Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.398
    Ihr verteidigt hier die falschen. Ein Kunde hat ein Anrecht darauf seine ware nach vertrag zu bekommen. Der Vertrag kam unter bestimmten Umständen zustande. Wenn er eindeutig die Rückzahlung der Leistungen gefordert hat sind ihm diese zu erstatten. Das Zurückhalten des Geldes wäre in dem Fall für mich mindestens fragwürdig wenn nicht sogar strafwürdig (schließlich können so, wenn man das oft macht, mächtige Zinsbeträge zusammenkommen und das wäre Betrug).

    Und man hat jedes Recht diese Korrespondenz zu veröffentlichen.

    Abgesehen davon, dass Lieferfristen einzuhalten sind. Was glaubt ihr würde VW machen, wenn ihre Zulieferbetriebe einfach mal melden sie bräuchten nen Monat länger? Die könnten zumachen. Und warum soll ich als Kunde geduldiger sein? Ich zahle für etwas. Wenn man mir sagt es dauert ein Monat bis meine Ware kommt: Ok. Wenn man mir VORHER sagt es dauert 4 Monate werde ich mir ggf. einen anderen Laden suchen, der mir frühere Lieferung verspricht, oder doch bestellen, weil mich die Qualität üüberzeugt. Schließlich fragt man nach Lieferzeiten zum Beispiel, weil man eine bestimmte Sache auf einem bestimmten Con haben will. Und es ist nicht nur Wettbewerbsverzerrung wenn man etwas verspricht und es dann nicht einhält. Es ist vor allem auch gegenüber Läden Betrug, die diese Lieferzeiten einhalten oder sie ehrlich angeben.

    Will ich als LARP-Shop ernst genommen werden habe ich im Fall dass absehbar ist, dass Lieferfristen nicht eingehalten werden können den Kunden darüber rechtzeitig zu informieren und ihm ohne Hinhaltetaktik anzubieten das Geld zurückzugeben. Es ist natürlich schmerzlich, wenn einem dann Geld verloren geht, aber ansonsten verliert man einen Kunden, der noch mehr Geld halt andern Mal dagelassen hätte.

    Aber für mich ist es ein Grund nicht bei trollhammer zu kaufen, wenn ich sowas hier lese. Ich mache mit Läden mit solchem Geschäftsgebaren auch keine Geschäfte.
    ...

    Bardengauer Fest, 14.-16.10.2016 (Chevalier Victor Henri de Nemour)
    Der Spalt unter der Tür (Cthulhu-Horror), 18.-20.11.2016 (Wilhelm Friedrich Richter, Reiseautor)

  2. #12
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Verzeih aber ganz so sehe ich dass weder juristisch noch menschlich. Wer von uns hat nicht mal eine Rechnung ein paar Tage zu spät gezahlt oder mal die Miete zu spät überwiesen? Vielleicht sogar mal zu schnell gefahren und erwischt worden? Stellen wir dass doch gleich alles online ....auf dass zukünftige Kunden/Arbeitgeber/eigentlich jeder es wissen kann. Gegen einen neutralen Bericht spricht eigentlich nichts (außer dass sich leider jetzt nicht die wahrscheinlich 90 Prozent zufriedene Kundschaft melden werden). Dagegen den E-Mailverkehr mit einen Geschäft online zu stellen spricht, schon alleine aus menschlicher Sicht, einiges.

    Würde jetzt aber zu weit führen, zugegeben ist es dumm wenn man für 2000 Euro in Vorleistung geht und dann die Ware nicht bekommt. Den Frust kann ich verstehen. Der Vergleich von Trollhammer zu VW hinkt übrigens leicht. Von einen Drei-Mann-Betrieb kann (auch rechtlich) nicht die gleiche Sorgfalt erwartet werden wie von einen Multikonzern. Dennoch wäre es natürlich schöner wenn die Lieferzeiten verändert wurden. Soweit ich weiß sagt Trollhammer aber in seinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich dass die Zeiten nur Anhaltspunkte ohne rechtliche Bindung sind. Wäre auch sehr leichtsinnig wenn nicht.

    edit: bei einer so langen Lieferzeit ist der Frust natürlich verständlich.

  3. #13
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399
    Wundert mich nicht. Habe mit dem Laden ebenfalls keine guten Erfahrungen, ohne jetzt Emails zu veröffentlichen. Ich bestelle da nicht mehr.

  4. #14
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    501
    Wer von uns hat nicht mal eine Rechnung ein paar Tage zu spät gezahlt oder mal die Miete zu spät überwiesen? Vielleicht sogar mal zu schnell gefahren und erwischt worden?
    Ich pflege immer zu sagen "Du kannst tun oder lassen was du willst, du musst nur mit den Konsequenzen leben können". Wenn ein Verkäufer nicht zum vereinbarten Zeitpunkt liefert, kann der Käufer ihm eine Nachfrist setzen. Ist auch diese um, kann er vom Vertrag zurücktreten und sein Geld zurückverlangen. Dann hat er auch einen Anspruch auf Rückerstattung, egal wie schmerzlich das für den Verkäufer vielleicht sein mag. Und der Verkäufer muss sich nicht über einen Kunden weniger und schlechte Publicity wundern.

    Von einen Drei-Mann-Betrieb kann (auch rechtlich) nicht die gleiche Sorgfalt erwartet werden wie von einen Multikonzern.
    Wieso nicht? Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag. Und wenn im Kaufvertrag eine Lieferzeit bzw. ein Lieferdatum angegeben ist, hat der Käufer ein Recht auf Erfüllung. Bei Nichterfüllung siehe oben.

    Soweit ich weiß sagt Trollhammer aber in seinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich dass die Zeiten nur Anhaltspunkte ohne rechtliche Bindung sind.
    Na wenn das mal kein Abmahngrund ist... (Wie passt das mit § 308 Abs. 1 BGB zusammen?)

    Im übrigen ist dieser Punkt in den AGB Punkt A.2 genauestens erklärt:

    2. Vertragsschluss

    2.1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktdarstellungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

    2.2. Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Bei einer Bestellung über das Online-Bestellformular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons „Bestellung absenden“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

    2.3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden durch eine schriftliche (Brief) oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen.
    Spätestens bei der Auftragsannahme des Verkäufers durch die Auftragsbestätigung müsste dieser dem Käufer einen verbindlichen Liefertermin nennen.

    Gruß,

    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  5. #15
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ich denke die juristische Vertiefung würde an diesen Punkt zu weit führen...dass überlassen wir mal lieber den Herren Anwälten oder bei Interesse einen anderen Forum wo man eher über so etwas diskutiert. Sollten sich aber wirklich schon viele Leute da schlecht behandelt fühlen ist eine öffentliche Kritik natürlich in Ordnung..auch wenn ich dennoch kein Freund eines gewissen Tones bin.

    Aber..dass ist ja ne persönliche Entscheidung.

  6. #16
    AxeAL
    AxeAL ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von AxeAL

    Ort
    Neusiedl am See
    Beiträge
    213
    Ich finde es dennoch voll ok hier seine Meinung (und definitiv berechtigt) über diesen Shop zu kundzutun.

    Der Marktschreier
    Du hast einen neuen LARP Händler gefunden? Die letzte gekaufte Waffe war Schrott oder sehr gut? Das solltest du hier reinschreiben. In diesem Bereich geht es um Händler, Angebote, Tests und Bewertungen.
    Es soll nur Jeder wissen wie trollhammer.de funktioniert/nicht funktioniert, egal ob 1 oder 3 oder 100 Mann Betrieb.
    Der Kunde sollte einfach nicht so abgezockt werden. Den Kunden solange hinhalten, obwohl dieser schon einen Rücktritt fordert ist strafbar.

    Egal trollhammer.de war bei mir schon ein gemiedener Shop und nun umso mehr.

  7. #17
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Es soll nur Jeder wissen wie trollhammer.de funktioniert/nicht funktioniert, egal ob 1 oder 3 oder 100 Mann Betrieb.
    Der Kunde sollte einfach nicht so abgezockt werden. Den Kunden solange hinhalten, obwohl dieser schon einen Rücktritt fordert ist strafbar.
    Interessante These. Zwei Fragen dazu:

    1. Wissen wir ob hier ausdrücklich vom Vertrag zurück getreten wurde? Ich persönlich habe davon eigentlich im ganzen Thread bisher wenig außer Luft gelesen.

    2. Selbst wenn..hast du eine Strafrechtsnorm dafür? Mag sein dass es so etwas gibt...die einzigen Normen die mir dazu einfallen würde sind aber im geschilderten Fall schon offensichtlich nicht einschlägig.

    Natürlich kann jeder seine Meinung äußern..letzten Endes macht an diesen Punkt der Ton die Musik. Gerade so Behauptungen wie "ist strafbar" mit denen selbst Leute die es wissen müssen an diesen Punkt extrem vorsichtig sind sorgen nicht gerade für eine konstruktive Auseinandersetzung. Wir können recht sicher sein dass wir auch nichts davon erfahren werden wie gut/schlecht die Ware letzten Endes war. Wäre ja auch zu viel Aufwand, und gute Ware ist ja ne Selbstverständlichkeit.

  8. #18
    AxeAL
    AxeAL ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von AxeAL

    Ort
    Neusiedl am See
    Beiträge
    213
    Es geht hier aber eindeutig um eine Falschaussage bzw. Nichteinhalten eines Vertrags des Händlers oder?
    Wenn dieser einen Liefertermin vorgibt dann hat er diesen einzuhalten, wenn nicht kann ich als Kunde zurücktreten mit voller Rückerstattung des Geldbetrages (abzüglich der schon gelieferten Ware).

    Es ist komplett irrelevant ob Mitarbeiter krank sind, ich gehe einen Vertrag ein und dieser bindet aber auch den Händler nicht nur den Kunden, ist ja gut das es sowas gibt sonst würden wir Kunden nur draufzahlen, das ist zu unserem Schutz.

    Na ja soll man drumherum reden und sagen, hmmm also nein nein du du pöser Händler, das tut man einfach nicht, weil sonst kommt der Polizist und schimpft mit dir?
    "ist strafbar" soll nicht für eine konstruktive Auseinandersetzung dienen?
    Wenn es nun mal strafbar ist, dann ist es das auch, droht man deshalb dem Shop? Nein man zeigt nur auf das es so wäre.

  9. #19
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Kurzversion: Weder eine Lüge/Falschaussage (wenns den eine wäre) noch ein Vertragsbruch (wenn er denn vorliegen würde) wäre strafbar. Deshalb wird die Polizei auch genau eines tun. Lachen (zumindest wenn man die Wache verlassen hat).

    Ein Rücktritt ist dein gutes Recht. Konstruktive Kritik ist dein gutes Recht als Kunde und hilft auch späteren Käufern weiter. Ob der Ton hier so ganz richtig war (und nur darum ging es mir) mag eine Frage des persönlichen Geschmacks sein.

    Der Rest dann, mangels "öffentlichen Interesses" und weils der falsche Thread ist per etwas längerer PM.

    Gruß

    Gerwin

    draußen

    edit: Okay, okay...bei der Firmengröße von Trollhammer kann man schon etwas mehr erwarten.

  10. #20
    AxeAL
    AxeAL ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von AxeAL

    Ort
    Neusiedl am See
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von Gerwin
    Kurzversion: Weder eine Lüge/Falschaussage (wenns den eine wäre) noch ein Vertragsbruch (wenn er denn vorliegen würde) wäre strafbar. Deshalb wird die Polizei auch genau eines tun. Lachen (zumindest wenn man die Wache verlassen hat).

    Ein Rücktritt ist dein gutes Recht. Konstruktive Kritik ist dein gutes Recht als Kunde und hilft auch späteren Käufern weiter. Ob der Ton hier so ganz richtig war (und nur darum ging es mir) mag eine Frage des persönlichen Geschmacks sein.

    Der Rest dann, mangels "öffentlichen Interesses" und weils der falsche Thread ist per etwas längerer PM.

    Gruß

    Gerwin

    draußen
    Ja stimmt schon da hast auch recht Gerwin, wie gesagt vielleicht wurde beim ersten Post schon ein wenig im Ton vergriffen, aber ich kann es verstehen, im ersten Wutanfall schreibt man meistens etwas "intensiver"

    Ich hätte einfach wirklich auf mein Rücktrittsrecht beharrt und falls nötig das meinem Anwalt übergeben, den 2000 Euro ist ja auch kein Kleinbetrag mehr.


    Gruß
    Alex

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besser Spät als nie!
    Von Ella im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 11:01
  2. Achtung,eine Neulinga
    Von DieRonja im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 20:50
  3. Kurze Vorstellung (lieber spät als nie)
    Von Ronald im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 14:37
  4. Besser spät als nie *hust*
    Von TariC im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 21:59
  5. Elbenwald liefert Versandkostenfrei zu Weihnachten
    Von Tarrant im Forum Beiträge von inLarp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 23:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de