Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Brawl
    Brawl ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    20
    Beiträge
    7
    Auch wenn dieser Thread schon alt ist, hier kurz meine Frage und Idee:
    1. Idee: Doc Martens. Sind so weit ich es erfahren habe sowohl unzerstörbar als auch bequem.
    2. Frage: Da ich orthopädische Schuheinlagen brauche (linkes Bein ist 1cm kürzer als das rechte, die Einlagen sind zum Ausgleichen da) ist es bei mir mit Schuheinlagen wohl nicht so weit her.
    Allerdings habe ich im Moment so dünne Sohlen auf den Einlagen (Also Schuhsohle -> orth. Einlage, oben aus Leder -> dünne Sohle (wenn ich recht erinnere mit Kork und Moos)).
    Gibt's da noch Empfehlungen, die ich anwenden könnte, was Sohlen angeht?
    Und was Socken angeht, gibt's da welche die besonders empfehlenswert sind? Ich hab nämlich sonst immer normale Socken (nach Saison Baumwolle/Baumwolle-Wolle-Mix/Dünne Wolle/Dicke Wolle)
    getragen, aber das scheint mir irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein.
    Danke schonmal,
    Brawl

  2. #12
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zu 1. (ich gehe weiterhin von der Situation aus "IT-Schuhe überfordert und nicht möglich ohne Leiden)Doc Martens sind mittlerweile(!) reine Gücksach; Neue fallen oft schnell nach Wochen auseinander, während Alte seit 20 Jahren halten.
    Ich würde da eher zu preiswertem Schuhwerk greifen, sofern es kein Wandercon ist, was billiges Hohes aus dem Armeebedarf.

    Zu 2. Falls du viel Geld zur Verfügung hast, gibt es Orthopädieschumacher, die auch Larpschuhe machen; davon gehe ich aber nicht aus. Ich würde daher eher zu einer dickeren angepassten Korksohle raten. Die wissen auch, wie man diese evtl noch unterfüttert für mehr Komfort.

    Bei den Socken gibt es tolles Zeug aus dem Trekkingbedarf die man dank Silberbeschichtung auch mehrere Tage tragen kann ohne dass sie riechen und mit denen es kaum möglich ist, sich Blasen zu laufen. Die müssen nachts nur trocknen.
    Da hat aber jeder andere Vorlieben, ich bin zB "Nahthasser": eine spürbare Naht und ich bin ne Mischung aus Prinzessin auf der Erbse und Hulk. Da hilft leider nur ausprobieren.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  3. #13
    Brawl
    Brawl ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    20
    Beiträge
    7
    Hast du da vielleicht eine Bezugsquelle die du, was Socken angeht, empfehlen könntest?
    http://www.falke.com/de/sport/trekki...tk-1-cool.html
    Ansonsten trage ich auch normale Socken immer von Falke, die sind immer gut. Bei denen gibt es Trekkingsocken in verschiedenen Grundkonzepten von "Waldspaziergang" bis "Extreme Ansprüche beim Hochgebirgewandern", das ist das Level "anspruchsvolle Bergtour" (oder meinst du, das ist übertrieben?)
    Bei den Preisen (die sich scheinbar wohlgemerkt auf ein Paar beziehen) ist es auch sicherlich gut, wenn man davon nicht gerade drei Paar zum täglichen Wechsel kaufen muss...
    Danke für die Anregung!

  4. #14
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Brawl Beitrag anzeigen
    1. Idee: Doc Martens. Sind so weit ich es erfahren habe sowohl unzerstörbar als auch bequem.
    Die Leute, die das Wort "bequem" verwenden, haben wahrscheinlich die meist blut- und blasenreich beschriebene Eintragephase aus ihrer Erinnerung verdrängt. Speziell die klassischen Docs aus dem stark gelackten schwarzen (lilanen, gelben, roten, grünen) Leder sind im Neuzustand eher hart und steif. Sie brauchen eine längere Phase des Eintragens, bevor sie bequemer werden.

    Es gibt aber auch Modelle, die aus weicherem Fettleder gemacht und als Wander-Docs gedacht sind. Sie haben auch nicht das typische Docs-Profil, sondern ein Wanderschuh-Profil. So ein Paar habe ich mir mal an Land gezogen. Diese tragen sich tatsächlich von Anfang an recht komfortabel und haben auch Platz für dicke Socken.

    Abgesehen von Bequemlichkeit oder Unbequemlichkeit:
    Doc Martens sind Lifestyle-Schuhe, zu denen auch manche Subkulturen eine hohe Affinität haben. Dazu sind sie mit ihrer offenliegenden, leuchtend gelben Sohlennaht und den auffälligen Rillen an den Seiten der Sohlen sofort als Doc Martens zu erkennen. Im Moment sehe ich sie auch im Straßenbild wieder häufiger.
    Das macht sie meiner Meinung nach zu einer schlechten Wahl für Fantasy-Cons. Sie sind nicht nur modern, sie sind auch noch auffällig (und an den entscheidenden Stellen praktisch nicht tarnbar) und alltäglich/lifestylig.

    Mein persönliches Fazit:
    Wenn du sowieso ein Paar im Schrank stehen hast, spricht manches dagegen, sie im Fantasy-LARP zu verwenden. "Verboten" ist es deshalb natürlich nicht.
    Ein neues Paar extra fürs Fantasy-LARP kaufen halte ich für herausgeworfenes Geld. Denn billig sind diese Schuhe wahrhaftig nicht; für dieses Geld kannst du dir ein Paar solide historisierende Schuhe passend für deine Füße machen lassen.
    Zum Beispiel hier: http://www.mittelalterschuhe-wimmer.de/

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #15
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Brawl Beitrag anzeigen
    Hast du da vielleicht eine Bezugsquelle die du, was Socken angeht, empfehlen könntest?
    Nicht wirklich, ich teste mich selbst noch langsam durch, daher hab ich noch keinen halbwegs passablen Überblick und kann daher auch nix empfehlen.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de