Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    T.Obi
    T.Obi ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    28
    Beiträge
    1

    Neathearah - Ein Dutzend Tugenden

    Hallo ihr Lieben,

    wir möchten euch unsere neue Con-Reihe "Neathearah" vorstellen und ersuchen gleichzeitig eure Hilfe.
    Mit dieser Con-Reihe wagen wir neue Wege zu gehen und innovative Ideen umsetzen welche uns bei anderen Cons immer etwas zu kurz gekommen sind.
    Leider fehlen uns bisher noch der ein oder andere NSC und auch Spielerplätze sind noch vorhanden. Bezüglich der NSC haben wir sowohl Springer, als auch Festrollen, sowie einige fürs Ambiente, die auch aus Gewandungsgrillern bestehen könnten. Letzte stellen einfach Dorfbewohner dar.

    Stattfinden wird die Con am Wochenende vom 16.-18. März in Möckern, das liegt nahe Magdeburg (Sachsen-Anhalt), ziemlich mittig in Deutschland.
    Da wir wissen, dass es im März noch recht kalte Nächte geben kann, stellen wir im Preis inbegriffene Hüttenplätze zur Verfügung. Wer natürlich darauf pocht, ein Zelt nutzen zu wollen, dem können wir auch große Freiflächen zur Verfügung stellen. Gespielt wird nach eigenem Regelwerk, was aber auf DKWDDK (Du kannst was du darstellen kannst) basiert.


    Für weitere Infos besucht einfach unsere Webseite oder schaut in Thilo Wagner´s LARP Kalender vorbei


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Tag euch Allen

  2. #2
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    32
    Beiträge
    1.444
    Immer wieder ineressant, was so alles als "DKWDDK-Basiert angepriesen wird:

    Magst du Plattenrüstung tragen? Dann skille es.
    Jeder neue Spieler startet mit 0 Fertigkeitspunkten und kann in seinem Leben maximal 5 Fertigkeitspunkte erlangen (für Ausnahmen siehe unter „Rassen“). Pro Fertigkeitspunkt, kann eine Fertigkeit freigeschaltet werden. Mit steigender Anzahl von Veranstaltungen der Scherbenwald-Orga, erlangt man weitere Fertigkeitspunkte.
    Quelle

    Sorry, aber das hat mit DKWDDK nichts zu tun:

    Dies ist eine punktelose Spielweise
    Quelle

    Allgemein wäre das Konzept Interessant gewesen, aber was soll ich von einer Orga halten, die noch nicht mal ihr eigenes Regelwerk beim Namen nennen kann?
    Geändert von Kamikaze (26.02.2018 um 15:33 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    38
    Beiträge
    11.119
    Ich weiß ja nicht, auf welchen Cons ihr euch so rumtreibt, aber was ich da bei Euch lese klingt nicht so wirklich innovativ, sondern eher altbacken. Dieben per Bändchen anbinden, Waffenskills, (scheinbar) keine Opferregel, Waffencheck, Rassen Vor- und Nachteile. Magie und Alchemie dauernd bei der Orga absegnen ("SL, was passiert da jetzt?"). Riecht für mich nach meiner Anfangszeit vor ~14 Jahren.

    Auch das "basiert auf DKWDDK" klingt nach Etikettenschwindel. Es ist eben kein DKWDDK - sondern genau das Gegenteil - wenn ich eine bestimmte Rüstungsart erst "hochskillen" muß, um sie tragen zu können, oder wenn ich nichts herstellen kann, wenn ich nicht erstmal den Gesellschafts-Aufbauskill "Lehrling" kaufen muß. DKWDDK heißt, ich kann die Rüstung einsetzen, wenn ich sie tragen kann (theoretisch sogar nur so tun als ob), und es heißt auch, daß wenn ich überzeugend an einem Stück Holz rumschnitze, ich auch ein Löffelschnitzer sein darf. Was ihr erreichen wollt - hohe Spezialisierung - ist für mich gefühlt in meiner LARP-Welt längst Realität und bedarf keiner restriktiven Regeln. Der Fightermage ist ein (weitestgehend) überholtes Klischee. Dazu brauche ich als Mensch auch nur auf zwei eurer Veranstaltungen zu gehen, und kann mir eben den 1. Magiekreis zu meinem Kettenhemd und Zweihänderschwert kaufen, regeltechnisch. Denn von "keine Magie in Rüstung" steht da nix.

    Positiv an Eurem Diebesspiel mag sein, daß niemand verliert, was er nicht will; allerdings ist das gelungene Diebesspiel für das Opfer mit einer Spielunterbrechung durch die Orga verbunden, statt mit Spiel, und an der Stelle hätte ich wenig Anreiz, dem anderen Spieler auf dem OT-Weg meinen Kram (bzw. viel davon) zu überlassen - geschweige denn eurem Aufruf zu folgen, für das Nicht-Spiel, das ich dann erleide, doch bitte an Diebesgut für die Diebe zu denken.

    Bei der Magie zweifle ich sehr daran, daß diese Mehrfachwirkungen wirklich gut rübergebracht werden können. Wenn Magie ohne "Call" auskommt, ist es sinnvoll, sich auf einen Aspekt zu konzentrieren, dann man dann auch spielerisch gut rüberbringen kann. "Heilung + Schwächung", wie in eurem Beispiel, finde ich schon schwierig, und das waren jetzt nur 2 von 5 möglichen Effekten gleichzeitig.

    Eure Ideen bezüglich dessen, vor was welche Rüstung schützt, klingt für mich stellenweise auch eher...fragwürdig. Ein Kettenhemd bietet keinen Schutz vor einem Axttreffer? Probiert das doch bitte mal in real aus. Und daß Plattenrüstungen geradewegs immun gegen die häufigsten, typischen Waffen in Spielerhand machen sollen...das ist dann zwar tendentiell wieder näher an der Realität, aber vermutlich wenig spielfördernd - viel Spaß bei der Zweihänderschwemme, sage ich da.


    Zu guter Letzt: Spieler starten mit 0 Fertigkeitspunkten (Ausnahme: Menschen +1). Jede Con gibt einen Punkt. Heißt, als "Fremdrasse" kann ich erstmal nix, was nicht durch Charakterklischee vorgegeben ist (Zwerge starten mit Rüstungsskills, aber ohne Möglichkeit, einen Waffenskill kaufen - eher unschön), als Mensch kann ich als Anfangscharakter mit Ausrichtung Kampf maximal Gambeson/Lederrüstung tragen und mit "leichten Waffen" oder Stangenwaffen kämpfen. (Nirgendwo wird erklärt, was eine "leichte Waffe" ist) Aber wenigstens ist Zwei-Waffen-Kampf im Basispaket dabei


    Sorry, wenn meine Kritik jetzt eher vernichtend klingt. Ich rate euch dazu, das dringend zu überarbeiten, eine Menge an fehlenden Erklärungen einfügen, und idealerweise auf LARP im Jahre 2018 anpassen. Wenn dann auch noch die Weltbeschreibung aus mehr als ein paar Rassen besteht, bekommt ihr Eure nächste Con auch sicher voll. Nur so....sehe ich das als schwierig.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.226
    Habt ihr vorher schon Cons veranstaltet oder ist das euer Start als Orga?
    Wenn ihr schon welche veranstaltet habt solltet ihr auch Bilder davon auf eure Homepage stellen. Ich als potentieller Spieler würde ganz gerne Sehen wer sich in der Regel so auf euren Cons rumtreibt und da vermitteln Fotos immer einen ganz guten Eindruck.
    Es gibt ja extrem viele Arten zu larpen und es gibt sehr viele verschiedene Spielstile.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  5. #5
    Serk Vastatio
    Serk Vastatio ist offline
    Erfahrener User Avatar von Serk Vastatio

    Ort
    Nea
    Beiträge
    276
    An sich finde ich neue Orgas zu unterstützen erstrebenswert.

    Ein paar Fragen:

    1) Con Anmeldung:
    Leider kann man nicht direkt auf eurer Homepage die Con Preise und Daten ablesen.
    Erst auf der manuellen Suche im Larpkalender konnten mehr Infos offenbart werden.
    Das Con steht dort als "Einladungscon", was bedeutet, dass ihr eigentlich nur ausgewählte Personen zulassen werdet,
    sich also der unbekannte Larper gegenüber eurer Gruppe nicht dort anmelden kann.
    Versehen oder Absicht?

    2) Con Preise:
    Finde ich mit 50€ SC in Hütten fair - gibt es dort Heizung/ Strom?
    Wobei 12 SC und 18 NSC mehr einem Mini Con entspricht und ein ambitioniertes SC/NSC Verhältnis ist.
    Bisher habt ihr wenige Anmeldungen, was an der, siehe oben, Einladungscon Definition liegen könnte.

    Mehr Werbung für euere Con könntet ihr auch (regional) starten, z.B. unter:
    http://larper.ning.com/
    https://larpgate.com/
    https://larpbote.de/larpkalender/
    Facebook Gruppen mit Thema Larp
    Stammtische Larp der Umgebung
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...JKLfhLUI-Eq7Ae

    3) Eigenes Regelwerk (Neathearah (DKWDDK)):
    Die Vorgänger Argumente (Kelmon, Kamikaze, Besserwisser) stimmen.
    Ein DKWDDK und euer Kurzregelwerk sind Gegensätze, heißt die aktuelle Definition verwirrt.
    Es gibt Cons mit ausführlichen Regelwerken, so mal zwei Beispiele-

    http://tales-of-fantasy.de/ Altes Larp Regelwerk mit Contagen für alle Charakter Klassen mit Schadensansagen und und und...
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...UBtEQGkugRQxn1 Eine Sammlung der meisten Larp Regelwerke

    Aber prinzipiell spielen die Leute seit einigen Jahren mehr nach DKWDDK ohne Punkte oder Ansagen von Orga/SC.

    4) Regelwerk Völker:
    Was sind denn "Drachengeborene"?
    Gibt es Bilder oder nähere Definitionen?
    So aus Interesse, wir spielen nämlich selber in der Gruppe auf Großcons öfter mal Dienerwesen die Schuppen tragen, aber keine Drachenwesen sind.
    https://traumschmiede.wordpress.com/...se-die-drakar/
    DKWDDK ist bei Kostümen im Larp Bereich mittlerweile recht anspruchsvoll geworden bei Spielern und es gab früher (bei 2000) eher Probleme mit solchen Darstellungen.
    Wobei Shops wie http://www.ungebilde.de/index.php mittlerweile tolle Masken und Halbmasken machen (wir machen unsere selbst).

    Auf jeden Fall viel Erfolg mit eurer Con ;-)
    Versuche mich auf konstruktive Kritik zu beschränken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de