Hallo Leute!



Da ich der Meinung bin, dass reine LARP Spieler dieses Event ungemein anheben würden, poste ich es jetzt hier bei euch im Forum und hoffe, dass ich damit euer Interesse wecken und euch eventuell dazu bringen konnte euch anzumelden =)

Das Event ist ein AirsoftLARP. Bedeutet also, dass Airsoftwaffen benutzt werden. Das Hauptaugenmerk liegt alerdings auf dem LARP und nicht auf dem schießen. Es geht um die kriminielle Szene in Los Angeles. Meiner Meinung nach würde es einfach wesentlich interessanter werden, wenn nicht jede Person einer kriminellen Organisation angehören würde, sondern auch unschuldige Zivilisten, unbewaffnete freie Informanten, Obdachlose oder Schläger die Straßen bevölkern würden. Dies war nur eine Anregung der Rollen, die ihr übernehmen könntet. Ihr könnt natürlich auch eigene Rollen entwerfen, diese kurz mit der Orga absprechen und dann loslegen euch darauf vorzubereiten.



Das einzig blöde ist, dass mir die Idee zu spät gekommen ist mal hier nachzufragen. Der Anmeldeschluss ist der 09.08. Ihr habt also noch ca 10 Tage Zeit euch anzumelden.



Ich würde mich echt freuen, wenn ich einige von euch dazugewinnen konnte.



Wenn ihr Fragen habt, dann schaut im Forum auf der Homepage nach oder fragt mich per ICQ: 170337910



Die Homepage hier gibt alle wichtigen Informationen heraus, ich poste aber auch hier mal das wesentliche im Forum.

http://www.woodland-forces.de/ops/la...ormations.html



Ich fange mal direkt mit der Story an.



LA im Jahre 2009.

Wirtschaftskrise und Kriege beuteln das Land, die Menschen sind in Aufruhr und das Geld ist von Tag zu Tag immer weniger Wert und der Zerfall des Bankensystems steht kurz bevor.

Dies sind die trostlosen Zeiten von LA Crimes und die Zeit, an dem wichtige Entscheidungen gefällt werden müssen.

20.04.32... Die Unzufriedenheit die in den Einwohnern von LA gediehen ist, trägt nun Früchte und wie in den Watts Aufständen 66 Jahre zuvor, gehen die Menschen wieder gemeinsam, brutal und außer sich vor Wut über die Inkompetenz der Regierung, auf die Straße um das einzufordern was ihnen nach ihrer Meinung nach rechtmäßig zusteht.

In diesen Zeiten indem die Ordnung der Gesetzte aus den Fugen zu springen droht, lechzen sich schon all jene klugen Köpfe, die die hiesigen Banden und kriminellen Organisationen in der Stadt anführen, nach dem entstanden Machtvakuum um sich selbst zum König der Unterwelt aufzuschwingen und soll es mit Feuer und Blei geschehen, so ist dies ein geringes Übel das es Wert ist einzugehen.

Die Stadtteile Inglewood, Compton, Watts oder vielmehr der ganze South Central sind so gut wie nicht mehr unter der Kontrolle der Staatskräfte. Plündernde Mobs und Banden ziehen durch die Straßen und machen den Tag zur Nacht........düster und unsicher. Die Polizisten haben sich in ihre Reviere zurück gezogen und harren dort der Dinge. Die Bank ist verbarrikadiert und nur noch die wenigen Läden, unter Kontrolle der hiesigen Mafias, wie die der Jakuza, den Kolumbianern, der Russen und den Italienern sind sicher. Die Menschen bewaffnen sich selbst und das Feuer der Gewalt greift wie ein Waldbrand um sich.





Backrounds / Gameplay

Im städtischem Umfeld befinden sich verschiedene „Gruppierungen“ welche unterschiedliche Aufgaben besitzen und auch unterschiedlich aufgeteilt sind.

Es gibt Behörden, illegal arbeitende Gruppen, legal arbeitende Gruppen und einige „unbekannte“ Personen.

Zunächst gibt es den Staat mit seinen Kräften.

Der Staat macht die Gesetzgebung und versucht dafür zu sorgen das die Gesetze auch eingehalten werden und dadurch die Zivilbevölkerung geschützt bzw. ein „normales“ Leben auch möglich wird.

Durch die Sonderrechte des Bürgermeisters hat dieser das sagen. Er vollzieht seine Handlungen über die Stadtverwaltung und dessen Organe und gibt „legale“ Aufträge aus.

Die Verwaltung versucht das städtische leben wieder in Einklang zu bringen und die Arbeit bzw. Unterhaltung der städtischen Einrichtungen zu gewährleisten.

Die Polizei bringt die Gesetze „an den Bürger“ und versucht dafür zu sorgen das die Gesetze eingehalten werden und die Zivilbevölkerung geschützt wird.

Gelingt dies nicht handelt das Gericht nach dem Notfallplan und schickt etwaige Straftäter in das Gefängnis. Auch ermitteln diese letztgenannten Institutionen gegen die Mafia und versuchen diese dingfest zu machen.

Natürlich gibt es aber auch noch legal lebende Bürger in der Stadt. So versuchen sich in der schwierigen wirtschaftlichen Situation versch. „Gewerke“ aufrecht zu halten.

Mit Hilfe dieser Geschäfte ist es den jeweiligen Betreibern möglich legal Geld/Punkte zu machen indem er seine Leistungen entsprechend an den Mann bringt.

Die wenigen Aufträge die es gibt reichen aber nicht für alle und so ist auch hier ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft entbrannt.

Den Gegenpart zum Gesetz stellt die Mafia mit ihren versch. Gruppierungen.

Sie arbeitet mit verschiedenen Mitteln gegen den Staat um ihn endgültig zu Fall zu bringen. Mit ihren Drogen und Schmiergeldgeschäften, eingenistet in alle Lebensbereiche der Stadt, gelingt ihnen das bisher auch ganz gut.

Insgesamt gewinnt die Partei die die meisten Punkte hat.

Wie ihr es anstellt bleibt eure Sache – verteidigt euch bis aufs letzte, schließt Handelsabkommen/Bündnisse und brecht diese wieder, raubt eure Mitspieler aus Überfallt die Polizei oder Bank – letztendlich zählt nur die Herrschaft über die Strassen von L.A. !





Das Event findet wie bereits im Titel beschrieben in Mahlwinkel statt.



Die Preise liegen bei 35€ pro Person.