Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Varen
    Varen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23

    Bürgerliche Lederweste von Kostümtruhe - Erfahrungen / Alternativen?

    Tag Leute,
    ich spiele mit dem Gedanken mir folgendes zu bestellen:
    http://www.kostuemtruhe.de/shopping/...ste-braun.html

    Hat jemand schon Erfahrung mit dem Shop oder sogar genau diesem Wams?
    Auch interessant wären für mich ähnlich schöne Alternativen, hab da wirklich wenig finden können was so in die Richtung geht.

    Bin gespannt auf eure Antworten!

    LG
    Varen

  2. #2
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Das ist im Stil her 18. Jhd - hast du vor, in die Richtung zu gehen?

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    Mir erschließt sich der Grund für diese Schnürung im Rücken irgendwie nicht? Man kann sie doch vorne aufknöpfen? Gefühlt stört sowas ja immer beim Anlehnen des Rückens.
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ich finde auch das Leder sieht nicht schön aus, das scheint sehr billiges und rauhes Velourleder zu sein.

  5. #5
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Zitat Zitat von Chevalier Beitrag anzeigen
    Mir erschließt sich der Grund für diese Schnürung im Rücken irgendwie nicht? Man kann sie doch vorne aufknöpfen? Gefühlt stört sowas ja immer beim Anlehnen des Rückens.
    Dadurch kann man die Weste enger schnüren, so dass sie schön anliegt und keine Falten wirft (Was vielleicht bei Stangenware gar nicht so verkehrt ist). War für den modebewussten Herren schließlich durchaus wichtig. Da man ja sowieso eine Jacke darüber getragen hat, war dass dann auch nicht sichtbar. Durch Hemd und Jacke war das dann auch etwas "gepolstert". Allerdings: Anlehnen tun sich doch eh nur Kranke und Schwache, der freie Herr sitzt aufrecht .

    Meinung zu der Weste hab ich nicht. Historisch ist es nicht, fantastisch passt das schon, kommt halt immer auf den eigenen Anspruch an.

  6. #6
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Schnürungen an den Seiten habe ich schon häufiger bei One-size-fits-everybody-Sissi-Kleidern gesehen. Also bei Kleidung, die normalerweise auf Maß gefertigt würde.
    Schnürung im Rücken ist allerdings irgendwie ... komisch.
    Ansonsten habe ich persönlich bei der Kombination aus "Lederweste" und "bürgerlich" gestutzt. Bürger des 18. Jhdts. hätten doch wohl eher Seide, Samt oder Brokat bevorzugt.

    Bei der Frage nach Alternativen: Was soll der Charakter denn sein bzw. wonach soll er aussehen?
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  7. #7
    Levold
    Levold ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Levold

    Ort
    Ruhrgebiet/ Sauerland
    Alter
    42
    Beiträge
    184
    Bürgerlich finde ich die auch nicht. Die hat eher was "rittermäßiges" im Fantasy-Sinne. Wobei ich persönlich Schnürung am Rücken komisch finde. Erinnert mich spontan an Korsagen oder Bondage (hat zwar auch was mit Rollenspielen zu tun, aber aus einem ganz anderen Genre ;-) *scnr*). Von vorne finde ich die recht gut, nur umdrehen darf man sich damit nicht. ;-)
    Ich habe einfache Schnittmuster für Westen im Netz gefunden. Mit etwas Talent lässt sich da sicherlich relativ problemlos der Schnitt abändern und aus Leder etwas individuelles schneidern.

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Hier mal ein historisches Beispiel für eine Rückenschnürung an Herrenkleidung, zwar früher, aber durchaus nicht ungewöhnlich.

  9. #9
    Varen
    Varen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23
    Ah sorry hätte ich auch dazu schreiben können: der Charakter ist ein Schwertgeselle auf DSA Hintergrund.

    Auf historische Authentizität lege ich dabei bewusst keinen Wert.

    Der "rittermäßige" Stil wie Levold das genannt hat ist dabei genau das, was das Teil für mich so interessant macht.

    Die Rückenschnürung hat mich auch zunächst stutzig gemacht aber da ich kein anderes Modell gefunden habe, das mit optisch so zusagt würde ich darüber hinwegsehen.
    Geändert von Varen (05.04.2016 um 17:48 Uhr) Grund: Infos vergessen

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Och joa, für einen horasischen Schwertgesellen finde ich das Ding nicht schlecht, mich persönlich würde ja die Lederqualität etwas abschrecken, aber in der Preisklasse wirst du wohl auch nichts deutlich besseres finden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de