Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531

    Review: Lederstiefel von Ritterladen.de

    Hi!

    (Hoffe, dass mein Review in der richtigen Ecke gelandet ist...ansonsten könnte wohl ein Mod ihn veschieben? Danke!)

    Ich möchte heute ein Review zu den neuen Stiefel schreiben, die ich bei Ritterladen.de gekauft habe. ich werde nicht den Laden selber beurteilen, sondern nur eine subjektive Meinung über das Produkt schreiben (wenn gewünscht kann ich aber gerne auch mal was zum Händler schreiben).

    Gekauft habe ich die Stiefel Haidhabu für 169,96€. Anfangs fand ich den Preis recht hoch, aber diese Meinung hat sich schnell relativiert (dazu später mehr). Ich habe für euch heute früh noch selber Fotos von den Stiefeln gemacht, da man auf der Produktseite nicht allzu viel erkennt. Klick mich

    Die Verarbeitung sieht auf den ersten und auch zweiten Blick sehr gut aus. Habe ein Bild gemacht (s.o.), auf dem ich die Nähte und die Sohle möglichst nah fotografiert habe (zur Kontrolle für euch ).
    Die Sohle (siehe Bild) ist eine Gummisohle, die ausschaut, als könne sie Halt auf matschigen Flächen bieten. Sie ist auch definiv dick genug, um nicht nach 5 Cons durchgelaufen zu sein. Es befindet sich kein Fußbett im Schuh (sodass ich bei der Bestellung angab, dass ich eine Einlegesohle trage. Dies wurde berücksichtigt)
    Die Verbindung Sohle <> Leder scheint sowohl geklebt als auch (offensichtlich) genäht zu sein. Das Leder besteht aus Vorderfuß, Schaft und Ferse.
    Das Vorderteil ist für meine Füße breit genug; bietet also genügend Platz.
    Die Ferse ist aus stärkerem Leder gearbeitet, war aber dennoch bei ersten Tragen sehr angenehm (also nicht zu hart).
    Der Schaft ist zweigeteilt. Man schlägt also Hälfte A über Hälfte B und wickelt sich die Lederriemen um die Waden. Diese Riemen sind sowohl breit als auch lang genug, um ordentlich wickeln zu können. Das ergibt einen guten Halt. Nachteil dieser Technik ist natürlich, dass der Schuh nicht Wasserdicht ist. Ohne Schuhzunge und mit Wicklung entstehen zu viele "Lücken" in die Wasser eindringen können. Allenfalls ist der Schuh Regendicht.
    So viel zur Verarbeitung.

    Der Look: Der Schuh sieht durch die Wicklung schön unmodern aus. Mich erinnert er ein wenig an den Stil von HDR (siehe Fansite). Die schwarze Sohle fällt mir nicht sehr auf, wenn ich die Schuhe anhabe.
    Alles in allem gefällt mir der Schuh sehr gut!

    Der Preis: Meine ersten LARP-Stiefel haben mich ca. 89€ + 25€ für die Gummisohle beim Schuster, also 114€ gekostet. Für den Preis habe ich nun Schuhe, die nicht gut passen und deren Leder nicht so hochwertig ist, wie bei den neuen Stiefel. Zum Vergleich sind dann 169€ für bessere Qualität und Maßarbeit(!), mMn. absolut fair. Zumal ich jetzt auch mal davon ausgehe, dass die Schuhe ein Jägerleben halten werden.
    Ich persönlich würde diese Schuhe zu diesem Zeitpunkt also weiterempfehlen.

    Dieser Artikel wird noch weiter von mir gepflegt. Allerdings erst nach der nächsten Con und dann wahrscheinlich nach dem DF10. Sodass ihr auch mal einen "Langzeittest" von mir bekommt!

    Hoffe ich konnte jmd. mit dieser Review weiterhelfen! Wenn ihr fragen habt, immer her damit!

    LG,

    Rudi

    Disclaimer: Ich habe diesen Artikel selbst verfasst und ihn aus freien Stücken geschrieben. Ich verfolge keine Interessen des Händlers, der die Schuhe vertreibt. zudem ist dieser Artikel absolut subjektiv! Hinter meiner Meinung stehen keine Test's, um z.B. die Qualität der Ware objektiv bewerten zu können!
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Bedenken hätte ich vor allem mit der Wasserfestigkeit, da habe ich mit Velourleder und Außennähten schlechte Erfahrungen gemacht. Was ist das denn für Leder, ist die glatte Narbenseite innen sichtbar, was auf hochwertigeres Narbenspaltleder schließen lässt, oder sind auf beiden Seiten faserige "Fleischseiten"?

  3. #3
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Halten diese Wickelriemen oben? Ich hatte mal Stiefel, bei denen Bänder so um den Schaft gewickelt wurden und am Anfang ging's, später fingen die Riemen an, ständig runterzurutschen, ich hab dann Schlaufen annähen lassen, was zur Folge hatte, dass die Bänder immer noch rutschten und den Schaft mit runterzogen ...
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  4. #4
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Zu Cartefius: Außen ist auf jeden Fall die glatte Seite vom Leder. Von innen weiß ich es grad nicht. Schaue gerne heute abend rein und meld mich dann nochmal!

    Zu Hana: Hatte die Stiefel gestern knapp 3h an und die Bänder rutschten nicht. Auch nicht ein bisschen. Theoretisch dürften die Bänder aufgrund der Reibung von Leder auf Leder nie rutschen....wie gesagt...theoretisch. Aber ich schreib gerne nochmals zu diesem Punkt nach dem ersten Con, wenn ich die Stiefel mal den ganzen Tag an hatte.

    EDIT: @ Cartefius: Das Leder hat innen die Fleischseite und ist außen glatt (bzw. hat ne gewisse Struktur...ist halt mal ne Haut gewesen ) Die Stärke ist etwa 3mm (mit nem Lineal gemessen). Hoffe die Info ist so ausreichend?!?


    LG,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  5. #5
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi

    So, die erste Con mit den Stiefeln ist vorrüber und wie schon angedroht gibts nen weiteren (diesmal kürzeren) Bericht:

    Die Stiefel sind immer noch bequem und passen sich mittlerweile sehr gut dem Fuß an.
    Hana fragte, ob die Riemen wohl rutschen würden. Dies muss ich leider bestätigen. Wenn man die Stiefel lange an hat rutschen die Riemen ein wenig nach unten, allerdings max. 2 cm, was absolut ok für mich ist. Ich hab die Stiefel dann zur Nachmittagzeit einmal kurz neu geschnürt und das hat gereicht.

    Also immer noch eine Empfehlung von mir. Auch nach längerem Tragen

    LG,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

Ähnliche Themen

  1. Der Ritterladen - eure Einschätzung
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 07:16
  2. [Biete] IT Lederstiefel Gr. 45 [Preissenkung]
    Von Thurion im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 13:12
  3. [V] Biete Lederstiefel 40/41
    Von Xieandra im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 15:19
  4. Stiefel vom Ritterladen
    Von AxeAL im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 23:23
  5. Erfahrungen mit Ritterladen.de!?
    Von Krylion im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de