Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Levold
    Levold ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Levold

    Ort
    Ruhrgebiet/ Sauerland
    Alter
    43
    Beiträge
    184

    Taverne zum Tanzenden Kobold 3

    Letztes Wochenende fand die "Taverne zum Tanzenden Kobold 3" der Sturmrheydter-Orga statt.
    Die Con war deutlich in der Ausschreibung an Anfänger sowie Kinder und Jugendliche gerichtet.
    Die Story
    Unangekündigt taucht die magische Taverne "Zum tanzenden Kobold" immer wieder auf. Ihre Gäste erfahren nur kurz vorher, wann und wo die Taverne zu finden ist und werden dann von der Koboldkönigin dorthin eingeladen.
    Dort angekommen geschehen merkwürdige Dinge. Tierwesen greifen immer wieder die Gäste und Reisenden an. Diese werden von einer bösen Hexe geführt. Auch die Hüter des Waldes, Meister Uhu und seine Brüder der Hirsch und der Wolf leiden darunter. Die Reisenden entschließen sich, ihnen zu helfen und den Wald zu befreien. Dazu müssen verschiedene magische Gegenstände (magische Kugeln, eine magische Sanduhr) gefunden werden und zu einem Schrein gebracht werden, um die Macht der Hexe zu brechen. Doch was hat der alte Eremit damit zu schaffen, der immer wieder auftaucht? Und warum werden scheinbar wahllos immer wieder Gäste der Taverne auf magische Sphärenreisen geschickt (bei denen sie auf weitere merkwürdige Gestalten treffen, z.B. einen anscheinend verrückten Druiden)?
    Letztendlich kann der Fluch der Hexe aber gebrochen werden und der Wald und seine Tiere wieder befreit werden.

    Die Umsetzung
    Die Orga hat sich viel Mühe gegeben, sowohl Kindern und Jugendlichen als auch den Erwachsenen Spielspaß zu bieten. Die Kostümierungen waren kindgerecht und liebevoll gestaltet. Kein High-End aber durchaus angemessen. Die Kleinsten haben sich zwischendurch durchaus gefürchtet, aber alle NSC haben immer sehr liebevoll und verständnisvoll reagiert, so dass die Kinder sich auch "furchtlos" mal nähern konnten, um die NSC zu begutachten.
    Es gab für die Kinder eigene NSC, die durch eine orangene Schärpe gekennzeichnet waren. Kinder durften nur gegen diese kämpfen und umgekehrt. Sehr schön fand ich die "Veteranen", die durch ihre Kriegsversehrungen zwar nicht mehr kämpfen konnten, aber taktische Hinweise in den Kämpfen gaben und mit den Kindern auch ein eigenes Kampftraining absolviert haben.
    Für die Kinder gab es auch eine eigene Kinder-SL, die sich vorwiegend um den Kinderplot gekümmert hat. Gekennzeichnet durch eine Kleidung, die an Pippi Langstrumpf erinnert hat.
    Am ersten Abend eskalierte es etwas zwischen den Jungs. Die Jungs haben natürlich untereinander auch mit ihren Waffen gekämpft und irgendwann eskalierte das zwischen den Bengeln. Daraufhin haben die Veteranen die Waffen eingesammelt, einen "Anpfiff" erteilt und die Eltern mussten die Waffen abholen (unter der Erwachsenen alles mit einem Augenzwinkern, für die Kids durchaus mit einem erzieherischen Wert).
    In der Taverne gab es Getränke und kleine Speisen, zu mehr als fairen Preisen (Apfelschorle €0,50, Bier €1,50, Reibekuchen pro Stück €1 (mördergroß!)).
    Es gab feste Essenzeiten, in denen die NSC nicht spielten und der Plot nicht weitergetrieben wurde. Diese "festen" Essenzeiten verschoben sich dann in der Praxis zwar, damit habe ich aber auch gerechnet. ;-)

    Das Gelände
    Das Gelände selber gehört zu einem Pfadfinderheim. Wir konnten drei hintereinanderliegende Wiesen bespielen. Auf der ersten war das Spieler-Lager, auf der zweiten die Taverne und der NSC-Bereich und daran anschließend dann eine freie bespielbare Wiese mit ein paar Obstbäumen. Leider war das Gelände zwischen zwei Straßen eingeklemmt, die zwar durch Bewuchs fast nicht sichtbar war, aber eine Straße war eine relativ stark befahrene Landstraße mit entsprechender Geräuschkulisse. Der Vorteil war aber, dass die Kinder sich sehr frei bewegen konnten, ohne dass man Angst haben musste, dass sie sich verlaufen oder irgendwas passiert. Wasch- und WC-Räume waren ausreichend vorhanden und gut eingerichtet. Durch gelegentlichen Regen (bzw. am Freitagabend auch recht viel), war der Boden zwar etwas schlammig, aber die Sauberkeit noch völlig im Rahmen.
    Ergänzung:
    Das Gelände befindet sich in Wegberg, Kreis Heinsberg, Nähe Mönchen-Gladbach.

    Die Spieler
    Es waren viele Familien mit Kindern und Jugendlichen da. Als explizite Einsteigercon war das Gewandungsniveau sehr vermischt. Von der Jeans oder Lederhose mit einfachem Schnürhemd vorm Plastikzelt bis hin zu sehr schönen Gewandungen und ambientigen Lagerleben war alles vorhanden.
    Interessant fand ich den relativ hohen Anteil "Älterer" (35 bis 50) Neularper. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass jemand in dem Alter (und auch ohne P&P-Erfahrung) ins LARP einsteigt.

    Fazit
    Wer eine kinder- und familienfreundliche Con zu fairen Preisen sucht, ist hier genau richtig. Auch Einsteiger, die nicht einen Monatslohn in Ausrüstung investieren wollen, sondern erstmal in Lederhose und Piratenhemd mit geliehenem Schwert werden hier fündig.
    Freunde des maximalen Ambientes, Anhänger der Authentizität und Gewandungsfanatiker werden hier nicht glücklich.
    Die Orga ist supernett und jederzeit ansprechbar.
    Solange meine Kinder klein sind, kann ich mir eine Wiederholung sehr gut vorstellen.
    Geändert von Levold (31.05.2016 um 07:30 Uhr)

  2. #2
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.170
    Gibt ne ganz große Dropbox an Bildern von dem Con. ;o)

    LG
    Benutzer755



  3. #3
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Wo denn? Würd das gern mal sehen und einen der nächsten teile dann vielleicht auch besuchen mit Kind. :-)

  4. #4
    Levold
    Levold ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Levold

    Ort
    Ruhrgebiet/ Sauerland
    Alter
    43
    Beiträge
    184
    Hier die Bilder:
    https://www.dropbox.com/sh/o2m2y2pvk...QDsM69J2a?dl=0
    https://www.dropbox.com/sh/0iqjv5ho4...wRaMWAWza?dl=0

    Die Orga denkt aktuell drüber nach, kurzfristig im Oktober eine Minicon zu veranstalten. Kann ich ja posten, wenn das zustande kommt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de