Unsere "Verushkou"-Conreihe geht in die zweite Runde!
(Links zu Bildern und Conberichten 1 und 2 unseres ersten Cons, leider nur für Ning-User zugänglich)

[img]http://api.ning.com/files/aTX3Yfuml6xQ8HBhmCU58haBtWW46IQhXLqC5fM8dke*isZQhB RRMBnpDB1885ItTYNFZTAfK0PsWRsn7Drq97uCoTnIJP2S/Flyer.gif[/img]

Worum geht es?
Das „Verushkou II – Si vis pacem“ wird wie sein Vorgänger mit einer homogenen kleinen Spielergruppe und vielen NSC stattfinden, ein Konzept, mit dem wir auf dem Vorgängercon sehr gute Erfahrungen gemacht haben.
Die St. Grownaescou werden hierbei wieder die Spieler stellen, und da wir ihren Hintergrund bespielen wird die Handlung folglich auch im Lande Kharkov stattfinden.

Warum brauchen wir so viele NSC und warum die Growanescou?
Wir möchten einen atmosphärisch dichten Horrorplot in Kharkov inszenieren. Kharkov ist ein an Rumänien / Transsylvanien angelehntes Land, in dem die St. Growanescou eine Zigeunersippe sind. Wir setzen die Handlung des Verushkou I fort, spielen allerdings in einem neuen Setting, so dass Teilnahme/ Vorkenntnisse über dem “Verushkou I - Advocati Dei” nicht erforderlich sind. Wir würden gerne in einer Atmosphäre ähnlich der Filme „Sleepy Hollow“ oder „Pakt der Wölfe“ spielen. Das Setting wird also fantasylastig sein, allerdings werden auch Steinschlossgewehre vorkommen oder das ein oder andere Steampunkelement.

Was erwartet Dich als NSC?
Wir werden viele aufwändige Rollen haben, die es auszufüllen gilt. Allerdings wird es auch Kämpfe geben, an denen möglichst viele NSC teilnehmen sollen. Jeder NSC bekommt von uns eine Festrolle mit Zielen und Aufgaben, welche direkt die Handlung beeinflussen, womit wir euch das Warten auf große Szenen oder die Zeit zwischen anderen Rollenauftritten verkürzen wollen. Deine Rollenbeschreibung sowie der Plot werden dir vor dem Con in gebunder Form zugeschickt.

Nach welchen Regeln wird gespielt?
Auf diesem Con möchten wir punktelos und darstellungsbasiert (DKWDDK) spielen. Das heißt, auf Befehlsworte, OT-Ansagen und unschöne Wurfkomponenten wie Softbälle möchten wir sowohl auf Spieler- wie auch auf NSC-Seite bewusst verzichten. Letztendlich liegt es hier am Gegenüber: Hat das Opfer nicht aus der Darstellung heraus verstanden, worum es geht, ist der Zauber oder die Aktion wohl fehlgeschlagen. Hauptziel sollte immer eine stimmige Atmosphäre und ein schönes Spiel für alle Beteiligten sein, nicht das „Gewinnen“ auf Kosten des Gegenübers.
Das gilt insbesondere für Magie: Wir möchten, dass Magie mystisch, eindrucksvoll und außergewöhlich wirkt, anstatt zum alltäglichen „magischen Taschenmesser“ zu werden. Deswegen spielen wir bewusst ohne festes Magieregelwerk mit Zauberlisten und Magiepunkten, sondern vertrauen auf die Kreativität und Darstellung der Spieler.

Wann, Wo und Wieviel?
Wir spielen vom 28.12.10-02.01.11 in der Jugendburg Wildenstein (Baden-Württemberg).
Die Unterbringung für NSC und SC erfolgt in Mehrbettzimmern. Es gibt täglich Brunch und ein warmes Abendessen, sowie an einem Abend ein festliches Mahl und ein Feuerwerk. Teilnehmer müssen volljährig sein.
Auf Wunsch organisieren wir einen Anreisebus an den Veranstaltungs-
ort, der Teilnehmer an verschiedenen Zwischenstops mitnimmt (Preis nicht im Teilnahmebeitrag inbegriffen).
Der Preis für Spieler beläuft sich auf 245 EUR, der NSC-Preis auf 145 EUR, Ratenzahlung ist möglich.

Links
Infos: hier!
Flyer: klick!
Was wir mit eurem Geld machen: Erfährt man hier.
Anmelden: klick!

Wir freuen uns auf euch, eure Bad-Monkeys-Orga!