Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Tristan
    Tristan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20

    Review: Häuser der Priore - Das Spiel des Händlers

    Review: Häuser der Priore - Das Spiel des Händlers - 25.03 -27.03.2011

    Beschreibung: Vor einem halben Jahr kamen Abenteurer um Frieden zu finden und nicht wenige fanden ihn auch für immer. Andere bekamen ihre Abenteuerlust wieder geweckt, durch das Abenteuer, das sie auf der Insel der Priore erlebt hatten. Nicht nur dem feindlichen Fürsten wurden seine Späher zurück geschlagen sondern auch einem hinterlistigen Händler wurde das Leben schwer gemacht. Er war gezwungen mit dem erbeutetem nach Ni`va zu fliehen. Ni`va, der letzte Handelsposten im südlichen Teil des Prioranischen Reiches. Doch diese Insel besitzt auch wie andere Inseln ihre Sagen, Legenden, Wesen und… Banditen.

    Orga: Prior Orga
    Location: Max- Braun-Zentrum ( Saarland)
    Art: Abenteuer Fantasy Genre
    Ort: Insel Ni`va - Prioranisches Reich
    Regelwerk: DragonSys 2
    Unterbringung: 2 bis 4 Bettzimmer, Duschen, mehrere Häuser
    Verpflegung: Selbstverpflegung - Wasser und Tee gratis
    Teilnehmerrahmen: 60 SCs, 40 NSCs (Komplett Überbucht, da so große Nachfrage war)
    Teilnehmer und Kosten: 65€ SC / 25€ NSC / 60 EUR Sani,Barde SC / Sani, Barde NSC 23 EUR

    Punkt 1 - Orga und SL
    Die Orga war wirklich sehr gut und hat einen tollen Con hochgezogen.
    Die SL war immer sofort da und extrem engagiert. Kevin (ich würde ihn nun Haupt SL nennen) ist sogar noch rumgerannt, trotz dessen, dass er echt Schmerzen in den Knien hatte.
    Es wurde auch immer wieder gefragt ob alles in Ordnung ist und ob wir was brauchen.
    Die SL ist sogar noch einmal Samstag losgefahren, für jene die etwas vergessen hatten (Einkaufstechnisch).
    Einzige Kritik: NSCs besser briefen!
    (War nur in diesem Fall nicht möglich, da ich weiß, dass angedroht wurde, die Con zu sabotieren - Wie ich manche Menschen einfach nur für sowas verachte!)

    Punkt 2 - Plot
    Viele Rätzel, wenig Magie (Keine magischen Lösungen notwendig)
    Man war mal nicht auf Magier angewiesen und konnte so auch als Krieger viel zur Lösung beisteuern.
    Für jeden war etwas dabei. Sei es das Zahlenrätzel, die Verhandlungen mit den Räubern, Kämpfe oder auch ein par magische Analysen - Wobei diese durch hinweise auch ohne Magie gelöst werden konnten.
    Kein Weltuntergangsplot, kein "Ich bin so mächtig Dämon und vernichte alles"-plot. Einfach nur eine schöne lokal gehaltene sehr stimmige und konsequente Geschichte.

    Großes Lob für den KINDER Plot!
    wir hatten ja 2 Kiddys da, Die die Con SEHR bereichert haben! Für jene welche wurde extra ein kleiner sanfter Plot eingebaut, was mir wirklich sehr positiv hervorgestochen ist!

    Punkt 3 - Location (Max Braun Zentrum)
    Sehr schön! Es gab sogar ein Amphitheater! Alles in allem sehr Stimmig und IT Tauglich (Ausnahme: In den Häusern, aber das konnte man ausblenden)
    Die Häuser an sich waren super! Dusche, Küche, Heizung. Alles vorhanden!
    Die Umgebung an sich war gut zu bespielen.

    Punkt 4 - NSCs
    Großes Lob an Diese. Es war ein sehr schönes Spiel mit ihnen.
    Sei es das ausspielen eines Liebesarmbandes, eines Heiltrankes mit Nebenwirkungen () oder auch die Kämpfe!
    Einziges Manko: Zustechen mit Stangenwaffen (Kernlos). Ich weiß das es geht... Und auch erlaubt ist. Jedoch bin ich kein Freund davon wenn es kalt ist. Die Waffen werden meist hart und es kommt zu Verletzungsgefahr. (Siehe bei mir: Innere Lippe aufgeplatzt, da sogar mal ausversehen daneben gestochen)

    unkt 5 - Action und Kämpfe
    Uns wurde gut zugesetzt Und das mag ich! Es gab wenig bis garkeine Lehrlaufphasen. Immer und überall konnte etwas erlebt und auch gekämpft werden.
    Für jene die weniger auf den direkten Kampf stehen war auch immer gut ausgesorgt!

    Punkt 6 - Spieler
    Sehr viele super Leute getroffen! Viele kennengelernt die echt super drauf sind!

    Punkt 7 - Persönliche Highlights
    - Die Gefangenname eines bestimmten NSCs und die Benutzung des Liebesarmbandes (Ich hab so gelacht und er hat das wirklich super ausgespielt!)
    - Als die Militärs überfallen wurden (also die Blau - Weißen... weiß mal wieder den Namen nicht) und wir zu 2. dazu kamen. Wir kämpften allein gegen 8 (?). Da konnte ich meinen Char wirklich ausspielen! Ohne Rücksicht auf das eigene Leben sind wir zu 2. (!) auf die Räuber losgestürmt um die Militärs zu befreien (Ich glaube, das hatten sie nicht wirklich erwartet Zumindest waren sie sehr überrascht)
    - Die Kämpfe mit einem bestimmten NSC!
    - Die Verhandlungen mit den Räubern. 10 Silber... Kein Thema... Nur sind sie doch geflohen
    - Unsere beiden Kiddys! Wirklich sehr konsequent und schön gespielt! Für ihr Alter, war das eine Meisterleistung! Ich ziehe meinen Hut... Äh... Helm

    Punkt 8 - Verbesserungsvorschläge
    ___
    Manchmal war es so, dass sich die Leute in die Hütten zurückgezogen haben. Diese gillt es herauszulocken.
    Es wurde schon ab und an so umgesetzt, dass dann Banditen durchs Lager gerannt sind. Das würde ich noch weiter ausbauen: Auch mal die Räuber bis an die Tür kommen lassen
    ___
    Endschlacht am letzten Tag: Einige mussten schon fahren und somit war es doch nicht gerade einfach standzuhalten. Einerseits positiv und anspruchsvoll, jedoch schade für die Spieler.
    Ich würde die Endschlacht früher ansetzten und dies auch genauer verbreiten. Die Waldwesen hätten dies auch direkt an "alle" Spieler weitergeben können. Und nicht nur an ein par wenige. Es hätte mehr Effekt gehabt wenn die Waldwesen von Tür zu Tür gerannt wären und es den Spielern mitgeteilt hätten.
    ___
    Wenn wirklich ein ganzer Pulk an Spielern loszieht um die Waren des Wirtes zurückzuholen, dann auch noch wirklich weit dafür geht, gebt ihnen ein kleines "Bonbon". Und sei es auch nur ein Hinweis, wo die Waren sein könnten (Eine Spur, z.B. leere Körbe usw.)
    Es kann sehr frustrierend sein, sehr weit in vollem Gerödel zu marschieren und dann Garnichts zu finden, vor allem da vom Wirt angezeigt wurde wo lang sie gehen sollen. Und das Gebiet wurde wirklich abgesucht.

    So... Ich glaube das war es eigentlich
    Endfazit: Gerne wieder! Es hat wirklich super Spaß gemacht!

    Viele Grüße
    Tristan Waldnebel

  2. #2
    Vargsang
    Gast
    So, dann von mir auch mal ...


    Vorab sei gesagt, wir sind mit der Erwartung an eine lockere Anfängercon hingefahren und unser Ziel war es, sich einfach mal in die Charaktere reinzufinden und auszuprobieren, wie es mit unserem Konzept so funktioniert.
    Wir sind letztendlich alle notorische NSCs auf unserer ersten Spielercon gewesen und haben es deswegen ganz entspannt angehen lassen. Vorteil war natürlich, dass man das Gelände von seinen Stammcons kannte und ein Großteil der NSCs ebenso alte Bekannte waren.



    Orga:

    Ich muss die Orga wirklich für eine sehr nette Kommunikation im Vorfeld loben und ebenfalls für die Flexibilität, uns samt unserem vierbeinigen Anhang so prima unterbringen zu können. Ist schließlich keine Selbstverständlichkeit.
    Gleichermaßen wurde man wirklich dauernd nach dem Wohlergehen gefragt und das machte doch einen engagierten und netten Eindruck.
    Leider war die Kommunikation via SL und während dem Spielverlauf stellenweise leicht chaotisch und wir hatten das Gefühl, dass die vorhandenen Möglichkeiten des Geländes und der NSCs nicht wirklich ausgenutzt wurden.
    Dass die Kampfhandlungen Samstag Abend aufgrund des gefährlich matschigen Untergrundes eingestellt wurden, war im Hinblick auf die Anwesenden absolut gerechtfertigt und verantwortungsbewusst seitens der Orga, leider hat das IT-Programm am Sonntag dann nicht mehr so funktioniert und die angesagte Endschlacht fand mehr oder minder nicht statt. Das war echt schade.
    Ansonsten hat man gemerkt, dass sich wirklich Mühe gegeben wurde. Hoffe, dem armen Kevin geht es mit seinem Knie bald besser!



    Zu den NSCs:

    Die Umsetzung mit den "Russkis" im Wald war zum Brüllen und wir haben den hinterfotzigen Überfall mitten in der Nacht, als wir schon halb OT zu unserer eigenen Hütte im NSC-Bereich zurück geschlurft sind, ausgesprochen genossen.

    Und der "Rausschmeißer" der Taverne war auch nur zu drollig - hat mir sehr gefallen.

    Mir sind so keine großen Verfehlungen aufgefallen, bis auf die Pappnasenaktion mit den Attentätern in der Taverne. Ich habe generell nichts gegen so Einlagen, aber wenn man von den Spielern erwartet auszuspielen (und das haben wir auch getan), sollte man es selber auch tun.

    Ansonsten war nicht viel Bedrohungspräsenz zu spüren, aber für eine Anfängercon war das schon okay.



    Mitspieler:

    Könnte mich jetzt nicht an irgendwelche extrem negativ auffälligen (OT wie IT) SCs erinnern, allgemein war man OT nett und IT ... ich sag mal, recht bunt gestreut, was die Art und Darstellung der Charaktere betrifft.
    Überraschend fand ich, dass eigentlich jeder auf unser sicherlich etwas merkwürdig anmutendes Auftreten eingegangen ist und ebenso, dass es (OT, IT hat man uns wohl eher die Pest an den Hals gewünscht) durchaus sehr positiv aufgenommen wurde - letztendlich war es eben unser erster Auftritt als Spieler.
    Hoffe, wir konnten die Atmosphäre damit bereichern.
    Wir hatten leider wenig Anknüpfpunkte und waren deswegen recht viel unter uns.
    Es gab ein paar stellenweise ausgesprochen lustige Interaktionen (ein paar, soweit ich mich erinnern kann, auch mit Tristans Truppe) bei unserer Ankunft oder in der Taverne.



    Alles in allem eine nette Con für den Einstieg, man muss jetzt aber auch sagen, dass es nicht unsere Wellenlänge ist und wir deshalb ziemlich zurückgeschraubt haben, um die anderen nicht zu stören.



    Pff, und wir haben keinen Dekadenz-Bonus ausgecheckt bekommen, obwohl wir den Hackbällchen-Plot in vollem Gerödel am Samstag gelöst haben und die magische Kirschtorte am Sonntag ihrer endgültigen Bestimmung zugeführt wurde.




    Grüße von den paranoiden Söldnern des Dekadenz-Oberarschlochmagiers,
    Varg

  3. #3
    Tokaro
    Tokaro ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4
    so, von mir auch ein kleines feedback.
    für mich als fulltime kämpfer fand ich leider zu wenig action. vorallem, dass es mir so vorkam, dass wann immer das lager angegriffen wurde, es immer nur wenige nscs waren und sobald wir endlich mal ankamen, alle weg waren. ansonsten fand ich die kämpfe ok. äusserst frustrierend allerdings war die sogenannte endschlacht. da 40 nscs angemeldet waren und einige spieler schon abgereist waren, hatte ich mit ordentlich arbeit gerechnet. durch das längere anziehen unserer rüstungen kamen wir ungefähr gefühlte 5 Minuten später. Das Ergebnis war, dass die stolze Armee der 15!! NSCs schon tot war und uns gesagt wurde, dass wir abreisen konnten. Das war extrem ärgerlich. Aber es gab auch einige lustige und schöne Momente. Vor allem in der Taverne (die leider ein bisschen zu OT war). Ein Lob nochmal an den Tavernen Rausschmeisser Die Unterbringung war klasse, das Max-Braun Zentrum ist einfach ein super Gelände. Vom Plot haben wir leider nicht viel mitbekommen, vor allem der Samstag hätte ausgefüllter sein können, da gab es einige Durchhänger. Der Tag wurde aber durch unsern Hackfleischbällchen und Tortenplot gerettet
    Fazit:
    Eine Anfängerfreundliche, unterhaltsame Con, die aber ruhig noch ein bisschen mehr Spannung und Aktion vertragen kann. Dazu eine schöne Location und eine sehr engagierte Spielleitung die sich gut um die Leute gekümmert hat.

    Grüße vom Hauptmann des paranoiden Söldnerhaufen des Dekadenz-Arschlochmagiers :-)
    >>>Aequam memento rebus in arduis servare mentem!
    Gedenke daran, auch in schwierigen Zeiten ein ausgeglichenes Gemüt zu bewahren!<<<

  4. #4
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Von mir nur in kürze.

    Ich hatte meinen Spass, was aber mehr an der grandios spielenden Truppe lag, mit der ich meine Zeit dort verweilen durfte.

    In Kurzform das Grobe:

    SL: War wirklich ambitioniert bei der Sache. Häufiges Nachfragen wie es einem geht und bla. Dabei allerdings auch nicht aufdringlich. War net übel, wenn auch ich es eher kenne, der SL auf die Füße zu treten, wenn was net stimmt

    Plot: Erm ja. In Polos Worten: "Auch Gut"
    Weder ich OT noch mein Charakter IT hat interesse daran eine Fee in eine Frucht (die den Elfenhein darstellte ) zu stecken oder ein Bierfass im Räuberwald zu suchen. (Das wir sogar fanden, da es aber alt und leer war als OT-Müll ansahen >.< Die Endschlacht musste wegen schlecht Wetter ausfallen (was ich nichtmal der SL anlaste)
    Als wir dann Sonntag nach der Ankündigung es würde noch einiges passieren wirklich nochmal IT gegangen sind (JAAA ICH war Sonntag it -.-) passierte: Nichts, was mich interessierte.
    Es kamen ein paar Hansel, die wohl Truppen eines Lokalen Barons darstellten und sagten wir sollen abhauen.
    Typisch Spieler, haben die dann die lokale Executive ermordet und sind abgehauen. Nja... Meine Söldner und ich haben eignetlich kein Interesse einfach die Einheimigen abzumurksen, daher Sonntag fürn Fuß.

    Allgemein hätte ich mit viel mehr Motivation gewünscht etwas zu tun, was mich auch interessiert...

    Platz: Mochte ich. Schöne Hütten. Wenn man keinen Bock auf den Rest draußen hatte, kontne man sich super zurückziehen, kochen und LARP mal LARP sein lassen.
    Fleischbällchenplot war ja auch wichtig und so.

    NSC: Keine Ahnung xD Habe nicht gegen sie gekämpft und habe kaum kämpfe gesehen. Sind alle recht flott umgefallen...
    Was mich angepisst hat: Aktion in der Taverne (uns wurde verboten in Gebäuden zu kämpfen)
    Wir saßen da, plötzlich zieht ein NSC Messer und öffnet Kehlen.
    Zauber hat die Gute dabei ignoriert und auch Äxte im Kreuz sind offentsichtlich kein Grund aufzuhören. Meine Laune: dezent gereizt.

    Spieler: Auch Gut. Bunte Mischung von allem möglichen. Häufig nicht wirklich mein LARP. Naja.

    Gesamtfazit:
    Ich hatte meinen Spass, aber mir haben definitiv die Impulse durch die SL gefehlt. Bzw interessante Impulse. Würde mal sagen: Wer ein gemütliches Con erleben wollte, war richtig dort, wer harte aktion wollte eher nicht.

    Grüße
    Aeshma, Oberarschlochmagier

  5. #5
    Asleif
    Asleif ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    nachdem Tristan ja bereits alle allgemein relevanten Belobingungen ausgesprochen hat (vielen Dank übrigens, das macht diesen Post echt kürzer!), möchte ich mich im Namen der Mythenhändler für diese geniale Con bedanken und lediglich ein paar persönliche Highlights rausstellen.

    Um es gleich vorauszuschicken: das war unsere zweite Con bisher und unsere erste als Händlergruppe! Daher waren 90% aller Eindrücke für uns komplett neu. Bis auf Martin (Cord), der sich mit Met den Arsch zuzieht. Das kannten wir dann doch schon ;-)

    Highlight 1:

    Die IT-Anreise. Stimmungsvoll, stimmungsvoll, stimmungsvoll! Darauf folgte ein seh toller erster Abend.

    Highlight 2:

    Das Liebesarmband. Sabine (Mya), mein Weib, hat sich kräftig amüsiert.
    Leider hat es uns in unseren Nachforschungen nicht weitergebracht!

    Highlight 3:

    Harrax' verdammter Heiltrank. Irgendwie war ich zweimal in der Nähe, als der Barbar das Zeug Verletzten einflößte. Naja, meine Frau hats mir verziehn.

    Highlight 4:

    Ich kann immer noch nicht kämpfen. Aber ich kann viel schneller rennen, als ich dachte!

    --

    Damit hat sichs erstmal, ich wills ja nicht übertreiben.

    Bei der nächsten Con sind wir wieder dabei - mit mehr Leuten, mehr Waren, mehr Handel und einem patenten Schwertarm. Dann können wir uns auch dem Kampf gegen Räuber und anderem Gelumpe anschließen!

    Vielen Dank und bis bald,

    Asleif Sigurdsson

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:36
  2. Pax 22 Review
    Von Neja (Archiv) im Forum Con-Review
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 14:28
  3. Die Spiel
    Von Benutzer755 im Forum Cons
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 20:12
  4. Spiel das Spiel mit dem Krokodil...
    Von Ascan im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 19:32
  5. Pax 9 - CON Review
    Von Schneemann (Archiv) im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de