Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.188

    Pandor - Ton der Ewigkeit

    Huhu!

    Stefanie und ich verschlägt es im März auf den Larphof, als NSC auf dem Ton der Ewigkeit. klick

    Ist noch jemand aus dem Forum da?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #2
    Daria
    Daria ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Daria

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    229
    Dennis und ich wollen eher im April zum Belagerungscon, allein schon weil wir dann zum ersten Mal Orks als NSC erleben, juchey!
    "Wer einen Zwergen darstellen will, der sollte klein und gedrungen wirken" Dragon Sys Classic.

  3. #3
    Tias
    Tias ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Schneverdingen
    Beiträge
    174
    Klingt Nett. Hast du Erfahrungen mit der Orga?
    Bin da leider ziemlich unwissend...
    deshalb für Erfahrungsberichte offen

    -pax Tias

  4. #4
    Lainiell
    Lainiell ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lainiell

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    203
    hmm,
    wäre eine Überlegung als Tagesgast (wenns geht)

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.450
    Der Con ist vorbei und er war klasse

    Conbericht: Pandor - Ton der Ewigkeit
    Veranstaltungsort: Larphof Sonsbeck
    Veranstalter: Larphof
    Larpkalender-Eintrag: Ton der Ewigkeit

    Vorweg: Ich wurde von einer Freundin (Stamm-NSC auf dem Larphof) quasi „mitgeschleift“. Vor Jahren habe ich mal einige negative Dinge über den Larphof gehört - nichts davon hat sich bestätigt. Waren entweder bloße Gerüchte oder längst überholt.

    Ich war als NSC dabei, genauer, Schwester Alja vom Orden des Ewigen Seins bzw. vorher und nachher vom Orden der Erlöser, Zwillingsschwester der Lich.

    Die Orga
    Hat brav ihre Orgapflicht erfüllt und den Plot ein paar Tage vorm Con rausgeschickt, Fragen beantwortet und so weiter, was soll man da sagen? Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass mir als Larphof-Neuling eine wichtige Rolle anvertraut wurde. Ich hoffe, ich habe mich nicht allzu schlecht dafür geschlagen, dass mein Wissen über den Landeshintergrund eher lückenhaft war …
    Auf dem Con waren Orga/SL in Rolle unterwegs. Sieht schöner aus als SLs in OT-Sachen, ist auch vorteilhaft, wenn Spieler sich IT an gut informierte Leute wenden können (schließlich kennen sich Orga/SL mit dem Plot aus und müssen nicht erst nachfragen gehen). Der Nachteil ist, dass sie ggf. nicht so leicht erreichbar sind. Da das Gelände nicht soo riesig ist und vorwiegend um die Häuser herum und nicht auf weitläufigem Waldgelände gespielt wurde, dauerte es aber auch nicht lange, eine SL zu finden. Nur wäre es gut, Neulingen (ob SC oder NSC) mal alle SLs vorzustellen, wenn sie kein großes, deutliches Erkennungszeichen tragen. Irgendwer sagte mir, eine SL hätte ein Schild am Gürtel gehabt, aber wenn, habe ich das einfach nicht gesehen …

    Die NSCs
    Waren sehr nett und ich habe mich als Neuling willkommen gefühlt (das ist leider nicht selbstverständlich!) Viel mehr kann ich dazu nicht sagen, weil ich wegen meiner Festrolle hauptsächlich bei den SCs unterwegs war.

    Die SCs
    Nette Leute, mittleres bis gutes Gewandungsniveau, gutes Spiel, Powergamer hab ich auch keine getroffen (zum Kampfverhalten kann ich nichts sagen, hab nicht mitgekämpft). Danke für interessante Gespräche (erstaunlich, wie viele Leute mir erzählt haben, dass sie auch schonmal tot waren!) und intensive Spielmomente. Besonders möchte ich mich bei denen bedanken, die mich bekehrt und mich später in den Tod begleitet haben. Ich weiß nur teilweise eure Namen, aber ihr wisst es, wenn ich euch meine
    Schade finde ich es, wenn Leute durch Witzeleien die Atmosphäre ins Lächerliche ziehen. Passiert leider immer wieder (vor allem in Leerlaufphasen). In einer Bedrohungssituation sollte man sich m.M.n. einfach mal die Blödeleien verkneifen, die kann man immer noch nach dem Sieg raushauen

    Die Location
    Der Larphof ist ein umgebauter Bauernhof, überwiegend ziemlich passend und liebevoll gestaltet. Die Schlafräume sind nicht sehr geräumig, aber auch nicht kleiner als ein kleines JH-Zimmer (wirkt nur ggf. so, weil die Etagenbetten (teilweise mit, teilweise ohne Matratzen) Wände mit sehr großem Ausstieg statt Gittern haben). Unter den Betten war, soweit ich es bei uns und in anderen Zimmern sehen konnte, sehr viel Platz für Gepäck. Durch die Holzwände auch ambientiger als Jugendherbergsräume.
    Die Damendusch- und Toilettenräume sind durch den Frost nicht ganz fertiggeworden. War aber ok. Nur sind die Toiletten wirklich etwas eng geraten; der Platz war sogar für MICH kaum ausreichend und ich bin 1,54 m groß und nicht sehr breit gebaut …
    Außerdem möchte ich anregen, im Damenduschraum an den freien Wänden mehr Spiegel aufzuhängen, am besten mit kleinen Regalen/Abstellfläche drunter. Dann können sich dort Leute schminken und andere gleichzeitig das Waschbecken benutzen.
    Oh, und wie anderen auch fehlten mir die Mülleimer …

    Ansonsten gefällt mir das Gelände aber gut. Die Taverne ist klasse von der Atmosphäre, geräumig, mit vielen Nischen (um die Tische stehen teilweise Bänke, teilweise Sofas; letzteres finde ich nicht so schön, aber vielen anderen gefällt es bestimmt. Das ist nunmal Geschmackssache und man hat ja die Wahl.), das Kerzenlicht tut sein Übriges. Okay, wenn man von draußen reinkommt, sieht man erstmal nix …
    Auch die Gildenräume und so sind sehr schön. Solche kleinen Extragebäude hat man ja bei anderen Locations nicht.

    Ausstattung und Ambiente
    Es gab einige wirklich großartige Requisiten wie ein kleines Drachen-, äh, Lindwurmkostüm, Schaumstoffrüstungen usw. Der Rest ist guter Durchschnitt. Aber schwierig zu beurteilen, da der Larphof eine Dauerlocation ist. Sowas kann man nicht gut mit JH-Cons vergleichen, auf denen alles nur für ein Wochenende aufgebaut wird.

    Verpflegung
    Morgens Brunch, abends warmes Essen, zwischendurch Krapfen. Alles vom Kochteam (gewandet und IT) selbstgemacht in einer offenen Küche, gegessen wird mit eigenem Geschirr in der Taverne. Wahnsinnig lecker und ambientiger geht’s nicht, da kann jede Jugendherberge einpacken. Einziger Nachteil: Die Essensschlange war teilweise sehr lang (außer wenn ich da war, dann war sie kurz - bin ein Glückspilz!). Eventuell sollten Dinge wie Salat o.ä. etwas abseits gestellt werden, damit man sich dort einzeln bedienen kann, ohne den Betrieb aufzuhalten.

    Plot und Ablauf
    Der Con war der Auftakt zu einer kleinen Conreihe. Da es Fortsetzungscons gibt, versuche ich die Beschreibung spoilerfrei zu halten (ich weiß nicht genau, welche Hintergründe die Spieler schon kennen), eventuell fehlen dann Dinge oder sind nicht ganz richtig.
    Der Skorpionskrieger Atrinamirs (wie auch immer man das ausspricht …) hat einen korrumpierten Setzling des Weltenbaums (oder war der Weltenbaum schon korrumpiert?) kultiviert, der die Macht hat, innerhalb einer bestimmten Zeit in seiner Nähe den Menschen das Leben zu entziehen und sie zu Untoten zu machen. Zudem hat er verschiedene Personen, u.a. zwei Klerikerinnen der Bruderschaft der Erlöser (die Zwillinge), eine von ihnen tot (nun untot), eine noch lebend, versammelt und von der Bruderschaft des Ewigen Seins überzeugt (den Tod besiegen, ewig leben usw.). Der Setzling wird in die Kapelle gepflanzt und durch Siegel geschützt.
    Die Spieler müssen verschiedene Dinge sammeln, neue Siegel herstellen und Wettstreite verschiedener Art gegen Siegelwächter gewinnen, um die Siegel um den Setzling brechen und den Setzling vernichten zu können. Und schließlich muss die Schwester der Lich, die verblendete und während des Spiels bekehrte Klerikerin, die deren Seelengefäß ist, sterben, damit die Lich, die erste Person aus der Gefolgschaft des Skorpionskriegers, besiegt werden kann.

    Fazit
    Mir hat’s super gefallen! Bombenwetter, gute Ausstattung, nette Leute, interessante Rolle und schöne Momente, was will man mehr?
    Der Plot war recht railroadmäßig, aber bei ca. 8 Cons pro Jahr dieser Orga überrascht mich das nicht. War aber trotzdem gut.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Interessant. Dann wäre der Larphof tatsächlich mal wieder einen Besuch wert. Die Berichte werden ja seit längerer Zeit immer positiver und zumindest bei euch beiden bin ich mir sicher, dass ihr auf Optik, Plot usw. achtet

    Gruß
    Dennis, überlegt, den Larphof doch mal wieder zu besuchen
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.450
    Zu beachten wäre natürlich, dass ich einer der Haupt-NSCs war und daher natürlich gleich im Plot drinsteckte (war ja ein Teil davon).

    Eventuell geht man als Einzelspieler etwas unter, wenn man sich nicht sehr bemüht, denn - wie bei vielen Kampagnen - kennen sich die Stammspieler halt besser aus und finden den Plot vermutlich leichter.
    Ein paar Leute fühlten sich wohl etwas übergangen; wer Stammspieler, Teil einer großen Gruppe oder ein sehr extrovertierter Typ ist, hat da weniger Probleme, denke ich.

    Also, die Pandor-Cons sind sicher nicht für jeden was (klar, das trifft auf jeden Con zu), aber m.M.n. weitaus besser als ihr Ruf.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #8
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Klingt zumindest ganz gut. Details sind sicherlich immer verbesserunsgwürdig. Wenn sie beim nächsten Mal wirklich verbessert sind gibts Pluspunkte nehme ich an.


    Schade finde ich es, wenn Leute durch Witzeleien die Atmosphäre ins Lächerliche ziehen. Passiert leider immer wieder (vor allem in Leerlaufphasen). In einer Bedrohungssituation sollte man sich m.M.n. einfach mal die Blödeleien verkneifen, die kann man immer noch nach dem Sieg raushauen
    Ist es aber nicht gerade typisch, dass Menschen versuchen ihre Angst durch Witze oder so zu überspielen? Wie das Pfeifen im Dunkeln.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.450
    Klar, aber es ist ja schon ein Unterschied zwischen "Der Charakter hat Angst und versucht das zu überspielen" und "Der Spieler lässt sich nicht auf die Situation ein". Oft haben die Blödeleien mindestens eine OT-Komponente, wenn sie nicht gleich ganz OT sind.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Ok, DAS ist immer doof...das die Immersion meist völlig kaputt...
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pandor: Säulen der Erde 25.10-27.10.2013
    Von Elvin Siana im Forum Cons
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 22:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de