Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Frieda
    Frieda ist offline
    Grünschnabel Avatar von Frieda

    Ort
    Köln
    Beiträge
    25

    Sehr erfreut ^^

    Guten Abend
    Ich habe mir endlich ans Herz gefasst und mir einen Charakter erstellt, erste Skizzen zum Outfit des Charakters gezeichnet und habe mich hier angemeldet (Ich habe mich für eine Barbarin entschieden). Ich hoffe hier neue Informationen zu bekommen und tiefer in die Welt des Larps einzutreten.
    Kurze Info zu mir:
    Ich heiße Frieda, bin 17 Jahre jung, wohne in Köln und dort habe ich auch eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte begonnen.

    Auf gutes Zusammenchatten xD

  2. #2
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Willkommen hier, magst dudeine Skizzen + Ideen schonmal posten *neugierig bin*

  3. #3
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Über dem Antwort Feld ist ein Icon (drittes von rechts) "Rechteck mit Baum" da einfach draufklicken, dann kannst du das Bild aussuchen das du hochladen willst, dann auf hochladen klicken....
    Das geht hier ganz einfach

  4. #4
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    602
    Hallo!

    Ich mache einfach mal Werbung für unseren Kölner Larp-Verein:

    Wir machen Anfang des Jahres zwei Anfängercons, einmal im Februar ein Tageslarp und dann im März einen Dreitäger. Wenn du Interesse hast, hier ist unsere Website: www.engonien.de

    Kannst mich auch direkt ansprechen, wenn du dazu Fragen hättest.

  5. #5
    Sadayori
    Sadayori ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sadayori

    Beiträge
    164
    Ich finde das Gewandungs-/Rüstungskonzept wenig überzeugend. Eine Unterbrustkorsage ist kein Panzer, da lässt man ja das Herz und so frei, außerdem passt das Kleidungsstück wohl kaum zu Barbaren.

    Ich würde mir für eine Barbarin erstmal ein Technologielevel überlegen. Verarbeitet ihr Volk Metall? Stoffe? Oder nur Stein, Holz und Leder? Das beeinflusst ja dann auch, was für Waffen und Rüstungen zur Verfügung stehen. Generell ist es aber immer sinnvoll, erst mal Kopf und Torso zu schützen, bevor man über Arm- und Beinschienen nachdenkt.
    "Wenn ich doch nur ein Schwert hätte!"

  6. #6
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    559
    Hallo Frieda,

    willkommen im Forum und im Hobby.


    @Sadayori:Conan hat auch keinen Helm und keinen Torsoschutz getragen. Red Sonja auch nicht. Waren das etwa keine Barbaren?

    Bevor du hier also Charakter-Konzepte kritisierst, solltest du erstmal rausfinden, was die Threaderstellerin überhaupt spielen will. Nur weil du es realistisch TM magst, heißt das noch lange nicht, dass das alle so machen müssen. Ich zum Beispiel mag's in einigen LARP-Genres lieber cineastisch.

    Gruß,
    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.580
    Ja, es gibt sehr verschiedene Auffassungen. Allerdings sind Unterbrustcoursagen grundsätzlich im Larp etwas...vorbelastet.

    Guck dir mal die Serie Game of Thrones an, vor allem den Charakter Ygritte, damit dürftest du alle positiven Klischees abdecken.
    Geändert von oliverp (05.01.2015 um 21:33 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Erstmal, grüß dich.

    Barbaren sind nette Charaktere. Die aber jeder wohl anders sieht. Meiner Meinung nach macht viel Fell noch keinen Barbaren, aber eine Korsettrüstung halte ich irgendwie für nicht geeignet. Jetzt mag man mir gleich wieder den Kopf abreißen, aber für mich ist eine Barbarin vieles, nur nicht (Mainstream)sexy. Das Korsett gibt ja im Kampf keinen Sinn, es schnürrt dich nur ein und drückt die Brüste hoch. Zwei Dinge die ich nun persönlich nicht unbedingt mit Barbaren verbinde. Die GoT Barbarin ist nett, aber irgendwie auch nicht das Non-Plus-Ultra.

  9. #9
    Gabel
    Gabel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    50
    So, nachdem ich es gerade geschafft habe, sämtlichen Text, den ich im anderen Thread schreiben wollte, zu löschen, notiere ich erstmal, was ich hier loswerden wollte:

    Diese Unterbrust-Corsage aus Metall schützt zwar deine Eingeweide, aber vermutlich auch nur dürftig. Alles in allem halte ich es für fraglich, ob irgendein Mensch bei klarem Verstand, der auf echte Schutzwirkung angewiesen ist, das wenige Metall, das er zur Verfügung zu haben scheint(Barbarenklischee, die tragen ja seltener komplette Plattenpanzer) ausgerechnet für ein solches Konzept aufwenden würde.
    Du hattest im anderen Thread ja schon geschrieben, dass du einen Helm tragen möchtest, das halte ich für den erfolgversprechenderen Anfang. Dazu dann am besten ein Rüstungsstück, das nicht glänzende polierte Platte ist und deinen Torso möglichst auf voller Länge schützt, am ehesten vielleicht noch die Schultern freilässt(da bringt einen ein tieferer Schnitt nicht gleich um, im Bauch schon, wenn es blöd läuft. Aus dem Grund genießen Arm- und Beinschienen auch aus rüsttechnischer Sicht geringere Priorität. Was nicht heißt, dass sie nicht trotzdem cool aussehen können und auch das bereits ein legitimer Grund wäre, sie zu verwenden.

    Ach ja, auf die Gefahr hin, dass ich auch gleich darauf hingewiesen werde: Ich empfehle dir nicht wirklich, was realistisch ist, aber durchaus, was ich für halbwegs überzeugend halte. Das ist speziell bei Red Sonja, meinen bescheidenen Kenntnissen nach, nicht gegeben. Und nein, Section31, ich finde nicht, dass Red Sonja eine überzeugende Barbarin abgibt. Und bei Conan, zumindest in der Schwarzenegger-Spielfilmvorlage, sind es m.M.n.eher die Muskelberge, die ihn als wilden Kämpfer rüberbringen. Die hat der gemeine LARPer nun durchaus nicht(und das ist wohl auch gut so).

    Wieder zum Thema: Der Fellumhang wird dich, wenn du ihn in dem Ausmaß umsetzt, das du dort gezeichnet hast, eher plüschig wirken lassen. Darüber hinaus sind dicke Felle, die einfach übergehängt werden keine optimalen Mäntel, schon weil sie selten groß genug sind, zumal in Verbindung mit dem hohen Gewicht, das sie in angemessener Größe erreichen würden. Wenn du einen barbarischen Mantel willst, wäre es vielleicht besser, aus verschiedenen Stücken dicken Wollstoffs(und stellenweise ruhig auch Fell, das kann cool aussehen) einen Mantel zusammenzunähen. Das sieht zerfetzt aus, taugt aber trotzdem noch, anders als das Fell.
    Zum Oberteil: Lies dir im LARP-Wiki die "Kontroverse Schwarz" durch. Nicht, dass du hier so wahnsinnig viel schwarz eingeplant hättest, dass es gleich ein furchtbares Problem wäre, aber damit ist gleich vorgesorgt.

    Da Ygritte schon angesprochen würde: Die sieht zwar cool aus, aber mit moderner Kurzhaarfrisur auch nur noch halb so sehr und wenn die erst bei 30° C in ihrem Fellkostüm herumläuft, sieht es ziemlich schnell ziemlich finster aus.

    Was den Gürtel anbelangt: Das dürfte freilich Geschmackssache sein, aber bei aller Angeberei, die einem Barbaren durchaus stehen mag, finde ich Totenschädel in der Kleidung eigentlich nur bei Imperialen aus dem Warhammer-Universum passend.
    Mein Vorschlag: Stell dir stattdessen einfach mal eine blanke Kupferscheibe vor, die an der Einmündung in das Leder eingelassen ist. Damit wärst du weniger protzig unterwegs, es wäre praktischer und die Gefahr, dass das Ding im Kampf mal kaputt geht, weil du drauf landest o.Ä. wäre auch geringer. Meiner Meinung nach sähe es auch noch besser aus

    Ansonsten: Setz nicht zu viel auf Fell. Wie Gerwin sagte, das allein macht zwar flauschig, aber noch keine Barbarin. Und dem Rest würde ich mich durchaus anschließen: Sexyness im modernen Sinne ist nicht förderlich, schon weil es mehr nach Kostüm aussieht, aber auch weil du damit ein bestimmtes Klischee erfüllen würdest, in das du nicht wirklich rutschen möchtest(wie ich dir einfach mal unterstelle) und dieser Umstand es einfach immer schwieriger macht, dich ernstzunehmen.

    Als Oberteil empfiehlt sich übrigens in eigentlich jedem Fall eine Tunika. Die ist passend für so ziemlich alles und kann auch mit fast allem relativ unproblematisch kombiniert werden. Allerdings bieten sich braun und grau als "Farben" hier besser an als schwarz, denke ich. Für die Herstellung/den Kauf macht es keinen Unterschied, es sieht nur besser aus.

    Für alle weiteren Überlegungen wäre es natürlich hilfreich, noch etwas mehr am Konzept zu arbeiten, dann kann man ein spezifischeres und ausgefeilteres Bild erstellen, eines, das vielleicht auch eine kulturelle Komponente erkennen lässt oder ähnliches. Da musst du dir aber selbst was aussuchen.

  10. #10
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Ist zwar nicht besonders sexy, aber was Rüstung angeht bieten sich Lamellen oder Schuppen aus dickem Leder oder Stahl (je nach Technologielevel) an. Bronze wäre auch mal ein Hingucker, aber bei dem Preis des Materials auch für Selbermacher bloss ein Traum.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de