Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    KeksKatze
    KeksKatze ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    normal München / im Moment Australien
    Alter
    19
    Beiträge
    8
    Das mit dem Wappen hab ich mir auch schon überlegt. Das Problem ist das ich eigentlich kein Herold sein will, sondern eher ein einfacher Bote. Das liegt zum Teil daran das mein Wissen über den Koscher Adel zu gering ist um glaubhaft einen Herold darzustellen und zum anderen daran, dass ich für meinen ersten Charakter nicht gleich ein so schweres und stofftechnisch teures Gewand wie man es als angemessen gekleideter Herold braucht. Trotzdem fand ich deine Anregung sehr hilfreich. Vielleicht mache ich ja erstmal was anderes und wenn ich nach einer Weile im LARP immer noch Lust auf eine Botenrolle habe, dann setze ich es anständig als Herold um.

    Ich glaube ich habe die Hilfe des Trosses und von anderen netten Schreibern auch dringend nötig. Ich bin gerade ziemlich überfordert damit ein funktionierendes Charakterkonzept zu entwickeln. Alles scheint irgendwie unpassend und ungenügend. Sobald ich meine kleine Identitätskrise überwunden habe, werde ich aber wohl mal ein Konzept posten und auf konstruktive Kritik hoffen. Und ich hoffe das du recht hast und mein Char gut aufgenommen wird. Ich bin nicht so der Typ der gerne ein Einzelgänger ist.

  2. #12
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Ich sehe in den Rollenbildern "Bote" und "Herold" durchaus einen deutlichen Unterschied - insbesondere in der Ausrüstung bzw. Kleidung.
    So sehe ich einen einfachen Boten sozial eher "nieder" angesiedelt, während ein Herold von mir eher "hochgestellt/(fast) adelig" assoziiert wird.
    Mehr dazu gerne in einem Charakter-Thread.

    Du solltest inzwischen PMs von mindestens einer Tross-Spielerin erhalten haben. Bitte halte uns auf dem Laufenden, was dabei heraus kommt, falls du weitere Anregungen/Hilfe haben willst - am besten in Form eines Charakterberatungs-Threads.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #13
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Beim Charakterwunsch Bote und Waffenwunsch Bogen muss ich sofort an einen Waldläufer oder Kundschafter denken. Bei dem erwartet man auch gute Beweglichkeit und, wie Kamikaze schon sagte, im Gegensatz zu einem echten Herold, könnte unser Ritter diesen zum Senden von Nachrichten losschicken. Zumal im Tross Silberquell diese Rolle gerade nicht richtig fest besetzt ist...

  4. #14
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Hallo,

    ein "sprechendes" Hauszeichen wäre auch nett, zB eine Spruchrolle mit -Flügeln. Wenn mans weiter treiben wil, gern noch einen Standardvertrag wie manche Söldner ihn nutzen, kann man auch witzig machen zB "Achte die Botschaft, nicht den Kopf des Boten".

    BG

    Olli
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #15
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Noch ein Vorschlag zum Drübernachdenken:
    Eine einfache Diener/Zofen Rolle
    - damit kannst du durchaus auch Botendienste übertragen bekommen
    - es ist in dieser Rolle problemlos möglich sehr viel zu beobachten, ohne allzusehr beansprucht zu werden -> ideal als Anfänger
    - als Diener kannst du sowohl das Spiel mit niederen Charakteren suchen als auch beobachten wie höhergestellte Charaktere bespielt werden. Du hast immer einen Grund z.B. bei Besprechungen dabeizusein, ohne dass du viel beitragen musst. Und dein "Herr" kann dir IT helfen in dem er dir "Anweisungen" ( = Hilfestellung) gibt
    - wenn Not am Mann ist kannst du auch die Heiler unterstützen und so auch dort mal schauen, ob das was für dich ist.
    - du brauchst kaum Ausrüstung . Ein paar Klamotten zum Wechseln und gut ist es

    Gerade wenn man sich noch nicht sicher ist, wohin man will, kann ich das sehr empfehlen. Und keine Angst man wird in dieser Rolle nicht ausgenutzt oder nur als Spülsklave missbraucht
    Und du kannst dann schauen ob du den Charakter z.B. zur Knappin, Heilerin, oder zu was ganz anderem weiterentwickeln willst.

  6. #16
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Und keine Angst man wird in dieser Rolle nicht ausgenutzt oder nur als Spülsklave missbraucht.
    Ich möchte nochmal hervorheben, dass das sogar explizit in unserer Gruppenbeschreibung aufgeführt ist: Zitat: "Das OT-Ausnutzen von IT-Untergebenen ist tabu." (zu finden dort: https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell )

    Insofern ist Tees Vorschlag tatsächlich wert, darüber nach zu denken.
    Es wäre z.B. problemlos möglich, dass du eine eher allgemeine Dienerrolle (also eine Rolle, in der du viel ausprobieren kannst) übernimmst, und wir eben das Augenmerk darauf legen, dass du die anfallenden Botengänge übernimmst. Gleichzeitig hättest du damit eben die von Tee beschriebenen "Schnuppermöglichkeiten".
    Allerdings sollte es auch keinerlei Problem damit geben, wenn du dich direkt am Anfang schon auf die Botenrolle festlegst. Damit wären die Beobachtungsmöglichkeiten anderer Rollenbilder bzw. die Entwicklung deines Charakters eben etwas weniger flexibel (allerdings auch nicht gänzlich ausgeschlossen). Deine Entscheidung.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  7. #17
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ganz kurzes (halbes) Offtopic:

    Ich lese das mit dem "Spülsklaven" in letzter Zeit immer häufiger. Auch bei der kürzlichen Gruppensuche ist mir aufgefallen, das selbst "Gruppen mit Leibeigenen" inzwischen einen derartigen Passus aufnehmen und fast gebetsmühlenartig darauf hingewiesen wird, dass doch jeder OT das gleiche macht. Meine ernste Frage an diesen Punkt:

    "Warum?"

    Gibt es tatsächlich Gruppen bei denen der IT Leibeigene dann brutal zum Spüldienst geknechtet wird? Häufen sich Beschwerden von Dienern die zum schleppen tonnenschwerer Lasten eingesetzt werden, während die Damen und Herren Ritter bereits bequem im Steckstuhl ruhen? Oder ist das lediglich ein Hinweis an Anfänger, die vielleicht annehmen KÖNNTEN das sowas im Larp vorkommt?

    Gruß

    Gerwin

  8. #18
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Letzteres.

  9. #19
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Letzteres.
    Hauptsächlich, ja.

    Dazu kommt, dass es im Larp durch die Metaebene nochmal ne Stufe schwerer ist, eine gute(!) "Führungskraft" zu sein und es einfach mehr Absprachen bedarf.
    Tatsächlich sind die meisten Herren/innenspieler so vorsichtig niemanden ot zu verletzten, dass es schwierig ist jemanden zu finden, der sich auch so verhält - einige wenige kippen dann eben ins andere Extrem, aber das ist idR nicht absichtlich und regelt sich durch nen höchen ruhigen Satz.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  10. #20
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ich muss dann doch nochmal:

    Wenn es reine Vorsicht gegenüber Anfängern ist, finde ich es überzogen. Jeden Anfänger wird schnell bewusst werden, dass er im Larp zu gar nichts OT gezwungen wird. Am Ende führen derartige Restriktionen nur dazu, dass eigentlich kein Untergebenenspiel zu Stande kommt (von Leibeigenschaft und Co ganz zu Schweigen). WENN ein Anfänger einen untergebenen Charakter spielen will (der Leibeigene drängt sich aus meiner Sicht als Anfängerchara völlig auf) dann sollte er sich einfach auf eine Einzelperson in der Gruppe fixieren (der eben dann der Charakter IT gehört) und mit dieser Person vorher absprechen was nun gewünscht ist und was nicht.

    Im Prinzip hätte ich mich allerdings als Untergebener eher über mehr "okay...da ist die Axt, da ist das Holz...du weißt was du zu tun hast" Spielsituationen gefreut. Und, ganz ehrlich, so lange das "Gruppenspülen" nicht ganz klar OT definiert ist wäre es auch ein kein Problem mal ein oder zwei Teller mehr abzuwaschen. Man sollte vielleicht beachten, dass die meisten von uns EHER in mit gleichberechtigt-partnerschaftlichen Führungsstillen aufwachsen und daher im Larp eher zu einen "Du willst mir keinen Krug Met holen? Okay..kleine Leibeigene...setz dich...ich geh dann selbst" als zu einen "du dummes Huhn hast schon wieder vergessen mein Kopfkissen auszuschütteln....und die 500 Teller warten da auch noch. Jetzt bist du fällig" neigen.

    Daher, als abschließender Tipp: Leg vorher genau fest was du gerne machen würdest und wo deine (auch körperlichen) Belastungsgrenzen liegen. Nicht jeder will als Bote bei 40 Grad im Schatten nun unbedingt zu einen Kilometersprint ansetzen, weil die Nachricht GANZ SCHNELL zur anderen Seite muss. Sind diese Grenzen definiert, sehe ich auch mit klaren Ansagen kein Problem.

    Gruß


    Gerwin

    ~spült notfalls auch für seinen IT-Herrn. So lange es IT ist.

    P.S.: Die Idee der Botenrolle finde ich übrigens sehr gut.
    Geändert von Gerwin (21.08.2017 um 00:05 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de