Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Makaria
    Makaria ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    15

    Hallo zusammen :)

    Erstmal ein fröhliches Hallo an alle Larper!

    Aufgrund eines kleinen Registrationsproblem, welches nun aber zum Glück behoben ist, kommt meine Vorstellung um einige Tage verspätet - aber besser spät als nie.

    Ich heiße Julia, bin 16 Jahre alt und stamme aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Tübingen (für jene, die genauso wenig Ahnung von Städten und ihrer Lage in Deutschland haben wie ich: Das liegt in Süddeutschland und ist nicht allzu weit von Stuttgart entfernt).

    Was das Larpen betrifft muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich keinerlei Erfahrung habe und bis Ende letzten Jahres noch nicht einmal von dessen Existenz wusste.
    Das Einzige was ich bisher in diese Richtung unternommen hatte, war das Besuchen sämtlicher Mittelaltermärkte und -feste in der Umgebung. Da mir das allerdings bei weitem nicht reicht, habe ich beschlossen mal hier hinein zu schnuppern, denn das, was ich bisher erfahren habe klingt dann doch sehr verlockend, vorallem das Mittelalter- und Fantasy Larp hat es mir angetan.
    So wie es momentan aussieht, werde ich nächstes Jahr mal die ein oder andere Tagescon besuchen oder bei einem Tavernentreffen (nennt man das so?) vorbei schauen.
    Und wenn mich das anspricht (würde mich sehr wundern, wenn nicht) , steht der Suche nach einer Larp Gruppe in meiner Umgebung wohl nichts mehr im Wege.

    Bis es allerdings soweit ist, hoffe ich hier möglichst viele Tipps und Anregungen zu finden, einige Informationen zu sammeln und wenn nötig, ein wenig Hilfestellung zu finden.

    Das war es dann auch schon von mir, sollten noch Fragen offen geblieben sein - einfach stellen.


    Mit vielen lieben Grüßen,

    Julia/ Makaria

    Ps: Über Nachrichten würde ich mich auch jederzeit freuen. Ich verspreche sogar, möglichst schnell zu antworten

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Na dann herzlich willkommen im Hobby!

    Ich persönlich würde zum Einstieg eigentlich direkt zu einem "echten" Con, also einem mehrtägigen Abenteuercon über ein verlängertes Wochenende raten, das bietet meiner Ansicht nach einen kompletteren Einblick als Tavernenabende. Es gibt da auch Veranstaltungen, die sich extra an Einsteiger richten, wie z.B. die Alphacon-Reihe von der Gilde der Drachenreiter.

    Ansonsten immer nur her mit den Fragen, je konkreter, desto besser! :-)

  3. #3
    Makaria
    Makaria ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    15
    Vielen Dank, sowohl für die nette Begrüßung als auch für den Tipp

    Das Argument mit dem kompletteren Einblick kann ich verstehen, allerdings weiß ich nicht, ob es für mich als erste Con geeignet wäre. Ich nehme zwar mal stark an, das Larpen etwas für mich ist, aber natürlich kann ich mich auch irren. Und dann mehrere Tage dort zu verbringen, obwohl es mir doch nicht so viel Spaß macht wie erhofft...das wirkt auf mich nicht wirklich ideal.
    Gibt es auch andere empfehlenswerte "Anfängercons" die nur einen Tag, höchstens zwei gehen?

  4. #4
    Andras der Namenlose
    Andras der Namenlose ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    bei LA (BY)
    Beiträge
    45
    Hallo und viel Spass.

    Schon gefunden? LARP für Minderjährige - Tipps und Links

    Neben den üblichen Hinweisen zum Jugendschutz und der Verantwortung der Ausrichter (m.E. völlig zurecht) sind hier einige Links zu entsprechenden Ausrichtern. Evlt. ist etwas in der Nähe?

    Bist Du alleine unterwegs auf den verschlungen Pfaden dieser geheimnisvollen Welt? Ich bevorzuge ein oder mehrere vertaute Gesellen und Gesellinen um mich herum. Dies erleichtert die Logistik der Reise (An- und Abreise) an sich und auch auf dem Feld des Wissens und der Ehre ("Spielzeit", Unterkunft und Verpflegung).

    ad astra
    Andreas

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Das Argument mit dem kompletteren Einblick kann ich verstehen, allerdings weiß ich nicht, ob es für mich als erste Con geeignet wäre. Ich nehme zwar mal stark an, das Larpen etwas für mich ist, aber natürlich kann ich mich auch irren. Und dann mehrere Tage dort zu verbringen, obwohl es mir doch nicht so viel Spaß macht wie erhofft...das wirkt auf mich nicht wirklich ideal.
    Naja, grundsätzlich gilt natürlich immer: Wenn man keine Lust mehr hat, kann man jederzeit gehen. :-) Allerdings gebe ich zu, dass das wenn man mit Aufsichtsperson und ohne eigenes Auto unterwegs ist nicht ganz so einfach ist, da muss man sich natürlich schon abstimmen.
    Ich würde nur nciht unbedingt dazu raten, primär auf Tavernencons zu gehen, weil die oft einen etwas verzerrten Einblick geben, sondern nach Veranstaltungen Ausschau zu halten, in denen auch klassisch Plot mit NSC gespielt wird. Die oben angesprochenen Jugendlarps können da auch ein guter Einstieg sein, auch wenn ich mangels eigener Erfahrung da aktuell keine bestimmte Veranstaltung besonders empfehlen oder von ohr abraten kann.

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von Makaria Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, sowohl für die nette Begrüßung als auch für den Tipp

    Das Argument mit dem kompletteren Einblick kann ich verstehen, allerdings weiß ich nicht, ob es für mich als erste Con geeignet wäre. Ich nehme zwar mal stark an, das Larpen etwas für mich ist, aber natürlich kann ich mich auch irren. Und dann mehrere Tage dort zu verbringen, obwohl es mir doch nicht so viel Spaß macht wie erhofft...das wirkt auf mich nicht wirklich ideal.
    Gibt es auch andere empfehlenswerte "Anfängercons" die nur einen Tag, höchstens zwei gehen?
    Es gibt Cons, die nur einen Tag gehen. Tavernen sind aber oft sehr speziell und haben u.U. wenig mit "normalen" Cons gemeinsam vom Spielstil.
    Tavernen (ebenso wie Feier- oder Ambientecons) haben auch den Nachteil: Man muss sich irgendwie beschäftigen, weil es keinen Plot zur "Ablenkung" gibt. Manche können sich super die Zeit mit Intime-Smalltalk vertreiben, andere eher nicht so. Und wenn man das nicht kann (oder noch nicht), kann es recht langweilig werden.

    Zur Dauer von Cons: Bei einem Dreitagescon hat man i.d.R. einen Abend (meist geht es erst zwischen 21 und 22 Uhr los) und einen Tag Spiel (am Samstag hört das Spiel i.d.R. irgendwann zwischen 19 und 22 Uhr auf, irgendwann gleitet das Ganze meist ins OT über), insgesamt gerade mal 24 Stunden, wenn man Glück hat. Sonntags wird nur in Ausnahmefällen noch gespielt. D.h. man ist zwar von Freitagabend bis Sonntagmorgen da, aber das Spiel selbst nimmt nicht die komplette Zeit ein.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Erstmal willkommen an Board!

    Ich würds auch andersrum machen, wenn du letztlich sowieso gern zu einer bestehenden Gruppen möchtest. Such dir eine Gruppe und geh einfach mal mit denen auf Con. Hat den Vorteil, dass viel Zeug vorhanden ist, du evtl. einen Schlafplatz in irgendeinem Zelt hast, Mitfahrgelegenheiten... und nicht zuletzt hast du schon jemanden vor Ort, mit dem du direkt losspielen kannst. Üblicherweise sind Larper eigentlich sehr einsteigerfreundliches Volk

    Tavernen und Larpies sind zwar nett, aber schon ziemlich anders als normale Cons. Selbiges gilt in die andere Richtung für Großcons.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  8. #8
    Makaria
    Makaria ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    15
    Wow, so viele Antworten hatte ich nicht erwartet - vielen Dank für die Hilfe

    @Andras: Der Link ist super, zwar ist mir das Wiki schon bekannt gewesen, aber um ehrlich zu sein bin ich gerade erst noch beim Durchstöbern. Die Seite speziell zu Minderjährigen ist da sehr hilfreich, also noch einmal ein gesondertes Danke dafür. Noch bin ich alleine, allerdings habe ich mich mal ein wenig im Internet umgesehen und eine Gruppe in Reutlingen, also ganz in meiner Nähe gefunden. Falls Pax Suevia euch etwas sagt? Vermutlich werde ich mich dort einmal melden. Außerdem spielt auch eine Freundin von mir mit dem Gedanken mit dem Larpen anzufangen, vielleicht wird mir das den Einstieg etwas einfacher machen..ein bekanntes Gesicht zu Anfang ist bestimmt nicht schlecht.

    @Cartefius: Okay, also keine Tavernencon, ist notiert Zumindest nicht für den Anfang, irgendwann wäre das sicherlich auch mal interessant...wenn es dann etwas Ruhigeres sein soll.
    Eine mehrtägige Con würde mich ehrlich gesagt tatsächlich mehr reizen, um einfach tiefer in die eigene Rolle und das Geschehen dort einzutauchen...und wenn es die Möglichkeit gibt, jederzeit abzureisen wäre die Idee vielleicht doch gar nicht so schlecht. Es stimmt zwar, dass ich als Minderjährige ziemlich unflexibel bin was An- und Rückfahrt betrifft, aber es gibt schließlich Züge, Busse & Co. Zumindest wenn die Cons nicht allzu weit von einem Bahnhof entfernt sind. Das Chauffieren lassen von der lieben Frau Mama fällt leider schonmal weg, da wir, erstens, kein Auto haben und ich das auch so vermutlich niemals durchbekommen würde ("Dein Hobby, deine Verantwortung", auch wenn es damals um etwas Anderes ging...).

    @Nount: Das mit der Dauer ändert dann auch nochmal etwas, so klingt das Ganze nämlich tatsächlich schon viel verlockender. Denn so wie ich mir das vorgestellt hatte (Freitagabend bis Sonntagabend durchspielen, vielleicht hätte ich mich etwas genauer darüber informieren sollen...aber ich bin schon dabei, versprochen ), hätte ich mich das als blutiger Anfänger auch gar nicht gewagt. Was den Rest betrifft, das steht ja bereits oben, in der Antwort an Cartefius.

    @Dennis: Auch an dich erstmal danke, für das Willkommen und für die Antwort. So hatte ich es mir zuerst auch überlegt, aber war mir nicht sicher ob das ginge...also, sich eine Gruppe heraus zu suchen, mit dieser auf eine Con zu reisen und dann, sollte es einem doch nicht gefallen, einfach wieder aus der "Larp Szene" zu verschwinden...wo diese sich doch dann extra die Mühe gemacht haben, den Einsteiger einzuweisen und alles (also wenn die das so machen). Mir persönlich kommt das ziemlich unhöflich vor, aber wenn das kein Problem wäre, ist das wirklich die bessere Variante. Alleine und ohne Erfahrung auf einer Con herumzugeistern ist, denke ich mal, nicht unbedingt das Angenehmste...

  9. #9
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Kommt halt immer auf die Gruppe an. Aber mir persönlich fiele jetzt keine Gruppe ein, die eine neugierige Anfängerin nicht mal mitnehmen würde, solang grundsätzlich die Chemie stimmt. Einfach mal Kontakt aufnehmen und schauen. Nur so als Nachtrag: Bei dir stellt sich noch die Frage nach der für dich verantwortlichen Person. Bestenfalls kommt ein Erziehungsberechtigter mit, schlechtestenfalls übernimmt irgendein Ü18 das formal (empfehle ich nicht). Ansonsten braucht es halt speziell U18 ausgeschriebene Cons. Da wiederum empfiehlt sich die Suche im www.larpkalender.de mittels "PLZ+[Umkreis in Kilometern]"

    Ansonsten ist auch zu zweit mit einer Freundin loszuziehen eine Möglichkeit. Larp ist halt so ein Hobby, wo man einfach mal ins kalte Wasser springen muss. Erst etwas gruselig, wird aber bei reger Beteiligung und Bewegung schnell angenehm

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  10. #10
    Makaria
    Makaria ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    15
    Dann werde ich das wohl mal in Angriff nehmen, es spricht ja nichts gegen ein erstes Treffen und wenn es doch nichts werden sollte, werde ich vermutlich wirklich erstmal besagte Freundin mitnehmen.
    Die verantwortliche Person wird bei mir vermutlich das größte Problem sein, da gäbe es eigentlich nur meine Mum als Ü18 Person und die würde niemals auf so etwas mitgehen, das heißt die nächsten zwei Jahre werde ich mich erstmal an diese speziellen U18 Cons halten...vielleicht frage ich auch mal im Verwandten- und Bekanntenkreis herum, irgendwie wird das schon gehen.

    Ja, so habe ich mir das schon vorgestellt...aber ich denke diese Überwindung wird es dann aufjedenfall wert sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de