Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252

    Good Bye, Buffalo Hill

    Mit dem vierten Con schließt das kleine Städtchen Buffalo Hill in Nevada voraussichtlich für immer seine Tore. Schön war's. Immer. Alle vier Male, die wir als Spieler in die Western-Welt eintauchen durften, wie sie die Thurn-Gruppe für uns ausgedacht und umgesetzt hat.

    Kein Wunder, dass vielen die Tränen in die Augen traten, als Maze Sonntag 12 Uhr mittags auf die Bühne des Saloons trat. Es war nicht nur der Time Out. Sichtlich nach den passenden Worten suchend, teilte Maze mit, das er sich entschlossen habe, jetzt mit Buffalo Hill aufzuhören. Aufhören, wenn alles noch richtig schön ist. Die meisten aus dem Orga-Team hatten dies erst unmittelbar vorher erfahren. Die Spieler hatten bis gerade eben noch gespielt, als wäre Buffalo Hill eine LARP-Institution für die Ewigkeit.

    Die Ovationen, die die Orga nach dieser Ankündigung entgegennehmen konnte, übertrafen sogar noch den Applaus bei der üblichen Time Out-Dankesrede. Müde, glücklich und voll von einem grandiosen Westernspiel, klatschten, trampelten und pfiffen sich alle die plötzlich aufwallende Traurigkeit aus dem Leib. Eine riesengroße Welle der Begeisterung, die deutlich wie nie zeigte, welche Begeisterung und Leidenschaft Western-LARP trägt.

    Ein kleines Hintertürchen bleibt noch offen: Maze betonte, dass er nur für sich spreche. Hinter Buffalo Hill aber steckt ein ganzes Team von gleichermaßen erfahrenen Machern. Auch wenn es DAS Buffalo Hill vermutlich nicht mehr geben wird, muss dies nicht das Ende von Western LARP made by Thurn-Gruppe sein. Und das wäre schön, denn es waren nicht zuletzt die Ideen und der besondere Stil dieser Gruppe, welche die Cons zu dem gemacht hat, was sie waren. Die perfekte Western-Kulisse im Freizeitpark von Schloss Thurn war immer das Sahnehäubchen oben drauf.

    Es bleibt nur noch eines zu sagen: Danke! Danke! Danke! Danke, dass ihr als Orga eure Idee vom Western LARP umgesetzt habt, und das gleich viermal.
    Mit Buffalo Hill habt ihr ein Stück LARP Geschichte geschrieben. Der Blick auf eure mit zahllosen wirklich tollen Charakteren bevölkerte Main Street hat euch das sicher immer wieder gezeigt. Eure Cons sind als Gesamtkunstwerk schon jetzt Legende, wie der legendäre Western Con "War Dance" der Wild West Live Orga, von dem die Teilnehmer bis heute mit leuchtenden Augen berichten. So wollen und werden wir eure Arbeit in Erinnerung behalten und hoffen, vielleicht einmal wieder einen Con von euch besuchen zu können. Ganz egal, was. Mit euch reisen wir auch zu den Sternen, oder zu den Elfen und Zwergen. Am liebsten aber natürlich in den Wilden Westen.
    Geändert von Dutch (20.10.2014 um 07:49 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  2. #2
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Hast du schön gesagt, Dutch!

    Finde es auch schade, aber absolut nachvollziehbar: es ist immer viel Arbeit und dieser Con war auch wieder große Klasse. Eigentlich kann es nicht mehr besser werden und da ist es ja ok, wenn man dann aufhört, dass in alle Ewigkeit noch alle von den guten Buffalo Hill-Cons schwärmen werden mit ihm.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de