Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Ich weiss, dass wir hier das Thema schon öfter hatten, aber mich überrascht immer wieder die hartnäckige Trennung zwischen Kämpfer und allem anderen! Die Idee mit einem Söldner ist zwar gut, wenn Ainara sich IT einen leisten, und OT einen finden kann, aber ich hatte es so verstanden, dass sie die Messer hauptsächlich für die Selbstverteidigung will. Immerhin reden wir hier von Aventurien, einem Land in dem selbst tiermässig noch so einiges rumläuft, was fahrenden Händlern gefährlich werden kann. In diesem Umfeld sollte meiner Meinung nach jeder, der alleine irgendwo hinreist, was ja meist der Versammlungs Hintergrund vieler Cons ist, irgendeine Waffe mit sich führen, und wenn es nur der Stab des Magiers ist! Da passen zwei längere Messer gut ins Bild und wenn sie ansonsten nicht gerüstet ist, weiss man doch, dass sie keine Kämpferin ansich darstellen will...
    Ein Messer am Gürtel finde ich völlig ok, da wird sicher niemand etwas Schlechtes drüber sagen.

    Aber: Wirkliche Waffen nützen zur Selbstverteidigung nur dann etwas, wenn man damit auch umgehen kann. Gerade bei Larpverhältnissen ist es ja so, dass es selten nur einen einzigen Gegner gibt und der ist i.d.R. deutlich besser bewaffnet (und meist auch gerüstet) als man selbst - wenn die Gegner dann auch noch mehrere sind, ist Weglaufen immer die beste Wahl.
    Wenn man bewaffnet ist, wird man ja auch als Bedrohung empfunden - unbewaffnet (wie gesagt, ein Messer, das nicht gerade Kurzschwertlänge hat, zählt nicht unbedingt als Waffe) hat man da eventuell noch eine Chance, in Ruhe gelassen zu werden, weil man keine Gefahr darstellt.

    OT sehe ich Bewaffnung als Kampfangebot - sprich, wenn man OT nicht unbedingt kämpfen will, sollte man auch besser keine Waffe mit sich herumtragen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  2. #12
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Zitat Zitat von Aínara Beitrag anzeigen
    Ja an Messing habe ich direkt gedacht, habe aber mit Metallverarbeitung überhaupt keine Erfahrung und dachte deshalb daran sehr feste und dicke golden/gelbe Borte (oder ähnliches) um eine Messingplatte (in der Mitte) aufzurollen und darauf die Kugeln zu befestigen. Vielleicht nehme ich aber die Herausforderung Messing an (Wenn dann schon richtig oder?) Wenn du mir da helfen kannst schreib mir doch ne PN, das wäre super. Für den "Hut" dachte ich an roten, festen Filz (Kann ich wenigstens schon selbst verarbeiten) bestickt mit blauen Glasperlen. Ich finde die Farbgebung in der Kolorierung nach Vives sehr schön und möchte diese auch beibehalten.
    Mach doch einen kleinen Bau-WIP auf oder einen Charakter-WIP da kann man es dann dazupacken.
    Ich hoffe mal ich finde mein ladekabel...

  3. #13
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Aínara Beitrag anzeigen
    So ich habe über die Messer nachgedacht. Ich brauche sowieso Messer (Pflanzen schneiden etc.), d.h. ich trage diese eh mit mir rum. Da ich eher in die Ambiente-Ecke möchte, begebe ich mich nicht absichtlich in Kämpfe, und das sieht man mir auch an. Die Messer sind aber sichtbar, weil ich auch nicht möchte, dass mir jemand als Frau (alleine!) meine wertvollen Öle klaut! Wenn das jemand versuchen sollte, kann ich diese ja einsetzen, ansonsten nutze ich mein Geschick für Diplomatie und meinen Charme um mich von gefährlichen Situationen fernzuhalten. Klingt das plausibel?
    Ja, das klingt plausibel und nach klarem Fokus.

    Um mal ein Beispiel für "Waffen tragen ohne Kampf-Ambitionen" aus dem Nähkästchen zu bringen:
    Ich spiele auf dem Epic Empires einen Priester und trage dabei einen Langdolch am Gürtel. Das macht mich weder zum Kämpfer, noch macht es mich in Schlachten zum Gegner. Das Desinteresse der Angreifer an meiner Person beweist das immer wieder. Und ich habe diesen Dolch auch noch nie gezogen. Wenn ich mich "verteidigen" möchte, ziehe ich mich einfach hinter den nächsten Haufen unserer Spießknechte zurück. Die machen das dann schon.
    Der Hintergrund, weshalb der Charakter diese Waffe trägt, ist, dass er aus dem niederen Adel stammt. Dieser prominente Dolch repräsentiert das Schwert, welches das Zeichen seines Standes wäre. Aber das Tragen eines ritterlichen Schwertes kommt für diesen Charakter eben nicht in Frage.

    Unser Probst (und mein "IT-Vorgesetzter" im Pilgerlager) dagegen trägt in der Schlacht Kettenhemd und Langschwert. Das ist ein eindeutiges Signal an alle Beteiligten, dass sich hier jemand schlagen möchte. Und es wird von den Gegner auch so aufgenommen.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  4. #14
    Aínara
    Aínara ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    29
    Beiträge
    40
    Vielen Dank! Ich habe sowieso noch einige Fragen bzgl. Charakterbildung und mache, sobald ich Zeit habe, einen Charakterthread auf, ich denke das ist dann übersichtlicher.

  5. #15
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    [...] mich überrascht immer wieder die hartnäckige Trennung zwischen Kämpfer und allem anderen! [...] In diesem [aventurischen] Umfeld sollte meiner Meinung nach jeder, der alleine irgendwo hinreist, was ja meist der Versammlungs Hintergrund vieler Cons ist, irgendeine Waffe mit sich führen [...]
    Wir kapern hier gerade den Thread, aber ein wenig Klarheit zu diesem Thema möchte ich noch beisteuern.

    Von meiner Seite ist nicht die "hartnäckige Trennung zwischen Kämpfer und allem anderen" ein Ziel. Was ich aber Beginnern typischerweise empfehle:

    • Sich die eigenen Wünsche und Befürfnisse klar machen (z.B. "Kämpfen ist mir wirklich wichtig")
    • Einfache klare Grundidee wählen, mit der sich die eigenen Bedürfnisse erfüllen lassen
    • Diese Idee konsequent verfolgen und umsetzen
    • Das Charakterkonzept nicht mit zu vielen Ideen überladen. Gegensätzliche Bedürfnisse lassen sich mit zwei verschiedenen Charakteren vielleicht viel besser erfüllen.
    • Das (meist begrenzte) Budget dort investieren, wo es die Darstellung des Charakters deutlich unterstützt; Geldfresser (Waffen, Rüstung) wenn möglich vermeiden.


    Das sehe ich eher als Ermutigung, sich als Beginner konsequent zu einem eindeutigen Charakterkonzept hinzuwenden, schwierig darzustellende Crossovers dagegen zu vermeiden.
    Zugleich sehe ich in meiner direkten Spielumgebung, dass eine Beginnerin mit diesem Ansatz auf dem Epic Empires unheimlich tief ins Charakterspiel mit anderen LARPern gekommen ist und sich mit ihrem Charakter bestens integriert hat.

    Natürlich sind das nur Empfehlungen und Anregungen. Jeder kann seine LARP-Karriere so beginnen, wie er es für richtig hält. Gewandung improvisieren und dazu ein Schwert (zur Selbstverteidigung ) an den Gürtel hängen ist aber relativ einfach, so dass man darüber eigentlich keine langen Worte verlieren muss.

    Und genau so etwas empfehle ich gerne, wenn sich jemand im Gespräch oder hier im Forum tatsächlich als sehr unentschlosen erweist (was man meist daran erkennt, dass er in kürzester Zeit sehr viele verschiedene Charakterideen aufs Tapet bringt). Mit wenig Aufwand und ohne großes Charakterkonzept einfach auf 2-3 Cons verschiedener Orgas fahren und anschauen, was LARP tatsächlich ist.
    Geändert von Dutch (26.08.2016 um 10:36 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  6. #16
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Willkommen im Hobby, Frau Kollegin Bin gespannt auf deinen Charakterbau, das ist mal was anderes. Beim Thema Anschluss kann ich leider nicht helfen, allerdings ist dafür dieses Forum aufgrund der wenigen User auch nicht die beste Wahl. Das larper.ning oder diverse FB Gruppen helfen eher weiter.

    Gruß,
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  7. #17
    Aínara
    Aínara ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    29
    Beiträge
    40
    Vielleicht passt der Job ja ganz gut zum LARP? Schließlich schauspielere ich im Klassenzimmer des öfteren Kannst ja mal im Charakterthread reinschauen. Da gibts regelmäßig updates zu meiner Parfümerin. Ach und ja Larp.ning habe ich schon von gehört. Das mache ich dann, wenn ich ein fertig brauchbares Konzept habe. Bis dahin reicht mir das Forum hier absolut, habe jetzt schon ziemlich viele gute Hinweise erhalten!

  8. #18
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Hier kannst du übrigens einige gute DSA-Orgas bzw. deren Cons finden: http://www.larp-codex.de/forum/
    Vielleicht läuft man sich ja mal IT über den Weg.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de