Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Skynet
    Skynet ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    6

    Hallo zusammen :)

    Hallo alle miteinander,

    nachdem ich ja hier schon nach möglichen Mitspielern suche, ist es ja eigentlich nur höflich, sich auch mal vorzustellen.

    Ich bin Anfänger, bin 28 und wohne in Eichstätt bei Ingolstadt, wo ich im Moment noch Soziale Arbeit studiere. Ich war vor zig Jahren mal auf nem Con, leider hab ich das danach nicht mehr weiterverfolgt, obwohl ich eigentlich nie wirklich mit dem Thema Larp abgeschlossen habe. Zumindest habe ich in den letzten Jahren immer mal wieder die Larp Szene theoretisch verfolgt, aber irgendwie war auch immer anderes wichtigere als mal wieder selber hinzugehen. Zur Zeit habe ich aber wieder Lust auf ein neues Hobby und auch darauf, neue Leute kennen zu lernen, deswegen werde ich im Frühjahr durchstarten.

    Rollenspiel betreibe ich seit ca. der 7. Klasse, klassisch mit DSA und D&D und später auch Online mit Ultima Online und Neverwinter Nights (beide auf inoffiziellen RP Servern).

    Neben meinem Studium mache ich eine Weiterbildung zum Wildnispädagogen und habe großen Spaß daran, alte Fertigkeiten zu erlernen, z.B. Feuermachen oder Handwerk. Da mir auch das draußen leben (für beschränkte Zeit ) sehr gut gefällt, möchte ich das ganze auch beim Larp ausüben. So haben dann auch meine Charaktere immer was zu tun und ich kann für mich selber auch gleich üben.

    Durch eine Freundin und einen, gerade für nerdige Themen, recht begeisterungsfähigen Professor bin ich dann auch auf die Idee gekommen, meine Bachelor Arbeit über Educational Larp zu schreiben. Da ich mich deshalb zur Zeit ständig mit dem Thema beschäftige, sitze ich gerade wie auf glühenden Kohlen und kanns kaum erwarten selber anzufangen. Deshalb vertreibe ich mir jetzt den Winter mit Charakter- und Ausrüstungserstellung (und zukünfitg wohl mit dem schreiben hier im Forum ) und kann den Frühjahr kaum erwarten. An dieser Stelle möchte ich mich auch für die vielen spannenden Beiträge bedanken, die ich hier kürzlich (oder selten in den letzten Jahren) als stiller Mitleser verfolgen durfte

    Ich freue mich auf viele anregende Gespräche hier und wünsche euch noch einen schönen Abend

  2. #2
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Dann nochmal:Herzlich willkommen

    Wildnispädagogig ist super, ich mach selbst gern Flecht- und Lehmbauten mit Leuten. Da ich auch beruflich Schulungen halte, versuch ich das gerade zu verbinden. Mal gucken was das wird; 5 Manager die ne Lehmhütte baen sind sicher ein lustiger Anblick

    Bei Edu-Larp kennst du sicher die nordischen Verfechter, Herrn Dombrowski und Co. Das sind aber wirklich Ausnahmen, meistens gehts nur um Verkleiden und Spaß.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Was zum Teufel ist ein Wildnispädagoge und wo kann ich so etwas studieren?
    Es gibt viel zu coole Berufe.

  4. #4
    Mario
    Mario ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Mario

    Alter
    33
    Beiträge
    128
    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Was zum Teufel ist ein Wildnispädagoge und wo kann ich so etwas studieren?
    Es gibt viel zu coole Berufe.
    Aber echt!

    Auch von mir ein herzlich Willkommen

    Im Raum München gibt's ne Gruppe die Normannen spielt. Wär das was? Sind aber ziemlich nah am Reenactment, glaub ich.

  5. #5
    Skynet
    Skynet ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    6
    So, jetzt bin ich wieder da. Bin letzte Zeit leider nicht dazu gekommen, im Forum zu schreiben.
    Erstmal danke für die netten Willkommensgrüße

    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    Dann nochmal:Herzlich willkommen

    Wildnispädagogig ist super, ich mach selbst gern Flecht- und Lehmbauten mit Leuten. Da ich auch beruflich Schulungen halte, versuch ich das gerade zu verbinden. Mal gucken was das wird; 5 Manager die ne Lehmhütte baen sind sicher ein lustiger Anblick

    Bei Edu-Larp kennst du sicher die nordischen Verfechter, Herrn Dombrowski und Co. Das sind aber wirklich Ausnahmen, meistens gehts nur um Verkleiden und Spaß.
    Also von Herrn Dombrowski hab ich einige Texte hier rummfliegen, denke an dem kommt man nicht vorbei.

    Hört sich doch sehr cool an, hab bis jetzt nur Geschichten über Feuer machen mit Managern gehört Selber hab ich bis jetzt nur ne Laubhütte gebaut. Aber das ganze langfristig auch als Teambuilding Maßnahme anzubieten hab ich mir auch schon überlegt.

    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Was zum Teufel ist ein Wildnispädagoge und wo kann ich so etwas studieren?
    Es gibt viel zu coole Berufe.
    Also wirklich studieren kannst du das nicht, läuft eher unter Fortbildung. Gibt diverse Wildnisschulen, bei denen man "Wildnispädagogik" als Ausbildung/Weiterbildung machen kann. Da aber keine Anerkennung existiert und die pädagogischen Inhalte kaum vorhanden sind (zumindest bisher), denke ich macht es eher als Erweiterung zu einem bereits vorhandenden pädagogischen Beruf Sinn. Viele machen das auch aus Eigeninteresse, wobei ich finde, dass man sich die meisten Inhalte auch anderweitig und kostengünstiger aneignen könnte.
    Zitat Zitat von Mario Beitrag anzeigen
    Aber echt!

    Auch von mir ein herzlich Willkommen

    Im Raum München gibt's ne Gruppe die Normannen spielt. Wär das was? Sind aber ziemlich nah am Reenactment, glaub ich.
    Normannen wären für mich durchaus auch Interessant. Und Reenactment fände ich sogar sehr geil, optimalerweise vll. auch hin und wieder besuche entsprechender Veranstaltungen. Wäre zumindest für mich eher sehr positiv, da ich sowieso immer zwischen Larp und Reenactment schwanke Hast du irgend ne Kontaktmöglichkeit für die Truppe?

    Viele Grüße, man liest sich

  6. #6
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    345
    Wenn du zwischen Larp und Reenactment schwankst, es gibt auch Reenlarpment - da hast du dann beides vereint. Ist aber deutlich seltener als Mainstream-Larp.


    Ernsthaftes Reenactment wäre mir persönlich zu anstrengend. Bei Larp darf man auch mit historisch angelehnten Charakteren mal tricksen, bei Reenactment sollte ja im Idealfall jedes Detail durch Quellen belegt sein und auch der damaligen Fertigungsweise entsprechen... zumindest ist das das Ziel, soweit ich weiß.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  7. #7
    Skynet
    Skynet ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    6
    Denke Reenlarpment wäre wirklich was für mich. Konnte aber leider kaum bis keine Veranstaltungen finden, denke ich werde mir das ganze bei Gelegenheit gerne mal anschauen, aber aus eben diesen Gründen lieber erstmal im normalen Larp einsteigen. Diese extreme genauigkeit könnte mich beim Reenactment allerdings auch stören- da fehlt mir dann leider auch etwas der Platz für die eigene Kreativität. Werde mir denke ich aber einen Charakter zusammenstellen, dessen Klamotte man auch mal auf einer Reenactment Veranstaltung tragen kann (evtl. lässt man dann halt ein paar fürs Larp taugliche Sachen weg )

    Ich denke alles in allem ist Low-Fantasy Larp für mich schon die beste Option. Beim Larp stört mich halt teilweise der nicht vorhandene, gemeinsame Hintergrund. Das hätte ich im historischen Kontext natürlich nicht. Hier wäre natürlich z.B. Aventurien Larp oder so eine Lösung, aber da finde ich leider auch nur sehr wenige Veranstaltungen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de