Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54
  1. #11
    Gerwin
    Gerwin ist gerade online
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.693
    Der Gerwin macht eigentlich nur Strafrecht (BGB war mir immer zu viel rechnen). Ich vermute leider aber dass Garahn die Nerven für eine gerichtliche Auseinandersetzung fehlen. (meine Güte...bei dem Preis auch kein Wunder). Mein Tipp wäre deshalb ein ungefähr so lautendes Schreiben

    Sehr geehrter Herr xyz;

    nach langen warten ist die Ware nun bei mir angekommen. Leider erfolgte die Lieferung dennoch nicht zu meiner Zufriedenheit. Vielmehr lagen folgende Fehler vor. Auf Grund der Fehler gebe ich ihnen bis zum (14 tägige Frist einsetzen) die Möglichkeit die Fehler auszubessern oder mir alternativ gegen Rückgabe der alten Ware neue zu liefern. Ansonsten sehe ich mich gezwungen den Kaufpreis um 20 Prozent zu mindern und bitte um eine Rückerstattung bis zum (hier Monatsfrist einsetzen) auf mein Konto. Für eine Rücksprache stehe ich ihnen unter meinen Kontaktdaten zur Verfügung. Sollten wir wider erwarten nicht zu einer einigung kommen sehe ich mich leider gezwungen die Sache meinen Anwalt zu übergeben wodurch weitere Kosten entstehen können.

    An die Mail angehängt bitte Fotos vom Schaden.

    Ob es sich um Transportschäden handelt ist beim Verbrauchsgüterkauf egal...sein Risiko.

    Leichter KANN man es dir nicht machen 20-30 Euro zu verdienen, und dazu noch mit einer guten Sache.

    Gruß

    Gerwin

    *der euch alle zu diesen Kreis mal als erweiterten Freundeskreis ansieht. Und wehe ich krieg keine Torte zum Geburtstag...in....knapp einen Jahr*

  2. #12
    Ranislaw
    Ranislaw ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Also, den sogenannten Händler, sollte man dringends meiden. Unser Lager is leider auch auf ihn hereingefallen, Strafanzeige ist erfolgt und gerichtlicher Mahnbescheid wird beantragt.
    Er schafft es noch nicht mal die Kohle zurück zu überweisen, obwohl das Angebot von ihm kam.
    Hoffe das dem Typen, bald das Handwerk gelegt wird.
    Das lustige ist aber, das bei uns die gleichen Ausreden kamen wie bei Garahn.
    Das eine Zelt wurde woanders anschließend bestellt und kam 3 Tage später, so wie es sich halt gehört. Danke nochmal Stefan.
    mfg
    Rani

  3. #13
    Gerwin
    Gerwin ist gerade online
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.693
    Hmm...langsam werden die Anzahl der Beschwerden und der (angeblichen) Strafanzeigen aber viele. Wäre dass wirklich so schlimm...da hätte längst wer eingegriffen.

    Gruß

    Gerwin

    *riecht Trittbrettfahrer*

  4. #14
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.585
    Glaub ich nicht Gerwin. Larper sind extrem leidensfähig und haben eine extrem hohe Hemmschwelle einen aus "der Familie" anzuzeigen.

    Es gab ja auch mal früher einen ersten kommerziellen Veranstalter der bis heute den Teilnehmern den Con Beitrag schuldig blieb.

    Der hatte danach noch mehrere Unternehmen im LARP Umfeld.

    Mann kann das hier ja auch schon im Thread erkennen. Erst wird gar nicht geliefert, nach dem erfolgten Rücktritt, noch mal mehrere Monate vertröstet und dann bekommt man dafür Schrott, wo sogar noch versucht wird, den schön zu reden.

    Sorry wenn ich das so sage, aber spätestens bei der 2. nicht erfolgten Zahlungszusage hätte das Ding in kundige Hände gehört. Ein Mahnbescheid ist nicht teuer und die Kosten hat der beschuldigte zu tragen (mann muss nur in Vorkasse gehen). Wiederspricht dieser nicht kommt der Vollstreckungsbescheid zum Einsatz. Auch hier muss der beschuldigte Wiederspreachen.... tut er dies nicht, hat man einen Titel für 30 Jahre...

    Wenn er wiederspricht, dann landet das ganze vor einem Gericht und zwar gem. BGB am Heimtort des Kunden, wenn dieser keine Firma ist (egal was Händler in ihren AGB haben, das Gesetz schützt da den Bürger)

    Und dann muss der Beklagte schon mit Handfesten Beweisen kommen, dass er keine Frist versäumt hat, ansonsten erlassen die Gerichte recht schnell ein Vollstreckbares Urteil.

    Mann muss meines Wissens nach auch in der Zeit wo das gerichtliche Mahnverfahren läuft, keine Teilzahlungen, Warenlieferungen oder ähnliches akzeptieren (kann dies aber tun), sondern auf den gesamten Betrag bestehen.

    Wenn es dann einen Vollstreckungstitel gibt, kann der Gerichtsvollzieher eine Einigung herbeiführen, die er aber immer mit dem Gläubiger absprechen muss (Teilzahlungen etc.)

    Ich bin aber kein Rechtsanwalt noch arbeite ich in dem Bereich, meine Erfahrungen sind lediglich praktischer Natur als Kaufmann.

    Gerwin, kann mich ja gerne korrigieren wenn ich Mift geschrieben habe.

    Also keine Angst vor dem gerichtlichen Mahnverfahren, ihr helft keinem wenn ihr es nicht macht.

    Der Markt deutsches LARP ist zu unübersichtlich geworden, dass reine Mundpropaganda noch helfen kann den Stall sauber zu halten, da muss man nun zu entsprechenden Regularien greifen.

  5. #15
    Gerwin
    Gerwin ist gerade online
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.693
    Was mir halt auffällt ist die immer wieder beliebte Strafanzeige. Wegen was den? Mir würde höchstens Betrug einfallen...und selbst dass sehe ich nicht als erfüllt.

    Natürlich kann man haralds Weg gehen. Das BGB schützt den Privatkunden heute extrem (was ich auch für sinnvoll halte). Eine relativ offensichtlich unbegründete Strafanzeige kann aber schnell auch böse Folgen für den Anzeigenerstatter haben. Und ich denke dass will keiner.

    Ich finde es halt immer eigenartig wenn sich Menschen lediglich für einen einzelnen Kritikbeitrag im Forum anmelden. Entweder dass sind wirklich alle geprellte die ihren Unmut Luft machen wollen. Fände ich in gewisser Weise sogar gut (manchmal googled man ja einen Händler bevor man etwas kauft. Ist heute auch sinnvoll geworden). Oder es ist die Konkurrenz die auf die berechtigte Kritik eines einzelnen Kunden aufspringt. Dass wiederrum fände ich ziemlich....arm.

    Gruß

    Gerwin

  6. #16
    Ranislaw
    Ranislaw ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Moin.
    Also bei uns bekommt er ne Strafanzeige wegen Betruges. Er hat immer wieder fadenscheinige Ausflüchte gehabt, warum das Zelt nicht geliefert wurde und dann hat er bei der Überweisung miteinmal ein Zahlendreher drin gehabt. Aber die Frist für die Rücküberweisung dauert schon fast nen Monat an. Das heißt Erinnerungsschreiben und 1. Mahnung sind zugestellt und keine Reaktion. Da er das ja mit mehreren Leute macht und das anscheinend bewußt, siehe die gleichen Ausreden, ist das definitiv bewußter Betrug. Übrigens gibt es zu diesem "netten" Händler auch in einem Bogenforum nen Threat, wo auch geprellte Käufer sind und von ihm abraten.
    Rani

  7. #17
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.585
    Öh ehm, ich will doch gar keine Strafanzeige wegen aus auch?

    Ich will doch nur das gerichtliche Mahnverfahren, das ist aber unabhängig von einer Strafanzeige (die auch meiner Ansicht nach gar nix bringt)


    Stephan

  8. #18
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.585
    Zitat Zitat von Ranislaw
    Moin.
    Also bei uns bekommt er ne Strafanzeige wegen Betruges. Er hat immer wieder fadenscheinige Ausflüchte gehabt, warum das Zelt nicht geliefert wurde und dann hat er bei der Überweisung miteinmal ein Zahlendreher drin gehabt. Aber die Frist für die Rücküberweisung dauert schon fast nen Monat an. Das heißt Erinnerungsschreiben und 1. Mahnung sind zugestellt und keine Reaktion. Da er das ja mit mehreren Leute macht und das anscheinend bewußt, siehe die gleichen Ausreden, ist das definitiv bewußter Betrug. Übrigens gibt es zu diesem "netten" Händler auch in einem Bogenforum nen Threat, wo auch geprellte Käufer sind und von ihm abraten.
    Rani
    Ich wäre vorsichtig mit so einer Anzeige... das wird fix wegen geringer Relevanz eingestellt.. warum beschreitet ihr nicht einfach das gerichtliche Mahnverfahren?

    Bei Betrug muss man ja auch erst mal den Vorsatz nachweisen, ein gerichtliches Mahnverfahren tut einem Kaufmann deutlich mehr weh.

    Auf einmal gibt es dann naemlich keine Kreditlinien mehr, Lieferanten liefern nur noch gegen Vorkasse, etc. etc. da überlegen Gewerbetreibende 100 mal ob sie da nicht fix Zahlen.

    Und Kosten enstehen dem Schuldner auch, mann muss zwar als Gläubiger erst mal in Vorleistung gehen, aber das wird alles wieder reingeholt. Wenn es nichts zu holen gibt, hat man immerhin den Titel über 30 Jahre.

  9. #19
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Naja, soo toll ist das aber auch nicht den Titel zu haben....
    Mein Vater wird wohl auch den Rest seinens Lebens seine 40.000 DM nicht mehr zu sehen bekommen, auch wenn er einen Titel auf sein hart erarbeitetes Gehalt hat und voll im Recht ist und so...

    Der alte "Chef" hat einfach alles seiner Frau zugeschanzt und hat schon lange wieder eine neue Firma am Laufen.... fährt fette Autos usw...

    Laut deutschem Recht ist da aber nix zu holen bei Ihm.... nee iss klar.

  10. #20
    Garahn
    Garahn ist offline
    Neuling Avatar von Garahn

    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    96
    Das gerichtliche Mahnverfahren hatten wir ja angekündigt und daher die Forderung fällig gestellt.
    Daraufhin wurde dann tatsächlich geliefert.
    Ich denke, die angedrohte Kontopfändung (Angaben zum kontoführenden Institut lagen vor), hat Wirkung gezeigt (wie stphan_harald ja schon geschrieben hat).

    Unter anderem haben wir deshalb von einer Anzeige abgesehen. Zudem weiß ich von anderen Geschädigten, bei denen das Verfahren eingestellt wurde. Wenig Wirkung, viel Aufwand (wenn man gegen Einstellung vorgehen will etc.; selbst die Rechtschutz würde den Fall wegen Geringfügigkeit nicht nachverfolgen) = daher keine echte Option für uns.

    Dass wir bei dem Preis höchstens durchschnittliche Qualität erhalten, war bereits bei Bestellung bekannt.
    Wir haben auch selbst schon Tische/Bänke hergestellt, brauchten aber kurzfristig zusätzliches Inventar.

    Die oben beschriebenen Schäden können wir, bzw. unser "Tischler" einfach (und für unsere Zwecke ausreichend) beheben.
    Ein Zurücksenden/Abholen der Ware werden wir daher ebenfalls nicht anstreben. Für das Geld wird es kaum bessere Qualität geben.

    Weitere rechtliche Möglichkeiten haben wir in unserer Gruppe und mit Bekannten aus unserer Rechtsabteilung bei der Arbeit bereits besprochen.
    Traurig aber wahr: das zu erwartende Ergebnis lohnt den Aufwand nicht!

    Verkäufer hat entsprechende Bewertungen erhalten, so dass nachfolgende Käufer sich informieren können.

    Letzendlich wurde in (etwas) schlechterer Qualität als erwartet geliefert.
    Uns reicht das in diesem Fall aus.
    Immerhin war's hier nur ein Bestellwert von ca. EUR 170.

    Ich gehe mittlerweile davon aus, dass der gute Mann offenbar keinerlei kaufmännische Fähigkeiten besitzt und mit seinem Handel überfordert ist. Tatsächliche Betrugsabsichten mag ich ihm nicht vollends unterstellen.

    Nochmals vielen Dank für dei Tipps.

    MfG

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorsicht, Spam
    Von Rob im Forum Laberecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 10:35
  2. Ein Schamane: Charactergeschichte (vorsicht,etwas länger)
    Von Francis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 20:03
  3. Frau- Kämpfen im Larp? vorsicht nur spass
    Von Rakin (Archiv) im Forum Fun Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 10:15
  4. Schon GEZahlt? Virus mail. VORSICHT !
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 09:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de