eine Lebensentzugs-Maschine (alle Jahre wieder...). Leider gehört der Con für mich zu den durchschnitt Helis, da der Verlauf sehr zäh war und der SC Spaß auf Grund der extrem hohen Magilastigkeit sich auf wenige SCs beschränkte. Die Idee mit dem Port-Schlüssel ist zwar nett, aber eine weltliche Geheimkammer-Lösung wäre für den Allgemeinspaß deutlich besser gewesen. Von diesen magisch teleprotierten "Hausbesuchen" hielt ich mich auch bewußt fern, da mein Charakter kurz zu vor fast draufgegangen wäre und die magische Reise für mich nach IT Logik nach einem Himmelfahrtskomando aussah.
    Verbesserungsvorschlag: mehr weltliche Lösungen und Plot, keine EOM Magie die nicht nachvollziehbar ist.

    Die Idee mit den Wettkämpfen fand ich super. Jedoch mußte man sich für Plot oder Wettkämpfe entscheiden, was ich aber mehr als Vorteil für alle Nicht-Magier sehe.

    Da es in der Taverne leider kein Kaffee gab, klinkte ich mich wegen starker Müdikeit um 22 Uhr aus dem Rätsellösen aus und ging (wie so viele) vor dem Showdown ins Bett; und hatte nicht wirklich das Gefühl etwas verpaßt zu haben. Es bringt nichts, wenn man den NSCs Kaffee zur Verfügung stellt, aber die SCs zum Großteil regelrecht weg pennen. Das nächst Mal nehme ich mir eine Espresso-Maschine mit.

    lg Tobi
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  5. #5
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147

    Bilder Helicon 38

    Moin zusammen

    Ich habe mit einmal erlaubt meine Bilder vom Helicon 38 auf www.larp-gallery.com im Album "Helicon 38 - Schneemann" zu veröffentlichen.
    Ihr findet die Bilder direkt >>hier<<
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  6. #6
    Alaric Stormblade (Archiv)
    Alaric Stormblade (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Alaric Stormblade (Archiv)

    Beiträge
    134
    tja es wurde ja eigentlich alles gesagt, was gesagt werden sollte aber ein paar dinge will ich auch noch loswerden:

    1.SCs: tja was soll ich sagen, da gabs ein paar sehr schoene charas aber auch ein paar kandidaten, die einfach unglaubwuerdig waren, bzw. mir als mit SC doch ein bisschen den Spass genommen haben, z.B. die beiden (Kuschel-)Dunkelelfen, der Hochelfenritter, die sich, anstatt sich zu bekaempfen einfach ignoriert haben und im Falle der Dunkelelfen VIEL zu nett waren und dann der Ritter aus Dalag Nor, der sich wie sein Hochelfischer Kollege hinter einem Turmschild versteckte und einen einanhalbhaender(der elf) bzw. einen grossen streitkolben in der anderen hand fuehrte und einfach nur draufgehauen hat, das hat vomn zuschauen schon keinen spass gemacht, von den armen NSCs, die dagegen kaempfen mussten will ich lieber gar net reden.



    2.NSCs: da muss ich von meiner seite ein RIESENLOB aussprechen, da yumindest in den kaempfen, in denen ich beteiligt war langsam genug gekaempft wurde, dass es realistisch war und man nicht durchgezogen hat. auch die sonstige darstellung war klasse.





    @ Callan: also so krass wurde der IT-name ja noch nie falsch geschrieben...sie heisst Yria!!
    Intellect is the understanding of Knowledge.

    Bisher besucht Cons:
    Lezte Zuflucht 3, Pax 15, Helicon 38, Pax 16, ConQuest 2008 (Untotes Fleisch), IiN 2, Pax 17,
    DasCon Silvestercon 08, Battleground Mythodea (SL), ConQuest 2009 (SL)

    Angemeldet Fuer:
    Pax 19, Jenseits der Siegel 2010, ConQuest 2010 (SL)

  7. #7
    Leonidas von Rabenweil (Archiv)
    Leonidas von Rabenweil (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Leonidas von Rabenweil (Archiv)

    Beiträge
    16
    Na, dann sag ich mal was als NSC. Meine Rollen waren Wächter Baldemar bei Karl und Amyrillwächter.

    NSC's haben Kaffee erhalten? Von wegen, wir haben uns stundenlang mit Wasser bei einer Kälte, die in die Knochen kroch, wach gehalten

    Einige Spieler haben auch die NSC "niedrigeren" Standes schön angespielt und dementsprechend hilfreiche Informationen erhalten.

    Kommen wir aber mal zu einem Thema, das mir langsam aufstößt und sich nicht auf Heligonia beschränkt. Ich mache jetzt 10 Jahre LARP (90% als NSC), aber leider geht meiner Beobachtung nach die Tendenz bei den Spielern immer mehr zu schlechterem Kampfverhalten und Draufdreschen. Ich mußte mehrfach verbal darauf hinweisen, daß man bei Treffern auf weniger gut geschützte Körperzonen gefälligst nicht durchzieht. Daß man es generell nicht tun sollte, scheint immer mehr zu entfallen.

    Während ich bei dem ein oder anderen eher einen Bewegungslegastheniker sehe, der sich bemüht, aber schlichtweg nicht genügend Kontrolle aufbringt (und es daher mal als Nichtkämpfer versuchen sollte), gibt es aber auch ein paar Gesichter, die ich immer wieder sehe und die könnten, aber anscheinend nicht wollen. Spielen sich die Kämpfe im Dunkeln ab oder ist man durch Maskierung als Mensch kaum oder gar nicht mehr erkenntlich, dann rasten Spieler regelmäßig ziemlich aus (Tiefpunkt Wildenstein als Mantiblen-Krieger vor einigen Jahren).

    Zum allererstenmal habe ich deshalb den Schlußkampf bewußt vermieden, da ich wegen diverser Treffer so sauer war, daß mir vielleicht auch mal das Schwert als "Lehrbeitrag" ausgerutscht wäre. Und das, obwohl ich Prellungen und Hämatome sonst durchaus bewußt in Kauf nehme.

    Einige der Kämpfer, egal wie toll sie sich finden oder wie lange sie dabei sind, sollten wirklich mal wieder an einem Grundtraining teilnehmen.

    Auch das Ausspielen der Treffer war nur bei wenigen ein Grund zum Klatschen. Besonderns unangenehm ist mir das bei einem Ungerüsteten in Mönchskutte aufgefallen, der mit einem langen Holzstab mit Kreuz kämpfte. Ich habe den Guten viermal mit einem beidhändig geführten Anderthalbhänder und ausgeholtem Schwung an der Hüfte getroffen. Kein einziger Treffer wurde ausgespielt und ich wette keiner der anwesenden Heiler hat ihn je zur Behandlung der Wunden gesehen. Bei seinen "Angriffen" hat er kaum ausgeholt sondern das leider immer häufigere Kampfstab-Stochern benutzt. Das trifft meiner Beobachtung nach auf den ein oder anderen "Helden" der ersten Reihe auch zu.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Der Con hat mir sehr gefallen (bis auf den viel zu späten Zeitpunkt der Lösung), aber es wird immer schwieriger Spieler zu finden, mit denen ein guter Kampf möglich ist.

  8. #8
    Tobi (Archiv)
    Tobi (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tobi (Archiv)

    Beiträge
    404
    @ Leonidas: Der mit der Mönschskutte was ein NSC.
    Ansonsten gebe ich dir recht. Da gibt es einen Spieler, der immer gerne durchzieht...
    Einen SC habe ich auch zur Sau gemacht, weil ich so ein Kampfverhalten unmöglich finde. So bald Makierte im Dunkeln angreifen, schalten viel einfach das Gehirn aus.
    Die Rolle des Königs wird durch die Umstehenden erschaffen, nicht durch diese selbst.
    Dracconianisches Herzogtum Nurian -
    www.nurian.de

  9. #9
    Leonidas von Rabenweil (Archiv)
    Leonidas von Rabenweil (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Leonidas von Rabenweil (Archiv)

    Beiträge
    16
    Hi Tobi,

    da liefen zwar einige NSC in Mönchskutten herum (ceridische Abordnung), aber der den ich meine war ein Spieler (dunkelbraune Kutte ohne Emblem). Der gehörte wohl zu den beiden Bannkreuzlern (rotes Kreuz auf Brust). Falls er doch ein NSC war, so ist er mir unbekannt und war auch auf keiner NSC-Besprechung.

  10. #10
    Rakin bei der Arbeit
    Gast
    So dann will ich mir hier doch auch mal zu Wort melden. Es wurde
    eigentlich alles gesagt was gesagt werden musste. Ich fand die Suche
    nach den Blau-Gelben Gugeln manchmal nervig, da es mir nachdem ich sie
    gefunden habe nicht mehr möglich war in die Wachstube einzubrechen, da
    sie wieder bewacht wurde ;-). Ansonsten Prima Con mit Prima Plot alles
    schön.



    @Leonidas Da muss ich dir einfach recht geben. Ich fand es persönlich
    einfach Wahnsinnig wie neben mir in der Schlachtreihe die Schwerter mit
    geräuschen aufgeklatscht sind die mir mal echt Angst eingejagt haben.



    Möchte mich hier nochmal bei dir entschuldigen, da ich dein Schild mit
    meiner Faust bearbeitet habe, als du dann doch nen Schritt auf mich
    zugemacht hast.



    Was das auspielen der Treffer angeht so war ich mehr als nur enttäuscht
    von der SC seite ich hatte teilweise das gefühl, dass ich einer der
    wenigen war die wirklich verletzt und auch mal kampfunfähig waren und
    von unserer tollen Heilerin Yria bearbeitet werden musst.



    Ansonste fand ich war es allem in allem ein sehr toller Con.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mitfahrgelegenheit zur Brug Wildenstein gesucht
    Von dunja (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 15:00
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 12:32
  3. Wildenstein
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 07:45
  4. 2008-03-28 bis 2008-03-30 : T33 - AB 11 - Das Fünfte Element
    Von TalonOrga (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 20:18
  5. Heligonia/ Wildenstein 11.3-13.3
    Von Jon`dal Shattanef (Archiv) im Forum Con-Review
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de