Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Tarrant
    Tarrant ist offline
    Moderator Avatar von Tarrant

    Ort
    Würzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    705

    Guter Larp Bogen gesucht

    Ich habe überlegt mir einen Bogen fürs Larp zuzulegen. Da ich aber keine Ahnung bezüglich Zugkraft, Qualität (auch Pfeile) und Preis habe, wollte ich euch hier mal kurz um Rat fragen.

    Danke
    Tarrant

  2. #2
    Fritze
    Fritze ist offline
    Grünschnabel Avatar von Fritze

    Ort
    WestBerlin
    Beiträge
    17
    *g* Genau das selbe suche ich auch grad.

    http://larp.deinearmee.de/include.ph...7d89c74b35d156

  3. #3
    Zerul
    Zerul ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    433
    ich habe ja noch einen bogen mit pfeilen der müsste auch noch irgend wo beim "hauptmann" im keller liegen...den kannst dir ja gerne mal anschauen...weil so leicht ist das mit dem bogen garnicht wie es im fernsehn immer aussieht
    Karl Koch
    Koch der Latratores

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Es gibt nicht viel, was man über Bögen pauschal sagen kann. Für das LARP aber ein wenig. Zuerst mal die Zugkraft. Die Zugkraft wird in LBS gemessen, ein LBS sind 453,59237 Gramm (Wer es mal ganz genau haben will). Näherungsweise kann man auch mit 450 Gramm rechnen, aber es sind definitiv nicht 500.

    Wie viel Pfund sind nun sicher bzw. zugelassen? Darüber hat es schon so viele Diskussionen gegeben, dass man sie kaum noch zählen kann. Zu einem eindeutigem Ergebnis kamen sie alle nicht. Das Fazit ist: 25 LBS sind eigentlich immer zugelassen, viele Orgas haben auch bis 30 LBS kein Problem, ein paar wenige lassen sogar bis 35 LBS zu. Zumindest wird das propagiert, in der Realität sieht es so aus, dass man, wenn man mal nachmisst, auf LARPs auch Bögen bis 45 LBS findet. Einfach weil die Orga keine Ahnung von der Umrechnung hat oder noch viel häufiger, weil sie überhaupt keine Zugwaage haben. Dabei ist eine Zugwaage (ohne Feststelleinheit) ziemlich günstig unter 10 € in jedem Baumarkt zu kriegen und sollte zur Grundausstattung jeder Orga gehören. Viele Orgas meinen, sie könnten das beim Auszug abschätzen. Dazu sage ich nur, ich kenne keine Orga, die meinen Langbogen unter 35 LBS geschätzt hat, meist eher im 40 - 50 LBS-Bereich. Er kommt gerade mal auf 28.

    Bei der Auswahl der Zugkraft ist die Wahl der Pfeile nicht außer acht zu lassen. Die flugoptimierten optimierten Pfeile von IDV zB sind nur bis 25 LBS wirklich zugelassen. Da sollte man sich beim Hersteller erkundigen.

    Die Form und Verarbeitung des Bogens spielt eine wichtige Rolle. Auch in Bezug auf die Zugkraft. 25 LBS bei einem Komposit-Bogen sind eine ganz andere Geschichte als bei einem Recurve-Reiterbogen (Recurve-Bögen sind die mit den entgegen der sonsigen Biegung gerundeten Enden) oder gar einen modernen Bogen, bei dem die Sehne über Rollen läuft (Auch schon im Laden gesehen). Hier gibt es aber so viele Faktoren zu beachten, dass die ein Posting sprengen würden, da sollte man sich vom Händler beraten lassen.

    Für das LARP ist noch eine gute Frage: Holz oder Glasfaser? Holz sieht besser aus, Glasfaserbögen können aber permanent gespannt bleiben, ohne dass es ihnen schadet. Mit Leder überspannt sehen die dann auch gut aus. Hier sollte man sich überlegen, was man will. Will man einen realistischen Bogen, der auch das Holzfeeling gibt, aber etwas mehr Pflege benötigt und Wasser nicht übermäßig mag oder ist man faul?

    Das sind so die wichtigsten Sachen, die man beachten sollte. Nur noch eine Bitte bei der Auswahl der Pfeile: Wenn ihr keine Ahnung habt, lasst den Selbstbau oder informiert euch umfangreich, gerade was Druckverteiler angeht. Und wenn ihr selber baut, bitte nehmt keine Schäfte aus Carbon. Holz oder GFK reichen völlig. Wer sich jetzt fragt warum, kann hier gucken, aber nur wenn er starke Nerven hat. Das Bild ist wirklich nicht schön:
    http://52701.forum.onetwomax.de/topic=102175989474

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Tarrant
    Tarrant ist offline
    Moderator Avatar von Tarrant

    Ort
    Würzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    705
    Autsch [smilie=pdt_aliboronz_12.gif]

  6. #6
    Tiff
    Tiff ist offline
    Grünschnabel Avatar von Tiff

    Ort
    Rimpar
    Beiträge
    18
    also seh ich des richtig dass man auch nen ganz normalen Langbogen hernehmen kann, wenn der halt nich zuviel Zugkraft hat?
    Auf einmal wollen se alle Bogenschießen.. Felix, Dani und ich ham uns auch schon überlegt in Rimpar anzufangen..
    Wär dann praktisch wenn man den Bogen gleich für beides verwenden kann
    You seem trustworthy. Join us!

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    LARP-Bögen sind auch nicht anders, außer dass sie eben in ihrer Zugkraft sehr limitiert sind. Zum normalen Bogenschießen kann man die entsprechend auch nehmen, aber bei der Zugkraft macht das den wenigsten Leuten dann noch Spass... man kommt eben nicht so weit...

    Grüße,
    Alex

  8. #8
    e-huhn
    e-huhn ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    essen
    Beiträge
    112
    es gibt auch bögen aus glasfaser die mit schaumgummi und latex ummantelt sind, und aus diesem grund darf man die auch als parade Waffe(im nakampf zum blocken)benutzen und kosten net so viel!

    gruß E-huhn
    make no war make a LARP

  9. #9
    Tohen
    Tohen ist offline
    Administrator Avatar von Tohen

    Ort
    Würzburg
    Alter
    39
    Beiträge
    858
    Also Tarrant,

    ich hatte ja reichlich Gelegenheit, den Bogen von Zerul auszuprobieren und ich glaube ich bin einfach Nahkämpfer for life :-)

    Das ist echt schwer ... aber probiere es mal aus ... komm mir dann aber nicht von wegen: "Mimimi meine Finger tun so weh ... kann nicht auf der Tastatur schreiben ... ".

    :-)

    Gruß,
    Tohen von den Latratores

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Ich kenne dahingehend nur die mit PU umschäumten Bögen von Hammerkunst. Ich weiß nicht, ob die Mytholon nach deren Aufkauf wieder anbietet, aber etliche von den Bögen damals konnte man vergessen, weil sie zu viel Zugkraft hatten...

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche gebr. larp Bogen + Pfeile,
    Von Gambral im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 21:55
  2. Guter LARPladen in Düsseldorf
    Von Eowyn im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 12:37
  3. Bogen fürs Larp wo kaufen?
    Von Youfa im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:17
  4. Guter Bogen.
    Von Saralo im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 23:51
  5. Sehr Guter Lederer zum Punzieren
    Von Lichtgestalt im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 13:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de