Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434

    CONBERICHT: El Dorado in der Western City Chasing

    Anreise:
    Viel zu weit weg. War fast in München hinter Augsburg. Habe hin von Wiesbaden aus fast 5 Stunden gebraucht (auch dank Stau), zurück nur 4:15 Stunden.

    Location:
    Westerncity in Dasing. Verglichen mit dem Buffalo Hill letztes Jahr fand ich die Westernstadt bei Thurn deutlich schöner. Die Unterbringung war teilweise besser (Betten, Schränke Tisch und Stuhl vorhanden, Elektroheizung), aber während einige Leute in den Trapperhäusern sogar Dusche und WC auf dem Zimmer hatten musste meinereiner zu einer Dusche durch den kalten Winterwind laufen und dann hatten nicht alle Duschen heißes Wasser (mal verbrühte ich mich, mal wurde ich schockgefrostet bei nur minimaler Verstellung), Leitungen waren undicht und setzten teilweise das Bad unter Wasser. Generell scheint die Westerncity schon deutlich bessere Tage gesehen zu haben, was die reperaturbedürftigkeit anging (ein Kirchgänger brach in der offenen Kapelle durch die morschen Bohlen)! So weit ich das beurteilen konnte waren die Häuser bis auf das Sheriff Office mit schöner Zelle (arschkalt da drin!) und der Saloon (beheizt durch zwei Gasheizgeräte und dadurcvh schön warm) nicht wirklich bespielbar. Dafür war auf dem Gelände noch Platz für großflächige Schußgefechte.

    Taverne/Verpflegung:
    Es war Vollverpflegung, dass heißt Frühstück (für die kleinen Brötchen aus der Aufbackpackung wäre man im Mittelalter mehr als nur am Pranger gelandet) mit reichlich Wurst, Käse, Marmeladen, Gurken, Tomaten, Paprika, gekochte Eier, Müsli und Cornflakes dazu Milch, Tee und Kaffee und wechselnde Süßbackwerk wir Donut oder Muffin. Abends gab es warm, am Freitag hatte ich aus zwei fleischigen und einem vegetarischen Gericht Gulasch mit Knöpfle und Samstag, Schweinebraten mit Bohnen im Speckmantel und gebackene Kartoffeln. Es war übersichtlich aber ich wurde vollkommen satt und war zufrieden. Man konnte de ganze Zeit gegen Echtgeld Bier, Kaltgetränke, Whisky, Tee bekommen (so weit ich das bemerkt habe; habe mich selbst an Radler für 2,70€ auf 0,5l und Tee gehalten für 2€ die Tasse). Ich hatte mir außrdem noch selbst Tags zuvor Trockenfleisch gedörrt (dazu an anderer Stelle mehr).

    Plot/Geschehen:
    Grund für den Con: Goldfund bei der Stadt, Claimversteigerung. Es spielte 1870 in Texas noch in der Reconstruction, d.h. es galt noch nach dem Ende des Bürgerkriegs Kriegsrecht, bis sich ab Sonntag morgen 0:00 Uhr Texas wieder in der Union willkommen fühlen dürfte. Ich hatte als 1st Ltn. Samuel J. Grey zwei Gründe dort zu sein: erstens offiziell um einen geologen im Namen der Armee ein Endgehalt auszuzahlen und zweitens im Namen der US-Regierung nachzuforschen, ob dort unerlaubter weise ehemalige Konföderierte eine Miliz gegründet hätten.
    Dazu reiste ich zusammen mit US-Marshall Basil Blumley an. Gleich auf der Anreise wurden wir von Mexikanern überfallen, der Marshall verletzt, die Mexikaner flohen. Leute hatten die Schüsse gehört und kamen zu Hilfe. Schlecht war gleich, dass ärztliche Hilfe nicht so recht zu bekommen war. Letztlich waren den Con über vor allem ein Totengräber und ein Pathologe erste Anlaufstellen für ärztliche Hilfe (wie vertrauenswürdig!). Die flickten den Marshall notdürftig. ich sondierte die Lage, versicherte mich als offizieller Vertreter des Militärs und damit nominell oberster Gesetzeshüter vor Ort der Unterstützung des Bürgermeisters und des Deputy-Sheriffs (der Sheriff selbst sei vor einer Woche erschossen worden) und eines Deputy-US-Marshalls vor Ort.
    Insgesamt war die Stimmung mir gegenüber extrem...schlecht. Ich als Blaurock unter lauten alter Konföderierten machte sich schnell bemerkbar als kurze Zeit später mein Marshall erschossen wurde (vermutlich vom Deputy-Marshall und zwei konföderierten-Veteranen, von denen ich einen schwer verletzte, als er mir in die Waffe griff und ein Schuß sich löste), was der Deputy-Sheriff zum Anlass nahm mir den Stern vor die Füße zu werfen. Hurra, ich war also praktisch auf mich gestellt und einige vermeintlich sympathische Charaktere, wie der Geologe.

    Gleichzeitig ging der Privatplot von mir und der Tänzerin vom Buffalo Hill 2 weiter: unser Briefwechsel war offensichtlich abgefangen worden, unsere Briefe kamen nie an. Geichzeitig hatte die Saloongirl-Truppe einen Brief erhalten, aus dem hervorging ich hätte einen Schuldschein über 5000$ aufgekauft, um die Mädchen unter meine Gewalt zu kriegen. das nahm mir meine Herzensdame rechtschaffen übel, aber es gelang mir, auch dank eines goldenen Diamantringes, meine Geliebte und dann offiziell Verlobte vom Gegenteil zu überzeugen: vermutlich hatte die alte äh Puffmutter, von denen sie sich freigekauft hatten Briefe abfangen lassen und mich beschuldigen wollen, um die Mädchen vom Träumen abzubringen...warum alles wirklich geschah wird erst die Zukunft zeigen.

    Samstag jedenfalls griffen erneut mexikanische Banden die Stadt an, es gab viele Verletzte...darunter auch ich selbst; allerdings wurde ich nicht von den Mexikanern sondern in einem unbeobachteten Moment von den Konförderierten (den den ich angeschossen hatte) niedergeschossen. "Leider" wurde man auf meinen beweglosen Körper aufmerksam und man rettete mich nach mehrstündiger Operation (es fehlten in meiner persönlichen Zählung vielleicht 5 Minuten und ich wäre innerlich verblutet, weil nur der Pathologe die äußerliche Blutung stoppte, aber sonst nix tun konnte, bis ein besserer Arzt endlich Zeit fand). Ansonsten hatte ich noch etwas Streit mit meiner Herzensdame über ihr ähem Metier und meinem Verhalten dazu, was wir aber unter gegenseitigen Versicherungen beilegen konnten.

    Nebenbei wurden die Claims versteigert (Preise zwischen 20 und 50$ wurden gezahlt für einen der sieben Claims [Geld ging vorher bei Anmeldung an Spieler von SL, die es nach eigenem Gutdünken vermehren konnten oder für Dienstleistungen ausgeben]) und Gold geschürft, welches im Tresor im Sheriff Office hinterlegt wurde.

    Wachsende Feindschaft mir gegenüber und die Info über die Saloongirls, das man mich Punkt 0 Uhr umbringen wolle ließen mich IT vorzeitig äh..einen Vorstoß in den rückwärtigen Raum vornehmen, ich kam wieder als einfacher Char namens Henry Jones jr., der dort Trockenfleisch über die Drugstore-Besitzerin verhökern wollte.

    Nebenbei griffen noch einmal die Mexikaner an, der alte Sheriff tauchte wieder auf (er war nicht ERschossen sondern nur ANGEschossen worden und zwar vom schreckhaften Geologen, der aus Angst wegen Mordes angeklagt zu werden natürlich schwieg). Kurze Zeit später flog das Sheriffoffice samt Tresor und offensichtlich samt Bürgermeister in die Luft (möglicherweise hatte dieser versucht sich das dort lagernde Gold, die Stadteinnahmen und ähnliches unter den Nagel zu reißen und war einem Unfall dabei erlegen). Man das durch mein vorlautes Mundwerk als Henry Jones versuchte man später dem Leutnant die Schuld in die Schuhe zu schieben und kündigte an ihn steckbrieflich suchen zu wollen.

    Spieler:
    Alle Spieler, mit denen ich spielen durfte waren großartig. Es gab tolle Gewandungen, schön ausgespielte Fights. Während ich verwundet da lag kam auch mein versuchter Mörder und erkundigte sich sehr freundlich nach mir ob alles Ok sei etc. SL war dazu auch immer erreichbar. Ich wäre auch bereit gewesen da zu sterben, denn es machte richtig Spaß von allen als Buhmann angefeindet zu werden in einer absolut OT-sympathischen Art und Weise. Danke den bösen Südstaatlern für das Spiel!
    Ich konnte dazu auch endlich mal meinen neuen Colt benutzen und war froh bei den gefühlt arktischen Temperaturen (Samstag schneite es teilweise heftig) mir vor dem Con noch einen Mantel gekauft zu haben.

    Fazit:
    Schöner Con, aber die Location in Buffalo Hill war schöner und nicht so weit weg. Ich werde aber garantiert wieder auf Cons dieser Orga auftauchen und freue mich meinen Leutnant weiterzuspielen (demnächst vielleicht eher außer Dienst weil blaue Uniformen generell Probleme bedeuten).

    https://www.dropbox.com/s/yzwm3r5sai...01-sepia02.png
    Original: https://www.dropbox.com/s/8qxqfj2q9mna2ra/us-cw01.jpg
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  2. #2
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Schöner Bericht.
    Ich freue mich, dass dein Lieutenant überlebt hat. Als du im Laufe des Samstagabends verschwunden bist dachte ich schon, die üblichen Verdächtigen hätten dich zu einem "Gespräch" mit hinters Haus genommen.

    Tschüs
    Michael
    (alias Howard Dawson, Ingenieur der Southern Railway Comp.)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Ah, Mr. Dawson!

    Nein, die Saloonmädels haben ihre Möglichkeiten genutzt mich zu informieren und zu warnen, dass mein Mord geplant war. Die waren nämlich alle auf meiner Seite, weil ich mit einer von denen verlobt bin. Ich bin dann unauffällig abgereist (mit Absprache mit SL).
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich wollte ja immer mal Westernlarp versuchen und irgendwie macht der Bericht ja auch Lust darauf. Nur die Orgas sind mir da noch etwas rar gesät und Cons irgendwie nicht so in der Gegend. Aber das kommt wahrscheinlich davon, wenn man sich für eine solche Nische interessiert...

    Aber mal kurz eine Frage ob des Berichts:
    Ist es allgemein so, dass die Konföderierten so stark überrepräsentiert sind?
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Ich war jetzt auf zwei Cons. Der eine in Nevada, der andere in Texas. dass man gerade in Texas entsprechend viele alte Südstaatler antrifft dürfte kaum verwundern. In Nevada waren die weniger und leiser. Also behaupte ich mal grundsätzlich kommt es einfach auf den Ort an, wo das Ganze spielt. Aber natürlich sind die eine typische beliebte Rolle für Spieler, die auf Ärger aus sind.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Gut, dann werde ich mal gucken, ob ich damit anfange. Ich bin nur in der Charakterwahl sehr unsicher, aber mal sehen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Was steht bei dir zu näheren Auswahl?
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Interesse hätte ich an einem jungen Mann vom Secret Service, vielleicht auch Texas Ranger, Deputy U.S. Marshall oder sowas, also irgendwie in Richtung Polizei.
    Auf Grund meines Studiums, quasi ein Drittel der Zeit in der Uni höre ich nur amerikanisches Recht, würde ich mich auch für was aus dem Bereich der Rechtspflege interessieren (z.B. Coroner oder Anwalt), aber mit 23 bin ich dafür vielleicht noch etwas jung.
    Ich würde auch einen jungen Veteranen spielen, aber das ginge nur bei Cons vor 1870, sodass die beiden ersten Varianten wohl auf mehr Cons spielbar wären.
    Wenn das alles nichts ist, bliebe ja eigentlich nur jemand, der im Westen einfach nur sein Glück sucht, aus welchem Grund auch immer.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  9. #9
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Im Krieg waren auch Kinder unterwegs, als Trommler oder ähnliches. Ansonsten sind alle genannten Rollen irgendwie möglich. Aber genau wie im LARP kann man da auch alle möglichen Sachen darstellen. Wie reisende Zahnärzte (nicht jede Stadt hat ja eigene Leute dafür), Händler, Goldsucher, Cowboys auf Suche nach Arbeit, Kartenspieler, Reisende auf der Durchreise zu Verwandten (und die Kutsche fährt erst am nächsten Sonntag weiter)...
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  10. #10
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Werd mit meiner Freundin jetzt auch mal konkret an ner Klamotte arbeiten und beim nächsten Mal wohl auch dabei sein. :-)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. El Dorado in der Western City Chasing
    Von Chevalier im Forum Cons
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 21:35
  2. Inlarp-City
    Von Dennis im Forum Laberecke
    Antworten: 732
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 08:21
  3. Western LARP?
    Von Rakin (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 16:10
  4. Western Ausrüstung
    Von Arthy im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 17:04
  5. Western LARP
    Von Arton (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de