Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Eatrus
    Eatrus ist offline
    Grünschnabel Avatar von Eatrus

    Beiträge
    23

    Auktionsportal

    Hallo zusammen,
    ich möchte euch ein kleines Projekt vorstellen, welche mit der Hilfe einiger Leute realisiert wurde. Zur Zeit befinden wir uns zuar noch in der Beta-Phase, aber 99,5% aller Fehler wurden mittlerweise ausgebügelt.

    Worum geht es?
    Nun, wir alle kennen die mehr oder minder guten Onlineshops fürs LARP im Internet. Wenn man allerdings seine eigenen Sachen verkaufen möchte, ist man bisher auf einschlägige Foren oder auf das Auktionhaus mit den vier großen Buchstaben angewiesen. Ersteres hat den Nachteil, dass es meist nur die Leute umfasst, die auch im Forum angemeldet sind und zweiteres, dass es mittlerweile ziemlich teuer geworden ist.
    Dies wollen wir mit unserem Projekt ändern.
    Wir möchten ein Portal schaffen, in dem man seine LARP Sachen günstig einem großen Publikum anbieten kann, von dem man sich sicher ist, dass es das gleiche Hobby ausübt.

    Momentan befinden wir uns in der Erprobungsphase und stellen das Portal am 01.04.2012 live. Bis dahin habt ihr Zeit, in aller Ruhe die Features zu betrachten und irgendwelche Artikel einzustellen oder Suchanzeigen aufzugeben, denn:

    Es werden momentan keine Artikel wirklich verkauft und
    Es werden keine Gebühren erhoben

    Besten Gruß
    Eatrus


  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist gerade online
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.692
    Interessante Idee. Lahmt nur leider schon stark in der Umsetzung. Wenn jemand 1. etwas für Larp sucht/verkaufen will und 2. im Internet aktiv ist dann geht er die 3 gängigen deutschen Larpforen durch, und bezahlt keinen Cent. Bei euch ist dass ein bisschen anders. Ihr wollt richtig dicke Kohle für eure Dienste...UND euch kennt niemand.

    Von daher gesehen...leider schon vor dem Start marktwirtschaftlich gescheitert.

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Find ich leider eher uninteressant.
    - Ich verkaufe meine Sachen dort, wo ich die meisten Interessenten vermute. Viele LARPer sind auf den Foren oder im Ning, fast alle haben ebay. Im schlimmsten Fall verlink ich die Auktion, um darauf aufmerksam zu machen.
    - Nicht alles, was für LARP verwendet werden kann, MUSS für LARP verwendet werden. Wo verkaufe ich die batteriebetriebene Kühlbox und das Ersatzset Zeltheringe?
    - Insbesondere am Anfang werden nur wenige LARPer auf eurer Seite sein. Da kann ich genauso gut in ein No-name-Forum gehen und meine Sachen dort einstellen.

    So schön und nobel eure Idee auch ist aber... manchmal muss man das Rad nicht neu erfinden

    Davon abgesehen: Wärst du so gut, dein Banner etwas kleiner zu machen, es verzieht mir die Breite des Forums und ich muss beim lesen dauernd scrollen


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.025
    Ebay verlangt 9% und erreicht Millionen von Nutzern, ihr verlangt (im für solche Auktionen meist relevanten Bereich) 4-7% vom Verkaufspreis und ihr erreicht...wieviele Leute? ein paar Tausend?

    Ich bezweifle, daß das was wird.

    Andere ebay-Alternativen zeichnen sich entweder durch nochmal deutlich günstigere Konditionen aus (bzw. sind kostenlos), oder bieten Dinge, die eBay nicht bietet (s. z.B. eGun).

    Die Fragen, die ich mir an eurer Stelle stellen würde, wären:
    - Gibt es tatsächlich so viele LARPer, die ihre alte Ausrüstung nicht auf konventionellem Weg (Freunde, Foren) loswerden?
    - Sind Auktionen tatsächlich die Art und Weise, wie LARPer gerne ihre Sachen loswerden wollen?

    Meiner Meinung nach ist die Antwort auf beide Fragen nein.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.139
    Was sind eure Vorteile gegenüber dem Verkaufsbereich des Larper.Ning?

    Dort kann ich kostenlos verkaufen und es sind über 13.000 Mitglieder im Ning angemeldet.

    Wieviele Leute werdet ihr erreichen, die ich dort nicht erreichen kann?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  6. #6
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    502
    Vor ein paar Jahren gab es schonmal zwei Projekte für "Larp-Auktionen" (eines davon bei www.larp-events.de). Beide sind - erwartungsgemäß - gescheitert. Ich sage voraus, dass auch dieses Projekt zum Scheitern verurteilt ist. Ich wünsche euch aber trotzdem viel Erfolg und Glück.

    Gruß,

    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Jupp, das eine war eLARP, da kannte ich den Betreiber. Nachdem die ersten ziemlich enttäuscht waren, weil sie aufgrund weniger User wenig bekommen haben (Ich hab noch nie so billig einen Helm geschossen :evil, war es dann ziemlich schnell vorbei. Ich will euch das nicht versauen, aber ich fürchte, das wird nichts.

    Grüße,
    Alex

  8. #8
    DaGu
    DaGu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    33
    zumindest ohne entsprechend Werbung nicht,.. auch ebay hat mal klein angefangen. Find ebay inzwischen auch ziemlich teuer,.. also solltet ihr in zumindest in der Startphase deutlich günstiger sein, usw.

  9. #9
    Eatrus
    Eatrus ist offline
    Grünschnabel Avatar von Eatrus

    Beiträge
    23
    Vielen Dank im Vorfeld zu den Kommentaren.
    Direkt auf alle eingehen kann ich leider nicht, aber da sich die meisten um 2 Dinge drehten (Kosten für Endnutzer und geringe Reichweite), einfach mal dazu was.
    Zunächst zur Reichweite:
    Klar, jeder fängt klein an, aber die Aussage "Braucht man nicht, gibts schon" ist in dieser Hinsicht kein Argument. Klar gibts auf LarperNing knapp 13.000 Mitglieder, aber davon kann man jetzt mal die toten Accounts abrechnen und im Bereich Flohmarkt tummeln sich knapp 1.000 Mitglieder. Denn bei dieser Argumentation könnte man auch ins Feld führen, dass es Facebook gibt, wozu also diverse Larpforen oder das LarperNing?
    Weil hier das LarperNing ins Feld geführt wird: 13.000 Mitglieder die dein Angebot sehen, ist natürlich utopisch. Mit etwas Glück, werden es 1.000 sein, innerhalb der ersten 3 Tage, dann geht der Beitrag irgendwann unter, sofern du ihn nicht selbst pushst.

    Sicher ist ebay der Platzhirsch und streitig machen können und wollen wir es diesem auch nicht, sondern wir wollen eine eigene Community aufbauen und einen separaten Platz zum Handeln bieten.
    Wir bemühen uns, Aufmerksamkeit zu erhalten und wir bemühen uns, diese Aufmerksamkeit aufgrund des Angebotes zu erhalten, welches wir bieten.

    Was mich zu den Gebühren bringt:
    Die derzeit zu sehende Gebührenstruktur ist nicht die, die sie in der finalen Version sein wird. Grundsätzlich soll das Einstellen von Artikeln kostenfrei bleiben. Auch die wichtigsten Funktionen wie das Mindestgebot und der Sofortkauf werden kostenfrei sein.
    Was nicht kostenfrei sein wird, sind die Funktionen, die die eigene Auktion von anderen abheben soll. Dies ist nicht dazu gedacht, um den Benutzern das Geld aus der tasche zu ziehen, sondern um eine Diversität in den einzelnen Auktionen zu erhalten. Wenn von 100 Auktionen 99 auf der Startseite stehen, wäre das zwar toll für den Geldbeutel, sähe aber bescheiden aus.
    Sicher wird es eine Verkaufsprovision geben. Dies ist die klassische Win-Win Situation. Mich persönlich stört es auch, wenn ich das unternehmerische Risiko tragen muss, eine Auktion einzustellen, die am Ende ohne Gebot dasteht, ich aber XY Euro dafür zahlen musste.
    Bevor ich nun was zu den endgültigen Gebühren sage, auf die man mich in 2 Wochen festnagelt, möchte ich nur soviel sagen, dass es nicht mehr als 5% des VK Preises werden.

    Wir sind halt ein 2-Mann-Team, die mit viel Elan und Enthusiasmus an die ganze Sache gehen. Sicher werden wir in der Anfangszeit Fehler machen, das ist klar, aber wir hoffen halt dadrauf, dass es keine Kardinalsfehler werden, die das ganze Projekt zum Scheitern verurteilen.

    In diesem Sinne, nochmals Danke für die Kommentare.

    P.S.: Ich hoffe, das Banner zerschießt dir jetzt nicht mehr die Auflösung.

  10. #10
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.585
    Deine Idee ist ja gut. ABER: Eine Autktionsplattform hängt von vielen Faktoren ab.

    1.) Sicherheit - Und damit meine ich nicht nur die Sicherheit deiner Programmierung, sondern auch so Dinge wie Käufer unf Verkäuferschutz. Das es schwarze Schafe gibt, kannst Du in jedem beliebigen LARP Forum nachlesen. Da sehe ich bei euch großen Nachholbedarf. Sicher, beim 5EUR Deko Artikel kein Thema, aber wie siehst bei 250EUR Kettenhemd aus?

    2.) Reichweite - alles steht und fällt damit, dass ihr vom Fleck weg sehr viele Käufer und Verkäufer erreichen könnt. Findet ihr nur eine Handvoll Hansel die sagen wir mal das 2347. Piratenhemd "Jack" anbieten und sonst nix, ist eure Plattform für Käufer nicht interessant. Wenige interessierte Käufer bedingen auch das Auktionen für den Verkäufer zu keinem Erfolg werden. Dann bleiben auch schnell die Verkäufer aus.

    3.) Daher: 5% weniger Kosten wiegen erst mal eure Nachteile überhaupt nicht auf. Gescheite Produkte finden auch bei Ebay einen Abnehmer, alternativ der Verkauf über LARP Foren. Ich sehe im Moment keinen wirklich Vorteil, den ihr (ausser geringere Kosten - Billiger geht immer) gegenüber anderen Plattformen bieten könntet. Die Erfolgsstory von Ebay lässt sich leider heute nicht mehr kopieren, wie schon mehrere Nachahmer erfahren durften. Ebay war halt was neues und daher konnten die aufbauen. Heute gibt es das halt alles und es funktioniert super. Warum zu was unbekannten mit ungewissen Ausgang wechseln?

    Ich wünsche euch aber viel Erfolg, wäre Schade wenn die Arbeit umsonst wäre, für mich persönlich seit ihr leider nicht interessant, da für Punkt 1 und 2 zu wichtig sind und ihr dafür im Moment keine Lösung bietet.


    Stephan

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de